Fertig mit Bildern Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Beiträge
74
Hallo alle Küchenexperten,

gerne möchte ich unsere bisherige Küchenplanung zur Diskussion stellen. Eure Anmerkungen und Anregungen würden uns sehr weiterhelfen, weil wir noch ziemlich am Anfang stehen.

Wir haben ein Haus gekauft, das gerade renoviert wird. Im Sommer wollen wir einziehen und bis dahin gibt es noch einiges zu tun, da der Zustand aktuell eher Rohbau ist. Der Platz, wo die Küchen hinkommt ist klar, wir haben aber noch viel Flexibilität, z.B. bezüglich der Wand zum Esszimmer (im Grundriss unten) und der genauen Abmessungen des Lichtbandes (zwischen Unter- und Oberschränken auf gegenüberliegenden Seite, im Grundriss oben). Die Türen zur Terasse (rechts) und zur Speisekammer (links) sind gesetzt. Unten links gibt es einen Durchgang zum Esszimmer, den ich in Alnoplan nicht reinbekommen habe, also muss man sich da die Wand wegdenken. Im Esszimmer sollen an der Wand entlang auch noch Küchen-Unterschränke aufgebaut werden. Zwischen Esszimmer und Küche soll es eine breite Durchreiche geben - unser Kompromiss zwischen einer offenen Insellösung und einer abgeschlossenen Küche. Im Alnoplan hab ich für diese Durchreiche ein Fenster eingegeben, das soll aber offen sein.

Als Ausstattung schwebt uns vor:
Kühlschrank mit 0-Grad, ohne Gefrier
Backofen hochgebaut
Evtl., wenn wir es reinkriegen Dampfgarer
Mikrowelle kommt wahrscheinlich in die Speisekammer
Kochfeld Induktion 90 breit
Dunstabzug Abluft in Schrank integriert
Spüle mit 1,5 Becken und Abtropffläche gerne untergebaut, allerdings eher kein Edelstahl, falls das geht?
Arbeitsplatte in Kunststein oder Mineral hellgrau (wir hätten gerne was dünnes)
Auf der Fensterseite extratiefe Schränke für mehr Arbeitsplatte (damit die Kitchen Aid und die Espressomaschine nicht so viel Platz wegnehmen)
Darüber auf der Fensterseite niedrige Vitrinenschränke mit Lifttüren (ging im Alnoplan nicht in 80 breit, soll aber alles mit Glastür sein).
Fronten weiß und möglichst unempfindlich (2 Kleinkinder)
Fussboden wird Parkett geölt (wahrscheinlich Eiche)

Nun haut uns das Ding mal fleißig um die Ohren! Wir sind für alle Anmerkungen offen.



Vielen Dank schon mal und Grüße

Verena
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Hallo Verena,
sieht doch gar nicht schlecht aus ;-)

Ein paar Fragen:
- die Fenster hinter dem Kochfeld ... was sollen die darstellen?
- Wo gehen die Türen rechts und links hin?
- Handelt es sich um einen geschlossenen Raum?

==> Eine Alno-Anleitung

VG
Kerstin
 
Beiträge
74
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Hallo Verena,
sieht doch gar nicht schlecht aus ;-)

Ein paar Fragen:
- die Fenster hinter dem Kochfeld ... was sollen die darstellen?
- Wo gehen die Türen rechts und links hin?
- Handelt es sich um einen geschlossenen Raum?

==> Eine Alno-Anleitung

VG
Kerstin
Hallo Kerstin,

hier die Antworten zu Deinen Fragen. Bin in Alnoplan blutiger Anfänger, daher konnte ich leider nicht alles darstellen. Danke übrigens für die Anleitung!

Das Fenster hinter dem Kochfeld soll die Durchreiche zum Esszimmer darstellen. Die ganze Wand zum Esszimmer hin (im Grundriss unten) ist aber noch variabel, die Küche könnte also auch noch größer gemacht werden und das mit der breiten Durchreiche ist auch erst mal so eine Idee, weil wir keine ganz offene Küche wollten (Geruch, zu wenig Oberschränke) aber auch nicht ganz zu. Von der Esszimmerseite her sollen hier auch noch mal Unterschränke davorgestellt werden, die hab ich in Alnoplan auch nicht reinbekommen.

Die Tür links geht in eine großzügige Speisekammer, die Tür rechts auf die Terasse und in den Garten.

Wie gesagt, die Wand zum Esszimmer kann noch verlegt werden, es soll aber nicht komplett offen sein.

Viele Grüße

Verena
 
Beiträge
74
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Wow, mit F4 konnte ich doch noch einiges verbessern. Hier die neue Planung, die etwas klarer sein sollte und die neuen Ansichten.
Leider erscheinen jetzt einige Objekte rot, das hat wohl was mit der komischen Wand zu tun, aber man trotzdem glaube ich besser verstehen, was ich meine.

