Verblendung zur Raumdecke und Belüftung

verena123

Mitglied

Beiträge
25
Liebe Küchenforum-Mitglieder,

wir sind in den letzten Zügen der Küchenplanung . An der einen Wand, wo auch Kühlschrank und Backofen integriert sind, hätte ich gern eine Verblendung zur Decke vergleichbar mit der Abbildung der Nolte -Küche. Solche Verblendungen findet man in Ausstellungen, Katalogen, im Netz sehr häufig.

Der Küchenberater sagte, dass dies kein Problem sei. Jetzt, auf den letzten Metern der Planung sagte er, dass Lüftungsgitter oben und unten eingesetzt werden müssten. Unten im Sockel ist unproblematisch, aber oben in der Verblendung sieht das sehr dumm aus. Die Verblendung möchten wir aus ästhetischen Gründen - insofern würden solche Lüftungsgitter die Ästhetik wieder komplett aufheben.

Frage: Sind solche Abbildungen mit deckenhohen Verblendungen ohne Lüftungsgitter reine Pressefotos bzw. Modellküchen und das ist gar nicht realisierbar? Oder wie wäre das bei einer Trockenbauwand: Da würde man doch auch keine Lüftungsgitter einsetzen, oder?
Oder wenn das nicht der Fall ist: Wie kann man eine Verblendung realisieren ohne diese unschönen Lüftungsgitter?


Ich bin etwas frustriert und würde mich über Hilfe sehr freuen.

Herzlichen Dank und viele Grüße
Verena Dill
 

Anhänge

  • nolte_kueche_2_Verblendung.jpg
    nolte_kueche_2_Verblendung.jpg
    112,9 KB · Aufrufe: 3.882
  • Verblendung_Kueche.png
    Verblendung_Kueche.png
    328,4 KB · Aufrufe: 2.659

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.910
Ist das:
20161230_screenshot_v12_3d_1-png.231853

der letzte Planungsstand?

Also Umkofferung der Hochschränke mit Trockenbau? Leicht zurückgesetzt?

Dann könnte man oberhalb der Hochschränke den Trockenbau mit ca. 2 cm Abstand zur Schrankoberfläche beginnen lassen. Das sollte als Lüftungsschlitz reichen und die 2 cm sieht man in aller Regel nicht.
 

verena123

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
Hallo Kerstin,

ja, das ist der "quasi" letzte Planungsstand. Einziger Unterschied: Keine Verkofferung/Rahmung durch Trockenbauwand, sondern eine Verblendung aus Frontmaterial zur Decke, da das Aufmaßnehmen ergeben hat, dass rechts und links der Platz für die Trockenbauwand zu knapp wäre.

Deshalb also planrechts Abschluss der Küche mit deckenhoher Wange und über der Zeile mit KS und Backofen Verblendung. Das Regal planlinks soll bis zur Decke offen sein, weil sich dort eine Lüftung befindet, die wir nicht "zubauen" wollen/können.
Das ist dann optisch zwar ein Bruch, aber ich denke, das Regal ist als solches ja eh schon ein Bruch zur ansonsten geschlossenen Front.

Also: Verblendung mit 2cm Luft zur Decke und damit haben sich die Lüftungsgitter erledigt. Ich hoffe, das sieht gut aus. Im ersten Moment meint man ja, dass das vielleicht komisch aussieht...


Vielen Dank und viele Grüße
Verena
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
1.084
Wohnort
Wien
wir haben auch schonmal sowas ausprobiert. Die Dinger unter dem Kühlschrank sind Kabedurchlässe.

kabeldurchlass.png


könnte auch oberhalb ganz gut aussehen. Man muss nur darauf achten, dass es insgesamt 200cm² sind.
 
Beiträge
7.447
Wohnort
Schorndorf
Eine zurückgesetzte Schattenfuge löst das Problem.
Wird von Studios halt ungern gemacht, weil ein bisschen aufwändig.
*winke*
Samy
 

verena123

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
Vielen Dank für Eure Einschätzungen! Das hilft sehr weiter.
Ich denke, wir werden eine zurückgesetzte Schattenfuge bestellen.

