Unterbauleuchte nachträglich - welche?

lala

Mitglied
Beiträge
20
Unser Küchenstudio hat bei unserer neuen Küche die Leuchte unter dem Hängeschrank vergessen einzuplanen :(. Die nachträglich anzubringenden Alternativen, die man uns auf Kulanz nachrüsten könnte, sind klobig und häßlich und passen weder in Form (dreieckig, rund, oval...) noch Farbe (edelstahl, chrom) zu unserer weißen, grifflosen Hochglanzküche.

Unterbauleuchte nachträglich - welche? - 267387 - 5. Nov 2013 - 11:41

Habt Ihr eine Idee für eine Unterbauleuchte, die zum Design der Küche passen würde, bzw.möglichst wenig auffallen würde und die man nachträglich anbringen könnte? Die beste Alternative, die ich bisher gefunden habe, ist eine rechteckige, längliche Leiste in weißem Metall mit 3 runden Halogen-Spots.

Da die DAH Halogenbeleuchtung hat, würde ich hier auch zu Halogen tendieren, um nicht mehrere Lichtfarben zu mischen.
 
Beiträge
5.764
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Unterbauleuchte nachträglich - welche?

Sorry, aber überall hat das Küchenstudio bei dir vergessen etwas zu planen oder ist Schuld. Du hast doch eine Auftragsbestätigung bekommen oder nicht? Da unterschreibt man was man bekommt und das ist genau aufgelistet. Wenn man dann feststellt das da z.B. keine Beleuchtung aufgelistet ist dann kann man immer noch sagen das man eine Beleuchtung will.
Oder steht die Beleuchtung mit in der Auflistung und die haben nur vergessen sie mit einzubauen?

Wenn ihr ein Auto mit Sitzheizung wollt und der Verkäufer schlägt euch das nicht vor ist das ja dann auch nicht seine Schuld das ihr sie nicht bekommt.

Ich bin kein *kfb* und es gibt bestimmt auch viele schwarze Schafe, aber man gibt seinen Verstand doch nicht an der Ladentür ab und überlässt sämmtliche Entscheidungen dem *kfb*.

Nichts für ungut, aber ich muß mal die hier auch vertretenen *kfb* bisschen in Schutz nehmen.

LG
Sabine
 
Beiträge
6.855
AW: Unterbauleuchte nachträglich - welche?

Hallo lala,

ich könnte mir vorstellen (bin ja aber kein Fachmann), dass man da schon noch deine gewünschten Einbauleuchten nachtränglich einbauen kann.

Warum sollte das nicht gehen ? Schrank abhängen, Löcher rein und ggf. Einlegebrett über den Unterboden wegen den Verkabelungen ????? Oder wie das auch immer gemacht wird ?????

Ist da hinter / neben dem Hängeschrank überhaupt Strom ???
 

lala

Mitglied
Beiträge
20
AW: Unterbauleuchte nachträglich - welche?

Sabine - wow, das finde ich jetzt ein bisschen mutig von Dir, dass Du mir unterstellst, ich hätte meinen Verstand an der Ladentür abgegeben und würde nun grundlos das Küchenstudio beschuldigen oder gar die *kfb* allgemein schlecht machen wollen. :(

Weißt Du, ich bin einfach etwas enttäuscht, dass wir so viel Geld ausgegeben haben, um uns eine ganz cleane Küche zu gönnen, und diese in 4 Sitzungen à 3 Std im Küchenfachstudio (kein Mega-Möbelhaus) intensivst geplant haben. Und nun ist die Küche da und die Farbe passt nicht zusammen und die Beleuchtung fehlt (die wir natürlich besprochen hatten). Zudem wurde eine Wandleiste montiert, die wir nie besprochen hatten, und die optisch nicht passt, und nun auch nicht mehr ausgetauscht werden kann, weil man sie auf die APL aufgeschraubt hat und diese nun Löcher hat. Das passt für mich nicht zum Design-Anspruch dieses Küchenstudios. Antwort des KFB: "mir war nicht bewußt, daß die Form der Leiste Ihnen wichtig ist"

Dass die Leuchte, obwohl besprochen, am Ende nicht mehr auf der Auftragsliste stand, ist mir entgangen. Ja, hätte ich prüfen müssen, aber ich habe mich darauf verlassen, dass unser KFB schon alles aufgeschrieben haben wird, was wir vereinbart hatten. Die Auftragsliste listet auf 12 Seiten jede Seitenwange und Sockelleiste einzeln auf, alles wie üblich ohne Preise, das ist für Kunden echt intransparent, da nachzuvollziehen, ob alle Teile komplett sind. Zumal wir neben der Küche noch den Rest des Hauses im Bau haben und es einfach unmöglich ist, jedes kleinste Detail nachzuprüfen.

Ich bin ja bereit, die fehlende Leuchte selber zu beschaffen und zu installieren, wollte lediglich Euren Rat, welche Ihr empfehlen könntet.

OK?

Liebe Magnolia - danke, ich denke das eigentlich auch. Ja, wir haben extra eine Steckdose über den Schrank legen lassen (weil die Beleuchtung ja - zumindest meiner Meinung nach - geplant war), das ist also kein Problem. Ich hätte auch gedacht, dass man nachträglich noch Löcher in den Unterboden sägen könnte. Ggf. kaufe ich auch gerne einen neuen Unterboden, das kann ja auch nicht die Welt kosten?!
 
Beiträge
13.795
Wohnort
Lindhorst
AW: Unterbauleuchte nachträglich - welche?

Wenn der KFB die Leuchte im Schrankboden vergessen hat soll er einen neuen Korpus mit Fräsungen bestellen. Nachträglich wird das ohne großen Aufwand nichts.
Eine Steckdose ist natürlich notwendig und da solche Einbaustrahler keinen Schalter haben sollte die Dose auch schaltbar sein.

Oder einen zusätzlichen Boden unter den Oberschrank setzen. Kann man auch machen.
 
Beiträge
6.855
AW: Unterbauleuchte nachträglich - welche?

@ Michael: Bei einem zusätzlichen Boden unter dem Hängeschrank muss dieser dann weniger tief sein, damit man den Hängeschrank noch gut öffnen kann, da ja grifflos ?
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Unterbauleuchte nachträglich - welche?

Ohne größeren technischen Aufwand könntest Du auch ein LED-Lichtband druntersetzen. Das trägt nicht stark auf und gibt auch Licht. Farbe: warmweiß nehmen.

Mal vom Küchenzubehörlieferanten:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Beiträge
551
AW: Unterbauleuchte nachträglich - welche?

Hallo Cooki

wieso empfiehlst du Naber? Meterpreis ca. 20€.
in der Bucht bekommt man RGB LEDs, wasserdicht mit Fernbedienung für 30€.
hat den Vorteil das der TE auch mal die Farbe ändern kann. Bei weisser Küche passt so einiges.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben