Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von tomot, 8. Jan. 2011.

  1. tomot

    tomot Mitglied

    Seit:
    8. Feb. 2010
    Beiträge:
    3

    Hallo,
    ich muß mir gezwungener maßen ein neues Induktionsfeld zu kaufen.

    Kann mal jemand seine Erfahrung schildern wie die Leistungsabgabe der Siemens/ Bosch Variokochfelder so aussieht?

    Von Siemens werden die Variofelder ja mit 3,3 KW angegeben.

    Was heist das im Bezug auf das halb geschaltete Variofeld 1,65 KW oder volle 3,3 KW ?
    Und was passiert da in dem großen Feld im Boosterbetrieb ?
    Schaltet sich eine Hälfte des Vario´s in der Leistung runter um dem anderen die Leistung zur Verfügung zu stellen ?

    Gruß
    Tomot
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    EvaH. hat schon so ein Feld, die wird bestimmt noch was dazu sagen - aber ich würde diese Frage auch direkt mal an BSH schreiben - dann hast Du die Antwort direkt.
     
  3. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    Hi,

    Danke,Nice:rolleyes:

    Ich habe das Siemensfeld mit den zwei Variozonen.

    Man kann eine Hälfte der Variozone mit den vollen 3,3 kW betreiben.Die andere Hälfte geht dann nicht.
    Die komplette Variozone geht bis Stufe 9,was mehr als genug ist.

    Das ist bei den Siemensfeldern mit runden Zonen auch nicht anders.Da sind die vier runden Zonen auch in zwei Gruppen aufgeteilt.

    AEG z.B., macht das anders.Bei denen wird,wenn eine Zone gepowert wird,die andere Zone der gleichen Gruppe gedrosselt.Aber die haben keine Variozonen.

    LG EVA
     
  4. tomot

    tomot Mitglied

    Seit:
    8. Feb. 2010
    Beiträge:
    3
    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    Hallo,

    danke für die Antwort.

    Aber bei den Runden Platten habe ich eine Leistungsangabe zb. 21cm 2,3KW
    Beim Doppel - Variofeld sagt Siemens 2 x 3,3 KW.

    Heißt für mich stell ich nur einen 20er Topf aufs Feld, kriegt der Topf nur 1,65 KW.
    Oder liege ich da falsch?

    Wenn Du zwei Töpfe zB. auf linken Hälfte des Feldes auf hoher Stufe am Kochen hast und schaltest einen Topf aus verändert sich an der Stärke des dann alleine Kochenden Topf irgend etwas?

    Gruß
    Andreas
     
  5. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    Hallo Andreas,

    "Aber bei den Runden Platten habe ich eine Leistungsangabe zb. 21cm 2,3KW"

    Richtig,die runde 21er kann mit der Powerstufe auch mehr nämlich die 3,2 oder 3,3KW.
    Dann wird aber die kleinere der gleichen Gruppe abgeschaltet.

    "Beim Doppel - Variofeld sagt Siemens 2 x 3,3 KW.
    Heißt für mich stell ich nur einen 20er Topf aufs Feld, kriegt der Topf nur 1,65 KW.
    Oder liege ich da falsch?"

    Da liegst Du falsch.Du musst Dir eine Variozone als zwei Zonen vorstellen.
    Du kannst aber nur eine Hälfte mit der Powerstufe 3,3KW betreiben.Die andere Hälfte geht dann nicht.
    Aber beide Hälften kann man gleichzeitig mit der nächstniedrigeren Stufe 9 betreiben.Scharf Anbraten macht man z.B.mit Stufe 8.
    Gestern noch habe ich in einem großen Bräter Kalbsknochen für Fond geröstet.Da war mir 8 schon zuviel.Habe dann auf 7 geschaltet.

    "Wenn Du zwei Töpfe zB. auf linken Hälfte des Feldes auf hoher Stufe am Kochen hast und schaltest einen Topf aus verändert sich an der Stärke des dann alleine Kochenden Topf irgend etwas?"

    Nein-es bleibt alles wie es war.
    Wäre ja auch ausgesprochen unpraktisch um nicht zu sagen schwachsinnig,wenn diese Abhängigkeit bestünde.
    Dann müsste man permanent zwei Zonen bedienen obwohl man nur die Leistung von einer verändern,bzw. abschalten will.
    Im anderen Topf könnte z.B. etwas sein was nicht mehr kochen darf.

    Um ausreichende Leistung musst Du Dir beim I.-Feld keine Gedanken machen.
    Als ich mein erstes Feld vor 8 Jahren kaufte habe ich extra mehr bezahlt damit ich bei allen Zonen die Möglichkeit zu Powern hatte.
    Das gab es damals nicht bei allen Feldern.
    Das hätte ich mir schenken können.Die Praxis hat gezeigt dass ich die Powerstufe nur benutze wenn ich eine große Menge Wasser,z.B. Nudelwasser,aufkochen möchte.Bei mir war das die 21er Zone.Die Powerstufe der anderen Zonen habe ich in 8 Jahren nie benutzt.

    Ich könnte sogar total auf die Powerstufe verzichten.Schon auf Stufe 9 kocht das Wasser deutlich schneller als bei jedem anderen Elektrofeld.
    Der Vorteil von Induktion liegt nicht beim schnellen Aufkochen,sondern eher in der schnellen Reaktion beim Runterschalten.Die ist auch vom Kochgeschirr abhängig.
    Und natürlich in der feinen Regelbarkeit,vor allem im niedrigen Bereich.

    LG EVA
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    So sehe ich die Nützlichkeit auch, wobei man sich an das schnelle Aufkochen auch sehr gewöhnt und ich jedes Mal an einem Standard-Ceranfeld sehr ungeduldig werde :cool::cool:
     
  7. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    Ich werde selbst bei meinem Gasfeld in der Zweitküche ungeduldig;-)
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    ;D eine Freundin habe ich mit der Vermutung: "das Teil ist wohl kaputt?" schwer beleidigt ... ich bin das lange Warten auch nicht mehr gewöhnt :-[
     
  9. green_apple

    green_apple Mitglied

    Seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    49
    Variozone: Topfgröße egal?

    Hallöchen!
    Ich klinke mich mal ein, weil ich auch gerade auf der Suche nach einem Induktionsfeld bin und dabei die Siemens varioInduktion gefunden habe.

    Bei den Variozonen muss man bei der Topfgröße nicht mehr aufpassen, oder???

    Ich habe nämlich viele Winzig-Töpfe, die ich bei den runden Induktionsfelder wohl gar nicht mehr verwenden könnte. Dabei sind die so geschickt, wenn man mal nur für sich selbst was Kleines kocht...
    Und gerade die sind auch noch meine einzigen magnetischen Töpfe. Den Rest des Kochgeschirrs bräuchte ich neu.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    Was nennst du denn Winzig-Töpfe? Welcher Bodendurchmesser (nur der ist entscheidend). Vielleicht kann Eva dann dazu noch etwas sagen.

    Die Variofläche läßt sich allerdings maximal in 2 getrennt gesteuerte Zonen aufteilen. D. h., du kannst auf einer 1/2 Zone zwar 2 Töpfe stellen, die haben dann aber dieselbe Kochfeldsteuerung.

    Das kannst du übrigens auch bei großen runden Kochstellen machen. Einfach 2 Töpfe draufstellen.
     
  11. green_apple

    green_apple Mitglied

    Seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    49
    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    Meine kleinsten Kochgefäße haben folgende Bodendurchmesser:

    5,5 cm
    9,5 cm
    10,5 cm
    11 cm

    Da wird es mit den runden Platten schwierig, oder hab' ich das mit den 2/3 bedeckt falsch verstanden?

    Ich mess mal meinen Herd...

    Momantan hat die kleinste Kochfläche meines Ceranfeldes einen Durchmesser von 14,5 cm.

    2/3 wären dann...*rechne*... 9,6 cm.
    Da würden ja sogar fast alle Töpfe passen.
    So wie es aussieht, ginge dann wohl doch auch runde Platten bei mir, falls die Größe meinen momentanen Maßen entsprächen.

    Das hätte ich jetzt nicht gedacht.:cool:

    Muss ich mir dann mal preislich anschauen.
     
  12. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    Hallo,

    Kerstin hat es ja schon geschrieben:-)ie zwei Hälften lassen sich verschieden einstellen aber wenn man zwei kleine Teile auf eine Hälfte stellt kommt die gleiche Leistung an.

    Mein kleinstes Teil hat einen Bodendurchmesser von 7cm.Ob 5,5 auch gehen weiß ich nicht. Sind Deine Winztöpfe auch alle induktionsfähig?

    Du musst bei den runden Zonen bedenken, dass darunter eine runde Spule ist die einen etwas geringeren Durchmesser als der aufgedruckte Kreis hat.
    Nur da wo die Spule ist wird das Kochgeschirr direkt beheizt.Der Rest ist nur Wärmeleitung.
    Wenn Du also Deine Teile mit 9,5cm und 5,5cm Boden auf die 14,5er Zone quetschst ist das nicht so optimal.Da wärst Du mit der Variozone besser bedient.

    LG EVA
     
  13. green_apple

    green_apple Mitglied

    Seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    49
    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    Mir geht es weniger darum, so viele Töpfe auf den Herd zu packen (meistens brauche ich höchstens zwei Töpfe und mein Mann kocht am liebsten "Einpfannengerichte"). Ich würde also den 9,5er oder den 5,5er auf die 14,5er stellen.

    Ich hatte Angst, dass die Töpfe zu klein sind, weil es immer heißt, dass 2/3 der runden Platte besetzt sein müssen. Oder gilt das auch für die Variozone???

    Es sind gerade die Winzlingstöpfe, die magnetisch sind. Mein übriges Kochgeschirr hingegen hält nichts von Magneten ;-).
     
  14. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Vario Kochfeld Siemens/ Bosch

    Hi,

    das Teil mit den 7 cm Bodendurchmesser funktionierte auch auf meinem neuen Siemensfeld auf der 14,5er Zone.War aber eine Zweikreiszone.Die aktuellen, die neben der Variozone verbaut werden sind, glaube ich(!), nur Einkreiszonen.Im Zweifel würde ich mal die Hotline von Siemens anrufen.

    LG EVA
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue Gaggenau Vario Gas-Kochfelder ?? Einbaugeräte 11. Sep. 2010
Neff Variosteam Einbaugeräte 16. Nov. 2016
Varioscharnier - wie Front entfernen? Montage-Details 3. Juli 2016
Siemens-Geschirrspüler mit oder ohne VarioScharnier Küchenmöbel 11. März 2016
Bratenthermometer mit Neff Variosteam Einbaugeräte 4. Feb. 2016
Varioschanier Bosch Montage-Details 9. Jan. 2016
VarioScharnier Mängel und Lösungen 25. Nov. 2015
NEFF Variosteam/Pyrolyse oder Fullsteam/Easyclean? Einbaugeräte 5. Nov. 2015

Diese Seite empfehlen