1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Ksu2012, 10. Apr. 2012.

  1. Ksu2012

    Ksu2012 Mitglied

    Seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13

    Hallo zusammen,

    wir haben eine 4 Zimmer Maisonette Wohnung gekauft (Bj. 69) und benötigen eine Küche. Leider haben ich und meine Frau nicht viel Ahnung von Küchen, d.h. wir wissen nicht so genau welches Raster und Korpushöhe für unsere relative kleine Küche optimal ist und wie wir die Schränke am besten anordnen sollen. Ich hoffe ihr habt für uns ein paar gute Tipps.

    Die Arbeitshöhe soll ca. 90cm betragen (für meine Frau, 171cm), ich werde aber auch ab und zu mal versuchen was zu Kochen wenn schon eine nagelneue Küche da ist (bin 191cm).

    Ich habe mal so gut es geht alles wichtige in Paint skizziert und mit dem Alno Planer einen ersten Entwurf gemacht. So richtig wissen wir nicht was wir wollen, wir hoffen aber das ihr uns ein paar gute Ideen aufzeigen könnt.

    Die Maße im "original Grundriss" stimmen irgendwie nicht ganz (276cm gegen meine 283cm). Ich habe mehrfach mit einem 5m Messband nachgemessen. Außerdem sind die Wände nicht gleich lang, es gibt unterschiede von 1cm. Das liegt wahrscheinlich daran das alle Wände mit Gipskarton verkleidet wurden.

    Außerdem wird die Elektrik komplett neu verlegt, d.h. wir haben die freie Auswahl in der Küche was Steckdosen betrifft. Auch hier würde ich mich über ein paar Tipps aus der Praxis freuen (wieviele Steckdosen und wo)

    Die Wasseranschlüsse und der Abfluss könnten auch noch ein wenig verlegt werden, allerdings müssen die an der selben Wand bleiben.

    Ein Gasanschluss ist vorhanden, meine Frau möchte aber unbedingt einen Elektroherd. Irgendwie hat sie Angst vor Gas und unserer kleinen Tochter wegen. Darum habe ich den Gasanschluss nicht eingezeichnet.

    Im Alno Planer haben wir jetzt Unterschränke imt 5er Raster mit einer Höhe von 86cm gewählt. So im Nachhinein weiss ich nicht ob das überhaupt Sinn macht wenn wir eine Arbeitshöhe von 90cm haben wollen. Die Arbeitsplatte ist doch locker 4cm hoch und unten kommt noch eine "Sockelleiste" hin, oder?? Sollten wir lieber das 3er Raster mit 60cm Höhe nehmen? Hier sind wir gerade ein wenig überfragt.

    Dann wird noch das Fenster ein Problem. Brüstungshöhe ist nur 84cm und der Abstand zur "Südwand" beträgt auch nur 55cm. Ich habe mal nachgemessen und eine 60cm breite Arbeitsplatte sollte gerade noch so gehen damit man das Fenster aufmachen kann, im schlimmsten Fall müsste man von der Ecke ein wenig was absägen.

    So, mehr fällt mir im Augenblick nicht ein. Sollte ich irgendetwas vergessen haben dann einfach bachfragen.

    Wir würden uns riesig über konkrete Küchenvorschläge von euch freuen. Wir sind mal gespannt was daraus wird :-)

    Nachtrag: Habe ich ganz vergessen: Es gibt keine Kaminöffnung in der Küche. Jetzt ist die Frage ob so eine "Umluft" Haube was bringt? Nur Deko oder wirklich brauchbar?

    Und welchen Küchenhersteller würdet ihr uns empfehlen? Preis/Leistung wäre uns wichtig. Wir können max. 6.000€ für die Küche ausgeben. Die komplette sanierung der Wohnung hat leider viel mehr gekostet als ursprünglich erwartet. Aber eine gescheite Küche muss auf jeden Fall noch sein.

    Und die Elektrogeräte am besten selber irgendwo im Internet bestellen, richtig? Also Kühlschrank, Spüli usw. Oder gibt es irgendwas zu beachten, außer die Maße? Welche Hersteller würde ihr uns für unser Budget empfehlen?



    Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 188808 -  von Ksu2012 - Küche Grundriss.jpg

    Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 188808 -  von Ksu2012 - Küche Grundriss2.jpg Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 188808 -  von Ksu2012 - Fensterseite.png Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 188808 -  von Ksu2012 - Küche Südwand Wasser und Abfluss.jpg

    Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 188808 -  von Ksu2012 - Alno2.jpg Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 188808 -  von Ksu2012 - Alno1.jpg

    Den Anhang PLAN2.KPL betrachten
    Den Anhang PLAN2.POS betrachten


    Checkliste zur Küchenplanung von Ksu2012

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 171cm und 191cm
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 84
    Fensterhöhe (in cm) : 119
    Raumhöhe in cm: : 229
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60 ??
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kein
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : nix
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alles mögliche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meistens alleine, manchmal auch gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche war einfach neu und furchtbar.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Apr. 2012
  2. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 188849 -  von Elke Heldt - Ksu plan.jpg Hallo ksu,
    schön, dass Du hier gelandet bist.
    Die Küchenwand zum Esszimmer hin muss wahrscheinlich wegen Wasser und Abwasser bleiben? Schade eigentlich.
    Das Fenster hat leider eine unglückliche Brüstungshöhe für Deinen Arbeitsplattenwunsch. Aber das wird schon.

    Ich stelle mal Deinen Alnogrundriss ein, für die, die keinen Planer haben.
     
  3. Ksu2012

    Ksu2012 Mitglied

    Seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Hallo Elke,

    vielen Dank für das einstellen des Grundrisses. Ich wusste ich habe irgendetwas vergessen :-) Außerdem geht die Tür im Alnoplan falsch herum auf. Mir ist es nicht gelungen die Tür nach außen hin zu machen.

    Außerdem habe ich vergessen zu erwähnen dass das eingezeichnete Esszimmer im "original" Grundriss mein Arbeitszimmer wird. Der Esstisch kommt ins Wohnzimmer. Über die genau Position sind wir uns noch uneinig da wir noch nicht genau wissen wohin wir unser Sofa und TV-Gerät hinstellen. Am wahrscheinlichsten kommt der Esstisch aber irgendwo auf die linke Seite im Wohnzimmer.

    Und ja, mit der Fensterposition sind wir nicht wirklich glücklich, aber das muss irgendwie so klappen.

    Aber wäre ansonsten die Anordnung in unserer Küche erstmal so in Ordnung? Also Position vom Spülbecken, Herd/Backofen und Kühlschrank? Am liebsten wäre uns ein hochgestellter Backofen und/oder Spülmaschine, aber wir kriegen da nichts vernünftiges hin, die Küche ist wahrscheinlich einfach zu klein dafür.

    Und auf der Küchenwand zum Wohnzimmer hin, wie hoch sollten die Oberschränke hängen? Und der Arbeitsbereich links und rechts vom Herd (jeweils 60cm), ist das ausreichend oder sollte es mindestens auf einer Seite mehr sein?

    Und dann wäre noch das Thema mit dem Raster. Ist das 5er Raster in Ordnung für eine geplante Arbeitshöhe von 90cm? Im Alnoplaner steht bei den 5er Raster Unterschränken eine Höhe von 86cm, ist dass dann die Korpushöhe??

    Fragen über Fragen... Küchen sind einfach bömische Dörfer für mich!

    Ich hoffe ihr könnt uns in die richtige Richtung leiten.
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Hallo

    Ihr solltet für beide getrennt die ARBEITSHÖHE ermitteln:


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]maximale Höhe ist oberkante Beckenknochen.

    Sobald man die Schultern hochzieht ist es zu hoch; wenn man sich vorbeugt zu niedrig.
    Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

    Den Herd würde ich auf die gegenüberliegende Wand setzten und dort die niedrigere Arbeitshöhe realisieren, auf der Spülenseite die höhere Arbeitshöhe. So hat jeder die ideale Schnibbelfläche, ausserdem ist es eh besser, wenn die Spüle höher sitzt als der Herd. Ausserdem passt ab Arbeitshöhe 92cm ein XXL-GSP (der hat dank 5cm höherem Innenraum genügend Platz auch für hohe Gläser, und kostet auch nicht mehr, als die niedrigere Version).

    Umlufthauben bringen durchaus was - allerdings nicht im 'günstig' Segment. Deshalb plant eine Haube mit ein, aber lasst den Platz vorerst leer und rüstet die Haube nach, wenn sich euer Konto von den Umbaustrapazen erholt hat.

    Geräte im Internet zu kaufen ist NICHT automatisch billiger. Häufig bieten grade günstige Küchenhersteller in der Blockverrechnung Geräte zu sehr guten Konditionen mit an. Die ganze Küche aus einer Hand hat einige Vorteile und keine Nachteile.
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Ab einer Arbeitshöhe von 90cm passt immer ==> 6rasterig:
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 12 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 94 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe


    5er- oder 6er-Raster ist allerdings auch immer ein bisschen eine Preisfrage. Die sehr günstigen Hersteller bieten das 5er-Raster an; die mittelpreisigen halt auch 6er-Raster. Wenn viel Stauraum benötigt wird ist aber 6er-Raster aber sinnvoll.
     
  6. Ksu2012

    Ksu2012 Mitglied

    Seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Hallo nice-nofret,

    super, das sind schon mal sehr gute Tipps und Erläuterungen! Das hat schon mal echt weitergeholfen.

    Also an 2 unterschiedliche Arbeitshöhen haben wir noch gar nicht gedacht. Das ist natürlich genial, so haben wir beide das meiste davon. Jetzt muss ich nur noch meine Frau davon überzeugen, weil sie ist überzeugt das ich mich sowieso nie in der Küche blicken lassen werde. Ich Koche eigentlich sehr gerne, nur das Auf- und Abräumen macht mir überhaupt keinen Spaß ;D Zumindest habe ich mir bis jetzt fest vorgenommen in unserer neuen Küche auch ab und zu selber zu kochen.

    Wenn wir jetzt den Herd mit integrierten Backofen auf die gegenüberliegende Wand verlegen, sollten wir den Herd dann am besten mittig setzen damit links und rechts gleich viel Platz auf der APL ist oder macht es mehr Sinn auf einer Seite mehr Platz zu haben?

    Und das mit dem XXL GSP ist auch gut zu wissen, das ist natürlich sehr praktisch. Super.

    Korpushöhe und Raster habe ich jetzt auch verstanden. Den Link dazu habe ich übrigens auch schon gelesen, allerdings wusste ich nicht so recht was damit anzufangen. Aber jetzt fügt sich so langsam das Bild.

    Ich würde noch gerne wissen ob eine Sockelhöhe von 12cm Standard ist? Und kann man dann die Sockelhöhe individuell machen lassen damit die Arbeitshöhe passt? Was ist denn die minimal und maximal mögliche Sockelhöhe?

    Und von einer APL Höhe von 4cm kann man eigentlich immer ausgehen, oder?

    Und kannst du mir ungefähr sagen was eine anständige Umlaufthaube ca. kostet? Hört sich so an als ob das in die tausender geht. Und wo platzieren wir dann am besten die Steckdose an der Wand für die Umlufthaube? Einfach Mittig in einer "beliebigen" Höhe? Am besten müsste man vorher wissen welche Umlufthaube wir später kaufen wollen damit man die Steckdose gut dahinter verstecken kann.

    Ich werde heute Abend mal den Alnoplan mit deinen Vorschlägen erweitern.

    Achso und das mit der Blockverrechnung war mir auch neu, da werde ich mich jetzt mal durchlesen. Aber du hast mich überzeugt, wenn dann schon ein komplett Angebot.

    Vielen Dank euch allen schon mal bis hierhin!!
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Ja, bei einem 2-Zeiler bieten sich unterschiedliche Arbeitshöhen an - und bei eurem Grössenunterschied sollte man die Möglichkeit nutzen ;-)

    Der Herd kann mittig oder leicht verschoben sitzen, dass ist nicht so wichtig - da würde ich schauen, wie es am besten mit den Schränken aufgeht :-) - hauptsache NICHT genau gegenüber von der Spüle - sonst ist zu Zweit arbeiten wieder blöd - und auch beim Umdrehen zum Abgiessen ist die versetzte Position praktischer

    Es gibt keinen 'Standard': Sockelhöhen können von 8cm an Aufwärts gebaut werden; weniger ist für die Montage kaum zu machen, die Monteure müssen beim Aufbauen ja noch unter die Schränke kommen mit dem Arm um die Füsse hoch-/runter drehen zu können.

    APL 4cm ist Standard für Schichtstoff; es gibt auch dünnere Schichtstoffplatten.,

    Eine richtig gute Umlufthaube (Gutmann, Berbel, Novy etc.) geht bei €2' - 2'5 los.

    In einer geschlossenen Küche kann man auch ganz gut eine Zeitlang ohne Haube (und dafür mit viel Lüften und Putzen) leben ;-)

    Die Steckdose kann man mittig über dem Herd unter der Decke haben - dann ist man in der Wahl der Haube am flexibelsten. Die Haube richtet sich natürlich auch ein wenig, danach wie man jetzt die Hänger plant .. das sollte schon zusammenpassen.
     
  8. Ksu2012

    Ksu2012 Mitglied

    Seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Guten Abend!

    Vielen Dank nochmal Nice-nofret, Du hast uns auf jeden Fall sehr weitergeholfen :-) So langsam wird das Mysterium Küche immer deutlicher verständlich.

    Wir haben uns jetzt nochmal hingesetzt ein wenig weitergeplant dank eurer Anregungen.

    Wir haben nochmal die für uns optimale Arbeitshöhe ermittelt. Und zwar mit der 15cm runter vom Elbogen Methode. Für meine Fraue wäre demnach die optimale Höhe 95cm und für mich 100cm. Hat uns ein wenig gewundert das der Höhenunterschied so gering ist aber ich habe auch relativ lange Arme. Ich weiß auch gar nicht wie wir damals auf 90cm gekommen sind.

    Also haben wir jetzt für die obere Küchenwand 95cm und für die untere 100cm eingeplant.

    Ich liste einfach mal die einzelnen Schränke auf für beide Zeilen.

    Obere Küchenwand:
    60cm Seitenschrank für den Kühlschrank (212cm hoch laut Alno)

    Unterschränke (6er Raster, Arbeitshöhe 95cm):
    40cm mit Drehtür
    40cm mit Schubladen
    60cm Herd
    40cm mit Schubladen
    40cm mit Drehtür
    = 280cm

    Oberschränke (4er Raster, 52cm hoch laut Alno):
    80cm mit Glas-Fneulifttür
    60cm Platz für Umlufthaube
    80cm mit Glas-Fneulifttür
    = 220cm

    Hier haben wir uns für Oberschränke mit Fneulifttür entschieden weil Drehtüren beim Kochen doch stören würden, denken wir mal. Macht das Sinn?

    Links und rechts neben dem Herd haben wir uns für Schränke mit Schubladen entschieden damit auf beiden Seiten kleinzeug wie Besteck, Messer usw. immer einfach griffbereit sind. Daneben dann nochmal jeweils ein Schrank mit Drehtüren für.... irgendwas. So genau wissen wir noch gar nicht wo wir was unterbringen wollen. Unsere jetzige Küche ist einzeilig und nur ca. 220cm lang. Da haben wir nicht so viel Platz, jetzt haben wir ja viel mehr Stauraum. Wir müssen uns erstmal überlegen was man sonst noch so in einer Küche braucht und unterbringen muss *w00t*

    Wie würde ihr die Unterschränke an der oberen Küchenwand einteilen? Machen unsere Vorstellungen so überhaupt Sinn?


    Untere Küchenwand:
    Unterschränke (6er Raster, Arbeitshöhe 100cm):
    60cm mit Drehtür
    60cm mit 2 Schubladen
    60cm XXL GSP
    100cm Unterschrank für Spüle
    = 280cm

    Oberschränke (4er Raster):
    80cm mit Drehtür
    80cm mit Drehtür
    80cm mit Drehtür
    40cm mit Drehtür
    = 280cm

    Hier sind wir uns mit den Unterschränken auch nicht so sicher. Ich denke das wird eher der Stauraum für größere Sachen wie Töpfe.

    Und vor allem mit den Oberschränken tun wir uns auf der unteren Seite schwer. Ich denke dorthin gehören wohl Sachen wie Gläser, Teller usw. Aber 3x 80cm und 1x 40cm wirken irgendwie Mächtig. Alternative wäre 3x 80cm und dann mittig platzieren und links und rechts 20cm Platz lassen. Die Ränder schließen dann aber nicht mit den Unterschränken ab. Kann man das so machen oder ist sowas eher ungewöhnlich?

    Auch hier wären wir für Ideen dankbar. Vor allem können wir uns irgendwie schlecht vorstellen wie hoch die Oberschränke hängen sollten.

    Hier noch der aktualisierte Alno Plan:

    Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 189022 -  von Ksu2012 - AlnoGrundriss.jpg
    Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 189022 -  von Ksu2012 - Alno1.jpg
    Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 189022 -  von Ksu2012 - Alno2.jpg
    Den Anhang PLAN3.POS betrachten
    Den Anhang PLAN3.KPL betrachten
     
  9. Ksu2012

    Ksu2012 Mitglied

    Seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Mir fällt gerade auf das so eine 2 Zeilige Küche relativ einfach und "langweilig" ist. Die anderen Küchen hier im Forum sind mal viel ausgefallener als unser öder 2-Zeiler :-)

    Kann man bei den fertigen Küchen irgendwie nach 2 Zeiligen Küchen filtern/suchen? Mich würde echt interessieren wie andere 2 Zeiler aussehen.
     
  10. Ksu2012

    Ksu2012 Mitglied

    Seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
  11. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Hi Ksu,

    mir ist aufgefallen, dass du mit Drehtürenschränke verwendet hast....finde ich unpraktisch..nimm lieber Auzüge, das ist viel praktischer, da kommst du an alles übersichtlich heran.

    Einen 100 er Spülenunterschrank, halte ich für Platzverschwendung...nimm da lieber einen 40er Auzugsschrank mit Müll unter der Arbeitsplatte und einenm 3er Raster für hohe Sachen und einen 6oer Spülenunterschrank. Weiterhin würde ich mir überlegen, ob nicht ein Spülbecken ohne Abtropfe reicht. Damit gewinnst du brauchbare Arbeitsfläche...

    Außerdem hab ich dir die vielen 40er Schänke in größere Umgewandelt....da bekommst du mehr rein, und billiger wirds auch...

    Bei den Oberschränken, finde ich auch, dass es ein wenig in der Küche erschlägt...anderererseits muss man Stauraumtechnisch abwägen wieviel Platz du braucht....eventuell kann man in der Küche überlegen mit Glastüren zu arbeiten....das wirkt luftiger und bei der kleinen Küche ist es glaub ich auch nicht ganz so schlimm, dass es unordentlich hinter den Glastüren aussieht...

    Bei dir denke ich, dass es schöner mit einer Unterbauhaube im Oberschrank aussieht (aber wenn spare für eine Gute) . Ich persönlich mag diese riesengroßen Elefantenhauben an der Wand nicht...:rolleyes:

    Weiterhin ist mir aufgefallen, dass du in deiner Planung die Wangen vergessen hast....falls die Raummaße stimmen (an einer Wand 1 cm weniger?) passen die Schränke so nicht.

    Hast du eine teilintegrierte Spülmaschine? Eine Vollintegrierte würde schöner aussehen...

    Sodele, dass sind mal die Dinge, die mir aufgefallen sind....
     

    Anhänge:

  12. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Hupsala Geschirrspüler falsch platziert....:-[
    Wenn du den Geschirrpüler an die Wand stellst, dann kann man bei geöffneter Klappe besser zu zweit arbeiten, allerdings würd ich dann die Wand mit abwaschbarer Farbe streichen, da du immer Spritzer an der Wand hast...
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Ksu, wenn Du Dir unsere Planungen anschaust, dann siehst Du, dass wir zu Seitenwänden immer 5cm Passleisten einfügen - die braucht es damit nix an der Wand schrammt, die Griffe nicht anschlagen etc.

    Auf je weniger Schränke Du die Strecke aufteilst, umso günstiger wird die Planung.
    Je nach Hersteller kosten Faltklappenschränke ein kleines Vermögen: günstigere Alternative: vertikale Fneutüren.

    Falls ihr den vielen Stauraum nicht benötigt, dann einfach Hänger weglassen. Teller & Geschirrteile gehören sowieso in Auszüge. In Hänger sollte nur 'leichtes' Klimbim verstaut werden.

    Man könnte natürlich auch den BO hochstellen oder den GSP, ihr könntet einen Vorratschrank mit Innenauszügen verplanen, oder grosse Auszüge für Getränkekisten vorsehen. Benötigt ihr einen Putzschrank?

    Und keine Sorge: Küchenschränke bekommt man IMMER gefüllt im Laufe der Zeit :girlblum: - sei froh, wenn am Anfang noch Platz ist.
     
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Wir haben einen neuen Bereich eingerichtet, um genau solche Filter zu ermöglichen. Leider sind wir noch nicht allzu weit damit, und Zweizeiler gibt es erst zwei dort:
    Küchenplanungs-Vorlagen

    Undhier gibt es noch einen Schreiner-Zweizeiler (okay, eine Nummer größer) von Jens/mozart:
    - Küchen-Forum


     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Apr. 2012
  15. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Ich finde einen Zweizeiler gar nicht langweilig!
    Die sind meistens sehr praktisch an zu ordnen, keine teuren Ecklösungen und *chic* und *edel* erzeugt man dann eh´ über Fronten, APL und Deko :-).

    Wir haben übrigens eine Umlufthaube im eher mittleren bis unteren Preissegment und wenn man sich bewusst ist, dass die gegen die Kochdüfte eher weniger ausrichten kann und einem die Fettabscheidung wichtiger ist, bzw. dass sich die Fettwrasen nicht auf die Schränke etc. verteilen, dann geht das ziemlich gut. (Oranier Largo 90 E-VSD)
    Auf Stufe 2 (von 5) kann man sich noch normal weiter unterhalten und muss den TV auch nicht lauter stellen :cool: und für Nudel oder Reis kochen reicht das auch.
    Beim Steak brutzeln hatte ich sie auf 3, nervte auch noch nicht, aber war gut hörbar.
    Der *Dunst* im Raum war deutlich reduziert im Gegensatz zu früher ohne Haube, nur der herrliche Geruch war nicht weg zu bekommen und die Gäste bekamen schon Pfützen im Mund ;-), Stufe 4 und 5 finde ich arg laut und habe auch nicht den Eindruck, dass die viel besser ziehen.
     
  16. Ksu2012

    Ksu2012 Mitglied

    Seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Vielen Dank für die vielen Ideen!

    Aber zuerst möchte ich einen groben Fehler meinerseits einräumen: Ich habe den Heizkörper am Fenster total vergessen!! Wir haben neue Heizungsrohre legen lassen und im Moment sind noch nirgendwo Heizkörper installiert. Die genauen Maße vom neuen Heizkörper in der Küche habe ich gerade nicht zur Hand, kann ich aber heute Abend nachreichen. Jedenfalls kommt in die Küche ein relativ dünner (einlagiger) HK hin, inkl. Wandhalterung ragt der HK dann ca. 10cm in die Küche hinein. Die breite war glaube ich 60cm, auf jeden Fall aber viel schmaler als das Fenster.

    Und jetzt kriegen wir wahrscheinlich ein Problem mit Auszugschränken am Fenster.

    Was mir auch nicht bewusst war waren die Passleisten (Tara schrieb was von Wangen, sind damit diese 5cm Passleisten gemeint? Klingt jedenfalls so)
    Das bedeutet hier hätte ich schon mal in jeder Zeile 10cm weniger Platz zur verfügung, das bringt die ganze Küchenplanung natürlich ganz schön durcheinander.

    Und die Wand auf der Spülseite ist tatsächlich 1cm kürzer. Jede Wand wurde damals mit ca. 2cm Gipskarton verkleidet + 0,5-1cm Kleber. Ich denke daher rührt der Unterschied.


    Hier noch kurz mein Kommentar zu euren Ideen/Anregungen:

    @Tara
    Ich habe jetzt erstmal Drehschränke eingeplant weil, soweit ich weiß, Auszugsschränke viel teurer sind. Ich weiss gerade gar nicht wie ich darauf komme, jedenfalls hat sich das so irgenwie in meinem Kopf festgesetzt. Wenn aber Auszugsschränke in unser Budget passen dann würde wir natürlich diese nehmen.

    Deine Idee mit dem Spülenunterschrank finde ich super, jetzt muss ich nur noch schauen wie wir das mit dem Heizkörper hinkriegen. Auf eine Abtropffläche möchten wir eigentlich nicht verzichten. Ich kann mir das jedenfalls ohne gar nicht richtig vorstellen. Aber wenn mit Abtropffläche, dann diese am besten auf die linke Seite zum Fenster hin, oder?

    Bei den Oberschränken sind wir uns einig. Wir versuchen gerade irgendwie zu ermitteln wieviel Stauraum wir tatsächlich benötigen. Gar nicht so einfach wenn man noch nie eine vernünftige Küche hatte. Daher fehlt uns hier einfach die Erfahrung.

    Und gibt es eigentlich "Umluft-Unterhauben im Oberschrank"? So wie ich das verstehe dürfte es so etwas gar nicht geben, oder? Und wenn doch wohin wird dann die Luft geblasen? Und ob es eine Elefantenhauben wird, wie du sie so schön nennst :-), steht noch nicht fest. Da müssen wir uns erst umschauen was es so für Hauben gibt. Aber der Platz dafür ist zumindest schon mal eingeplant. Im Oberschrank integriert wäre natürlich noch besser.

    Was mir in deiner Planung noch fehlt ist ein Backofen. Wie würdest du das machen? Im Herd integriert oder irgendwo hochgestellt?


    @Nice-nofret
    Danke für den Hinweis mit den Passleisten. Das ist mir leider nie aufgefallen und damit habe ich bis jetzt auch nicht geplant :( Hinzu kommt noch der blöde Heizkörper... mal schauen was sich da machen lässt.

    Kann man ungefähr sagen wieviel % ein Faltklappenschrank teurer ist als ein normaler Drehschrank? Bis jetzt habe ich noch keine Ahnung wie weit wir mit unserem Budget kommen. Ein erstes Angebot von einem Küchenstudio steht noch an, von daher kenne ich die Preise überhaupt nicht.

    Vertikale Fneutüren kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Das müssen wir uns mal Live anschauen gehen.

    Ich hätte da jetzt noch eine Idee für einen hochgestellten GSP. Und Stauraum für Getränkekisten wäre auch nicht schlecht. Ich versuch mal was auszutüfteln.


    @menorca
    Super, genau soetwas hat hier noch gefehlt *top* Ich hoffe ihr kommt damit voran da es ein sehr nützliches Feature ist.


    @Angelika95
    Danke für deinen Erfahrungsbericht! Genau sowas brauchen wir damit die Kaufentscheidung leichter wird. So wie du das beschreibst klingt das ja gar nicht so schlecht.

    Und danke falls ihr wirklich so weit gelesen habt. Ich versuche mich immer möglichst kurz zu halten aber das ist irgendwie unmöglich :-)
     
  17. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Ja, mit Wangen meinte ich die Passleisten...

    Da ist mir doch tatsächlich der Herd verlustigt gegangen....
    Den Herd kannst du unter die Herdplatte stellen.
    Natürlich könntest du auch den Backofen, oder besser noch die Geschirrspülmaschine hochstellen.
    Beim Backofen musst du abwägen... du verlierst Arbeitsfläche...., aber gewinnst vielleicht Stauraum? Hmmm...
    Ansichtssache, Geschmackssache...
    Wie wichtig ist es dir?

    Das Hochstellen des Geschirrspülers finde ich es schwieriger, da es nur die beiden Positionen an der Heizung oder neben der Tür gibt....Beides ein bisschen blöd...aber hier gibts bestimmt noch Feen, die vielleicht Ideen haben


    Spiel doch auch ein wenig mit dem Planer....
    und sag was dir wichtiger ist....


    Warum sollte es Hauben im Unterschrank nicht als Umlufthauben geben?
    Wenn ihr allerdings eine kauft, sollte es aber eine extrem gute (= teuer) sein, ansonsten habt ihr nur einen teuren Lichtspender und die Gerüche trotzdem in der Küche....
    kann aber auch appetitanregend sein und dann lüftet man halt hinterher....
     

    Anhänge:

  18. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Ich habe an Taras Planung mal ein bisschen *rum geschraubt* ;-)
    Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 189107 -  von Angelika95 - ksu-var1-3.jpg

    Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 189107 -  von Angelika95 - ksu-var1-2.jpg
    Heiße Seite ;-), beginnt allerdings mit Kühlschrank (Griff bitte anders herum :-[), dann hochgebauter BO und Mikrowelle hinter Klappe (ist VIEL günstiger, als Einbaumikro!), dann 60er und 90er Schubladenschrank, darauf der Herd. Eine Unterbauhaube sieht hier natürlich viel ruhiger aus, müsste man sehen, dass man nicht den besten Radaubruder dort bekommt. 10 cm Passleiste. Ganze Seite im 5-er Raster, dadurch etwas tiefer. Hängeschränke natürlich mit Griffen in eine Richtung!

    Thema: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit... - 189107 -  von Angelika95 - ksu-var1-1.jpg
    Spül- und Müllseite, beginnend mit 10 cm Passleiste, dann GSP, gefolgt vom 40 cm Müllschrank und 50 cm Spülenschrank, könnte man ggf. ja auch tauschen wegen Wasseranschlüsse. Spüle hier ohne Abtropfe (würde aber keine runde nehmen!), dann 120 cm Auszugsschrank für Besteck, Geschirr usw.
    Hängeschränke nicht Wand füllend, damit es ein bisschen lockerer wirkt und Kopffreiheit über der Spüle durch das höhere Regal, wo man chice Beleuchtung installieren kann.

    Große Schränke kosten im Vergleich nicht so viel, wie mehrere kleine und so relativiert sich auch der Mehrpreis von Schubladenschränken.
     

    Anhänge:

  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    schön, Angelika, so hatte ich es mir auch gedacht; allerdings kann man bei einer Arbeitshöhe von 95cm auch die Kochseite 6er-Raster bauen ;-) - dann ist der Sockel einfach 5cm niedriger als auf der anderen Seite - das stört aber nicht.

    Wenn es aus Preisgründen Nobilia würde, dann wäre die Herdseite im normalen 5er-Raste und 72cm Korpus und die Spülenseite könnte man mit dem XXL-Korpus (86cm) und Arbeitshöhe 100cm bauen. Das nette am XXL-Korpus bei Nobilia ist, dass er keinen Aufpreis kostet *kiss*
     
  20. Ksu2012

    Ksu2012 Mitglied

    Seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
    AW: Unsere erste Küche! Jetzt wirds aber Zeit...

    Vielen Dank Angelika, das sieht echt gut aus!

    Ich bin allerdings noch am zweifeln ob nicht ein hochgestellter GSP praktischer wäre als ein Backofen. Beim ausräumen des GSP muss man sich schließlich viel öfter bücken als wenn man was im Backofen zubereitet. Bei meiner größe wäre ein hochgestellter GSP ein Traum, meine Frau ist da eher leidenschaftslos.

    Allerdings wäre dann die meiner Meinung nach einzig geeignete Position auf der Spülseite neben der Türe. Aber dann wär halt wieder die Frage wohin mit der Mikrowelle. Kann man die Mikrowelle dann oberhalb des GSP anbringen, so wie bei deinem hochgestellten BO? Ist sowas üblich/normal?

    Sobald ich zuhause bin und Zugriff auf den Alnoplaner habe werde ich gleich anfangen weiter zu tüfteln. Dank euch habe ich viel mehr Ideen als noch vor 2 Tagen :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unsere erste Küche für eine Mietwohnung Teilaspekte zur Küchenplanung 14. Juli 2016
Unbeendet Wir bauen ein EFH und planen unsere allererste Küche Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2015
Fertig mit Bildern Wir planen unsere erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 8. Jan. 2015
Erste Schritte auf dem Weg zu unserer neuen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Aug. 2014
Unsere erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 13. Juni 2014
Unsere erste eigene Küche - Preis OK? Küchenplanung im Planungs-Board 10. Mai 2014
Unsere erste Küche - unschlüssig Küchenplanung im Planungs-Board 7. Jan. 2014
Unsere erste Einbauküche Küchenplanung im Planungs-Board 7. Jan. 2014

Diese Seite empfehlen