Vergleich Leicht und Warendorf-Küche

Beiträge
3
Hallo,

wir suchen eine neue Küche und die Hersteller Leicht und Warendorf gefallen uns sehr gut.

Leider habe ich zum qualitativen Vergleich bzw. Erfahrungen wenig bis nichts gefunden und so sind wir auf Eure Meinung gespannt. Preislich liegen wir gering mit der Leicht Küche niedriger. Doch wenn die Warendorf dafür wesentlich besser ist, nehmen wir das in Kauf.

Die Fronten sollten Kleinkind geeignet sein, deshalb haben wir Lack und mattiertes Glas ausgeschlossen. "Glanzglas" gefällt uns nicht.

Von den Geräten haben wir bis auf den Kühlschrank Miele Geräte. Beim Ofen sind wir noch am Grübeln, da es bei Miele keine Tür mit seitlichem Anschlag gibt, die sich mehr als 100 Grad öffenen läßt. Aber vll. nehmen wir das wegen des besseren Ofenergebnisses schmerzlich hin.

Danke für Eure Hilfe!

Fröhliche Weihnachten
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.910
Wohnort
München
AW: Vergleich Leicht und Warendorf-Küche

Hallo Maze,

kennst du schon das Herstellerranking hier? Dort findest du beide Hersteller. Warendorf schneidet besser ab als Leicht. Hersteller anklicken, dann siehst du auf "Kriterien" und "Besonderheiten" die Einzelheiten.

Warum nicht einen Backofen mit Klappe? Wenn er in der richtigen Höhe eingebaut ist, dann dient die Klappe auch als Tropfschutz für den Boden (Braten übergießen). Eine seitliche Tür, die nicht völlig öffnet, stellt immer eine Gefahr für den Ellbogen dar.
 
Beiträge
3
AW: Vergleich Leicht und Warendorf-Küche

Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Das Ranking habe ich mir angeschaut, Warendorf ist knapp vor Leicht nach Punkten, wobei mir als Laien auch ein Teil der Bewertungspunkte gar nichts sagen ??? bzw. nicht weiß, ob es wirklich so wichtig ist und den Mehrpreis wirklich wert. Deshalb auch meine Frage hier zu Euren Erfahrungen.

Das mit dem Herd ist an sich klar. Entweder wir setzen den Herd tiefer und nehmen einen Miele mit Klappe nach vorne oder er bleibt ein bißchen weiter oben und es bleibt beim Siemens mit der seitlichen Tür mit großer Öffnung.
GrüßeMaze
 
Beiträge
6.855
AW: Vergleich Leicht und Warendorf-Küche

Hallo,

manches vom Ranking ist für die eigene Planung nicht relevant.
Z.B. Schutz gegen Durchbiegen bei Oberschränken über 60 cm ist uninteressant, wenn man gar keine Oberschränke über 60 cm Breite hat.

So kommt es auch auf die Planung und die eigenen Vorlieben wie Front etc an. Auch kann man z.B. zwar die Stärke des Korpuses in mm messen, wie die Qualität der Verpressung an sich ist weiß der Endkunde dadurch allerdings nicht.

Bei Warendorf sollen aber z.B. die Schränke gewichtsmäßig schwerer sein als z.B. bei Häcker , was auf eine starke Verpressung schließen lässt. Ob das am Ende relevant ist da sicherlich beide Hersteller sehr gut sind und locker 20 Jahre "ihrem Mann stehen"
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Vergleich Leicht und Warendorf-Küche

"Warendorf" ist m. W. der Name für die ehemalige Marke "Miele-Küche" und dient denen, die Wert auf die Marke und ein bestimmtes Design legen.

Leicht kenne ich als Marke persönlich, tolle Küchen, tolle Möglichkeiten (alles herstellbar wie bei einer Schreinerküche)... ich persönlich würde Leicht wählen.
 
Beiträge
3
Wir legen keinen Wert auf eine Marke, uns geht es ausschließlich um die Qualität. Die Küche soll ja schlißlich die nächsten 35 Jahre halten und keinen Ärger *stocksauer*machen.

Das bei Leicht die ein oder andere Sache mehr geht haben wir an einem Schrank festgestellt, wäre aber nicht so tragisch, wenns wie bei Warendorf nicht klappt. Ist ja nur ein Schrank. Da Warendorf sich auf ein Einbau der Miele-Geräte speziallisiert hat, habe ich den Verdacht, dass die Schränke besser passen ???
 
Beiträge
13.800
Wohnort
Lindhorst
AW: Vergleich Leicht und Warendorf-Küche

Die Gerätemaße sind genormt und die Miele Geräte passen genauso gut in jede andere Küche. Genauso wie in Warendorf-Küchen auch jede andere Gerätemarke integrierbar wäre, wenn sie denn wollten. ;-)
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben