1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unsere neue Familienküche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von labania, 19. Juli 2009.

  1. labania

    labania Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    18

    Hallo an alle fleißigen Küchenplaner,
    nachdem ich mich seit Wochen inkognito hier im Forum herumtreibe, auch von mir ein großes Lob! Ich hoffe auch, dass ich einige Anregungen bekomme und nicht länger allein mit unserer Küchenplanung im eigenen Saft schmoren muss...
    Kurz zu unseren Eckdaten: Unser Haus ist in den 70er Jahren erbaut worden und von uns gekauft vor über 10 Jahren. Endlich haben wir uns jetzt zu einem Umbau durchgerungen und wollen uns von der neuen Küche verabschieden, die wir noch von der Vorbesitzerin übernommen haben.
    Nach dem Umbau soll eine größere Küche entstehen mit Küchenzeile/n und Essbereich, zum Wohnzimmer hin eine Schiebetür (gerne doppelt, um bei Öffnung ca. einen 2 m großen Durchlass zu gewähren). Ist aber noch variabel, ebenso wie der Tisch, die Terrassentüren (sollen auch Schiebetüren sein, konnte ich aber im Planer nicht finden) und das Fenster. Die Vitrinen an der Esstisch-Wand habe ich ersatzweise für eine vorhandene Ahorn-Vitrine, die wir gern behalten wollen, eingefügt.
    Für mich ist jetzt erstmal die Frage, wohin die entscheidenen Geräte und Arbeitsbereich kommen sollen. Wohin jetzt Auszüge, Klappen o.ä. kommen, würde ich vielleicht danach entscheiden. Wichtig zu wissen ist, dass mein Mann knapp über 2 Meter groß ist und deshalb nur schwer unter Hängeschränken arbeiten kann. Außerdem kommt eine "normale" Inselesse für uns nicht in Frage, deshalb denken wir im Moment an das pureline-Gerät von novy (hab' ich auch hier im Forum gefunden) in einer Deckenkonstruktion, ggf. gleich mit Strahlern. Als Arbeitshöhe haben wir zzt. ca. 97 cm und sind beide daran gewöhnt. Wenn mein Mann vor der Spüle steht ist das allerdings äußerst krampfig, deshalb könnt die Spülenseite ja vielleicht höher.
    An meiner jetzigen Planung gefällt mir besonders die große Arbeitsfläche vorm Fenster sehr gut. Was ich nicht mag ist, dass des Geschirrspüler unten ist und der Jalousienschrank etwas wie gewollt und nicht gekonnt aussieht. In einer Lücke wäre er schöner, aber wir können ihn gut gebrauchen für Wasserkocher etc. Ich habe auch schonmal an eine Eckspüle gedacht und die Wand ganz zuzubauen (dann wären sämtliche Arbeitsbereiche kopffrei), aber so toll finde ich die Eckteile auch nicht. Hatte mich schon für eine Blacoaxis-Spüle entschieden...
    So, jetzt will ich Euch gar nicht noch mehr vollquatschen und einfach mal die Planung zur Diskussion freigeben. Ich würde mich riesig freuen, wenn Ihr mir beim Planen helft. Hoffentlich klappt es mit dem Hochladen der Dateien.
    Labania
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hallo Labania,
    herzlich willkommen ... das ist ein fast vollständiges Eröffnungspost *2daumenhoch*, allerdings fehlt die zweite Alno-Datei --> Hinweise dazu. Ohne diese Datei kann man mit der Planung nicht weiterarbeiten.

    Die Tür links kommt vom Flur? Und die beiden Türen unten sind der Übergang ins Wohnzimmer?

    Gibt es den Tisch schon? Wenn ja, welche Maße genau? Das wird doch bestimmt der Hauptessplatz auch für Gäste .. oder?

    Große Fläche vorm Fenster, hochgebaute Spüma sind ja auch meine Favoriten *2daumenhoch*

    VG
    Kerstin
     
  3. labania

    labania Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hallo Kerstin und alle,
    ich hab schon gesehen, dass die zweite Datei nicht erscheint. Ich seh' sie aber in meiner Liste. Probier es gleich nochmal...
    Also, die zweite Tür geht tatsächlich zum Flur. Sie geht im Moment noch in die andere Richtung auf, wird aber eh erneuert (mit Höhe 2,20). Der Tisch ist noch rein fiktiv. Ich war halt gestern bei meiner Freundin, die auch einen quadratischen Tisch hat (habe ihn jetzt mal mit 135 x 135 gemalt) und fand das prima. Im Alltag und wenn die Skatrunde bei meinem Mann könnte wir hier zu viert sitzen, sonst auch zu acht. Eine Verlängerungsoption müsste der Tisch natürlich trotzdem haben. Im Moment raubt mir eher noch die Küchenplanung den Schlaf...
    ... und das Hochladen der Datei. Ich find auf meiner Festplatte nichts mit der Endung POS, das soll ich doch suchen, oder? Oje, wie peinlich.
    Labania
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Unsere neue Familienküche

    Labania,
    die POS-Datei hängt ja dran, aber die KPL-Datei fehlt. Die müßte im selben Ordner wie die POS-Datei sein.

    VG
    Kerstin
     
  5. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.986
    Ort:
    München
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hallo, labania,

    nö, die POS-Datei ist da. Wir bräuchten noch die KPL-Datei.

    Bei mir werden die datei-Endungen auch nicht angezeigt, aber wenn du die eine hast, dann steht die andere eigentlich gleich drunter. Beim Hochladen siehst du dann die Endung.

    LG, Menorca

    Okay, Kerstin war schneller *g*
     
  6. labania

    labania Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hi,
    noch ein Versuch mit den Dateien. Ich sehe jetzt hier einmal POS und einmal KPL. Hoffentlich klappt's diesmal. Muss dann eben in die (neue) Küche, es sitzen schon alle am Tisch. Komme dann gleich wieder.
    Labania
     

    Anhänge:

  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hallo Labania,
    lass es dir schmecken ;-). Mit den Dateien klappt jetzt alles und ich habe mal 2 Ansichten aus deinem Plan gemacht. Dann sieht man besser, welche Art von Schrankaufteilung du gedacht hast.

    Die Spülenzeile ist auf einer Höhe von 106 cm.

    Die Brüstungshöhe des Fensters entspricht wohl der dort geplanten Arbeitshöhe von 97 bis 99 cm?

    Wie kommst du denn wirklich mit der Arbeitshöhe von 97 cm zurecht? Beim Schnippeln, aber auch beim Kochen? Dass deinem Mann die 97 cm fast schon zu gering sind, kann ich mir lebhaft vorstellen.

    Ich würde ja tatsächlich so eine Aufsplittung von 93/94 (deine Schnippelhöhe und die Kochhöhe) sowie 106 bis 108 (Schnippelhöhe deines Mannes und Spülhöhe) vorschlagen. Damit wäre bei den meisten Küchensystemen dann auch ein Raster Unterschied. Diese Rastermöglichkeiten hatte ich zuletzt für ein paar Küchenhersteller mal hier mit ein paar Links zu den Herstellern zusammengestellt.

    VG
    Kerstin
    --------------------------------------------------------------
    Ansichten von Labanias eigener Planung:
     

    Anhänge:

  8. labania

    labania Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hallo,
    so, bin satt jetzt. Nee, das ist schon ok mit den 97 cm. Kann so ähnlich bleiben, ich bin jetzt seit Jahren daran gewöhnt. Für die Kochzeile könnte ich mir schon eher eine niedrigere Ebene vorstellen, aber dann muss ich immer allein kochen. Und unsere jetzt noch kleinen Töchter (3 und 6) haben jetzt schon Übergröße für ihr Alter und werden bestimmt auch mal riesig. Bei der Spülenzeile habe ich eher ein bisschen Schiss, dass es für mich zu hoch wird und ich nicht mehr richtig um die Ecke greifen kann. Meine Idee war dabei allerdings auch, dass die Spülmaschine wenigstens ein bisschen höher kommt (direkt unter der Arbeitsplatte, wenn das überhaupt geht).
    Und ich bin halt vor allem mit dem komisch aussehenden Jalousienschrank und der niedrigen SpüMa unzufrieden. Man könnte das vielleicht ändern mit der Spüle vorm Fenster (dann käme auch der Jalousienschrank in die Ecke, eigentlich besser) - aber die schöne Arbeidtsfläche ist futsch. Grübel...
    Labania
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Unsere neue Familienküche

    Labania,
    mehr als 2 Arbeitshöhen würde ich nicht wählen.

    Unterschiedliche Arbeitshöhen lassen sich am besten mit Rastern ausführen. Dann ist trotzdem die Linienführung der Auszüge gewährleistet.

    Und da müßt ihr den Kompromiss finden. Ganz einfach wird das bei einem Größenunterschied von 35 cm nicht ;-). Kocht ihr eigentlich beide wirklich anteilmäßig ähnlich viel? Teilen sich die Arbeiten vielleicht unterschiedlich auf?

    VG
    Kerstin
     
  10. labania

    labania Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hi Kerstin,
    ok, das mit dem Raster stimmt natürlich und ich fände auch mehr als 2 Höhen zuviel. Vielleicht muss ich mit Männe gemeinsam mal ausprobieren, auf welchen Höhen wir jeweils arbeiten können. Wir wissen noch nicht genau, welcher Hersteller es wird (ggf. Brigitte wg. pers. Kontakte oder Bauformat; auf jeden Fall was mit Blumauszügen).
    Was die Schränke angeht, bin ich mit meiner Planung bislang halt noch bei der Verteilung der wesentlichen Gerätschaften hängengeblieben (v.a. Spülmaschinen-Problem) und habe die Auszüge und Einteilungen erstmal vernachlässigt.
    Meine Gedanke dazu und überhaupt sind folgende (durcheinander): Ich würde gerne versuchen, einen ständigen Wechsel zwischen horizontalen und vertikalen Griffen zu vermeiden. Der Müll muss nicht unbedingt unter der Spüle sein, gerne auch seitlich davon (haben wir jetzt, ist prima). Es muss auch noch der Warmwasserbereiter untergebracht werden. Abstellfläche neben dem Kühlschrank hätte ich schon gerne, außerdem hier Gläser, Tassen etc. Aber gibt es etwas ähnlich Praktisches, aber Schöneres als den Jalousienschrank? Ich will tote Ecken (die Ecke am Fenster vielleicht vom Essbereich aus zugänglich) und unbedingt so eine große Schublade für zwei Getränkekisten. Evtl. könnten wir unseren jetzigen Kühlschrank behalten und umlackieren lassen. Diese Apothekerschränke finde ich doof, mir gefallen die Vorratsschränke mit den einzelnen Schubladen viel besser. Die Rückwand der offenen Zeile soll für Spiele, Bastelsachen etc. genutzt werden. Die Brüstungshöhe des Fensters und auch das Fenster selbst sind übrigens noch variabel. APL könnte bis zum Fenster gehen auf einer Ebene, oder auch (falls Spüle dort) etwas erhöht sein. Der Wasseranschluss ist in der Ecke bei der jetzigen Mikrowelle und der Strom kann ja neu gelegt werden. Außerdem wollen wir gern eine Fußbodenheizung einbauen.
    Leider muss ich jetzt den PC einmal ausmachen, weil ich mich um die Kinder kümmern muss. Freue mich weiter über alle Eure Bemühungen.
    LG, Labania
     
  11. labania

    labania Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hallo,
    so, jetzt stelle ich einfach nochmal meine zweizeilige (mit zu wenig Stauraum und Arbeitsfläche; der untere Backofen ist übrigens nur Platzhalter für die Spülmasch) und die Eckversion zur Diskussion. Stimmt Ihr mir denn überhaupt zu, dass die U-Form am besten ist? Bei den anderen Formen könnte man vielleicht das Geschirrspüler-Problem leichter lösen, dafür gibt's dann aber neue Schwierigkeiten.
    VG, Labania
     

    Anhänge:

  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hallo Labania,
    es gibt hier insbesondere unter den Küchenprofis so einige, die den Alnoplaner nicht installiert haben und deine Planungen nicht sehen können. Und auch für uns anderen ist es schöner, wenn man von einer Planung gleich mal 1 oder 2 Ansichten UND den Alnogrundriss sieht. Also bitte immer anhängen, sonst muss man immer erst alle Dateien runterladen und den Alnoplaner anwerfen um einen Blick auf eine Planung zu machen. ;-)

    Danke
    VG
    Kerstin
     
  13. labania

    labania Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    AW: Unsere neue Familienküche

    Ok, ich versuch's. Wenn ich mal nur noch wüsste, wie ich das beim ersten Grundriss geschafft hab... :rolleyes: Ah, es scheint geklapp zu haben. Wie ich das 3D-Bild als Miniaturansicht hinkriege, weiß ich allerdings nicht. Da macht das Programm mit Strg-Alt-S leider nichts...
    Labania
     

    Anhänge:

  14. labania

    labania Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    AW: Unsere neue Familienküche

    Oh je, jetzt sehe ich, dass ich wohl aus Versehen meine 2-zeilige Variante überschrieben habe. War halt auch mal so eine Idee...
    VG, Labania
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hallo Labania,
    unsere Alno-Hilfe mit so allerlei Erklärungen ;-)

    Mal meine Variante 1 ... alles Hochschränke, dadurch wirklich kompletter Verzicht auf Hängeschränke. Die hochgebaute Spüma ist auch untergebracht.

    Rechts vom Spülbecken den Müllauszug im oberen Bereich. Beim Schnippeln am Fenster kann er dann sogar aufbleiben.

    Auf jeden Fall auch recht ausreichend Platz in ca. 108 cm Höhe auf der Spülenzeile. Die restlichen Schränke ca. 95 cm hoch.

    So ganz überzeugt bin ich nicht. Es ist wieder mal festzustellen, dass große Küchen meist schwerer einzurichten sind, als kleinere Küchen ;D

    Wie wichtig ist euch eigentlich das "Frontcooking? ... Wobei, so richtig etwas ändern unter Berücksichtigung der wirklich notwendigen 2 Arbeitshöhen ist auch nicht leicht.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2009
  16. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Unsere neue Familienküche

    Guten Morgen Labinia,
    Falls dieser Punkt noch bei Dir aktuell ist oder wird: Vor dieser Frage stand ich auch und mein Küchenberater hat mir Gott sei Dank den Jalousienschrank aus der Planung genommen und folgende Lösung vorgeschlagen: Eine einfache Drehtür (siehe auf dem Foto ganz links, aufgenommen kurz nach der Montage der Küche).

    Natürlich ist das nicht so praktisch wie die Jalousie. Aber preislich viel günstiger und in unserem Falle optisch deutlich schöner. Bei uns kommen da an Geräten nur Wasser- und Teekocher rein, die werden zum 5minütigen Gebrauch kurz rausgeholt und die Tür bleibt währenddessen offen. Wir können in dem Schrank auch noch viel mehr unterbringen, da er eine normale Schranktiefe hat. Die Jalousienschränke sind in der Regel nicht so tief.

    Kerstin:
    Wem sagst Du das? ;D

    VG Ulla
     

    Anhänge:

  17. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Unsere neue Familienküche

    Also mir gefällt das Kerstin !
    In so einem Fall werd ich Frontcooking-Fan.
    -Tisch in der Nähe
    -Abgesenkt aus biologischen gründen...
    Da passt das, wobei ich die Insel tiefer machen würde
    und in der Länge wirklich jeden cm ausreizen... bzw. seh ichs ja nicht, weil eine gewisse Moderatorin keinen grundriss anhängt;-)
    *winke*
    Samy
     
  18. labania

    labania Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hallo und...
    ...ah, das sieht ja schon viel ordentlicher aus! Die Anordnung des Backofenschranks in so einem Umbau finde ich grundsätzlich gut, habe aber ein bisschen Bedenken, dass dieser Teil zu massiv ist neben der Tür, oder? Die hochgelagerte Spülmaschine gefällt mir prima, ich vermisse nur noch ein bisschen den Geschirrschrank mit Kaffeekochzubehör. Aber der würde ja vielleicht ganz gut zwischen Kühlschrank und Spülmaschine passen, oder? Probiere ich gleich mal aus!
    Das Frontcooking ist uns eigentlich gar nicht so sehr wichtig, aber mein Mann ist strikt gegen Frontspüling. Die jetzige Version ist eben von den Arbeitsabläufen sehr angenehm und auch halbwegs logisch in der Richtung. Billiger wäre für uns sicherlich so eine schräge Wandhaube mit Kochfeld an der Wand statt des aufwändigen Abzugs (sehr hübsch übrigens bei Dir, Kerstin!), aber dann passt der Rest halt nicht mehr so gut.
    Zum Jalousienschrank: heute war ich mal wieder in einer Ausstellung bummeln und habe so einen Glasjalousienschrank gesehen. Weiß aber noch nicht, ob ich ihn gut finde. Eine Klappe überzeugt bestimmt optisch, bin aber nicht ganz sicher, ob das nicht unpraktisch ist. Vielleicht eine Schiebetür ... dann ist aber immer nur der halbe Schrank offen. Bündig sollte die Sache aber schon sein, vor allem wenn es rechts davon wieder mit einem hohen Schrank weitergeht.
    Ich üb' jetzt nochmal ein bisschen mit meinem "neuen" Plan und versuche mich gleich mit den neuesten Alnoplaner-Erkenntnissen (Danke für den Tipp!).
    VG, Labania
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hallo Labania,
    was soll denn das für ein Schrank sein?

    Welche Heißgeräte (Backofen, Dampfgarer, Mikrowelle usw.) wolltet ihr nochmal? Jetzt ist ja Backofen und Dampfgarer oder Mikrowelle in dem einen Hochschrank angedacht.
    Im Klappfach über der Spüma könnten Elektrokleingeräte untergebracht werden. Eine Kaffeemaschine kann auch recht gut in der toten Ecke rechts von der Spüle stehen. Die muss doch nicht unbedingt versteckt werden ... oder?

    Denn, bei meiner Aufteilung würde ich weder Hängeschränke noch irgendeinen Aufsatzschrank ergänzen. Auch keine weiteren Hochschränke zwischen Kühlschrank und Spüma, denn sonst wird der Abstand vom Kühlschrank zur Arbeitsfläche zu groß.

    @Samy ... :-[:-[ .. das ist mir ja noch nie passiert. Da habe ich eine Datei falsch benannt und hinterher gar nicht mehr geguckt. Grundriss hängt jetzt oben an ;-)

    VG
    Kerstin
     
  20. labania

    labania Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    AW: Unsere neue Familienküche

    Hallo,
    also, die Mikrowelle ist ganz wichtig und der höhere Backofen sehr erwünscht. Der ganze Schrank könnte auch niedriger sein. An einen Dampfgarer denken wir derzeit nicht (wir wussten bis vor ein paar Wochen gar nicht, dass es sowas gibt).
    Unter dem Geschirrschrank stelle ich mir Folgendes vor (siehe meine Skizze, die hoffentlich gleich korrekt erscheint): Oben Gläser und Tassen, weiter unten Kaffee- und Teezutaten (Zucker, Filtertüten etc.), unten Wasserkocher, Thermoskannen, angebrochene Wasserflaschen und Gläser, die gerade in Benutzung sind. Eine Kaffeemaschine benutzen wir übrigens normalerweise nicht, sondern einen Handfilter direkt auf der Tasse oder Kanne. Die Kaffeemaschine kommt nur raus, wenn Besuch da ist. Ich muss in GEdanken nochmal durchspielen, ob man bei meinem jetzigen Entwurf (ich hoffe, Du findest Deine Anregungen wieder, Kerstin) tatsächlich das Wasser zum Wasserkocher tragen würde oder sich das ganze dann doch wirklich in der Ecke abspielen würde.
    VG, Labania
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küche 2.7 - Umzug in unsere neue Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 26. Juni 2016
Status offen Küchenplanung für unsere neue Doppelhaushälfte Küchenplanung im Planungs-Board 25. Feb. 2016
Neue Küche für unsere Doppelhaushalte Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juni 2015
Hilfe bei Planung unserer Küche im neuen RHM Küchenplanung im Planungs-Board 7. Jan. 2015
Unbeendet Planung einer neuen Küche für unsere 4er Bande Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2014
Eine Küche für unseren neuen Bungalow Küchenplanung im Planungs-Board 20. Okt. 2014
Erste Schritte auf dem Weg zu unserer neuen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Aug. 2014
Neue seniorengerechte Küche für unsere Mutti Küchenplanung im Planungs-Board 30. Juli 2014

Diese Seite empfehlen