Mir ist da noch eine Sache aufgefallen: die Küche ist grifflos und hat bei den Hochschränken vertikale Eingriffmulden.
Unser KFB wollte die Verblendung über die komplette Breite der drei Hochschränke nun als ein langes Stück aus Frontenmaterial machen. So wollte ich das aber nicht. Ich möchte, dass auf jeden Hochschrank eine Verblendung aus Frontmaterial gesetzt wird, damit sich die vertikalen Griffmulden auch entsprechend fortsetzen (auch wenn sie oben natürlich keine Funktion mehr haben). Ich hoffe, es ist einigermaßen verständlich, was ich meine... Mein Eindruck ist, dass man dies optisch die Variante ist, die am besten wirkt und daher auch am häufigsten ungesetzt wird (s. zB Pinterest).
Bei dem Bild der Nolte -Küche oben wurde es NICHT so gemacht wie ich es möchte. Die Ästhetik der Küche folgt aber einem anderen Konzept. Ich schaue mal nach einem passenderen Bild...

Ich kann mir jetzt gut vorstellen, dass der KFB sagen wird, dass das nicht möglich ist bzw. er es nicht empfehlen würde: sicherlich sind solche Arbeiten mit relativ viel Aufwand verbunden.

Ich möchte deshalb vorher noch einmal in die Runde fragen: Spricht technisch etwas dagegen, die Verblendung für jeden Hochschrank mit vertikaler Griffmulde anzulegen, um optisch die "vertikale Linie" fortzusetzen?

Ganz herzlichen Dank
Verena Dill
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.910
Ja, weil dann die Schattenfuge sichtbar ist. Um die Schattenfuge sinnvoll zu gestalten, brauchst du ja Abstand zur Oberkante Korpus. Und das läßt sich am besten mit leicht zurückgesetzter Verkleidung erreichen.
 

verena123

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
Mmmhhh...mist, jetzt komme ich inhaltlich nicht mehr mit.
Schattenfuge bedeutet: Abstand zwischen Decke und Verblendung von ca. 2cm und dahinter irgendwie befestigt. Richtig?

Inwiefern sind die vertikalen Griffmulden jetzt technisch ein Problem? ...das war es, was Du meintest, oder Kerstin?
 

verena123

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
.....mal noch ganz naiv gefragt: die Hochschränke auf Maß der Decke (also ca. 30cm länger) fertigen zu lassen, geht nicht bzw kostet vermutlich ein Vermögen (Schüller Systemat) bzw reicht dann die Belüftung über 2cm Abstand zur Decke vermutlich nicht, oder?
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.587
Wohnort
Barsinghausen
Die Hochschränke können dann nicht aufgerichtet werden. Die maximale Höhe ist die Diagonale der Hochschrankseite + ca. 2cm (wegen der Aufnahmen für die Sockelfüße). Sonst müssen die Hochschränke zerlegt geliefert werden und bauseits zusammen gebaut werden.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.144
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
wenn die vorderen Füße demontiert sind (bis auf die Gleiter), kann man die Schränke aufstellen, die vorderen Füße eindrücken und dann hochdrehen. Zerlegte Schränke braucht man nur, wenn der Sockel so niedrig ausfällt, daß die reine Korpusdiagonale nicht mehr reinpasst. Das ist mit z.B. 10cm Sockel schon nicht mehr der Fall.
Liefert Schüller raumhohe Schränke?
VG,
Jens
 
Beiträge
7.447
Wohnort
Schorndorf
Spricht technisch etwas dagegen, die Verblendung für jeden Hochschrank mit vertikaler Griffmulde anzulegen, um optisch die "vertikale Linie" fortzusetzen?
technisch spricht nix dagegen, ich finde das optisch allerdings nicht gut.
Blenden sollen den Schrank optisch abgrenzen und von den Wänden /der Decke, trennen.
Gut, ist Geschmacksache, ich fürchte aber die Realisierung wird den meisten Herstellern Kopfzerbrechen bereiten und entsprechend kosten.
Ich frage noch, wie deine geplanten Eingreifprofile gemacht werden ?
-aus der Front gefräst, oder
-Griffmulden im Korpus (bspw. aus Alu)

Hast Du mal einen Link /ein Bild zu Pinterest ?
*winke*
Samy
 

verena123

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
Hello Ihr,

hier noch das Ergebnis (Schattenfuge), mit dem wir sehr zufrieden sind.

Viele Grüße an alle
Verena
 

Anhänge

  • 20180324_163141.jpg
    20180324_163141.jpg
    55,2 KB · Aufrufe: 5.412

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Ist sehr schön geworden, magst du in deinem Thread noch ein paar Bilder von der fertigen Küche posten oder gleich einen Bericht zu deiner Küche unter "fertiggestellte Küchen" verfassen?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben