Küchenplanung Unsere Küche ist in die Jahre gekommen - Zeit für Neues

Guffetto

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Oberbayern
Von oben gemessen ca. 46/47 cm. Und würde auch in einen 50er US passen.

Mit der Graef kann man außer Brot auch hervorragend auch Fleisch und Salami scheiden (eigene Erfahrung). Irgendwo habe ich gelesen, dass die Ritter mehr zum Brot schneiden geeignet sein soll. Außerdem liegt der Preis im KS bei rund 450€ (wenn ich das richtig in Erinnerung habe).
 

Wolfgang Cornelius

wie schon @Nice-nofret bemerkte: Lass ihn dir im Studio mal vorführen, nicht nur gucken, auch selber probieren.
Und: der kann auch Fleisch und Salami
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.717
Wohnort
Ruhrgebiet
@isabella
Der vorhandene Allesschneider ist eine ganz andere Qualität als so ein Klappallesschneider.
Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen ,den bei der Raumgrösse wieder einzuplanen.
Kenne ich von meinen Kunden,die so ein Gerät nicht mehr missen wollen.
Aufschnitt/Schinken/einsetzbar als Krauthobel etc.
 
Beiträge
1.715
Ja, ich verwende seit 20 Jahren eine Jupiter Brotmaschine im schubkasten und habe für die neue Küche das Modell von Ritter bestellt. Es passt in Schubladen ab 40cm.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.806
Naja, ich habe eine richtige Schneidemaschine für Wurst, das ist eine andere Gerätekategorie und auch größer - habe aber wahrscheinlich andere Ansprüche an die Schnittqualität. Mit so einem Ding mache ich mir den guten Parmaschinken nicht kaputt...
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.247
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Würdest du auch nicht. Ritter baut qualitativ sehr hochwertige Allesschneider (das Einstiegsmodell mal außen vor gelassen).
 
Beiträge
1.715
;-)Das würde ich auch nicht wenn meine Priorität auf Parmaschinken läge. Man muss ja immer sehen für was man das ding nutzt. Für die meisten wird es der Ritter in der Schublade tun. Ich schneide täglich Brot aber hab vielleicht 10x in den 20 Jahren was anderes geschnitten. Je nach Bedarf muss dann jeder für sich selbst entscheiden.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Ich hab da mal ne Frage zum Allesschneider in der Schublade: wenn ich Brot mit der Maschine auf der APL schneide, spritzen überall Krümel rum. Wie ist das in der Schublade? Landen die dann auf dem Boden? Oder noch schlimmer, in der Schublade darunter?
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.247
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
in der Schublade (nicht: in der darunter) und natürlich auch ein bisschen außenrum, je nachdem was es für ein Brot ist.
 
Beiträge
1.715
Bei der derzeitigen Jupiter (die wird auf die arbeitsplatte geschoben landen sie auf der platte und in der Schublade. Bei der Ritter dann wohl nur in der lade. Ich sauge die einfach immer wenn ich manuell sauge mit aus. Das sind ja trockene Krümel.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.806
@moebelprofis, ich zweifle nicht die Gerätequalität an, sondern die Gerätegattung an sich. Allein der Anspruch „Allesschneider“ bedeutet ein bisschen von allem, alles ein bisschen.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.247
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Es gibt für Schinken o.ä. ein spezielles Messer.
Ob das Gerät einklappbar oder ist oder nicht, ist dann fürs Schneideergebnis zweitrangig
 

Guffetto

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Oberbayern
Ich weiß, es gibt hier viele Verfechter der toten Ecke. Ich habe jetzt eine Variante gefunden ohne die Spüle auf die andere Seite zu verlegen: an der längeren Wand von links nach rechts kämen die tote Ecke, 60er Spüle, 45er Schrank für den Allesschneider mit Schwenkbeschlag, 60er Kochstelle, 40er Schubladenelement und dann der Hochschrank . In die andere Richtung: totes Eck, 60er, GSP, 60er und dann die niedriger Arbeitsfläche wie gehabt. Die Zahl der US bleibt gleich, aus dem Eckschrank mit LeMans werden Schubladen. Über dem Kochfeld findet ein 80er Dunstabzug Platz.
 

Anhänge

  • Norden_oEck.jpg
    Norden_oEck.jpg
    306,4 KB · Aufrufe: 74
  • Osten_oEck.jpg
    Osten_oEck.jpg
    296,6 KB · Aufrufe: 85
  • 91E91C33-A831-4D58-8B76-3C4E5CB8FA49.jpeg
    91E91C33-A831-4D58-8B76-3C4E5CB8FA49.jpeg
    58,4 KB · Aufrufe: 75

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
Warum ist die Planung gedreht?
Wo verstaut ihr im Moment Pfannen und Töpfe? Die Schrankbreite davon
 

Guffetto

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Oberbayern
Du hast recht. Ist mir nicht aufgefallen. Ich habe es jetzt gedreht. Im Moment sind Töpfe und Pfannen in einem 90er Diagonaleckschank mit Karusell. Und ich gebe zu, dass das nicht immer Optimal ist. Zumal ich das Ding mittlerweile ziemlich überladen haben dürfte.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
das ist es, diese Rondelldinger werden überladen und Teile brechen ab. Meines Wissens sind die für 20kg ausgelegt, ein Auszug 40kg+.

Deine Planung wird sich an eurer Situation (fehlender Stauraum) nichts ändern, alles Kleinteilig. Wenig Platz zwischen Kochfeld und Spüle.

Ich würde mir wirklich Gedanken machen, welchen Stauraum ihr braucht und ob ihr wirklich alles braucht, was man auf den Küchenbildern sieht.

Braucht man soviele Messer? Braucht man einen Allesschneider? Ob das Brot Scheibe für Scheibe gleich dick ist, ist das wichtig? usw.

Ich würde diese Küche modernisieren, Gas weg, Indu rein, Pfannen mit abnehmbaren Griffen (wegen Stauraum), Schubladen/Auszüge ohne Ende. Mein Brotbehälter steht in einem 2er Auszug eines 13er Rasters.

Hier mal ein paar user Bilder

Magnolia Töpfe in 80er US.jpg
das ist Magnolia's Topfauszug, 2er Raster, 80cm breit. Idealerweise wäre der aber 90-100cm breit, weil die Töpfe recht eng stehen. In diesen Auszug, wenn man stapelt, passt mehr als die doppelte Menge.

1597379622403.png

dies ist ein 2er Geschirrauszug von Isabella, 60cm breit. Da passen locker 18 Teller übereinander

klickere dich mal durch die Küche von Frau Kiebitz Seniorenküche mit Sitzplatz und viel Stauraum| Küchenplanung einer Küche von Leicht, als sie die Kühe geplant hat, war sie auch schon 60+J alt. Sie hat geplant, geplant und geplant.

Worauf man auch achten muss, welche Besteckeinsätze man sich zulegt. Es gibt die billigeren, Plastikteile, die nehmen viel Platz weg, oder die teuren, die man individuell verschieben kann, die kaum Platz brauchen.

my cutlery drawer.jpg my drawer Küchenhelfer.jpg
meine Schubladen, es gibt sowas in schöner und besser.

Einen niederen Platz für die Kenwood, ja, aber wenn ich sehe, was ihr alles verstauen könntet. Ich würde da höhere Schuhe anziehen oder ein höheres Board auf den Boden legen. Ich bin kleiner und muss mich auch etwas strecken wegen der Küchenmaschine, aber deswegen ändere ich meine AP nicht.

Einen Allesschneider hatten wir auch mal, aber sowas ist mir zu groß, nur um Brot zu schneiden. In einer Schublade finde ich es ok.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
komfortabel wäre sowas

guffo32.PNG

GSP leicht erhöht, darüber der DGC (man braucht Wasser dafür).

Der BO wäre in Augenhöhe, darunter direkte Auszüge oder Innenauszüge, dito der 80er US links neben der Spüle, entweder direkte oder indirekte Schubladen/Auszüge.
 

Wolfgang Cornelius

Bißchen wenig Kühlschrank, so ganz ohne. Und bei Körpergröße 160 würde ich dringend davon abraten den DG so hoch zu setzen. Man stelle sich einen Teller heiße Suppe vor, den man da rausholt. Und der DG benötigt ja nicht unbedingt auch einen Wasseranschluß.
 

Prusseliese

Mitglied
Beiträge
114
@Wolfgang Cornelius
Der Kühlschrank steht in der planunten rechten Ecke!
Mir gefällt die Planung, wir haben einen ähnlichen Grundriss, mit würde es so gefallen. Evelins Ideen sind sehr durchdacht!
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben