Unzufrieden mit Miele XXL Geschirrspüler

Beiträge
1
Bezüglich XXL Maschinen kann ich auch etwas beitragen.

Wir haben die Miele G7155Vi XXL nun seit etwa 2 Monaten und sind leider sehr unzufrieden.
Wir hatten die fast 10 Jahre davor einen Vollintegrierten Siemens Geschirrspüler und waren mit dem Gerät sehr zufrieden. Trotzdem haben wir uns beim neuen Gerät für eine Miele entschieden da wir dachten diese wäre noch besser.
Leider hat sich das als Trugschluss herausgestellt.

(1) Beide Geräte (Siemens und Miele) waren, bzw sind extra leise Geräte. Die Miele ist aber trotz des neueren Baujahres wesentlich lauter.

(2) Die Miele ist aufgrund Ihrer Einschubkörbe sehr viel unflexibler zu beladen. Man kann nur ganz wenige Raster umlegen und man bekommt kaum Töpfe rein. Selbst wenn man sie nicht mit Geschirr belädt. Bei der Siemens konnte ich auf beiden Schubladen fast alle Raster umlegen. Die Maschine lief an normalen Tagen nicht mehr als einmal (wir haben drei Kinder). Die Miele läuft ungefähr 1 1/2 mal so viel, oder wir spülen sperriges Geschirr mit der Hand.

(3) Bei der Siemens hatten wir einen Besteckkorb den man teilen konnte. Wir nutzten meistens nur eine Hälfte und konnten dann nochmal extra Platz für anderes Geschirr.
Bei der Miele hat man die Wahl zwischen einer Besteckschublade und einem Einstellkorb. Wir haben uns für den Korb entschieden da unser Schrank mit dem Besteck etwas weiter von der Spülmaschine entfernt ist und wir beim Ausräumen mehrmals hätten hin und her laufen müssen. So tragen wir einfach den Korb zum Schrank und sortieren ein. Der Miele Besteckkorb ist leider riesig und nimmt nochmals Platz im unteren Einschub weg. Er ist weit grösser als die zwei Körbe bei der Siemens. Wir nutzen nun weiterhin den Siemens Korb!!

Wir hofften außerdem, dass wenn wir die Besteckschublade nicht haben (dritte Schublade ganz oben), dass wir den oberen Korb höher setzen können um im unteren Korb mehr Platz zu haben. Aber Pustekuchen. Der obere Korb lässt sich leider nicht weiter nach oben setzen.


Wir sind nun wirklich enttäuscht, vor allem da das Gerät mit 1219€ weit teurer war als die Top Siemens oder Bosch Maschinen.
Meine Eltern hatten lange eine Miele. Sie haben auch Töpfe und Pfannen mit der Hand gespült. Da sie nur zu zweit waren und es nicht anders kannten waren sie das gewohnt. Nun haben die auch eine Siemens und spülen Topfe in der Maschine. Leider wollen sie die Maschinen nicht mit uns tauschen.

Miele ist für mich nun gestorben.

Liebe Grüße
Juergen
 

Michael

Admin
Beiträge
15.302
Wohnort
Lindhorst
Hallo Jürgen,

ich kenne keinen Miele XL-Geschirrspüler bei dem der Oberkorb nicht in der Höhe verstellbar ist. Bist du da sicher? Mach mal ein Foto.

Letztlich kann man alle anderen Punkte vorher im Küchenstudio testen und sieht wie die Aufteilung zu den eigenen Bedürfnissen passt. Hast du das nicht gemacht?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.677
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
es gibt über die sinnvolle Aufteilung und die Gestaltung der Stachelreihen im GS zig Meinungen-und entsprechende Auswahl. Du findest den Besteckkorb bei Miele zu groß-ich finde ihn gerade groß genug. Dich stört, daß der Unterkorb bei Miele eher "tellerlastig" gestaltet ist-ich finde das gerade gut-so können Töpfe und ggf. auch mal sehr viele Teller gut einsortiert werden.
Die 7155 hat natürlich einen höhenverstellbaren Oberkorb.
Vorher ansehen und überlegen, ob die Korbgestaltung für dich passt-das wäre die Lösung gewesen.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
567
Wohnort
Frankfurt
Ich hatte bisher bei meiner Miele keine Probleme, Töpfe unterzubringen. Bevor ich mit der Hand abwaschen, warte ich lieber auf den nächsten Spülgang. Die Lautstärke ist glaub ich auch immer vom gewählten Programm abhängig.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.185
Wohnort
Barsinghausen
RTFM (read the fu..... manual): auf Seite 35 steht, wie Du den Oberkorb verstellen kannst. Das funktioniert sogar einseitig: eine Seite hoch, die andere runter.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.546
Wohnort
Perth, Australien
ich habe auch einen Miele XXL, allerdings ein paar Jahre alt und der ist nicht zu hören. Die Besteckschublade finde ich um Meilen besser als bei einem neuen XXL Siemens Model, was meine Tochter hat.

