1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Melmark, 22. Apr. 2012.

  1. Melmark

    Melmark Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München

    Hallo Forum,
    bitte seit nicht erschlagen von der Länge dieses Beitrages aber wir wollten auf Nummer sicher gehen das (fast) alles aufgeführt ist, so dass Ihr uns hoffentlich weiterhelfen könnt.

    Wir (momentan noch zu zweit, aber im November kommt Nachwuchs) aus dem südwestlichen Münchner Umland lassen uns unsere erste Küche planen und sind uns noch ziemlich unsicher wie das alles laufen soll und haben Angst das uns der Küchenplaner über den Tisch ziehen könnte. Wir besitzen noch eine 25 Jahre alte Küche die raus muss bevor wir Ende des Jahres keine Zeit mehr dafür haben.

    Wir sind zwar erst ein paar Tage angemeldet doch sind wir von Anfang begeistert wie detailreich die Tipps und wie kreativ eure Ratschläge sind.

    Gestern hatten wir unseren zweiten Termin und bekamen die Zeichnung zu sehen. Wir waren ca.3 Stunden bei Ihm (ein 1-Mann-Betrieb) und haben uns über sehr vieles beraten lassen. Er selber ist sehr nett und zeigte uns auch alle Details an den Musterküchen die wir wissen wollten. Er vertreibt nur Häcker und Zeyko-Küchen.

    Unsere ausgesuchte Küche ist eine Systemat von Häcker mit lackierter Oberfläche ohne Dichtlippen und Glaseinsätze, dafür vom Küchenplaner je Oberschrank eine Glasplatte extra. Es werden an der Oberkante lange Griffe mit Mulde verbaut. Und fürs erste planen wir nur zwei Schubladeneinsätze für die beiden 60er-Schränke zu kaufen da wir hier im Forum dafür schon jede Menge Tips bekommen haben wo wir diese nachkaufen könnten.

    Küchenwände:
    Die Küchenwand ist an der Fensterseite 473 cm breit. An der Spülenseite 251cm breit und an der der Seite wo die 3 großen Schränke stehen 150cm breit.

    Fenster:
    Die 2 Fenster sind 98 cm breit und hoch und ab der Fensterbank bis zum Boden sind es 126 cm zum Boden und von der Oberkante zur Decke sind es 20cm. Der Abstand von der 150er Wand zum ersten Fenster sind 88cm, zwischen linken und rechten Fenster sind es 67 cm und von rechten Fenster zur 251er Wand sind es 108 cm.

    Oberschränke:
    Oberschränke sind mit Fneuklapptüren HxBxT 91x45x35 cm und Unterbodenbeleuchtung durchgehend mit Leuchtstoffröhren geplant.
    Die 3 großen Schränke gegenüber der Kochinsel haben von links nach rechts folgende Breite 40cm, 60cm,40 cm und haben eine Höhe von 231 oder 238 cm. Die seitlichen Schränke bekommen noch lackierte Wangen (wie auch bei der Kochinsel). Die Tiefe beträgt ca. 50cm.Es werden in den beiden linken und rechten Hochschränken hinter den großen Türen noch 2-3 Einzüge eingebaut. Im mittleren Schrank wird oberhalb des Backofens eine Microwelle hinter der Klapptüre stehen.

    Unterschränke:
    Auf der gegenüberliegenden Seite der 3 Hochschränke kommt von links nach rechts ein Unterschrank mit Auszügen HxBxT 80x70xca. 60-70cm, in der Mitte und rechts davon ein Klappschrank mit HxBxT 80x45x35cm. Auf dieser Seite wird entweder noch die Arbeitsplatte um 20(?)cm verlängert oder eine Vollholzplatte als Tresen aufgeklebt. Ja ich weiß die meisten sind gegen Tresen, aber es würde doch der Kochinsel/Küche etwas besonderes geben und sie wäre ohne Probleme wieder abnehmbar und wäre laut Küchenplaner im Arbeitsplattenpreis enthalten, wenn wir diese wollten.
    Auf der anderen Seite ist links angefangen ein Gewürzschrank o.ä. HxBxT 80x15x60cm danach der Unterschrank beim Herd HxBxT 80xca. 80x60cm
    Auf der Fenster-Eckseite kommen die beiden Unterschränke mit HxBxT 80x60x60cm
    Daneben am Eck ist der Lemans-Schrank geplant (mit dem wir persönlich noch Schwierigkeiten haben). HxBxT weiß ich nicht, genauso wenig wie beim rechts daneben stehenden Spülenschrank. Die rechts davon stehende Spülmaschine hat eine Breite von 59,8cm.

    Geräte:
    Geschirrspüler NEFF GX663: Neff - GX 663 Großraum-Geschirrspüler 60 cm Vollintegrierbar für 870 Euro brutto
    80er Induktionsherd NEFF TT4583x: Neff - TT 4583 X TwistPad Induktions-Kochfeld Autarkes Elektro-Kochfeld mit integrierten Kochstellenreglern für 1400 Euro brutto
    Backofen NEFF SHE 4542 M bzw. NEFF BE1562 N : Neff - Mega SHE 4542 N Elektro-Einbaubackofen Edelstahl bzw. Neff - Mega BE 1562 N Elektro-Einbaubackofen Edelstahl für 1378 /1472 brutto
    90er Berbel blockline bzw. Glasline in weiß/metall Inselhaube: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| 2868 Euro
    SystemCeram Spüle: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|= für 500 Euro
    Küchengeräte laut Küchenplaner alles in Bruttopreise.

    Um das Eck herum ist eine Nische von 120x91x120x91cm wo unser Kühlschrank steht der nicht ersetzt wird. Das liefern wir euch dann noch mit dem ALNO-Plan nach. Ist aber momentan nicht so wichtig.
    Wichtig zu erwähnen ist noch das zwischen der Arbeitsplatte und der Wand laut Planung 90cm für den Durchgang bestehen.

    Arbeitsplatte:
    Die Arbeitsplatte soll eine Granitplatte Coffee Brown poliert 2cm werden, jedoch meinte unser Küchenplaner er könne uns für den selben Preis eine Quarzkomposit von Silestone 2cm (Preisklasse3) einbauen die uns auch sehr gut gefallen hat. Kosten wären für jede ca. 2800,- .
    …..
    Unten im Spülschrank ist kein Wasserschutz sondern vom Küchenplaner wird dort eine dünne Aluplatte zum Schutz des Schranks eingebaut.
    …..
    An der Rückseite der Spülseite würden wir eine hohe Glasplatte in Milchglas einbauen lassen wollen, als Spritzschutz.
    .....
    Die Arbeitshöhe ist momentan mit 92cm geplant, jedoch wird diese eventuell noch auf 94cm angehoben.
    …..
    Wir würden wohl eher anstatt dem Lemans-Schrank einen Schrank mit Auszug (für Küchengeräte etc.) an der Spülenseite haben wollen und dafür ein „totes Ecke“ in Kauf nehmen. Noch ist dort ein Lemans-Schrank geplant (wie auf dem Planzu sehen).Oder doch besser einen Unter-Eck-Schrank reinbauen?

    Das ganze soll laut Küchenplaner 19000 bis 20000 Euro kosten.
    Wir haben hier schon mal 2 Perspektiven und das Arbeitsplattenschema angeheftet. Ich werde so schnell wie möglich noch mit dem ALNO-Küchenplaner einen Plan erstellen und Ihn hier reinstellen.

    Ich würde gerne von euch wissen was Ihr von der Küche und der Qualität haltet und ob Ihr findet das der Preis gerechtfertigt ist? Was kostet so etwas im Schnitt? Ist das alles zu überteuert?

    Was würdet Ihr verändern, sei es von den Schränken der Geräte oder der Formen?

    Würdet Ihr die Geräte selber besorgen da diese im Internet doch billiger sind?

    Falls wir noch etwas hinzufügen sollen oder etwas fehlt dann sagt es bitte. Auch ist uns jeder Hinweis recht was wir besser machen sollten.

    Wieviel Platz sollte zwischen den 3 großen Schränken und der Arbeitsplatte/Trese sein. Und wieviel angenehme tiefe zwischen Stuhl/Hocker und Unterschrank?

    Wie lösen wir das Lichtproblem. Wo wie viele, welche Spots? Spotqualität egal ? (Wattleistung, Hersteller) Da wir im Raum sowieso alles neu installieren lassen müssen sind wir sehr flexibel.

    Welche Farbe wäre sinnvoll? Wir haben zwar 2 Fenster zu einem Laubengang und davor stehen Bäume, also sehr dunkel. Sollte man eher alles in weiß halten und mit Accessoires Farbe hineinbringen?

    Wir müssen noch auch noch einiges durch Eigenleistung bzw. Handwerk machen lassen. (Wasser, Elektrik, Fliesen) Und wären froh wenn Ihr einen Tipp hättet bei welchem Handwerk in unserer Nähe gute Handwerksarbeit zu bekommen ist und das zu einem erschwinglichem Preis.

    Euch allen schon jetzt ein herzliches Dankeschön fürs durchlesen und wir sind schon sehr gespannt auf Eure Meinung.

    LG
    Melmark


    Checkliste zur Küchenplanung von Melmark

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170/193
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 126
    Fensterhöhe (in cm) : 98
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80er
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : in einem anderen Raum
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Frühstück, Snack
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92 bis 94
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Wir sind bald eine Fam. mit einem Kind und kochen momentan zu zweit..
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu klein, Insellösung
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Häcker
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : NEFF
    Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    :welcome:,
    hier im Forum. Das ist schon sehr viel Info ;-) *top*, wobei es schön wäre, wenn die ganzen Maßinfos in einer leeren vermaßten Grundrisszeichnung enthalten wären, als Küchenausschnitt. Perfekt, wenn dazu auch noch der Gesamtgrundriss kommt, wo du kurz einzeichnen kannst, wo der Kühlschrank stehen soll und damit wir sehen, wie Laufwege sein könnten.
    Dabei wäre es auch sinnvoll, die aktuelle Wasserposition genau einzuzeichnen. Und natürlich den Heizkörper (incl. wie weit der in den Raum steht).

    Wo soll denn in der vorliegenden Planung die überstehende APL zum Sitzen sein? Und wie soll die realisiert sein?

    Ansonsten sage ich mal .. alles recht schmale Schränke. Bei Häcker gibt es keine 80 cm hohen Unterschränke, nur 78 cm. 70 cm breite Unterschränke sind maximal Sonderfertigung. Ist das angedacht? Denke eher 2x60er sind dort an der Wand geplant.
    __________________________Mal so allgemein, als Preisauskunft verstehen wir uns hier nicht. Hier geht es vorrangig um Planungsoptimierung. Wenn es zum Preis kommt, dann kann man schon Aussagen treffen wie "zu teuer", "ok" mit Alternative nichts zu sagen oder "echtes Schnäppchen". Für mehr wirst du hier niemanden finden. Eine Küche ist immer auch ein individuelles Kalkulationsobjekt.
    Faktoren wie
    • Kosten des Studioinhabers (unterschiedliche hohe Mieten, Lohn usw., z. B. wg. der Region)
    • Entfernung Montageort
    • Vorrätigkeit, evtl. Auslaufmodelle etc. oder auch Konditionen für Geräteeinkauf
    spielen eine Rolle, die hier niemand beurteilen kann.
    Damit wir überhaupt etwas zum Preis sagen können benötigen wir folgende Infos:
    1. Aussagekräftige Planungsbilder, oder im Alno-Planer genau nachgebildet
    2. Hersteller, Frontmaterial, Korpushöhe, Übertiefen, Preisgruppe, Griffart, Innenausbau, Arbeitsplattenmaterial, sonstige Extras - OK
    3. Stein- APL : Steinname & Herkunft; Bearbeitung, Randgestaltung, Oberflächenfinish - OK
    4. mit/ohne Lieferung & Montage
    Ausserdem:
    1. ermittle den MITTLEREN Internetpreis, plus Versandspesen, plus €50 für den Einbau/Gerät und vom Preis abziehen (Geräte, Spüle , Armaturen).
    2. Verlinke die Geräte / Armaturen / Spüle auf die jeweilige Herstellerseite, wenn wir die Auswahl kommentieren sollen. - OK

    __________________________Geräte sind im Moment wohl so ca. 6500 Euro. Dann Granit/Silestone 2800 Euro. 10000 Euro für Möbel und Lieferung / Montage erscheint mir zu hoch.
     
  3. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.236
    Ort:
    Bodensee
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Hi,

    ich hab zwar selber so eine ähnliche U/G-Form und empfinde die als voll ok - aber das liegt an meiner blöden Dachschräge, die kaum was Anderes zulässt.

    Bei Euch würde ich davon ehrlich gesagt abraten. Mit dieser Form blockiert Ihr Euch total, sobald zwei Leut in der Küche werkeln. Einen AP-Überstand mit Stühlen vor den Hochschränken sehe ich da auch nicht als realisierbar, wenn man sich nicht jedesmal an den Hockern vorbeiquetschen will. mal abgesehen davon, dass dann die Schränke auf der Halbinselrückseite wieder blockiert und wegen dem Überstand schlecht erreichbar sind, also nicht für das Geschirr genutzt werden können.

    Auch wenn das auf den ersten Blick "langweiliger " erscheint:
    - Verlegt den Wasseranschluss aufputz um die Ecke rüber unter's rechte Fenster
    - Stellt die Hochschränke (60 mit hochgebautem GSP, 60 mit Backofen, 40er Vorräte) an die planrechte Wand, wo derzeit die Spüle sitzt. Ggf. GSP und Backofen getauscht. Dafür müssen die Schränke halt 5cm vorgezogen werden, aber der GSP hat dafür gleich die Möglichkeit für einen eigenen Anschluss, ohne das Gefrickel unter der Spüle.

    - Dann macht die gesamte Fensterzeile geradlinig voll und zwar in Übertiefe (!!)
    - Das Kochfeld kann dann ohne Weiteres vor das linke Fenster gesetzt werden. Bei 20cm Platz über dem Fenster könnte eine Deckenhaube passen, braucht dann aber ein externes Gebläse. sollte bei dem Budget aber drin sein.

    So hätte man eine gut funktionierende Aufteilung, wo man sich nicht auf die Füße tritt und noch dazu einen hochgebauten GSP hat.

    Da ich den Rest des Raumes nicht kenne (wo steht der Kühlschrank?) kannich nicht sagen, wo man noch einen kleinen Tresen/Tischchen hinbauen könnte.
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Ich kann Andrea nur zustimmen: ich denke, dass das zu eng wird.
    Warum sollten die Hochschränke planrechts nur 50cm tief werden? Ein normaler Backofen erfordert eine Tiefe von 60cm.
    Wenn dann zusätzlich noch ein 30cm Thekenüberstand dazukommt, dann kannst du gar nicht mehr richtig vor dem offenen Backofen stehen, und auch das Durchgehen bei den Sitzplätzen wird eher eng.
     

    Anhänge:

  5. Melmark

    Melmark Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Erstmal ein Dankeschön für die nette Begrüßung.

    Leider wissen wir nicht die genauen Maße der Schränke da uns diese der Küchenplaner nicht alle sagen wollte und nach 3 Stunden Informationsaustausch waren wir ziemlich platt und haben das was wir noch wussten zusammengeschrieben.

    Ich habe vesucht im ALNO-Planer die Küche zu planen, jedoch komme ich damit noch nicht ganz zurecht.

    Die Idee mit der Kochinsel ist deswegen entstanden, da wir nicht nur dort kochen wollen sondern währendessen auch mit Leuten unterhalten und eventuell eine Kleinigkeit essen möchten. Unser Esszimmer befindet sich leider nicht anders lösbar einen Stock höher.
    Bei der langezogenen Küche wäre dann wohl auch die Sitzmöglichkeit verschwunden und die gemütlich Atmosphäre würde wohl drunter leiden.

    Ich weiß das das alles momentan leider ohne ALNO-Plan schwierig ist, deswegen schaue ich das ich den bald fertig bekomme.

    LG
    Melmark
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Du brauchst keinen Alnoplan, es reicht einfach der Wohnungsplan (eingescannt oder mit der Digicam abfotografiert) mit Maßen ;-) und eben Wasserposition und Heizkörper, den ich in der aktuellen Planung auch nicht entdecken kann.
     
  7. Melmark

    Melmark Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Ich bin momentan unterwegs und habe nur einen schlechten Scan der Küche auf meinem Laptop. Was anderes habe ich nicht. Ich werde so schnell wie möglich die anderen Daten nachliefern.
    Nicht wundern das auf dem Plan zwischen den Fenstern eine Mauer steht. die müssen wir noch rausbrechen.

    LG
    Melmark
     

    Anhänge:

  8. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.236
    Ort:
    Bodensee
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Aha, ein sehr seltsamer Plan, aber ok. :-) Planlinks um die Ecke bei der 150er Wand ist die Türe zum Bad?
    Ihr habt auch auf dem Grundriss planunten rechts was eingezeichnet, das ich jetzt als Türe interpretieren würde. Wurde/Wird die Abstellkammer auch entfernt? Oder bekommt sie nur einen anderen Zugang? Wo genau steht denn nach Eurem Plan der Kühlschrank? In der Abstellkammer? Um was für ein Gerät handelt es sich denn? Ich vermute mal Standalone...

    Generell würde ich sagen, eine Küche ist kein Wohnzimmer, sondern ein Ort, wo man ggf. mehrmals am Tag möglichst ergonomisch und stressfrei sein Essen zubereitet. Ich halte es daher für einen Fehler, etwas zu planen, das in erster Linie auf Gemütlichkeit und das Dabeisitzen von Gästen ausgerichtet ist und dabei die Funktionalität und Ergonomie (und bei zwie Leuten auch die Stressfreiheit) erheblich einschränkt.

    Daher würde ich vorschlagen, das Ganze als übertiefe Zeile mit Hochschränken planrechts zu lösen und dann gegenüber der Zeile so an der Ecke zwischen Abstellkammer und "Flur" eine kleine, dann auch gemütliche Sitzgelegenheit einzurichten. Das kann auch ein kleines Bistrotischchen mit zwei Stühlen sein. oder eine kleine Sitzbank. Ist doch zum zu zweit Kaffeetrinken auch viel netter, als wie die Hühner auf der Stange nebeneinander zu sitzen. ;-)

    Vielleicht kann ja hier jemand mal den Raum im Alno anlegen, wenn Du die obigen Fragen beantwortet hast.
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Naja, das ist mal was..;-)

    Stelle bitte nochmal den Gesamtgrundriss ein und den vermassten Küchenbereich mit den eingezeichneten Positionen von Wasser & Abluftöffnung.

    Was soll in der Kammer untergebracht werden? Kann man die evt. zugunsten der Küche abreissen?
     
  10. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.296
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Nicht bös gemeint, aber was ist daran gemütlich an einem spritzenden Kochfeld zu sitzen während der Koch gegen die DAH abrüllt um sich mit jemandem zu unterhalten? ;-)

    LG
    Sabine
     
  11. Melmark

    Melmark Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Ich komme mit dem ALNO-Planer nicht zurecht bzw. mein PC. Der steigt mir immer wieder aus während der Planung. Ich kann gar nicht so schnell speichern wie er wieder was verliert.

    Hier habe ich schon mal unseren Plan mit Daten der Küche vom ALNO-Planer angehängt. Hoffentlich ist das so richtig.

    Es ist nicht gleich zu sehen aber an der Wand wo der Kamin ist (links davon) dort befindet sich der Wasseranschluss (unten an der Wand) und die Zähler inklusive Absperrungen (in ca. 160 Höhe). Ich habe leider kein Symbol für einen Wandanschluss beim Küchenplaner gefunden sonst hätte ich es eingezeichnet. Dort kann ich also fast kein Gerät hinstellen außer ich lasse das versetzen .....

    Wir haben keine Möglichkeit die Abluft von der Haube nach außen zu bringen, deswegen muss es Umluft sein.

    Habe ich was vergessen ? Wenn möglich werde ich noch versuchen die geplante Küche einzustellen falls das noch gewünscht wird, jedoch muss ich sagen das mir eure Idee auch sehr gefällt.

    Es ist für uns sehr angenehm wenn Freunde uns besuchen, man sich mit Ihnen in der Küche unterhält anstatt diese nach oben ins Wohn und Esszimmer zu schicken und alleine weiter zu kochen.

    LG
    Melmark
     

    Anhänge:

  12. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.296
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Melmark du sollst sie ja auch nicht wegschicken. Aber stell dir mal vor da sitz dein Schwiegermonster in ihrer besten Seidenbluse während du das Steak anbrätst.....
    Das Gesicht von meinem Schwiegerdrachen würde Bände sprechen.

    Ich finde halt nichts gemütlich dran genau neben der Bratpfanne zu sitzen. ;-)

    Außerdem beobachte dich doch mal wie lange du wirklich am Kochfeld stehst. Also die meiste Zeit verbringe ich mit schnippeln und vorbereiten. Ich würde das Kochfeld an die Wand setzen und wenn es denn das Inselchen sein muß, dieses zum Vorbereiten nehmen.

    LG
    Sabine
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Das hat doch schon gut geklappt ;-).

    Leider sieht das nach Unverträglichkeit deiner Grafikkarte mit dem Alnoplaner aus. Hatte ich auf einem anderen PC auch mal so.

    Ich habe deinen Plan mal noch gedreht, damit er mit Ausschnitt aus dem Originalgrundiss übereinstimmt.
    [​IMG]

    Thema: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !! - 191099 -  von KerstinB - kf_melmark_20120423_Leergrundriss.jpg

    Die Abstellkammer ist offensichtlich geöffnet worden, um dem Kühlschrank Platz zu geben. Der kleine blaue Punkt soll den Wasseranschluß etc. markieren. Richtig so verstanden? Und da sind in 160 cm Höhe die Absperrungen? Dann gibt es ja auch Probleme mit den bisher geplanten Hängeschränken oder wie weit reichen die Absperrungen in den Raum?

    Wohin gehen denn die ganzen Türen?
     

    Anhänge:

  14. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.236
    Ort:
    Bodensee
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Hmm, dann würde mich ja mal brennend interessieren, was denn diese kleine Übrigbleibsel der Abstellkammer sein soll? Da passt doch nix mehr rein, außer ein Besen. Das könnte man doch genausogut abreißen und ggf. mit Hochschränken viel flexibler nachbauen...
    Jedenfalls wäre ohne dieses Kabuff das Ganze durchaus mit gemütlichem Sitzplatz realisierbar - einem der die Bezeichnugn gemütlich auch verdient. ;-)
     
  15. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Ich würde diese kleine Kammer eliminieren, dann klappt es auch mit einer richtigen Insel.

    Spülenzeile:
    5cm Blende
    100cm Spülenunterschrank (da müsste geguckt werden welcher Spülenschrank da möglich ist wegen den seitlichen wasseranschlüssen)
    60cm müll unter APL
    80cm 1-1-2-2

    Insel:230x100cm
    kochseite:
    90cm 1-1-2-2
    90cm 1-1-2-2 Kochfeld über beiden, 30cm von rand entfernt - mit Blick Richtung Fenster.
    50cm überstehende APL

    Rückseite:
    90cm Drehtürenschrank in 40cm tiefe für Geschirr, Gläser
    90cm Drehtürenschrank in 40cm tiefe für Gläser etc.
    50cm überstehende APL (insegsamt 100x50cm - müsste für 2-3 barhocker reichen)

    Hochschrankwand:

    Kühlschrank
    Wandvorsprung
    60cm Hochschrank BO
    45cm Hochschrank Vorratsschrank mit Innenauszügen
    45cm Hochschrank Vorratsschrank mit Innenauszügen
    (könnte auch 45-60-45 aufgeteilt werden, je anch Belieben)


    Gangbreiten so jeweils 90cm

    Nachtrag: besser würde es aber wohl ohne den freistehenden Kühli+Wand aussehen, dafür einen integrierten Kühli und breitere Vorratsschränke.
     

    Anhänge:

  16. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.236
    Ort:
    Bodensee
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Prinzipiell eine prima Idee! *clap*
    Allerdings finde ich das wegen den hoch angesetzten Fenstern irgendwie seltsam, so ohne die Zeile drunter. Das sieht aus, wie wenn man im Keller steht.
     
  17. Melmark

    Melmark Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Ja genau der Wasseranschluss ist dort. Und die Höhe der Absperrventile ist vielleicht
    doch etwas zu hoch:-[.

    Diese Abstellkammer würde ich nur zugern abreissen, jedoch hat man dort an der querliegenden nicht tragenden Wand den Sicherungskasten reingebaut und das wird wohl sehr teuer sein, diesen umzusetzen. Oder habt Ihr damit schon Erfahrungen?

    Die Türe rechts neben der Kammer geht ins Schlafzimmer, daneben rechts ins geplante Kinderzimmer, ums Eck auf der rechten Seite geht es durch einen Türbogen die Treppe
    rauf ins Dachgeschoss (wir haben eine 2-stöckige Wohnung wo das Ess- und Wohnzimmer ist) und die Türe unten rechts (der zur einer Seite geöffneter „Kasten“ ist der Windfang“) ist die Badezimmertür. Ganz unten quer ist die Eingangstüre.

    Die Räume lassen sich nicht anderes planen oder verlegen da das Dachgeschoss eine Dachschräge hat und eine Raumhöhe von 4 Metern. Das wäre absolut nicht sinnvoll.


    Toll littlequeen das ist ja Wahnsinn wie schnell Du das hinbekommen hast. Ja wenn ich die Kammer wegreissen könnte, aber das geht leider nicht........


    LG
    Melmark
     
  18. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    So wäre es mit integriertem Kühli

    Hochschrankwand:
    cm Blende
    60cm Kühli
    60cm BO
    60cm Vorratsschrank mit Innenauszügen
    45cm " " "
     

    Anhänge:

  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    So teuer kann das nicht sein. Zumindest würde ich mal einen Elektriker fragen, was die Verlegung des zentralen Sicherungskastens kosten würde. Ihr seid bereit bis zu 20000 Euro in die Küche zu stecken, da würde ich zumindest den Betrag für diese Änderung wissen wollen. Vor allem, wenn es statisch kein Problem ist, diese Kammer komplett abzureißen.
     
  20. Melmark

    Melmark Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    AW: Unsere geplante Wunschküche. Euer Wissen wird gebraucht !!

    Ich habe jetzt mit meiner besseren Hälfte gesprochen und wir sind nun auch der Meinung das die Kochinsel keine so gute Idee ist.
    Wir sind es halt noch so gewohnt zu kochen/arbeiten da momentan wo die geplante Kochinsel stehen sollte eine Wand durchgezogen ist und das aktuell die Spülseite das rechte Fenster und ein Teil der Kochinsel unsere momentane Küchengröße ist. Inklusive Türe .
    So waren wir begeistert über diese „offene Küchenlösung“.
    Uns gefällt der Vorschlag von Tantchen auf der momentanen Seite wo die Spüle ist den Backofen und die Spülmaschine unterzubringen. Ich kann mir momentan noch nicht vorstellen ob dort die Oberschränke hinpassen, nicht das alles zu gedrungen aussieht.
    Dann würden wir das Eck als totes Eck verbauen und würden die gesamte Fensterzeile geradlinig voll und zwar in Übertiefe verbauen, wobei ich ehrlich gesagt nicht genau weiß was die Übertiefe zu bedeuten hat.
    Klingt auf jedenfall nach viel Platz. Am rechten Fenster kommt die Spüle hin und zwischen die Fenster würden wir das Induktionsfeld setzen mit der Dunstabzugshaube. Am anderen Ecke wieder ein „totes Ecke“ und den restlichen Platz dementsprechend mit Unterschränken füllen.

    Die Seite an der die Hochschränke geplant waren, würden wir auch mit Unterschränken verbauen und darüber die Oberschränke mit Fneutüre. Als Abschluss könnte man noch in den offenen Bereich einen weiteren Unterschrank o.ä. „hineinbauen“, die Arbeitsplatte oder ähnliches verbauen damit man dort sitzen kann, also eine kleine Art Absperrung der Küchenzone. Natürlich muss das nicht alles im rechten Winkel sein, es sollte gut aussehen.

    Oder als zweite Variante
    An die Wand wo der Sicherungskasten verbaut ist würden wir einen kleinen Tisch stellen mit 2 Stühlen. Somit wäre das auch bewerkstelligt.

    Achja, ich habe nachgemessen, die Wasserzähler befinden sich auf 115cm und Absperrhähne auf 140 cm Höhe.

    Das mit dem Sicherungskasten versetzen ist uns auch durch den Kopf gegangen aber uns hat der Aufwand davon abgehalten und natürlich die Kosten.

    Wir haben eigentlich auch mal gedacht das wir dieses Kämmerchen als Garderobe für ein paar Kleidungsstücke und Schuhe nützen könnten.

    Es sind zwar bis 20.000 Euro geplant, aber die Handwerksarbeiten sind auch noch zu machen z.B.:
    -Heizung abbauen für Renovierung im Gang
    -Küche entsorgen
    -Wand rausreißen
    -Decken entfernen (sind Pseudoholzdecken)
    -Fliesen entfernen und neue verlegen im Windfang,Vorraum und Küche (aktuell 3 verschiedene farbige Brauntöne und Größen….)
    -Elektrik für Küche installieren (Steckdosen etc.)
    -Elektrik für Decke und Dunstabzugshaube
    -Starkstromanschluss verlegen
    -Wand einziehen (Das Kämmerchen ist noch an der Kühlschrankseite geschlossen, aber geplant bzw. war geplant)
    -Wasseranschluss für Küche neu (Rohre, Anschlüsse)
    -Wände glätten (wg. Aktuell vorhandenen Rauputz) weis jemand wie das geht?
    -Decken Beleuchtung neu
    - Abgehängte Decke einbauen
    -Türen neu lackieren oder erneuern


    So das wäre glaube ich alles aber es kommt bestimmt noch was dazu. Das ist wohl bei einer neuen Wohnung normal… glaube ich…Das wissen wir nicht ob wir mit dem Budget hinkommen.

    Meint Ihr unser „neuer“ Küchenplan wird das Budget sprengen, allein wenn ich an die Handwerker denke… . Aber es geht nur noch dieses Jahr(6 Monate) bis dahin muss das über die Bühne gehen. Mit einem Kind brauchen wir das in den nächsten Jahren gar nicht anfangen.

    LG
    Melmark
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Tipps zu unseren geplanten Geräten erwünscht Einbaugeräte 26. Sep. 2015
Unbeendet Unsere geplante Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2014
Bitte um Begutachtung unserer geplanten Schüller-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 30. Dez. 2012
Warten Anregungen für unsere erste geplante Küche Küchenplanung im Planungs-Board 29. Mai 2012
Unsere geplante Küche - ohne Fenster möglich ? Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Nov. 2010
Unsere erste geplante Küche im gekauften RMH Küchenplanung im Planungs-Board 25. Sep. 2010
Benötigen Hilfe für unsere erste frei geplante Küche für unser Haus Küchenplanung im Planungs-Board 8. Feb. 2010
Küchenberater "findet" unsere geplanten Elektrogeräte nicht in seinem System Teilaspekte zur Küchenplanung 5. Juni 2009

Diese Seite empfehlen