Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von LoMa, 12. Feb. 2013.

  1. LoMa

    LoMa Mitglied

    Seit:
    12. Feb. 2013
    Beiträge:
    9

    Hallo,

    in Kürze bekommen wir eine neue Küche, es wird alles neu verkabelt.

    Ich suche daher ein stylisches Unterputzradio, eventuell mit WLan.

    Es gibt ja tolle kleine Geräte, die in eine Steckdose passen z.B. von Gira, Busch-Jäger, Peha oder Berker:

    Mein Favorit zur Zeit ist das Berker Radio Touch.

    Hat jemand mit solchen kleinen Radios Erfahrung? Ich habe eigentlich keine Platznot, das Teil könnte auch etwas größer sein, aber offensichtlich sind die alle so klein.

    Ansonsten mache ich mir natürlich Gedanken wegen des Empfangs. Man merkt ja leider immer est hinterher, ob der Empfang OK ist. Würdet ihr eine zusätzliche Antenne oder noch besser ein WLan-Radio empfehlen? Damit habe ich bisher keine Erfahrung.

    Und dann kann ich mir auch nicht so richtig vorstellen, dass der Sound aus den kleinen Boxen ausreichen ist, daher würde ich ganz gerne 2 Boxen unabhängig davon in die Decke setzen. Hier habe ich mir folgende Deckenboxen herausgesucht:

    Visaton Deckenlautsprecher Dl-10 oder DL 18 (findet man z.B. bei Amazon)

    Bin für jeden Tip in Bezug auf ein UP-Radio mit Boxen dankbar.

    Gruß
    LM
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Wir haben sowohl Wand- (Esszimmer) als auch Deckenboxen (Terrasse & Küche). Hersteller? muss ich meinen Mann fragen. Das richtig geile ist aber das Internet-Radio - diese vielen Sender sind soooo toll, dass ich kaum mehr eigene Konserven höre, sondern einfach den Sender wechsle - da gibt's für jeden Geschmack, Gelegenheit, Laune das Richtige ... *kiss*
     
  3. Andreas86

    Andreas86 Spezialist

    Seit:
    13. Nov. 2011
    Beiträge:
    65
    Ort:
    86...
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Ich habe 2 UP-Radios von Busch-Jäger im Einsatz, leider ohne WLAN. WLAN würde ich diesmal schon nehmen, und dafür auf eine ext. Antenne verzichten; die kleinen UP-Lautsprecher geben aber schon mächtig Gas wenns sein muss;D

    LG
    Andreas
     
  4. LoMa

    LoMa Mitglied

    Seit:
    12. Feb. 2013
    Beiträge:
    9
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Hallo,

    wir hören eigentlich nur SWR3.
    Ich wollte eigentlich auf WLan verzichten.
    Zumal es außer dem Busch Jäger ja fast nichts gibt.
    Und dann hat das ja wohl den Nachteil, dass bei WLAN Verbindungsabbrüchen manuell neu verbunden werden muss. Oder etwa nicht?
    und es braucht auch lange, bis es losspielt, wenn es aus war.
    hab ich zumindest gelesen.

    Oder spielt das alles in der Praxis keine Rolle?


    lothar
     
  5. auklar

    auklar Mitglied

    Seit:
    19. Nov. 2010
    Beiträge:
    220
    Ort:
    München
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Also heut zu tage würde ich auf jeden Fall entweder zu einem Radio mit WLAN- oder DAB-Funktionalität greifen (kann auch zusätzlich sein). Vor allem wenn das Gerät "integriert" sein soll.

    UKW wird es zwar noch einige Jahre geben, da die Abschaffung nicht so leicht ist, wie es ursprünglich gedacht war (damals vorgesehen Abschaltung Ende 2010, jetzt aufgeschoben auf unbestimmte Zeit), aber irgendwann wird sie kommen.

    Bei WLAN ist halt die Empfangsstärke an dem jeweiligen Ort zu berücksichtigen. In wie weit ein "Gerät" auf Störungen reagiert, sprich Unterbrechungen des Datenflusses oder Abbruch der WLAN Verbindung hängt von dem jeweiligen Gerät ab.

    Zu den von Dir vorgeschlagenen Geräten im Speziellen kann ich leider nichts sagen.
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    *gg* ich kenne SWR3 habe ich früher auch viel gehört ... bevor ich Internetradio für mich entdeckt habe ;-)
     
  7. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Mal blöde gefragt: :-[
    Irgendwie ist mir der Gedanke überall WLAN zu haben nicht sooo geheuer.
    Eigentlich hat man das evtl. ja schon wegen den PCs etc.
    Sehe ich das falsch ????
     
