1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unsere neue Küche in U Form, aber...

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Brokeoli, 29. Juli 2009.

  1. Brokeoli

    Brokeoli Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    10

    Hallo zusammen,

    tolles Forum - mein Kompliment.

    Bin natürlich nicht rein zufällig hier, sondern beschäftige mich schon einige Zeit mit dem Thema. Von daher habe schon mal mit dem Alnoplaner vorgearbeitet.

    Folgende Prämissen:

    - der Raum weißt einen Durchbruch zum Esszimmer auf, im Plan als Fenster dargestellt, da ich keine andere Möglichkeit gefunden habe
    - Wasserzu- und ablauf befinden sich in der rechten der beiden Ecken bzw Wände
    - Dunstabzug muß über die gleiche (rechte) Ecke erfolgen
    - Gaskochfeld mit 90er Breite
    - Dunstabzugshaube mit 120er Breite
    - Geschirrspüler (Standgerät) soll übernommen werden
    - Kühlschrank als Standgerät mit 180 Höhe soll übernommen werden
    - wir haben keinen Keller und keinen anderen Lagerraum für Lebensmittel etc. Wir müssen also ALLES in der Küche irgendwie verstauen
    - Sitzmöglichkeit am Herd fänden wir sehr gemütlich
    - zugehörigen Überhang der Arbeitsplatte von ca 30cm (zum Beine verstauen) konnte nicht abbilden


    Mein Problem:

    - irgendwie gefällt mir die eingezeichnete Hochschranklösung noch nicht so richtig, wir brauchen aber, wie oben beschrieben ein Maximum an Stauraum
    - auch die Lösung auf dem Durchgang zwischen den beiden Türen finde ich noch nicht wirklich toll

    Hat jemand von Euch ein knisternde Idee, wie man og Problemzonen verbessern könnte?? Ich habe längst nicht alles hier lesen können (zB Thema Eckschränke gerade eben erst) und werde die nächsten Tage noch weiterstöbern.

    Vielen Dank für ALLE eure Anregungen!!

    Es grüßt Euch herzlich

    Brokeoli
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Hallo Brokeoli,
    herzlich willkommen ;-) ... es wäre nett, wenn du entsprechend unserer Anleitung - Kapitel 3 noch ein oder zwei Ansichten und einen Grundriss aus der Alnoplanung erzeugst und an deinen Beitrag anhängst.

    Danke und
    VG
    Kerstin
     
  3. Brokeoli

    Brokeoli Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Hallo Kerstin,

    ah - noch eine Nachtschwärmerin :-)

    Sorry - hatte den Thread nicht genau genug durchgelesen. Ich hab Dir die Ansichten noch mit dazugehängt.

    Leider muß ich nun aber doch ins Bett. Blöde Arbeiterei...*stocksauer*

    VG

    Brokeoli
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Moin Brokeoli,
    der Grundriss bedarf einiger Aufklärung:
    [​IMG]

    Ich sehe nur ein Fenster ... oben. Da soll der Durchbruch sein? In der Checkliste schreibst du Fensterhöhe (in cm): 200 ... wo ist das denn?

    Türen rechts und links ... wo gehen die hin?

    Gibt es vielleicht einen vorhandenen Grundriss Küche/umliegende Räume mit Maßen, den du mal einscannen oder mit der Digicam abfotografieren könntest und hier anhängst?

    Generell sind die Durchgänge im unteren Bereich deiner Planung viel zu eng.

    Aber, zunächst wird mal ein Grundriss benötigt, der die genaue Raumlage erkennen läßt.

    VG
    Kerstin
     
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Wow :-)
    endlich mal wieder ein besonders abschreckendes Beispiel von Frontcooking incl. frittierter Gäste und die ultimative Antwort auf die Frage, wie lernen Kinder "heiss";D

    ich dachte übrigens immer, ich sei der Durchgangsknappmach-Heini hier.

    Spass bei Seite*hüstel*
    Kerstin hat die ersten wichtigen Fragen ja gestellt und nach deren Beantwortung beginnt das Möbelschubsen
    *winke*
    Samy
    Alles wird gut
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    .... nochmal ich ... du schreibst, die Spüma (Standgerät) soll mitgenommen werden. Ist das ein Unterbaugerät? Wie sieht es mit der Verkleidung der Front aus? Ist die möglich?

    Generell mal auch die Frage ... welches Budget steht denn in etwa zur Verfügung?

    VG
    Kerstin
     
  7. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    gaaanz ruhig Kerstin, ich hab sie schon bei eBay eingestellt;D
    Inkognito
    *duckundweg*
     
  8. Brokeoli

    Brokeoli Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Hallo Kerstin,

    das nennt man mal schnelle Rückmeldung!! Zu Deinen Fragen:

    "Ich sehe nur ein Fenster ... oben. Da soll der Durchbruch sein? In der Checkliste schreibst du Fensterhöhe (in cm): 200 ... wo ist das denn?"

    Genau da - weil ich im Planer keine Möglichkeit gefunden habe, einen Wanddurchbruch darzustellen habe ich eine Fensterfront in der entsprechenden Breite dargestellt. Der Durchbruch ist gleich einem Durchgang. Also bodeneben bis zu einer Höhe von 210cm. Dahinter befindet sich das Esszimmer mit ca 4m Breite und 3m Länge mit einem Esstisch und Bestuhlung mit Glasfront in Süd-Westausrichtung, auch die einzige natürliche Lichtquelle für die Küche.


    "Türen rechts und links ... wo gehen die hin?"

    Rechts beim U gehts in WoZi, links in einen kleinen dunklen Durchgangsflur.


    "Gibt es vielleicht einen vorhandenen Grundriss Küche/umliegende Räume mit Maßen, den du mal einscannen oder mit der Digicam abfotografieren könntest und hier anhängst?"

    Werde ich demnächst machen! Habe ich leider nicht griffbereit.


    ".... nochmal ich ... du schreibst, die Spüma (Standgerät) soll mitgenommen werden. Ist das ein Unterbaugerät? Wie sieht es mit der Verkleidung der Front aus? Ist die möglich?"

    Die Spülmaschine ist ein Unterbaugerät, Front könnte man verkleiden. Auch wenn die gute neue G7761 nicht dafür vorgesehen ist.

    Habs ganz vergessen - den Einbaubackofen habe ich übrigens auch und nehm ihn mit.

    "Generell mal auch die Frage ... welches Budget steht denn in etwa zur Verfügung?"

    Beim Preis gibt es eine klare Grenze: meine persönliche Wertegrenze. Wo die liegt ist fallweise recht unterschiedlich. Da es aber Blum-Beschläge werden sollen, ein Ilve Gaskochfeld und eine Novy Dunstabzugshaube, wird es, so befürchte ich, nicht ganz billig, während sich meine eigentliche finanzielle Lage in meinem Forumsnamen widerspiegelt. :rolleyes:


    Viele Grüße

    Brokeoli
     
  9. Brokeoli

    Brokeoli Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Hi Schreinersam,

    es soll nicht nur Front Cooking, nein - es soll natürlich auch Event Cooking werden. Ein leichtes Anfrittieren der Gäste halte ich da für durchaus legitim - sowas erhöht den gesellschaftlichen Unterhaltungswert enorm und schweißt zusammen! ;D

    Meine gute neue Miele wird definitiv nicht in Ebay verscherbelt. :knuppel: Seit ich nach dem Gebrauchtkauf das neue stinkige Mäusenest eigenhändig aus ihrem Inneren entfernt habe, ist sie mir wahnsinnig ans Herz gewachsen. *kiss* Außerdem: ein Spülgang in 9 Min.

    winke winke

    Brokeoli

    Man wird sehen...
     
  10. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    der / die ??? gefällt mir;D
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    Hallo Brokeoli,
    ... war heute mal anderweitig unterwegs. Noch eine Frage ... Zugang zum Wohnzimmer rechts. Wie wird der genutzt? Ist es der einzige Zugang? Oder nur einer, der zufällig manchmal benutzt wird?

    ... 9 Minuten hat mich natürlich mal interessiert. Ich habe ein Foto von einer G7760 gefunden .. sieht deine ähnlich aus?

    ... so, jetzt habe ich mal den Grundriss mit Durchbruch noch angepaßt.

    Stimmt das so in etwa?

    Noch ne Frage zur Novy-Haube, an welche hast du gedacht?

    Sorry, wenn ich meine Beiträge jetzt so streue. Aber, mir sind noch ein paar Sachen aufgefallen. (gestrichen, da Michael die Beiträge zusammengeführt hat ;-))

    Neben dem Kühlschrank sind wohl Vorratsschränke geplant ..oder? Warum den Ofenschrank nicht näher am geschehen? Welche Öfen sind denn geplant? Backofen, Dampfgarer ... auch Wärmeschubladen oder ähnliches?

    Eckrondellschrank .. .wofür angedacht?

    Warum Eckspüle? Die zudem mit der direkt daneben geplante Spüma ungünstig ist. Braucht man Wasser oder Müll (unter Spüma?) vor dem Einräumen, ist man bei geöffneter Spümaklappe daran gehindert.

    Geschirr etc. - wo soll das untergebracht werden? In den Hochschränken rechts vom Backofenhochschrank?

    Kann der Durchgang nach links hin noch verbreitert werden?

    Wo soll die Abluft nach außen geführt werden?

    ... Und, off Topic ;-) ... wo geht es denn den Broke(rn) schlecht? ;-)Oder meintest du, dass alles wieder gut geht? Nichts für ungut ;D

    VG
    Kerstin
    geändert am 30.07.2009 nach Zusammenführung der Beiträge ... die vielen VGs rausgenommen

    ----------------------------------------------------------------------
    Grundriss mit Durchbruch angepaßt - Brokeolis Planung:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2009
  12. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Ich bin kein Profi und ich merke auch, daß es mir immer schwer fällt mir die Räume vorzustellen (bin da immer auch die ersten Entwürfe von Kerstin angewiesen :-[).

    Aber ganz ehrlich - in Deinem Fall würde ich das gesamte Konzept nochmal über den Haufen werfen und von Vorne anfangen. :-[

    Was willst Du?
    Soll die Küche auch wirklich funktional sein? - was ist funktional in einem 5 Personen Haushalt? - Wollt ihr auch mal gemeinsam Weihnachtsgebäck machen?

    So wie Du momentan geplant hast, sehe ich nur Optik - eben das was gerade als Modern verkauft wird; U-Form, Theke; Halbinsel; ...
    ... aber ist dies wirklich sinnvoll in Eurem Raum und in Eurem Leben?

    U-Form finde ich in Haushalten in welchen auch mal gemeinsam gekocht werden soll immer etwas problematisch - wir haben es jahrelang ertragen, aber Spaß hat es nicht gemacht.
    Die U-Form als Familienküche funktioniert in offenen Räumen - weil dann zum gemeinsamen Kochen ohne Probleme auf den Eßtisch ausgewichen werden kann; in einer geschlossenen Küche funktioniert sie natürlich ab einer bestimmten Größe auch - aber dies sehe ich bei Dir momentan nicht gegeben.

    Theke - naja, ist halt Geschmackssache ;D
    In einem bestimmten Ambiente sicher schön und evtl. auch genutzt;
    die Theken in meiner Familie werden alle nicht wirklich genutzt - jetzt stehen halt noch ein paar Barhocker im Weg. ;D (aber ich kann einer schön geplanten Theke schon was abgewinnen - also bitte nicht schlagen).

    Halbinsel - ich kann Dich super verstehen, daß Du sie willst (ich wollte sie auch unbedingt.
    Allerdings finde ich sie ein wenig problematisch, wenn sie - so wie in Deiner Planung - dazu führt, das Backofen und Vorratsschrank damit so abgeschnitten vom eigentlichen Geschechen sind.

    Du musst sicher nicht auf alle Wünsche verzichten - die Profis hier werden sicher einen Plan entwickel, welcher so einiges möglich macht (ich werde auch mal in mich gehen) - aber ich denke Du mußt überdenken was Du willst und was Deine Prioritäten sind.

    Liebe Grüße von Nina
     
  13. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    WOW Nina
    dieses Post nötigt mir Respekt ab*2daumenhoch*

    Samy
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Hallo Nina,
    lad dir die Dateien herunter und leg los ;-). Es ist schön, wenn hier die Ideen und Anregungen von mehreren Leuten einfließen.

    VG
    Kerstin
     
  15. Brokeoli

    Brokeoli Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Hallo Kerstin,

    Danke für Dein Nachtschwärmerfeedback!! Hier die Antworten auf die offenen Punkte:

    "Zugang zum Wohnzimmer rechts. Wie wird der genutzt? Ist es der einzige Zugang? Oder nur einer, der zufällig manchmal benutzt wird?"

    Der Zugang wird viel genutzt werden, da wir den neuen Flur in die Küche integriert haben und damit die Küche zum Durchgangszimmer wird.

    "Ich habe ein Foto von einer G7760 gefunden .. sieht deine ähnlich aus?"

    Das ist das gute Stück, leider hab ich sie nicht mit der tollen Edelstahl- sondern mit weißer Front. Das ist mE die Miele Qualität von der alle immer reden!! Ist aber auch eine Gewerbemaschine.

    "Stimmt das so in etwa?"

    Sieht perfekt aus - wie hast Du es hinbekommen?

    "Noch ne Frage zur Novy-Haube, an welche hast du gedacht?"

    An die Agora in 120 Breite.

    "Neben dem Kühlschrank sind wohl Vorratsschränke geplant ..oder? Warum den Ofenschrank nicht näher am geschehen? Welche Öfen sind denn geplant? Backofen, Dampfgarer ... auch Wärmeschubladen oder ähnliches?"

    Ja es sollen Vorratschränke sein. Ich wollte den Ofen wegen der Wärmeentwicklung nicht neben den Kühlschrank stellen, von daher ist er etwas abseits gelandet. Insgesamt muß man ja verhältnismäßig wenig dran. Geplant habe ich Backofen und Einbaumikrowelle.


    "Eckrondellschrank .. .wofür angedacht?"

    Bevor ich den Thread gelesen habe, war ich auch der Meinung, ein Topfschrank wäre eine sehr clevere Idee. Ein offener Regalschrank macht hier aber wohl am meisten Sinn.


    "Warum Eckspüle? Die zudem mit der direkt daneben geplante Spüma ungünstig ist. Braucht man Wasser oder Müll (unter Spüma?) vor dem Einräumen, ist man bei geöffneter Spümaklappe daran gehindert."

    Da die U-Form ja eine ungeliebte Ecke mehr beschert, fand ich die Verwendung einer Eckspüle eine angenehme Idee. Die normale Breite einer Arbeitsplatte läßt ja immer keinen Platz mehr, um die Spülmittelflasche noch an die Wand zu stellen. Klarer Nachteil ist natürlich die Müllsituation darunter. Bei einem 5 Personenhaushalt ist ein 5 Liter Eimer fernab jeglicher Praxistauglichkeit. Eigentlich hätte ich am liebsten einen halbwegs geruchsdichten Kippschrank mit Müllbeutelhalter (vgl einer Spüma-klappe) gehabt. Klappe auf, Müll rein, Klappe zu. Dabei darf natürlich keine gegenseitige Behinderung zwischen Müll und Spüma eintreten!

    "Geschirr etc. - wo soll das untergebracht werden? In den Hochschränken rechts vom Backofenhochschrank?"

    Eigentlich ist meine favorisierte Anordnung beginnend an der Tür re wie folgt entgegen des Uhrzeigersinns: erst der Kühlschrank zur Entnahme der Lebensmittel, dann Anrichte auf der Fläche zwischen Kühlschrank und Spüle, dann waschen von Gemüse etc in der Spüle, Weiterverabeitung auf der Fläche zwischen Spüle und Herd, dann braten/kochen, dann anrichten. Eigentlich sollten dann die Teller mE in einen Unterschrank (oder Hängeschrank?) links neben die Kochstelle.


    "Kann der Durchgang nach links hin noch verbreitert werden?"

    Nach meinem Wissenstand nicht, da es sich hier um eine tragende Wand handelt. Der Durchbruch wurde mit "Unterstützung" eines massiven T-Eisenträgers vor 10 Jahren durchgeführt. Der Aufwand einer erneuten Verbreiterung wäre also sicherlich erheblich.


    "Wo soll die Abluft nach außen geführt werden?"

    Die Abluft kann eigentlich nur in der rechten Ecke durch die obere Wand durch das Esszimmer nach außen geführt werden. Nur dort haben wir neben der Fensterfläche einen Mauerteil, durch den das Abluftrohr geführt werden kann. Ich weiß, der lange Weg ist mit integriertem Lüfter recht grenzwertig, aber ein externer Motor fällt durch den unverhältnismäßigen Mehrpreis aus und der gute Abt-Motor in der Novy-Haube sollte es schaffen.

    "... Und, off Topic .. wo geht es denn den Broke(rn) schlecht? Oder meintest du, dass alles wieder gut geht? Nichts für ungut"

    Broke=englisch pleite ;-)

    Viele Grüße

    Pleitenoli
     
  16. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Ach Kerstin, das würde ich wirklich immer mal wieder gerne tun - aber der Alnoplaner läuft auf meinem Rechner nicht (Problem mit dem Grafikchip);
    um dieses Problem zu beheben müsste ich ein Update herunterladen - dies hat mein Mann an seinem Rechner gemacht und seit dem ist dieser echt instabil (also der Rechner nicht der Mann ;D).
    Ich hab mir nichtmal für die eigene Planung das Update angetan - dann tu ich es jetzt auch nicht für Andere :-[
    Aber wenn mir jemand die Ikeadatei mit Grundriß reinstellen würde, dann würde ich im Bereich der Ikea Möglichkeiten sicher auch immer mal wieder Schränke schieben - vielleicht erstelle ich morgen ja mal eine Ikeadatei (jetzt muß ich bald zur Arbeit).

    Liebe Grüße von Nina ;-)
     
  17. Brokeoli

    Brokeoli Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Hallo Nina,

    Nun, so eine Vorstellung einer Küche wächst ja mit der Zeit und von daher ist nicht auszuschließen, daß man sich zu sehr auf eine Form festlegt und nicht mehr nach links oder rechts sieht. Von daher finde ich Deinen Ansatz durchaus valide und diskussionswürdig.

    Grundsätzlich haben wir mE einen gut geschnittenen ausreichend großen (falls es das überhaupt gibt) Raum für eine Küche. Nebenbei gesagt stellt er das neue Zentrum unserer Wohnung dar. In einem U fühle ich mich als Koch doch sehr wohl und "geborgen" weil umschlossen. Nachteilig ist natürlich in bestehender Anordnung, daß man immer um die Theke herum muß, wenn man was holen will. Eiun Durchgang kostet halt immer gleich viel Arbeitsfläche und einen Unterschrank.

    Wenn ich mich allerdings frage warum das U so ausgerichtet ist, wie gezeichnet, stand am Anfang die aktuell sehr popuäre Idee, unseren Gästen und/oder Kindern beim Kochen die Möglichkeit zu bieten, sich dazu zu setzen - was man auch, wie Schreinersam - "Frontcooking" nennen könnte. Wir wollten eigentlich keine dieser hochgestellten Thekenlösungen, da wir uns nicht so sicher sind, wie oft diese Thekenlösung überhaupt angenommen wird - von Gästen und von unseren Kindern. Von daher die Idee, lediglich die Arbeitsplatte weiter rauszuziehen. Natürlich könnte man das U auch drehen, ein hochinteressanter Gedanke, auf den Du mich da bringst..

    Deine Anmerkung zu Eurer Vergangenheit mit einer solchen Anordnung interessiert mich natürlich brennend! Vielleicht kannst Du nochmal in versuchen, in Dich hineinzuhören und mir dazu noch mehr erzählen.

    Für mich muß sich die Idee bzw Gestaltung einer Küche "richtig anfühlen". Wenn ein anderer Vorschlag das in höherem Maße tut, schmeiße ich bestehende Anordnung ohne zu Zögern über den Haufen (unter Berücksichtigung der baulichen Prämissen, sonst wird der Aufwand einfach zu hoch).

    Danke für Deine Ideen. :-)

    Viele Grüße
    Oliver
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    Hallo Oli,
    die Vokabel hatte ich nicht auf dem Schirm ;-)

    Ich habe mal im Grunde dein U beibehalten, aber alles ein wenig hin- und hergeschoben um sowohl die Durchgänge zu WZ und Flur als auch zum Esszimmer etwas großzügiger zu gestalten.

    Grundsätzlich ist es kein Problem Backofenschränke neben Kühlschränke zu stellen.

    Mein U fängt jetzt an mit einem 45er Unterschrank, in dem oben auch Müllfächer sein können.
    Dann die Spüma, dann Spüle.

    Ums Eck dann ein 100er Auszugsunterschrank ... die nächste Ecke einfach tot.

    Fürs Frontcooking einen 90er Auszugsunterschrank, links davon dann nochmal einen 45er für die wichtigsten Kochvorräte/Gewürze/Öle usw.

    Wird das Gasfeld eigentlich an eine feste Leitung oder an Flaschen angeschlossen? Auf jeden Fall könnte man in der toten Ecke auch irgendwie den Anschluß positionieren und von hinten eine Art Revisionklappe reinbauen (vom Esszimmer aus).

    Auf der Rückseite der Kochinsel tiefenreduzierte Auszugsunterschränke .. insbesondere für Geschirr.

    Im Hochschrankbereich 1x60 und 2x45 er Hochschränke im unteren Teil vielleicht jeweils mit Innenauszügen fürs praktische Entnehmen.

    Wenn dann noch Stauraum für diverses fehlt, kann man die Wand neben der Flurtür vielleicht auch mit wohnlicheren Schränken bestücken. Hier durch die Glasschränke, z. B. für Gläser etc., symbolisiert.

    Die Besucher haben jetzt ihren Platz im Übergangsbereich Esszimmer.

    Insgesamt wird dadurch der Durchgang auch zum Esszimmer etwas großzügiger.

    Ich denke, in dem U (Abstand ca. 110 cm) kann man auch gut zu zweit arbeiten.

    In unserer Alno-Hilfe ist u. a. auch die Gestaltung von besonderen Wandsituationen beschrieben ;-)
    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    .... und jetzt noch eine Variante, in der einfach ein großer Küchenblock gesetzt wird.

    Für normales Küchenarbeiten reicht die vordere Zeile und wenn man mal richtig viel macht ... Kekse backen, Nudelteig bereiten (lange Nudelbahnen usw) geht man auf die andere Seite und hat jede Menge Ausbreitungsplatz.

    Außerdem alles nur möglichst breite Auszugsunterschränke und die Sitzfläche ist auch noch integriert.

    Der Durchgang zum Esszimmer könnte jetzt etwas schmal sein. Nur so ca. 80 bis 82 cm.
    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  20. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Unsere neue Küche in U Form, aber...

    *2daumenhoch*
    goil... Kärschdin is echt in Form;D
    *winke*
    Samy....
    der so eine richtige Insel mal bauen will
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küche 2.7 - Umzug in unsere neue Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 26. Juni 2016
Status offen Küchenplanung für unsere neue Doppelhaushälfte Küchenplanung im Planungs-Board 25. Feb. 2016
Neue Küche für unsere Doppelhaushalte Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juni 2015
Hilfe bei Planung unserer Küche im neuen RHM Küchenplanung im Planungs-Board 7. Jan. 2015
Unbeendet Planung einer neuen Küche für unsere 4er Bande Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2014
Eine Küche für unseren neuen Bungalow Küchenplanung im Planungs-Board 20. Okt. 2014
Erste Schritte auf dem Weg zu unserer neuen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Aug. 2014
Neue seniorengerechte Küche für unsere Mutti Küchenplanung im Planungs-Board 30. Juli 2014

Diese Seite empfehlen