Gruß

Verena
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
43
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Schicke Hütte ;-)

Die Wohnsituation ähnelt unserer ein wenig. Wir haben statt der Tür von der Küche auf die Terrasse nur ein Lichtband und können daher da auch noch Arbeitsfläche und Unterschränke vorsehen. Bei euch ist es außerdem etwas großzügiger.:cool:

Meine Planung enthält auf der dem Esszimmer abgewandten Seite mehr Hochschränke um hier Geräte drin unterbringen zu können. Das würde bei euch auch den benötigten Platz für die Oberschränke ersetzen können. Zu der Durchreiche: Wenn keine verschließbare Tür vorhanden ist, bringt das für die Gerüche m.E. keine Vorteile ggü. einer komplett offenen Küche. Eine anständige DAH sollte das aber lösen können.
 
Beiträge
74
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Naja, noch ist es ziemlich unschick! Wir haben aktuell noch nicht mal Fenster drin :-\
Wir haben extra nicht so viele Hochschränke gewählt, weil wir ein möglichst breites Fenster auf der Spülenseite haben wollten. Wenn wir den Dampfgarer also unterkriegen wollen, dann nur über dem Backofen.
Bei der Durchreiche schwebt uns vor, eine Glasscheibe in der Wand zu haben, die man von oben auf die Arbeitsplatte runterlassen kann. Wegen der Gerüche muss auf jeden Fall eine gute DAH her - mein Mann und ich kochen gerne Kaaspressknödel mit Tiroler Graukäse!

Gruß

Verena
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

atmos

Mitglied
Beiträge
455
Wohnort
Großraum Frankenmetropole
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Hallo Verena,

jetzt mal hier ;-) aber nix "Ohren hauen"

beim Betrachten deiner Planung fällt mir die Zugänglichkeit des Kühlschrankes auf, bedingt durch die übertiefen Unterschränke und der Platzierung des Kühlschrankes an der Wand, was das Öffnen der Tür auf max 90° ermöglicht, zudem das vorstehende U-Schrankeck..., das könnte bei den 0°-Schublade im unteren Bereich etwas eng werden.

Mein Vorschlag wäre die AP in die Fensternische laufen zu lassen, das gibt je nach Mauerstärke 20-30cm zusätzliche AP-Tiefe. Wenn du wegen des Stauraumes der Unterschränke die Tiefe gewählt hast, bliebe noch den Kühlschrank frontbündig vorziehen, dann würde es aber mit der Zimmertüre zu eng.

öffnen sich die Türen so auf wie eingezeichnet? oder sind es Schiebetüren? auch an der Terrassentür geht’s ein bisschen eng zu

- die Hochschränke beieinander wäre mM nach besser/schöner.
- die Front der Oberschränke an der Fensterseite würde ich gleich machen, bevorzugt geschlossen, Kommst du da noch ran? meine Hängen auf UK 167cm, bei KGr 176, das geht schon noch, aber deine Unterschränke sind auch noch tiefer! bitte überdenken
-die SpMa vollintegriert
- und das Plätzchen für Müll usw ist neben der SpMa im 60er?


Nachtrag: den DG würde ich lieber auf der Spülenseite haben wollen, da ich es beim Entnehmen trotz Tuch nicht schaffe, den Boden nicht unter Wasser zu setzen, auch beim Auswischen und Trockenreiben ist die Nähe der Spüle von Vorteil
 
Zuletzt bearbeitet:

atmos

Mitglied
Beiträge
455
Wohnort
Großraum Frankenmetropole
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

habe euren Entwurf meinen Vorstellungen angepasst
auch Kranz und Lichtblende entfernt :(

die Oberschränke auf der Fensterseite haben die gleiche Höhe 65cm wie auf der Kochseite, so kommt man wenigstens zum Öffnen ran und somit auch an die Fächer. Im anderen Fall müsste man die 39cm Hänger tiefer setzen, was wiederum mit den Seitenschränken nicht harmonieren würde.
Eine Kochfeldbreite von ca. 75-78cm ist meine ich. vollkommen ausreichend, seit ich den DG habe, brauche ich auch am Großkampftag max 2 Kochstellen.

hmm, nun der Müll.... ?
könnte in der oberen Hälfte des Auszugschrankes untergebracht werden, dann wäre alles beieinander, wie Bio, Rest, Glas, Metall, und ev sogar Papier unten und Putz/Spülmittel

übrigens, die Kitchen Aid sollte auch in einen unteren Auszug passen, inkl aller Backzutaten usw.
Habe mir vom Schweden Klarsichtboxen geholt, wo man mit und an einem Griff alle nötigen Zutaten, wie Mehl, Zucker usw aus der Versenkung holen kann und man ebenso schnell wieder aufgeräumt hat. Ich *kiss* meine neue Küche.

Vorratschrank? gehe davon aus, dass die Speisekammer nebenan dafür genug Platz bietet und somit dürfte in der Küche jede Menge ausreichend Stauraum sein.
 

Anhänge

Beiträge
74
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Wow, atmos, jetzt bin ich erst mal platt! Sehr viele sehr überlegenswerte Dinge hast Du angemerkt und die Planung, die Du gemacht hast, gefällt mir spontan schon mal sehr gut.

Jetzt muss ich noch mal in mich gehen und überlegen, ob wir die extratiefe Arbeitsplatte wirklich brauchen. Wie das aussieht, wenn die Arbeitsplatte in die Fensternische reingeht, hab ich schon in Deinem Album gesehen.

Vielenvielen Dank!

Verena
 
Beiträge
74
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Liebes Forum,

so, mal wieder ein kleines Update, wo wir aktuell bei unserer Planung stehen. Wir sind nun doch wieder von der Idee einer halboffenen Küche mit Durchreiche abgekommen und favorisieren aktuell eine Insellösung. Das hängt unter anderem auch damit zusammen, dass wir mal durchgesehen haben, was wir eigentlich in welchen Schrank und welche Schublade packen würden und was in die Speisekammer. Dabei sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass auch ohne Oberschränke auf der Herdseite noch genügend Stauraum da ist - und deshalb fallen diese Oberschränke jetzt weg.

Hier seht Ihr unseren aktuellen Planungsstand. An der Idee von atmos, Herd und Kühlschrank beide auf der Fensterseite unterzubringen, haben wir festgehalten, da dass sehr viel "aufgeräumter" aussieht.

Als nächstes möchten wir uns jetzt mal Angebote von Eggersmann und Miele machen lassen. Bei Eggersmann haben wir jetzt so eine wunderschöne Front gesehen: Schichtstoff matt aber glatt (ohne dieses typische Relief von mattem Schichtstoff) in Glas-Optik mit Alu-Optik-Kante. Hoffentlich passt das ins Budget, die Front sieht nämlich sehr edel aus, fast wie Lack.

Über Kommentare zur Planung freuen wir uns nach wie vor.

Viele Grüße

Verena
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Hallo Verena,
schöne klare Linie. Deshalb solltet ihr überlegen die DAH als Deckenhaube auszuführen. Evtl. macht ihr ja sowieso etwas an der Decke, z. B. eine neue Abhängung für eine einheitliche Decke oder so? Dann hängt da nicht mitten im Raum die DAH.

VG
Kerstin
 
Beiträge
231
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Respekt, sehr sauberer und konsequenter Entwurf. Auch ich meine, da stört jetzt fast die DAH in dieser Ausführung.
 
Beiträge
74
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Wow! Ihr seid einfach super - und wieder kommen wir unserer Traumküche ein Stückchen näher. Mein Mann war auch spontan begeistert, weil er sich total oft an der DAH den Kopf anhaut.

Also: eine Deckenhaube! Wie würde man das dann ab besten machen? Wenn ich das richtig verstanden habe, muss man an der Stelle die Decke um mindestens 22 cm abhängen. Würde man das dann über die ganze Länge und Breite der Insel machen oder besser nur für die DAH und dann noch einen Kanal rüber zur Außenwand?

Hier die 2 Optionen, bzw. vielleicht gibt es ja noch weitere?

Derzeitige Planung ist noch, dass die Decke erneuert wird, aber nicht abgehängt, da eh nicht so schrecklich hoch.

LG

Verena
 

Anhänge

bauflo

Mitglied
Beiträge
252
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

definitiv die linke!

aber wie sieht es den preislich aus bezügl. "normaler" inseldunstesse und deckeneinbau-version?
ich dachte, z.b. im falle der gutmann campo liegt die deckenvariante preislich deutlich über der normalen... ca. 7k vs. 3.5k eur (oder habe ich das falsch in erinnerung)!
ich frage mich nämlich auch gerade, wieso wir keine deckenhaube ausgesucht haben?!
 
Beiträge
13.751
Wohnort
Lindhorst
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Leider weiss ich den Preis für die Gutmann Lösung nicht. Novy liefert die Horizon ab ca. 1800,-. Dann noch der Trockenbau ein paar Hunderter.

Ich plädiere auch für die linke Planung mit Trockenbau in Inselgrösse. Damit kann man gleich das Beleuchtungsproblem der Randbereiche lösen, indem zusätzliche Strahler integriert werden.
 
Beiträge
74
AW: Unsere Küchenplanung - Input erbeten

Leider weiss ich den Preis für die Gutmann Lösung nicht. Novy liefert die Horizon ab ca. 1800,-. Dann noch der Trockenbau ein paar Hunderter.

Ich plädiere auch für die linke Planung mit Trockenbau in Inselgrösse. Damit kann man gleich das Beleuchtungsproblem der Randbereiche lösen, indem zusätzliche Strahler integriert werden.
Ich gehe doch von deutlich mehr Kosten aus. 1800 EUR habe ich im Netz gefunden für die 90 breite DAH von Novy Pureline. Da wir ein 90er Kochfeld haben wollen, brauchen wir dann aber eher die 116cm breite DAH. Deren Preis hab ich im Netz nicht rausbekommen, aber ich rechne mal mit 2,5 bis 3 kEUR. Da wissen wir dann schon, wie wir das Geld für die eingesparten Oberschränke anlegen können. :-)

LG

Verena
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben