Küchenplanung Unsicherheit bei Küchenplanung

Nr59

Mitglied

Beiträge
5
Unsicherheit bei Küchenplanung

Hallo liebe User,

bei uns beginnt bald der Hausbau und nichts bereitet mir mehr Kopfschmerzen als die Küchenplanung.

Worüber wir uns einig sind:
Front Kashmir Hochglanz, Holzdekor Asteiche, APL Infinty sowie der Fliesenboden.

Unschlüssig:
Die Durchgangsbreite mit 80cm & bei der Hebeschiebetürseite 70cm, erscheinen mir sehr wenig.
Der Abstand zwischen der Kochinsel und Küchenfront wären 100cm.
Dunavox Weinkühlschrank, haben keinerlei Erfahrung zu diesem Hersteller.
Aufteilung der Küche, ob es nicht zu wuchtig wirkt.
Werden wir einmal die Entscheidung für Servodrive bereuen?

Bei der Visualisierung habe ich die zwei offenen Regale selbst schwarz angezeichnet.
Die Griffe beim Geschirrspüler und Kühlschrank entfallen.
Die Holzoptik oberhalb der Lifttürschränke entfällt.

Folgende Geräte müssen zusätzlich untergebracht werden:
Getreidemühle, Brotbackautomat & Eismaschine

Ich bedanke mich vorab herzlich für eure Rückmeldungen.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 165&182
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): -
Fensterhöhe (in cm): 220cm?
Raumhöhe in cm: 275cm
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: N. a.

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 160cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: -

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche zum Teil Menüs für Gäste
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gemeinsam, Kinder sind 2&4

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: DAN
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens & Berbel
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Es kann nur besser werden, unsere aktuelle Küche ist viel zu klein.
Preisvorstellung (Budget): 40 000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Screenshot_20210507_093443.jpg
    Screenshot_20210507_093443.jpg
    92,8 KB · Aufrufe: 148
  • IMG_20210507_100143.jpg
    IMG_20210507_100143.jpg
    56,5 KB · Aufrufe: 150
  • IMG_20210430_111247.jpg
    IMG_20210430_111247.jpg
    137,1 KB · Aufrufe: 148
  • IMG_20210430_111113.jpg
    IMG_20210430_111113.jpg
    122,2 KB · Aufrufe: 147
  • IMG_20210507_100258.jpg
    IMG_20210507_100258.jpg
    104,3 KB · Aufrufe: 146
  • IMG-20210502-WA0011.jpg
    IMG-20210502-WA0011.jpg
    97,4 KB · Aufrufe: 143

DolceVita

Mitglied

Beiträge
328
Hallo und Willkommen,

der Abstand zwischen Zeile und Insel ist mit 100cm ok, koennte natuerlich groesser sein, weil ihr ja nicht wirklich 'Platznot' habt und ggf. auf 10-20cm im Esszimmer verzichten koennt.

Die seitlichen Durchgaenge mit 70 und 80cm waeren mir tatsaechlich zu eng, hier wuerde ich die Schraenke auf der Insel schmaler waehlen und somit Durchgangsbreite gewinnen.

Ich sehe, dass ihr die 'Heilige Dreifaltigkeit' mit GSP, Spuele und MUPL schoen umgesetzt habt! :-)
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
633
Wohnort
Oberfranken
Diese deckenhohe Hochschrankfront wirkt auf mich tatsächlich erdrückend. Wo steht die Leiter, die du brauchen wirst um da oben hinzukommen?

Die seitlichen Hängeschränke sind auch zu viel. Du hast da 4 Faltklappenschränke, brauchst du die alle? Mir reichen auch 3.

Im Vergleich zur Raumgröße ist die Insel eher "mickrig" und auch noch in der Tiefe gekürzt. Wieviel Esszimmer dürfen wir dir noch wegknapsen? Ist die "freistehende" Insel so gewollt? Das macht die Durchgänge klein und die Insel ebenso.

Mir sind das auch zu viele kleine Schubkästen, das wirkt unruhig und es wirkt reichlich gezwängt alles. Was soll das für ein 20 cm Streifen neben der Spüle sein? Ist dem Planer da nichts weiter eingefallen?

Um es kurz zu machen, wenn es meine Küche wäre, wäre der Hochschrankblock kleiner, die Insel 3,30 x 1,20 lang. Die Durchgänge überall 1,20 m und alles etwas aufgeräumter.

Zu Servodrive hab ich ein klares NEIN. Im Hängeschrank und Hochschrankbereich spricht nichts dagegen. Auch nicht auf der Inselrückseite. Im Bereich der Spüle und der Kochstelle wirst du es verfluchen. Du wirst ständig mit ungewollt geöffneten Schubkästen konfrontiert.

Man könnte die unteren Auszüge mit Servodrive und die oberen mit Aufsatzgriff ausstatten. Das könnte funktionieren und nervt deutlich weniger.

Ob nun Kühlschrank links oder rechts, darüber lässt sich streiten.

Zum Weinkühlschrank: Soll der Wein nur zum schnell wegtrinken innerhalb von 1-2 Wochen sein oder ist Wein für dich eine Wertanlage und der liegt da über Jahre drin. Falls ersteres, dann reicht das Ding. Im zweiten Falle, sollte es ein Liebherr /Miele werden.

Nur ein Vorschlag, wenn es mein Raum wäre:
 

Anhänge

  • k1.jpg
    k1.jpg
    163,5 KB · Aufrufe: 95
  • k2.jpg
    k2.jpg
    146,6 KB · Aufrufe: 95
  • k3.jpg
    k3.jpg
    132,3 KB · Aufrufe: 93

charli

Mitglied

Beiträge
291
Ich sehe den Müll unter der Spüle und keinen MUPL .

Mir gefallen die HS auch nicht. Ich würde sie an die planlinke Wand stellen und planoben eine Zeile und die Insel davor.

Oder nur zwei Zeilen mit dem KF an der Wand und einer Spülinsel, ungefähr so wie hier:

Johannes Küche.jpg

Mit der Insel planlinks an der Wand muss man Slalom laufen, bis wenn man vom Flur ein kommt.
 
Beiträge
1.550
Das ist ja ein Schnuckiputz :kiss: Damit meine ich den Gentleman auf deinem Profilbild. Ich würde bei diesem Grundriss die Ecke unbedingt vermeiden und daher kein L machen. Die Planung aus #3 ist deutlich moderner. Also auf jeden Fall eine Zeile und eine Halbinsel/Insel. Ferner Gratullation zur Wahl der Arbeitsplatte :2daumenhoch: Ich habe sie auch, beste Entscheidung Ever! Bei deinem Budet würde ich dir beim Dampfbackofen einen Festwasseranschluss ans Herz legen. Du wirst es nicht bereuen!
 
Beiträge
1.550
Die Zeile könnte man auch als Nische ausführen. Ich würde halt schauen, dass der KS besser erreichbar ist. Und wenn sich jemand ein Getränk holen will, soll er den Kochenden nicht stören, daher rechts außen.
94B56A06-5E51-4C94-B617-3F0BEB636C91.jpeg

5CEC0FFE-F664-4736-BFFB-FC3FB0F4189F.jpeg
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.150
Wohnort
Wiesbaden
Ich fände die Hochschränke in deckenhoch völlig ok, nur nicht in dieser halbherzigen Ausführung mit Deckenblende und Wange links.
Jeder ordentliche Hersteller kann das in der Höhe passend mit 2-3cm Schattenfuge liefern.
Im Gegensatz zu mechanischen Öffnungsunterstützungen funktioniert servo drive ziemlich gut. Wenn man sich daran gewöhnt hat, öffnen da auch keine Auszüge unbeabsichtigt, das ist wirklich Quatsch.
 

Nr59

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Diese deckenhohe Hochschrankfront wirkt auf mich tatsächlich erdrückend. Wo steht die Leiter, die du brauchen wirst um da oben hinzukommen?
Die Leiter wäre im HWR , oben würden wir unsere Raclette usw. aufbewahren.
Die seitlichen Hängeschränke sind auch zu viel. Du hast da 4 Faltklappenschränke, brauchst du die alle? Mir reichen auch 3.

Im Vergleich zur Raumgröße ist die Insel eher "mickrig" und auch noch in der Tiefe gekürzt. Wieviel Esszimmer dürfen wir dir noch wegknapsen? Ist die "freistehende" Insel so gewollt? Das macht die Durchgänge klein und die Insel ebenso.

Was soll das für ein 20 cm Streifen neben der Spüle sein? Ist dem Planer da nichts weiter eingefallen?
Das ist ein Auszugslade für Essig&Öl.
Zu Servodrive hab ich ein klares NEIN. Im Hängeschrank und Hochschrankbereich spricht nichts dagegen. Auch nicht auf der Inselrückseite. Im Bereich der Spüle und der Kochstelle wirst du es verfluchen. Du wirst ständig mit ungewollt geöffneten Schubkästen konfrontiert.
Hast du selbst Erfahrungen mit Servodrive gemacht? Ich achte bereits seit Wochen darauf, ob ich zuhause mit den Laden in Berührung komme und kann es bis dato ausschließen.
Zum Weinkühlschrank: Soll der Wein nur zum schnell wegtrinken innerhalb von 1-2 Wochen sein oder ist Wein für dich eine Wertanlage und der liegt da über Jahre drin.
Lang bleibt bei uns nie Wein auf Lager, zur Not darf auch mal Bier rein
Nur ein Vorschlag, wenn es mein Raum wäre:
Danke für deine Planung, mir gefällt es optisch sehr gut, ist es aber praktisch wenn ich durch den ganzen Raum muss, um in die Küche zu gelangen?
 

Nr59

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Das ist ja ein Schnuckiputz :kiss: Damit meine ich den Gentleman auf deinem Profilbild.
Danke, das ist Ahyoka mein Seelenhund ❤️
Ich würde bei diesem Grundriss die Ecke unbedingt vermeiden und daher kein L machen. Die Planung aus #3 ist deutlich moderner. Also auf jeden Fall eine Zeile und eine Halbinsel/Insel.
Mir gefällt es optisch auch besser, bin ein Mensch der sehr praktisch veranlagt ist. Darum haben wir auch viele Laden, möchte nicht eine Front öffnen und danach erst die Auszüge. Für mich stellt sich die Frage, ob genug Stauraum und vorallem Arbeitsfläche vorhanden ist?
Ferner Gratullation zur Wahl der Arbeitsplatte :2daumenhoch: Ich habe sie auch, beste Entscheidung Ever!
Der Stein ist ein Traum, mir ist es wichtig, dass Leben dahinter steckt.
Bei deinem Budet würde ich dir beim Dampfbackofen einen Festwasseranschluss ans Herz legen. Du wirst es nicht bereuen!
Danke für den Input, werde mich mal reinlesen, welche Alternativen am Markt sind.
 

Nr59

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Ich fände die Hochschränke in deckenhoch völlig ok, nur nicht in dieser halbherzigen Ausführung mit Deckenblende und Wange links.
Danke für den Tipp mit der Schattenfuge, vielleicht macht die Blende auch sehr viel an der Optik kaputt.

Wie würdest du die Wange ausführen?
 

Nr59

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Hallo und Willkommen,

der Abstand zwischen Zeile und Insel ist mit 100cm ok, koennte natuerlich groesser sein, weil ihr ja nicht wirklich 'Platznot' habt und ggf. auf 10-20cm im Esszimmer verzichten koennt.
Das stimmt, haben bis zum Sessel ca. 160cm Abstand
Die seitlichen Durchgaenge mit 70 und 80cm waeren mir tatsaechlich zu eng, hier wuerde ich die Schraenke auf der Insel schmaler waehlen und somit Durchgangsbreite gewinnen.
Mein Mann und ich sind zwar sehr schlank aber der Kracher ist der Abstand wirklich nicht.
Ich sehe, dass ihr die 'Heilige Dreifaltigkeit' mit GSP, Spuele und MUPL schoen umgesetzt habt! :-)
MUPL nein, wenn dann würde es mehr Sinn auf der Kochinselseite ergeben oder?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben