1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von julianna, 9. März 2013.

  1. julianna

    julianna Mitglied

    Seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    11

    Hallo liebe Küchenfreunde,
    ich habe in diesem Forum schon viel rumgelesen und finde es wirklich toll, dass es das hier gibt.

    • *clap*
    Wir haben unsere Küche jetzt mal vorläufig geplant und ich hab da noch ein paar Fragen und hoffe auf Eure Unterstützung und Verbesserungsvorschläge. Ich hoffe bei den Anhängen ist alles notwendige dabei; falls nicht, liefere ich gerne nach.
    Zu den beigefügten Grundrissen muss ich noch einiges erklären: Die Maße in der Grundrissskizze sind nicht vollkommen richtig, da sowohl das Fenster als auch die Terrassentür noch versetzt werden. Im Alnoplaner stimmen die Maße aber. Die Eingangstür ist eine Glasschiebetür. An die Küche schließt sich das Esszimmer an, die Wand zum Essbereich wird eingerissen und soll durch eine ca. 1,20 m hohe (? noch variabel) Mauer (mit Tresenplatte) ersetzt werden. ich hab beim Alnoplaner aber einfach die Wand dringelassen, da ich nicht wusste, wie ich das anders lösen soll. Neben dem Geschirrspüler ist also der Durchgang zum Esszimmer. Ans Esszimmer schließt sich rechts das Wohnzimmer an, auch die Zwischenwand (esszimmer-Wohnzimmer) kommt weitestgehend raus.
    Sanitär- und Elektroanschlüsse sind noch völlig frei planbar.
    Der freistehende Kühlschrank ist 60x60x200.
    Jetzt hatte ich mir das so schön vorgestellt mit dem Kochfeld zum Esszimmer hin, so dass ich auch beim Kochen mitbekomme, was im Ess- und Wohnzimmer los ist (Kinder, Gäste). Gut, die Dunstabzugshaube hängt dann mitten im Raum, aber das stelle ich mir eigentlich nicht so wild vor. Unserm Architekten gefällt das aber gar nicht, warum, weiß ich noch nicht so genau, Gespräch ist erst nächste Woche. Er will das Kochfeld lieber links vom Fenster unterbringen. Was meint ihr zur Position des Kochfeldes?
    Die Spüle hab ich jetzt mal mit Abtropffläche eingeplant, überlege aber, die Abtropffläche wegzulassen. Ich bin Rechtsshänder, die Abtropffläche ist nur aus Platzgründen rechts.
    Ja und auch ich hab mir den umstrittenen Apothekerschrank eingeplant, aber hab mir auch was dabei gedacht: Ich hab viele Vorräte in Schraubgläsern mit Blechdeckeln untergebracht, derzeit in einem Vorratsschrank mit einfacher Drehtür, und wenn ich was bestimmtes suche, muss ich immer x Gläser anheben, um zu sehen was drin ist. Bei Auszügen, kann ich von oben ja auch nicht durch die Blechdeckel schauen, während beim Apotheker von der Seite gleich alles schön zu sehen ist. Aus diesem Grund auch die zwei kleinen Apotheker links und rechts vom Kochfeld für Gewürze.
    Dann hätte ich noch gern gewusst, wo und wie man denn am besten den gelben Sack unterbringt. Ich hätte natürlich ungern noch so ein Plastikgestell rumstehen.
    Die Getränkekisten (1-2) müssen nicht zwangsläufig in der Küche untergebracht werden, wär aber schön.
    Dann hab ich auch noch einen Entsafter, der untergebracht (nicht auf der Arbeitsplatte) sein will.
    Die Mikrowelle könnte auch eingebaut werden, kostet aber ja wohl mehr Stauraum als Arbeitsfläche, daher tendiere ich eher zu einem Standgerät.
    Ja, das waren so meine Küchengedanken. Bin gespannt, was Ihr so meint und danke Euch schon mal im Voraus für Eure Mühe.

    Viele Grüße,

    Julianna



    Checkliste zur Küchenplanung von julianna

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 173
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 100
    Fensterhöhe (in cm) : 100?
    Raumhöhe in cm: : 240
    Heizung : Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1,5 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 90x100-180
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : nix
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : überwiegend Alltagsküche, ab und zu für Freunde
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : überwiegend allein, aber auch gemeinsam mit Kindern oder Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : x
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Schüller
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Hallo Julianna, herzlich Willkommen hier im Forum! :welcome:

    Ich habe deinen Grundriss mal erweitert. Da ich die Maße im Gesamtgrundriss nicht lesen konnte, habe ich einfach 4m zu Grunde gelegt und das Fenster frei nach Gusto eingesetzt. Sei so gut und berichtige das. Du kannst alle Maße, mit der F4 Taste anpassen.
    Ich habe deine Planung so gedeutet, das ein Durchgang zum Essbereich entstehen soll. Er ist mit knapp 70cm recht schmal, viele Zimmertüren haben allerdings auch keine größere Durchgangsbreite...

    Du hast in deiner Planung gar keinen GSP eingeplant, wollt ihr keinen?

    Zu den schmalen Apothkerschränkchen, die sind nicht sehr praktisch und du bekommst nicht sehr viel dort untergebracht. Deinen Gläschen könntest du Aufkleber auf die Deckel kleben, dann siehst du auch in einer Schublade auf einem Blick, was sich in ihnen befindet. Hier gibt es einen ganz tollen Thread, mit Druckvorlagen, für diese Aufkleber...

    Gibt es einen speziellen Grund, warum die Wand nicht bis zum Boden entfernt wird? Dann könnte man auch auf der "Insel"-Rückseite Schränke setzen.
     

    Anhänge:

  3. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Doppelpost.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2013
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Die Einwände Deines Architekten kann ich gut verstehen ... ich habe noch ein paar mehr gegen diese Planung. Sie ist furchtbar zerrissen; und in dieser eigentlich grossen Küche entsteht kaum Stauraum & Arbeitsfläche, dafür ein Tanzsaal in der Mitte.

    Sobald wir mal richtig verstehen wie der Grundriss sein soll, kommen da bestimmt noch deutlich bessere Vorschläge.
     
  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Ich habe mal ein bisschen umgeplant. Die Wand habe ich bis zum Boden entfernt...*rose*...damit konnte ich eine richtige Insel planen. Die rückseitigen Inselschränke, habe ich als Drehtürenschränke geplant. Eine Schublade oben, an der Drehtüre den Griff mittig setzen lassen, dann kann man, zumindest einen Teil der Schränke später als Frontauszug mit Innenauszug nachrüsten. :cool: Einen oder zwei, der Rückseitigen Inselschränke, habe ich für die Getränkekisten vorgesehen. Vielleicht kann man sich selber, stabile Auszugsschienen an einen Einlegeboden basteln, damit man die Kisten, komfortabel aus den Schrank ziehen kann.
    Das Fenster habe ich ein wenige cm verschoben und auf APL-Höhe heruntergesetzt, damit die APL in die Fensterlaibung laufen kann. Das gibt eine schöne Arbeitsfläche.

    Das Kochfeld habe ich auch an die Wang gesetzt, weil eine Wand DAH erheblich günstiger ist, als eine Inselhaube. Dazu noch eine Frage, warum keine Abluft? Gut funktionierende Ablufhauben sind günstiger, als gut funktionierende Umlufthauben. Da sind die günstigen, meist nur ein Quirrl. ;-)

    Wie stark ist das Budget in Stein gemeißelt? Es könnte sein, das meine Planung etwas teurer wird. *rose*Versuch macht aber kuch und vielleich passt meine Planung doch in das Budget...;-) Vorschlagen würde ich die günstigeren Hersteller mit 6er Raster. Bauformat, Brinkmeier Brion oder Schüller, vorzugsweise mit einer Melaminfront oder Schichtstoff.



    Ansonsten habe ich verbaut...

    Insel:

    - 80cm Auszugsschrank im Raster 1-2-3
    - 30cm Auszugsschrank im Raster 3-3 für Müll unter der Arbeitsplatte oder für höhere Dinge
    - Spülenunterschrank im Raster 3-3 oder mit durchgehender Front (Budget)
    - GSP

    Inselrückseite

    - 4 x 50er Unterschränke mit Schublade und Drehtür

    Kochzeile

    - Blende
    - Hochschrank für BO und Mikrowelle hinter einer Lifttür
    - 90er Unterschrank im Raster 1-1-2-2
    - 90er Unterschrank im Raster 1-1-2-2
    - Kühlschrank
     

    Anhänge:

  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Gefällt mir gut Conny - in diese Richtung hatte ich auch gedacht - nun ist auch der Abstand zwischen Spüle und Kochfeld auf ein vernünftiges Mass gebracht.
     
  7. julianna

    julianna Mitglied

    Seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    11
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Danke schon mal für den Input. vielen Dank auch für den Hinweis auf die Etiketten, die sind wirklich super.*2daumenhoch*
    Den Grundriss habe ich erweitert, die Maße nochmal angepasst und im aktuellen Bauzustand, also auch ohne halbhohe Zwischenwand, ohne Küchenmöbel im Anhang hochgeladen.
    das mit dem "Tanzsaal" leuchtet mir ein und die idee mit der Insel finde ich auch nicht schlecht. An sich hätte ich gerne einen kleinen Sichtschutz zwischen Essbereich und Küche, da ich beim Essen nicht unbedingt das Küchenchaos im Blick haben will, daher kam auch die Idee mit der halbhohen Mauer.
    Das Budget kann auch noch etwas erweitert werden und war von mir ohne Geräte gedacht.
    Abluft ist nicht unbedingt ausgeschlossen, hatte ich aber im Hinblick auf Heizkosten/wärmedämmung für schlechter gehalten.
     

    Anhänge:

  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Es gehören immer *.KPL & *.POS zusammen - nur mit einer von beiden, kann man garnichts anfange. Wenn Du eine Planung einstellst, dann stelle auch immer Ansichten und Alno-Grundriss dazu ein, so wie wir das auch machen.

    Um Küchenchaos den Blicken zu entziehen ist es wichtig, dass der GSP so platziert ist, dass er während des Kochens offen stehen kann, so dass Gebrauchtes gleich darin verschwinden kann. Alles übrige wird in einem grossen Spülbecken den Blicken entzogen, solange man bei Tisch sitzt.
     
  9. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Auf Grund der fehlenden Datei, konnte ich die Planung leider nicht öffnen. Kannst du bitte den Gesamtgrundriss, als PDF-Datei anhängen, dann kann können wir die relevanten Maße, auch selber nachschauen.

    Die neuen Angaben zum Budget hören sich gut an und lassen mehr Planungsspielraum. *top*

    Ich habe noch einmal geschoben, dieses mal nur als Stellprobe, an der Schrankaufteilung muss noch etwas gefeilt werden, der GSP steht noch etwas ungünstig.
    Die Wand muss auch in dieser Planung weichen, sonst ist der Abstand zwischen Kochzeile und Insel zu gering. Sichschutz bieten mindertiefe Schränke, in Sideboardhöhe. Die müssen nicht zwangsläufig aus dem Küchenprogramm stammen, können auch mit Ikea oder anderweitig realisiert werden.

    Die Kochzeile habe ich unverändert gelassen. Bei einer Umlufthaube musst du auch lüften, um die Feuchtigkeit, die beim Kochen entsteht, aus dem Haus zu bekommen. Umluft macht dann einen Sinn, wenn eine offene Feuerstelle (Kaminofen) geplant ist, ansonsten würde ich Abluft immer vorziehen.
     

    Anhänge:

  10. julianna

    julianna Mitglied

    Seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    11
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    ich seh schon, ich muss noch viel lernen, was das forum und den planer angeht, sorry für die unvollständigen Angaben:-[. Hier jetzt also der leere Grundriss im Anhang. Ansichten braucht´s dazu ja nicht oder?
    Und wir haben tatsächlich nen kaminofen im Wohnzimmer stehen, so dass sich wohl doch eher Umluft empfiehlt oder?
    Und noch eine Frage zum Kochfeld: Warum setzt Ihr das neben den Hochschrank? Hat das Budgetgründe, weil die Inselesse teurer wäre, oder Ergonomie oder was anderes?
     

    Anhänge:

  11. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Mit einem Kaminofen, brauchst du bei einer Ablufthaube einen Fensterkontaktschalter, da ist Umluft unproblematischer. Lüften musst du aber mit Umluft trotzdem, weil die Feuchtigkeit damit im Raum bleibt.
    Ich habe mich, trotz Kachelofen und geplantem Ofen in der Küche, für die Abluftvariante entschieden. Mir war es wichtig, das die Feuchtigkeit hinaustransportiert wird und sich nirgendwo absetzen kann.

    Ja, eine Wandesse ist günstiger als eine Inselesse. Außerdem gibt es an der Wand, weniger Querströmungen, die die DAH unwirksam machen. Die meiste Zeit verbringt man auch mit der Vorbereitung, deshalb die Spüle auf der Insel.

    Wie gefällt dir meine Stellprobe? Könntest du dir deine Küche so vorstellen?
     
  12. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Julianna, in dem vermaßten Küchengrundriss ist die Küche 343cm lang, in deinem Alnogrundriss nur 330cm. Welches Maß ist richtig? Das Esszimmer ist 374cm lang. Stimmt das Maß?

    Könntest du bitte noch, einen genau vermaßten Grundriss einstellen, der auch die Maße des Essbereichs enthält.
     
  13. julianna

    julianna Mitglied

    Seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    11
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Hallo Conny,
    vielen Dank für Deine Vorschläge, die mir sehr gut gefallen:-), und die hilfreichen Tipps zur Esse. Die Maße sind im Alnogrundriss alle richtig auch die vom Esszimmer, der vermaßte stimmt leider nicht. Ich finde auch den Highboardvorschlag super *top* .
    Ich hab auch selbst nochmal ein bisschen gebastelt und dabei deine Planung weitgehend übernommen. Nur das Highboard hab ich im Planer nicht gefunden. Und dann hab ich noch was komisches gemacht, nämlich die Oberschränke an der linken Wand. Ich dachte, dass schafft nochmal Stauraum und die passen noch hin, weil nicht so tief wie die Unterschränke.
    Mal sehen, was der Architekt so spricht:rolleyes:.
    Jedenfalls Vielen lieben Dank für Deine Mühe!
     

    Anhänge:

  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    *grundriss*
     
  15. julianna

    julianna Mitglied

    Seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    11
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Sorry, ich werd´s noch lernen;-)
     

    Anhänge:

  16. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Die Higboards gibt es so im Alnoplaner auch nicht...;-) Ich habe Raumteiler genommen und sie in der Größe angepasst. Mit der F4 Taste, kannst du sämtliche Maße anpassen. :cool:

    Die Hängeschränke und mindertiefen Unterschränke funktionieren leider nicht, weil sie die Gangbreite zu weit einengen. Die gingen höchstens, wen du die Rückseitigen Inselschränke mindertief planst, dann kriegst du dort aber keine Getränkekisten mehr untergebracht. Zudem müssen wir ja auch ein wenig auf das Budget achten und du bekommst in dem Higboard, ja auch noch jede Menge zusätzlichen Stauraum. Z.B für Geschirr, Toaster, Frühstücksutensilien wie Brettchen, Honig, Nutella, usw.

    Du hat in deiner Planung, mit der 86cm hohen Korpusvariante geplant. Schüller hat ein 6er Raster, mit 78cm Korpushöhe, die für deine Körpergröße auch zu empfehlen ist.
    Im Alnoplaner musst du dafür, die 99cm hohen Unterschränke benutzen und sie mit der F4 Taste und Z-Pos, in der Höhe anpassen.
    Lade dir mal meine Planung auf deinen Rechner runter. Datei mit der rechten Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter..." anklicken und abspeichern.

    Mir ist noch das Wandstummelchen in deiner Planung aufgefallen. Ist der wirklich 30cm stark oder wie auf dem Grundriss, 24cm?

    Ich habe noch einmal geschoben und die Schränke ein wenig angepasst.

    Da ihr das Fenster an der Kochzeile sowieso versetzen wollt, habe ich auf APL-Höhe gesetzt, damit die APL dort hinein laufen kann. Das sieht optisch sehr schön aus und ergibt eine schöne, tiefe Arbeitsfläche beim Kochfeld.

    Den GSP habe ich unter den BO gesetzt. Dazu benötigt ihr dort allerdings einen extra Wasseranschluss, der sich hinter den Unterschränken in der Kochzeile befinden muss. Dazu muss die Rückwand eines Schrankes ausgeschnitten werden. Evtl. reicht der Platz, der sich hinter Schrank und Auszug befindet aus, ansonsten muss die Zeile ein wenig vor gezogen werden. Das hätte aber Auswirkungen auf die Insel, bei der dann auf jeder Inselseite, ein breiter Auszug um 10cm verschmälert werden muss.


    Die Mikrowelle habe ich über den BO hinter einer LIfttür gesetzt. Auch hier musst du mit dem KFB schauen, ob diese Höhe noch zu händeln ist. Aus diesem Grund habe ich auch keinen XXL GSP verwendet, sondern den niedrigeren. Ggf. könnte mann auf einen GSP von Juno-Elektrolux Reallife ausweichen. Der bietet bei einer niedrigeren Gerätehöhe, einen XXL Innenraum.
    Ansonsten muss er auf der APL einen Platz finden. Vielleicht etwas von den Blicken aus dem Esszimmer versteckt, hinter dem Higboard.

    Verbaut habe ich...

    - Blende
    - Wange
    - GSP-BO Hochschrank
    - Wange
    - 90er Unterschrank im Raster 1-1-2-2
    - 90er Unterschrank im Raster 1-1-2-2
    - Kühlschrank

    Inselvorderseite
    - Wange
    - 80er Spülenschrank, Spüle ohne Abtropffläche, rechtsbündig eingesetzt
    - 30er Unterschrank mit 2 Auszügen für Müll unter der APL oder für höhere Dinge
    - 90er Unterschrank im Raster 1-2-3
    - Blende

    Inselrückseite

    - Wange
    - 100er Unterschrank im Raster 1-1-2-2
    - 2 x 50er Unterschrank mit Innenauszügen für Getränkekisten, oder entsprechende Auszugsschränke
    - Blende
    - Rigipsplatte zum verkleiden der Highboard-Rückwand

    - Highboard, dies muss nicht zwangsläufig aus dem Küchenprogramm stammen, da könnte man auch schauen, was beispielsweise Ikea im Programm hat.


    PS. Die Platte vor dem BO-Hochschrank, soll die offene GSP-Klappe symbolisieren.
     

    Anhänge:

  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    .... und auf dem Alno erkennt man gut, dass die Durchgänge nur noch 80cm breit sind, dass ist ohne Not einfach zu schmal.
     
  18. julianna

    julianna Mitglied

    Seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    11
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    vielen lieben Dank! ich werde heute Abend gleich nochmal rumbasteln. Jetzt hab ich das auch mit der F4-Taste verstanden*idee*. Hattest Du ja schon mal geschrieben, aber ich hab´s erst nicht gecheckt.
    ich bin gerade am überlegen, wie ich vielleicht mit Streichungen an anderen Hausbaustellen das Küchenbudget noch ein wenig aufstocken kann, mal sehen...
    Das mit den exakten Maßen ist im Moment noch recht schwierig, weil die Wände noch nicht verputzt sind, aber diese Mauerbacke ist im Moment schon 25 cm breit und dann kommt noch Unterputz und Kratzputz drauf. Ich habe deshalb die Maße lieber etwas kleiner angegeben nach Rücksprache mit dem Architekten. Wir brauchen aber natürlich den Küchenplan wegen der Anschlüsse, bevor verputzt ist. Der Architekt ist von der Inselidee übrigens auch sehr angetan*2daumenhoch*.
    Ich kann mich von dieser Idee mit der von allen Seiten zugänglichen Insel noch nicht ganz verabschieden, drum hätt ich gern gewusst, wie breit die Durchgänge denn mindestens sein müssten, damit das nicht zu eng ist.
     
  19. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    Durchgänge sollten möglichst schon 90cm breit sein. In der Küche meiner Mutter ist der Gang zwischen ihrem Zweizeiler nur 85cm, das ist schon arg eng... Die sind aber nur zu zweit und meist arbeitet nur einer in der Küche. Auch Geträkenkisten, werden dort nicht durch die Küche geschleppt, die stehen im Keller.

    Eine von allen Seiten zugängliche Insel, erreichst du, wenn du die Higboards weg lässt. ;-)
     
  20. julianna

    julianna Mitglied

    Seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    11
    AW: Verbesserungsvorschläge für unseren vorläufigen Küchenplan?

    hallo conny.
    ich habe jetzt deine letzte Planung zugrunde gelegt und nochmal ein bisschen geschoben.
    Das Kochfeld ist jetzt doch wieder auf der Insel gelandet,obwohl ich mich eigentlich schon mit dem Gedanken neben dem Hochschrank angefreundet hatte. Das war allerdings die Idee vom Architekten, der meinte, er würde dann die "technische Einnheit" Kochfeld und Spüle auf der Insel zusammenfassen. Entsprechend habe ich dann den GSP neben das Kochfeld gestellt. Das hatte ich bei Vanessas Kommentar so verstanden, dass das praktisch ist.
    Die Schränke für die Getränkekisten, habe ich dann auf die andere Seite der Insel gestellt und auf 40cm verkleinert, das müsste doch für die Kisten noch reichen oder?
    An die Wand bei der Terrassentür habe ich dann doch wieder Schränke gestellt, allerdings nur 24cm tief, weil mir das einfach sehr gut gefällt und diese ganz leeren Wände mir irgendwie komisch vorkommen. Wie sich das mit diesem Maß tatsächlich realisieren ließe, weiß ich noch nicht.
    Die Durchgänge wären dann ca 88 cm.
    Das Highboard habe ich wieder vorne dran gestellt, wobei ich mir da inzwischen unsicher bin, weil ich finde, dass es ohne fast besser aussieht. Bei dem durchgehenden Highboard bis zur Wand, käme ich mir dahinter ein bisschen "gefangen" vor und müsste immer erst um alles drum rum laufen.
    Ich bin für Deine vielen tollen Vorschläge wirklich total dankbar*rose*
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Kleine Küche - Verbesserungsvorschläge Küchenplanung im Planungs-Board 2. Okt. 2015
Status offen Neue Küche auf 9,7 m² - Ideen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 29. Aug. 2015
Entscheidungshilfe / Verbesserungsvorschläge Küchenplanung im Planungs-Board 7. Jan. 2015
Verbesserungsvorschläge für kleine Küche Küchenplanung im Planungs-Board 4. Jan. 2015
Planung einer offene Küche im Neubau - Verbesserungsvorschläge??? Küchenplanung im Planungs-Board 30. Juni 2014
Verbesserungsvorschläge? Küchenplanung im Planungs-Board 9. Feb. 2014
Fertiggestellte Küche Wer hat noch Verbesserungsvorschläge? Küchenplanung im Planungs-Board 25. Jan. 2014
Unbeendet Bitte um Verbesserungsvorschläge und Tips! Küchenplanung im Planungs-Board 25. Nov. 2013

Diese Seite empfehlen