  8. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.078
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Wir haben hier im laden auch keinen guten WLan-Empfang.(Dicke Mauern , 3 Etagen)
    Die Planungsrechner sind über D-Lan mit dem Server verbunden.
    Dies klappt sehr gut. Netzkabel mit Einspeisung bis zu nächsten Steckdoese, dann Internet über Stromnetz ,dann vom Stromnetz wieder an den Router.(Kanns nicht besser beschreiben)
    Vielelicht gibts da auch sowas fürs Unterputzradio , am besten integriert.
    Wär auch net tolle Sache mal für die Ausstellung und deren Beschallung, interessiert mich daher auch.

    @auklar !
    Wär das sowas , was Du meinst ?
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Bei uns geht die Musik auch über Leitungen zu den Boxen .. nicht über W-Lan
     
  10. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Mit "nicht ganz geheuer" meine ich die Gesundheit.
    siehe z.B. hier:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Ich wäre gar nicht so scharf darauf das über WLAN zu machen.
    Dies ist übrigens auch ein Grund, warum ich dieses WLAN-Entertain von der Telekom nicht möchte. Da werden ja massig Daten durchs Wohnzimmer gejagt.

    @ Sascha, Du kennst Dich doch damit aus..... ich weiß aber nicht, ob ich da nun eine ehrliche Antwort erwarten kann ;-) Oder ?
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Ich habe die Visaton DL18/2 bei mir in der Decke, im WZ, Küche, SZ und Arbeitszimmer je 1 Box. WZ und Küche sind halboffen bis offen und sind als linker und rechter Lautsprecher als Paar mit einer Umschalterbox geschaltet. SZ und AZ ebenfalls.

    Ich bin nun kein großer Klangfanatiker, bin aber sehr zufrieden. Ich habe die Boxen damals über einen Ebay-Verkäufer bezogen, der zusätzlich RAL-Lackierung in jeder gewünschten Farbe anbot. Und da habe ich die Farbe meiner Lampenbaldachine gewählt, da ich zusätzlich noch Edelstahl-Einbauleuchten in der Decke habe.

    Hier sieht man den Küchenlautsprecher:
    [​IMG]

    Und hier aus der "Frischeinrichtungsphase" auch den Lautsprecher im Wohnbereich.
    [​IMG]
     
  12. auklar

    auklar Mitglied

    Seit:
    19. Nov. 2010
    Beiträge:
    220
    Ort:
    München
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Aaaalso...

    @kuechentante:
    Das was ich mit DAB meinte ist eigentlich erstmal sehr ähnlich zur herkömmlichen Technologie. Sprich das was bisher UKW war wird mittlerweile auf anderen Kanälen Digital gesendet. Meist haben die Radios selbst dadurch auch eine etwas komfortablere Bedienoberfläche. Digital Audio Broadcasting ist vor allem jene Technologie welche z.B. zukünftig auch in Autoradios zum Einsatz kommen soll, da es wie UKW überall verfügbar sein soll. Weitere Infos gerne gegen Rückfrage oder auch |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ;-)

    Du meinst PowerLAN bzw. dLan. Ist ne chice Geschichte, denn hier wird - vor allem in (älteren) Häusern, welche keine LAN-Verteilung haben das Netzwerk über die Stromverteilung ermöglicht. Kann jedoch ein paar Problemchen bergen, vor allem wenn man auf einer anderen Phase landet (OK, hier ist etwas Wissen über die Stromverteilung gefragt, ihr verzeiht mir wenn ich nicht weiter drauf eingehe) oder das Signal gar über einen Stromzähler hinaus muss. Aber einen Versuch ist es allemal wert.

    @Magnolia:
    Die WLAN und Funknetz-Gesundheitsfragen finde ich immer sehr schwer zu beantworten. Aber ehrlich bleib ich immer, kann aber durchaus sein dass meine Meinung etwas "gefärbt" ist, da ich ja in diesem Bereich tätig bin und täglich damit zu tun habe, sowie mich auch privat natürlich sehr begeistere.

    Am Besten schildere ich mal meinen Umgang, bei welchem ich mich recht sicher fühle.

    Zum einen können wir den Strahlen, die sich in der Umwelt befinden nicht aus dem Weg gehen und sie sind auch der Weg der Zukunft, den unsere moderne Kommunikationsgesellschaft mit sich gebracht hat.

    Zum anderen können wir vor allem in unseren Häusern durchaus etwas vorsichtiger damit umgehen. Ein Handy oder ein tragbares Telefon hat neben dem Bett bspw. nichts verloren. Meine 3 WLAN-Router (pro Stock einer) fahren ihr WLANs Nachts automatisch runter, außer dem Hauptanschluss, welcher dann in den restlichen Stockwerken ein vermindertes Signal aussendet.

    Komplett können wir der modernen Welt nicht aus dem Weg gehen, aber ein bisschen vorsicht ist imho angesagt.
     
  13. auklar

    auklar Mitglied

    Seit:
    19. Nov. 2010
    Beiträge:
    220
    Ort:
    München
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Das Beste im vorliegenden Fall wäre natürlich, sofern möglich, die Verlegung eines LAN-Kabels und somit der Einsatz eines LAN-Radios, was unter Garantie mehr Stabilität bietet als ein WLAN Radio ;-)

    == Edit ==
    Mit LAN meine ich natürlich per Kabel direkt ans interne Netzwerk und damit auch ans Internet angebunden Radio.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Feb. 2013
  14. LoMa

    LoMa Mitglied

    Seit:
    12. Feb. 2013
    Beiträge:
    9
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Hallo,

    ich möchte noch einmal an die Ausgangsfrage erinnern
    Es ging um ein Steckdosenradio.

    Ich wüsste nicht, dass es so etwas auch mit DAB+ gibt, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    Auch das Angebot mit WLan ist sehr überschaubar. Ich kenne nur das Busch Jäger zum Preis von knapp 200 € mit den beschriebenen Problemen und das Berker Touch mit WLan zum Preis jenseits von Gut und Böse bei knapp 500 €.
    Von daher werde ich wohl auf WLan verzichten. Ein Steckdosenradio mit LAN-Anschluss kenne ich überhaupt nicht.

    Wenn aber noch jemand einen konkreten Tip mit Name hat, nur her damit.
    Es muss kein Steckdosenradio sein, aber es sollte zumindest kabellos in der Küche verbaubar sein

    Viele Grüße
    Lothar
     
  15. auklar

    auklar Mitglied

    Seit:
    19. Nov. 2010
    Beiträge:
    220
    Ort:
    München
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Ich verstehe nicht ganz auf was Du hinaus willst... Zum Einen erinnerst Du uns daran, dass es um ein Steckdosenradio geht, zum Anderen schreibst Du dass es kein Steckdosenradio sein muss, aber Kabellos in der Küche verbaubar sein soll.

    Kabellos heisst für Dich "unsichtbarer" Stromanschluss und "unsichtbare" Zuführung der Lautsprecherkabel? Und keine weiteren Kabelanschlüsse wie bspw. LAN oder Antennenkabel?

    Und wie verhält sich das nun mit dem Steckdosenradio, was kein Steckdosenradio sein muss? *w00t*
     
  16. LoMa

    LoMa Mitglied

    Seit:
    12. Feb. 2013
    Beiträge:
    9
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht



    Gib mir doch mal eine konkrete Empfehlung. Ein Name oder ein Link wäre toll.

    Hier noch einmal die Anforderungen:
    Steckdosenradio oder ähnliches (es muss kein Steckdosenradio sein), aber möglichst Unterputz (wie in der Überschrift) und ohne Kabelgewirr bzw ohne sichtbare Stecker später in der Küche.

    Gruß
    Lothar
     
  17. auklar

    auklar Mitglied

    Seit:
    19. Nov. 2010
    Beiträge:
    220
    Ort:
    München
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Also zum Thema LAN-Radio fällt mir spontan nicht viel ein, wenn ich Zeit habe sehe ich mich jedoch gerne mal um.

    Ganz unauffällige Einbauradios zum Thema DAB+ findest Du bspw. bei dem Hersteller Eissound (KBSound). Das Gute an diesen von mir angedachten Geräten, daß sie Komplett ohne Unterbaudose auskommen, sondern komplett versteckt werden können.
     
  18. berta8

    berta8 Mitglied

    Seit:
    30. Aug. 2012
    Beiträge:
    192
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Was der TE genau meint, weiß ich nicht. Ich suche ebenfalls ein kleines Radiogerät, evtl. mit CD. Es sollte mein neues Kofferradio ersetzen und bessere Klangqualität liefern. Um Mißverständnissen vorzubeugen, es sollte klein sein, nur die Stromzufuhr sollte über die Steckdosen erfolgen und die Musik aus der Luft kommen. Es gibt kein W-Lan. Kleine Boxen könnten evtl. mit dünnen Kabeln rechts und links mit Radio verbunden werden.
    Gibt es sowas überhaupt noch? Oder ist die Senderauswahl zu gering? Beim neuen Kofferradio kann ich nur noch ein paar UKW-Sender empfangen.
     
  19. LoMa

    LoMa Mitglied

    Seit:
    12. Feb. 2013
    Beiträge:
    9
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht


    Und warum in meinem Thread?
    Wieso machst Du denn keinen eigenen auf, Es kostet doch nichts....

    Lothar
     
  20. berta8

    berta8 Mitglied

    Seit:
    30. Aug. 2012
    Beiträge:
    192
    AW: Unterputzradio und Deckenboxen - Empfehlung gesucht

    Sorry, du hast recht.
    Das war nur, weil ich durch deinen Thread das erste Mal von diesem DAB-Radio gelesen habe, hatte auklar erwähnt. Und ich dachte, du suchst evtl. auch was, ohne Kabel legen.
     

Diese Seite empfehlen