Ja und den Oberkorb flippst du hoch und runter nach Wunsch. Auch die restliche Korbeinteilungen finde ich besser als die der Konkurrenz. Alles auch Gewohnheitssache.

Was mir nicht gefällt, dass ich teure taps nehmen muss, um Töpfe und pfannen sauber zu bekommen und dass das Teil fast 3 Std braucht, bis es fertig ist. Mein alter billig GSP hat ohne teure taps genauso gut gespült und schneller, wahrscheinlich höherer Wasserverbrauch. Und das Teil war laut.
 

Singbegeistert

Mitglied

Beiträge
138
@Evelin: warum "musst" du die Tabs nehmen? Ich wasche mit meinem Miele auch mit Pulver einer anderen Marke.

Die Dauer des Waschvorgangs hängt natürlich vom Programm ab. Das Eco-Programm dauert wirklich lange und schadet in Wahrheit der Maschine - so haben es mir zumindest schon einige Techniker und Kundendienstler kommuniziert, daher verwende ich mittlerweile nur mehr Automatik und öfters auch mal ein Intensiv-Programm, die sind allesamt kürzer als das Eco-Programm (zwischen 1-2 h).
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.090
Wohnort
Ruhrgebiet
ich habe auch einen Miele XXL, allerdings ein paar Jahre alt u
Welches Modell ? Mit dem 75°Programm und Kurz Taste müssten Töpfe u. Pfannen schneller sauber werden.Ist denn Salz und Klarspüler eingefüllt ?
(2) Die Miele ist aufgrund Ihrer Einschubkörbe sehr viel unflexibler zu beladen.
Hier wurde ja schon die Verstellbarkeit des Oberkorbes erwähnt,besser wäre ein Gerät mit Besteckschublade gewesen,denn hier liegt die besondere Stärke bei Miele
Der Geräuschpegel ist auch von der Beladung abhängig,je leerer,desto lauter.
Der normale Betriebsgeräusch liegt bei 44 DEZ ! Nur beim "Extra Leise"Programm sind es die
40 DEZ,dauert allerdings auch deutlich länger.
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.364
Wohnort
Oberschwaben
Wir nehmen auch Pulver und Töpfe und Pfannen werden sauber. Tabs kaufen wir schon seit etlichen Jahren nicht mehr.

Das Spülergebnis finde ich bei der Miele um Längen besser als bei unserer alten Constructa . Nur das Trockenergebnis finde ich bei der Miele nicht so berauschend, da war die Constructa besser.

Ich glaube, dem TE ging es nicht um die Höhenverstellbarkeit der Körbe, sondern um das Umlegen der Halterungen für die Teller.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.786
Ich mag diese doofen Umlegstachelreihen gar nicht.
Entweder umgelegt (für nur Schüssel / Topf...doof für Teller)
oder aufgestellt (für nur Teller .. dann doof für Töpfe/ Schüsseln )

Ich hab zu Hause einen AEG mit Stachelreihen zum Umlegen.
Da habe ich mir schon einige verbogen, weil ich Töpfe UND Teller reinstelle.
Im Geschäft läuft bei mir ein Miele mit GROßEM KORB.
Da passt gerade so das Besteck rein.

Es hängt auch nämlich davon ab, wie dick die Griffe vom genutzten Besteck sind.

Und genial finde ich auch die Verschiebbarkeit des Korbes.

