Verschiebbarer Kühl-/Gefrierschrank?

Guest

Mitglied

Beiträge
1
Für unsere Küche haben wir uns überlegt, dass ein freistehender Kühl-/Gefrierschrank die beste Lösung wäre.
Notwendig wäre aber die Möglichkeit ihn nach vorne zu ziehen - auch in gefülltem Zustand.
Bedienungsanleitungen und Spezifikationen schweigen sich leider zumeist über Details aus, welche Füße genau ein Kühl-/Gefrierschrank hat: 4 Füße, hinten 2 Rollen + vorne 2 Füße, oder vielleicht doch 4 Rollen?

Kennt jemand einen Hersteller, der überhaupt freistehende Kühl-/Gefrierschränke zum Vorziehen anbietet? Gibt es sowas überhaut?

Alternativ könnte man einen dieser Transportroller zum Unterschieben für Waschmaschinen/Geschirrspüler/Kühlschränke nehmen. Leider sieht das nicht hübsch aus und scheint in vielen Fällen auch nicht gut zu funktionieren.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.334
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
Liebherr hat hinten Rollen. Obere Tür 90Grad öffnen, Gerät daran vorne vorsichtig ankippen und vorziehen.
Ich nehme nicht an, daß Liebherr das gutheißt, aber es funktioniert,das Gerät nimmt keinen Schaden.
VG,
Jens
 

Helmut Jäger

Spezialist
Beiträge
303
Wohnort
63517 Rodenbach
Liebherr hat hinten Rollen. Obere Tür 90Grad öffnen, Gerät daran vorne vorsichtig ankippen und vorziehen.
Ich nehme nicht an, daß Liebherr das gutheißt, aber es funktioniert,das Gerät nimmt keinen Schaden.

Ob der Kühlschrankinhalt da auch so mitspielt?
Gruß Helmut
 

Michael

Admin
Beiträge
14.954
Wohnort
Lindhorst
Und 4 Rollen sind äußerst unpraktisch, da man das Gerät schon beim Öffnen vorzieht.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.653
Normalerweise müssen Kühlgeräte eine Weile am Bestimmungsort stehen, bevor sie eingeschaltet werden, damit sich die Kühlflüssigkeit setzt. Ich würde davon abraten, das Gerät während des Betriebs groß zu kippen und durch die Gegend zu fahren. Was ist eigentlich der Nutzungsfall für die Fahrerei?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.334
Wohnort
Wiesbaden
Man lupft den Kühler vorne um 2cm. Da wird nix gekippt.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.582
Wohnort
Lipperland
:w00t:
Der Kühlschrank muß wirklich nur ein kleines Stück angehoben werden. Eine "Ruhepause" nach dieser Aktion bedarf es nicht.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.334
Wohnort
Wiesbaden
Ach schade Wolfgang, Isabella hatte mit ihrem letzten post unfreiwillig für Komik gesorgt...
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.653
Ihr geht von Euch selbst aus, der Ottonormalverbraucher der versucht, den vollen Kühlschrank zu schieben, wird evtl. nicht so sachte damit umgehen und ich würde davon abraten. Und damit ist auch meinerseits alles schon gesagt. Es ist nicht mein Kühlschrank und ich habe auch nichts womit ich bei einem Längenvergleich punkten könnte. :foehn:
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.334
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
fast alle Standkühler sind so gebaut: hinten Rollen, vorne einstellbare Füße, alles aus Kunststoff.
Liebherr/Miele, Bosch/Siemens/Neff - das sind zusammen 75% aller angebotenen Geräte.
Man kann ein solches Gerät vorsichtig vorziehen, sofern die Füße dabei nicht über einen empfindlichen Boden rutschen. Man kann -sehr trickreich- auch ein Tuch unter die vorderen Füße legen. Man kann es leicht anlupfen, am einfachsten an der oberen Tür. Wer sich nicht sicher ist, ob das Gerät dabei zusammenbricht, kann die 3 Gefrierschubladen für die 60 Sekunden des Hervorbewegens auch herausnehmen und die Getränke aus der Innentür nehmen. Gewichtsmäßig ist das Gerät damit weitestgehend leer. Wer will, kann natürlich auch das Tomatenmark und den Rest Ingwer rausnehmen, damit die kein Schleudertrauma erleiden.
Jeder erwachsene Mann kriegt das mit etwas Vorsicht hin. Jede erwachsene Frau auch. Am besten macht man das zusammen, einer bewegt, der andere führt das Gerät etwas, damit die Sichtseiten nicht irgendwo schleifen. Sowas schweißt zusammen.
Ihr seid manchmal ein komischer Verein, wirklich.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben