Unterbauspüle bei Granitarbeitsplatte

Dieses Thema im Forum "Montage-Details" wurde erstellt von zingst01, 13. Okt. 2016.

  1. zingst01

    zingst01 Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    18

    Hallo,
    kann mir jemand sagen, wie weit die Arbeitsplatte über die Unterbauspüle überstehen soll/darf beim Ausschnitt in der Arbeitsplatte? Bei mir wurde der Ausschnitt m. E. zu klein ausgeschnitten, sodaß diese ca 1,5 cm übersteht.
    Gruß
    Paul
     
  2. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    1,5cm Überstand der Platte in den Ausschnitt sind definitiv zu viel.
    Bei UB-Becken in Edelstahl und Mineralwerkstoff sitzt das Becken bündig zum Ausschnitt oder minimal eingerückt, je nach Vorgabe des Beckenherstellers.
    Bei UB-Becken in Keramik sind ca. 5mm Überstand erforderlich, um die größeren Toleranzen des Beckens zuverlässig abzudecken.
    Franke und Blanco bspw. geben die 5mm vor.
    15mm sind viel zu viel!
    VG,
    Jens
     
  3. zingst01

    zingst01 Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    18
    Gibt es irgendwelche "Einbaurichtlinien" oder ähnliches, sodaß ich für eine Reklamation was Stichhaltiges in der Hand habe?
     
  4. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    Schreib doch mal, welches Becken Du hast, welches APL-Material und wie die Überstände genau sind.
     
  5. zingst01

    zingst01 Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    18
    Das Becken ist "Copa design R340400 Unterbau" vom onlinespuelenshop.de. Das Becken ist 340x400, der Ausschnitt 380 x 315.
     
  6. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    leider gibt es auf der Herstellerseite zwar genaue Beckenmaße, aber keine Vermaßung des Ausschnitts.
    Eine Richtlinie zum Einbau unabhängig vom Hersteller düfte es in diesem Bereich kaum geben.
    Mit Sicherheit wird dir der Hersteller aber diese Maße nennen-und die werden den Innenmaßen des Beckens entsprechen, nicht den ausgeführten. Mit dieser Vermaßung sollte die Reklamation Erfolg haben.
    VG,
    Jens
     
  7. zingst01

    zingst01 Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    18
    Habe schon beim Onlinespuelenshop nachgefragt. Einbaumaßempfehlungen bzw. eine Schablone gibt es demzufolge nicht.

    Habe aber ein 2. Problem mit der eingebauten Arbeitsplatte: die Überstände über den Unterschränken sind sehr unterschiedlich: von 0,5 - 2cm. Das liegt daran, dass die U-förmige Arbeitsplatte (2 Teile) millimetergenau "reingezwängt" wurde, es also keinen Spielraum für ein Rücken der Arbeitsplatte gab. Deshalb bin ich auch im Streit mit dem Hersteller. Kennst du eventuell einen günstigen Sachverständigen für ein Beweissicherungsverfahren? Meine bish. Auskunft bei 2 Sachverständigen ergab, dass dieses Gutachten ca. 1500 Euro kosten soll! Da muß ich aber in Vorleistung treten, trotz RS-Versicherung.
     
  8. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    Du mußt beim Hersteller anfragen-der hat auch Einbaumaße für seine Produkte.
    Der onlineshop hat vermutlich keine Ahnung.
    Wie kam denn der Hersteller der Steinplatte an die Beckenmaße?
     
  9. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    78655 Dunningen
    An den unterschiedlichen Überständen muß nicht unbedingt der Hersteller der Platte schuld sein, das könnte auch daran liegen, dass das U nicht im exakten rechten Winkel steht.
     
  10. zingst01

    zingst01 Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    18
    Keine Ahnung. Ich habe die Spüle gekauft und ihm zur Verfügung gestellt. Er hat ohne Rückfrage diesen Ausschnitt gemacht.
     
  11. zingst01

    zingst01 Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    18
    Er meinte diese Überstände seien völlig normal.
     
  12. zingst01

    zingst01 Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    18
    Kennst du eventuell einen günstigen Sachverständigen für ein Beweissicherungsverfahren? Meine bish. Auskunft bei 2 Sachverständigen ergab, dass dieses Gutachten ca. 1500 Euro kosten soll! Da muß ich aber in Vorleistung treten, trotz RS-Versicherung.
     
  13. zingst01

    zingst01 Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    18
    Der Hersteller der Platte hat aber angeblich genau ausgemessen!
     
  14. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Mein Steinmetz hat die Unterbauspüle mitgenommen, nur das Kochfeld ausgemessen, da es Auflagefeld war und eine Schablone gab, da mehr Spielraum war.
     
  15. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.508
    Man kann doch die Schränke an der Platte ausrichten? Ich würde auch eher davon ausgehen dass die Schränke nicht ganz grade stehen als dass die Platte schief ist.
     
  16. zingst01

    zingst01 Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    18
    Schränke kann ich nicht an der Platte ausrichten da sie untereinander verschraubt sind. Ist eine Massküche, die Winkel stimmen auch. Das Problem ist, dass kein Spielraum zum Ausrichten der Platte war. Mussten sogar 1/2 cm eine Nut in die Wand freistemmen, damit die Platte reinpasste.
     
  17. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.508
    Dann ist die Wand schief.
    Vielleicht sagen die Profis was dazu aber vielleicht kann man die Schränke lösen und nochmal anders positionieren? Das wäre einfacher.
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Vielleicht auch mal noch ein paar Fotos machen.

    Die Platte ist doch erst gemessen worden, als die Unterschränke standen - oder?
     
  19. zingst01

    zingst01 Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    18
    Ja, die Küche steht seit 25 Jahren, ist eine Schreinerküche. Wände sind auch gerade.
     
  20. zingst01

    zingst01 Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    18
    und die Platte ist "gleichmäßig" ca 5mm in die Wand eingelassen, sowohl links als auch vorne beim U-Format. Also m.E. ein Zuschnittfehler.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unterbauspüle - Keine Armierung der Granitarbeitsplatte nötig? Spülen und Zubehör 11. Jan. 2011
Blanco flächenbündige Spüle als Unterbauspüle Montage-Details 2. Dez. 2015
Geschirrspülmaschine "Freistehend oder Unterbauspüler" Zeile anpassen? Einbaugeräte 30. Nov. 2013
HILFE - Probleme bei Unterbauspüle und Silestone Platte Spülen und Zubehör 23. Mai 2012
Unterbauspüle oder Auflage? Spülen und Zubehör 16. Juli 2011
Edelstahl- oder Keramikunterbauspüle - Pro und Kontra Spülen und Zubehör 29. Juni 2011
13 mm APL und Unterbauspüle Keramik - geht das? Spülen und Zubehör 7. Feb. 2011
Unterbauspüle an Quarzstein APL montieren Montage-Details 26. Nov. 2010

Diese Seite empfehlen