Der Oberkorb ist natürlich verstellbar , sogar schräg.

Die Welleneinteilung beim Miele finde ich um Welten bessser als ne Stacheleinteilung.
Da kann man wenigstens gleichzeitig große Töpfe und Teller gemeinsam unterbringen.
... Und es verbiegt sich nichts.

Eine Schublade kommt mir persönlich nicht ins Haus.
Ich hatte kurzzeitig mal einen GSP mit Schublade , den ich dann weiterverkauft habe.

Mich nervt so ein Teil einfach.

Wie Du siehst .. ist jeder Jeck anders.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.546
Wohnort
Perth, Australien
In meinem Land gibt es kein Salz für den GSP. Hat wohl was mit dem weichen Wasser tun. Ja 75 grad läuft bei mir immer.

Hab gerade gesehen, dass es in DE Salz von Finish gibt. Bei uns nicht erhältlich. Finish sagt bei uns, dass das Wasser zu weich ist. Deutsche Fragen immer wieder mal in Foren, wo sie es kaufen können

Ich kann mir von Miele Salz online bestellen, kommt von DE nach Sydney nach Perth. Der no


Pulver hatte ich schon probiert, Töpfe werden nicht sauber. Kann aber auch sein, dass man in DE mehr Auswahl hat wie bei allem. Pulver gibt es kaum bei uns.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vml2020

Mitglied

Beiträge
17
Hallo, wenn schon diese Diskussion am laufen ist, dürfte ich dann mal fragen welchen Miele Geschirrspüler ihr alle empfehlt? Wir kochen sehr sehr viel und spülen am liebsten ALLES in der Maschine. Hatten an einen mit Besteckschublade gedacht aber nach den Kommentaren hier bin ich unsicher. Wichtig ist, dass er sehr leise ist, da die Küche mitten im Raum ist zwischen Esstisch und Sofa.
Und wir brauchen Platz für große Töpfe.
Wie haben grad folgende zur Auswahl:
Miele G5365VIXXL
Miele G499VIXXLED
Siemens iQ500 SX858D16TE

Danke schon mal!
 

Singbegeistert

Mitglied

Beiträge
138
Hallo!
Wir kochen auch viel (8 Personen-Haushalt) und GSP ist ständig am Laufen, bin von Miele-GSP begeistert seit ich vor fünf Jahren auf ein Miele-Modell umgestiegen bin (zuvor AEG der mich nur geärgert hat).
Für unsere neue Küche haben wir uns für diesen entschieden:
Miele G 7155 SCVi XXL Vollintegrierter Geschirrspüler XXL
Sehr leise, bin begeistert. Außerdem mit Besteckschublade. Hier gehen die Meinungen auseinander aber ich liebe sie. Als ich mir vor 5 Jahren einen GSP zugelegt habe wollte ich auf keinen Fall eine Besteckschublade, hab dann doch ein Modell damit gewählt, eigentlich aus anderen Gründen, und mir gedacht, dass ich zur Not immer noch einen Besteckkorb nachkaufen kann. Was soll ich sagen? Ich war von der ersten Minute an vom Spülergebnis der Besteckschublade begeistert, auch das Ausräumen geht meiner Meinung nach schneller.
 

Vml2020

Mitglied

Beiträge
17
@Singbegeistert
Den hatten wir auch zuerst gewählt aber der ist nochmal etwas teuerer, daher haben wir momentan etwas günstigere Geräte von Miele und Siemens in die engere Auswahl genommen.
 

Singbegeistert

Mitglied

Beiträge
138
Hab gerade im Katalog drüber geschaut, den G5365 find ich nicht, aber den G499 hatte ich mir auch angeschaut, die Lautstärkenangabe unterscheidet sich nur 1 db zu meinem und auch ansonsten ein gutes Modell, ich habe mich wegen der Korbeinteilung und Quick power wash für den teureren entschieden.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.216
Wohnort
München
Bei Besteckschublade oder Besteckkorb gibt es kein richtig oder falsch, sondern nur Vorlieben.
Ich trage auch lieber Besteckkorb an die verschiedenen Stellen (Essbesteck, Küchenhelfer, ...)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben