1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Unser Küchentraum unterm Dach

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Cucaracha, 1. Juni 2014.

  1. Cucaracha

    Cucaracha Premium

    Seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    69

    Liebe Küchenplaner,


    erstmal vielen Dank, dass es euch gibt! *kiss* Ich habe hier schon so viel gelesen und gelernt - es ist unglaublich toll, dass ihr das hier in eurer Freizeit und unentgeltlich macht, DANKE!


    Nun zu uns: Wir sind gerade dabei, das Dachgeschoss im Haus meiner Eltern zu renovieren, um dort einziehen zu können. Über die Planung der Küche zerbrechen wir uns nun seit einigen Wochen den Kopf. Bisher haben wir ein Angebot bei einem größeren Möbelhaus eingeholt. Mein Mann arbeitet dort - allerdings nicht in der Küchenabteilung. :rolleyes: Uns wurde eine Küche der Marke "Culineo" angeboten und wir konnten inzwischen herausfinden, dass der Hersteller Wellmann ist. Es wurde dabei ein grober von uns selbst angefertigter Plan modifiziert. Das Ergebnis stellt uns aber noch nicht so ganz zufrieden.


    Ein paar Anmerkungen:


    - (Halb-)Insel:
    Iist uns ziemlich wichtig, zum gemeinsamen Kochen oder Unterhalten, wenn einer kocht und der andere dabeisitzt. Ursprünglich war sie größer geplant. Außerdem würde ich die Hauptarbeiten (Schnibbeln) gerne in Richtung des großen Fensters ausführen, da die Aussicht dort wunderschön ist, während der Blick Richtung Dachschräge für mich was "Beklemmendes" hat.


    - Sitzgelegenheit:
    Auch hier war eigentlich "mehr" geplant, nämlich eine gemütliche Eckbank. Es wird allerdings mit der Insel sehr eng. Inzwischen denken wir darüber nach, eine Schiebetür zum Wohnzimmer einzubauen, um dort mit der Familie zu essen. Eine Sitzgelegenheit für 2 Personen möchten wir aber mindestens haben.


    - Fenster:
    Im Moment gibt es nur eine doppelflüglige Balkontür. Diese muss ausgetauscht werden, und wir möchten dann eine einfache Tür mit Fenster daneben einbauen, um Stellplatz zu gewinnen. Außerdem soll noch ein weiteres Fenster dazukommen. Entweder eine Art Guckloch, wie im ersten Plan zu sehen, oder ein Dachfenster (inzwischen unsere Präferenz).


    - Geschirrspüler höhergelegt:
    Wäre uns relativ wichtig, ist leider in der aktuellen Planung nicht verwirklicht. Ich überlege, den Backofen unter den Herd zu stellen (wobei es da schon ziemlich eng ist?!), und dann den Geschirrspüler dort oben einzubauen, mit einer langen Leitung zum Wasserablauf. Unser Berater meinte, das ginge nur mit Miele, weil bei den anderen Herstellern die Pumpe nicht stark genug wäre (?).


    - Plan B:
    Beim bisherigen Emtwurf habe ich jetzt das Fenster geändert und den Lemans-Eckschrank rausgeworfen. ;-) Den Apotheker habe ich gegen einen Schrank mit Innenauszügen getauscht - allerdings weiß ich nicht, ob das sinnvoll ist, da an der Wand ja nur 30 cm frei sind?! Meine Stauraumberechnung mit Modell 1 hat ergeben, dass alles reinpasst außer Staubsauger/Besen (das müsste in ein anderes Zimmer ausgelagert werden), und für die Mülltrennung bräuchten wir mehr Platz. Dafür käme der 60er-Schrank in Frage, der den Lemans ersetzt. Letzteren hatte ich leer gelassen, mag und brauche ich nicht. Davon abgesehen ist kein Extra-Stauraum mehr frei (was mich leicht beunruhigt, da der Kram ja mit den Jahren eher mehr wird).

    So, ich glaube das war's fürs Erste - schon mal vielen Dank fürs Lesen! Jetzt wüsste ich gerne von euch, was ihr davon haltet: Totale Katastrophe oder das Maximum aus einem nicht so optimalen Raum rausgeholt... oder irgendwas dazwischen?

    Für jegliche Vorschläge und Tipps dankbar,

    Cucaracha (Küchentierchen ;D)

    P.S.: Ich hab' mich ziemlich abgemüht mit dem Alnoplaner, bitte verzeiht mir die Fehler bei den Leisten und der Spüle - wusste echt nicht,wie ich es besser darstellen könnte.






    Checkliste zur Küchenplanung von Cucaracha

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 172 und 175
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : Fenster werden erst noch eingebaut (noch nicht in Auftrag gegeben)
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 230; 165 cm breite Dachschräge, an deren Ende 170 cm Raumhöhe
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Backofen etc. hochgebaut? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 134x74
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : 1) Täglich zum Essen in der Familie
    2) Damit eine Person dem Kochenden Gesellschaft leisten kann
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Snacks
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Gerne zu zweit, zukünftig mit Kind(ern)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : - zu wenig Arbeitsfläche für 2 Personen
    - Geschirrspüler unten
    - keine Sitzmöglichkeit
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : bisher 1 Angebot von "Culineo" (Handelsmarke, Hersteller Wellmann)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : bevorzugt Siemens, Neff, Miele, Zanussi
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
    --------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    DIE FERTIGSTELLUNG ;-)

    Es hat sich gelohnt :) - Fertiggestellte Küchen - Häcker Systemat
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Sep. 2015
  2. Cucaracha

    Cucaracha Premium

    Seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Hier noch die Daten zu Plan B.
     

    Anhänge:

  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.453
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Hallo und herzlich willkommen!

    Schöne threaderöffnung und fast alles, was gebraucht wird dabei.
    Weil nicht alle den Alnoplaner auf ihren laps haben, ist es immer gut, ein Bild deines Alnogrundrisses anzuhängen. Das geht gut mit dem snipping tool von windows.

    Zum Verständnis ist es auch besser, wenn Plan A und Plan B seperat in einem posting vorgestellt werden, denn sonst kommt man durcheinander. Dh, alle Bilder und Pläne zu B in #1 einfügen.

    Du schreibst, dass du ein Cerankochfeld möchtest. Gibt es einen Grund, warum nicht Induktion?

    Eine Spüle in der Ecke ist nicht optimal, da sonst eine 2. Person schlecht ans Wasser kann und die Auszüge rechts und links davon blockiert werden, wenn jemand an der Spüle steht.

    LG
    Evelin
     
  4. Cucaracha

    Cucaracha Premium

    Seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Guten morgen Evelin,

    danke für deine Antwort zu später Stunde, oder besser früher Stunde ;-)

    Huch, der Alnogrundriss fehlt tatsächlich. Werde ich nachreichen, bin nur gerade selbst am Handy unterwegs...

    Wegen Induktion: Darüber haben wir lange nachgedacht und uns dann dagegen entschieden, aus Respekt vor der Strahlung. Natürlich sind wir nicht sicher, ob es tatsächlich schädlich ist. Laut Schweizer Bundesamt für Gesundheit ist die Belastung aber besonders hoch für schwangere Frauen, und da wir noch einen Kinderwunsch haben, entscheiden wir uns heute vorsichtshalber für 0 Risiko und somit - leider - gegen Induktion. Ich möchte aber bitte keine Strahlendiskussion lostreten. Fakt ist, dass keiner weiß, ob und wie schädlich es wirklich ist, deshalb ist eine Entscheidung Gefühlssache.

    Die Spüle in der Ecke überzeugt uns auch nicht so wirklich. Der Küchenberater hat sie so angelegt, damit wir nicht in Richtung Dachschräge kochen müssen (und somit von allen Mitmenschen abgewandt). Wobei ich nicht weiß, ob das echt so störend wäre. Der Wasseranschluss ist ja nun mal fix, so dass wir mit der Spüle eigentlich nur dorthin ausweichen könnten, wo momentan das Kochfeld ist.

    Lg
     
  5. Herda

    Herda Mitglied

    Seit:
    21. Feb. 2014
    Beiträge:
    418
    Ort:
    bei HB
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    [​IMG]Wir haben uns auch noch mal gegen Induktion entschieden aus genau Deinem Grund. Keiner weiß genau was es damit auf sich hat und solange man es noch vermeiden kann... ;-)
    Und wenn ich schon über die eGeräte einsteige :girlblum:: Bei den autarken Kochfeldern gibt es unterschiedliche Bedienmöglichkeiten: Bedienblende nebst Drehschaltern, Drehschalter auf dem Feld, +/- Tasten, Slider und Twistpad. Letztere drei sind da die gängigsten. Die Touchbedienung mit Fingern direkt auf dem Keramikglas kann mitunter unfunktional sein, wenn man z.B. nasse Hände hat. Hier im Forum gibt es viele Twistpadverfechter. Kannste Dir ja mal ansehen.
    Achja und wenn Du Dir eine eGeräte Liste zusammengestellt hast auf die jemand schauen soll wäre es prima, wenn Du die Geräte zur Herstellerseite verlinkst und kurz sagst was Dir wichtig ist z.B. Pyrolyse oder keine Induktion oder AAA+++-100%. ;-)
     
  6. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Hallo Cucaracha, schöner Name... :cool: Herzlich Willkommen auch von mir! :welcome:

    Ich finde die Planung noch nicht so toll und habe deswegen ein bisschen umgeplant...

    Die Idee mit der Schiebetür zum Wohnzimmer habe ich einmal aufgegriffen, die Tischlösung eliminiert und dafür Sitzplätze in APL-Höhe eingeplant. Leider nur 3, das Familienessen muss dann, wenn das 2. Kind da ist, im Esszimmer stattfinden. Aber das ist durch die Schiebetür, ja nur weniges Schritte entfernt.

    Das Gucklochfenster habe ich auch eliminiert und dort die Hochschränke platziert. Den Wunsch nach einen Besenschrank habe ich leider zu spät gelesen, der könnte aber im letzten Hochschrank plan rechts, verwirklicht werden. Diesen Schrank hatte ich eigentlich als Gefrierschrank angedacht. Dieser muss dann unter den BO oder DG wandern.
    BO + DGC habe ich nebebeinander eingebaut, so kannst du beide Geräte in optimaler Bedienhöhe einplanen.

    Da das Wasser fix an der Wand ist, habe ich dort die Spüle untergebracht. Wenn es möglich wäre, das Wasser auf die Insel zu legen, würde ich das Kochfeld an die Wand planen. Die meiste Zeit verbringt man ja mit Vorbereiten... Aber das kann auch auf der Insel stattfinden, allerdings ist der MUPL neben der Spüle untergebracht.

    Das Fenster habe ich wieder zu einer Terrassentür umgeplant. Wenn das Element erneuert werden muss, wäre hier eine Schiebetür praktisch. Allerdings ist diese wohl recht was teurer... :-\

    Den Toaster und Brotbehälter würde ich im Schrank verstauen, auf die Abtropffläche würde ich verzichten. Ich habe meine Abtropffläche in den letzten 2 Jahren, noch nicht einmal vermisst. Im Gegenteil, ich bin froh, das ich die jetzt nicht mehr putzen brauche. :cool:
    Bei mir wandert alles in den GSP, auch die guten Gläser. Denen spendiere ich dann aber das Glasprogramm mit der halben Spülpulvermenge. Das funktioniert super! *kiss*
    Die wenigen Dinge die ich abwasche (Pfannen, Brettcher, die guten Messer) trockne ich sofort ab und falls ich doch einmal in Verlegenheit komme, etwas abwaschen zu müssen, dann lege ich es einfach auf die APL und wenn es mehr ist, dann lege ich ein Handtuch drunter. Aber wann kommt das schon mal vor...

    Apropos GSP, den habe ich natürlich in der Hochschrankwand, erhöht untergebracht. :cool:

    Geplant habe ich im 6er Raster, ich glaube dies ist auch bei Wellmann möglich.
    Was es heißt 6rastig zu werden...

    [​IMG]

    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In
    Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 14 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 96 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker,
    Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.

    In diesem Zusammenhang empfehlen wir dann gerne, die Rasterung 1-1-2-2 zu verwenden, denn auch in Schubladen bringt man sehr viel unter, z. B. ein komplettes Kaffeegeschirr ;-).
    3-rasterige Auszüge braucht man in aller Regel nur für wenige Sachen
    -->
    38er Auszugshöhe - wie nutzt ihr die?

    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
    Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
    Küche von Moiree
    Küche von KerstinB und nach dem Umzug
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche
    Magnolias Küche
    Vanessas Küche
    Hemerocallis Küche
    Littlequeenies Küche
    Angelikas Küche
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von träumerle
    Muckelinas Küche

    Ich befürchte allerdings, dass das Budget nicht reichen wird... :-[ *rose*Aber das muss man rechnen lassen.

    Nachtrag: Die Tür zum Flur, habe ich gedreht, so dass sie nach außen zum öffnen ist. Dann steht sie einem in der Küche nicht im Wege.
     

    Anhänge:

  7. cb62

    cb62 Premium

    Seit:
    13. Jan. 2013
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    @Conny
    Angegeben ist eine geplante Arbeitshöhe von 90cm

    @Cucaracha

    Seid's ihr euch da sicher?

    Ich bin 171,5cm, habe die APL auf 89cm und empfinde sie als zu niedrig. Lt. den Berechnungsformeln sollten es bei mir eher ~ 95cm sein.

    Ich habe u.a. mit Blöcken auf der aktuellen APL experimentiert, es ist am Anfang ein fremdes Gefühl, wenn auf einmal die APL 'so hoch' ist, aber langfristig ist's besser und deutlich Rücken-/Schulterglenksschonender (und dadurch auch weniger Nackenverspannungen)

    Manche probieren es cheinend ansauch mit einem Bügelbrett...

    Hüftknochenhöhe bzw Arme abgewinket minus 15cm gilt auch als Formel hier im Forum (obwohl ich da auch woanders schon minus 10cm gelesen habe) => Testen, testen, testen...???
     
  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    90cm Arbeitshöhe ist mit einem 8cm hohen Sockel, bei einem 6er Raster durchaus
    möglich. :cool: Die Arbeitshöhen sind sehr individuell. Dass sollte man voher gut austesten.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    6 Raster wäre auch meine Empfehlung.

    Arbeitshöhe nochmal überprüfen auch.

    Küchentür nach außen ist eine gute Idee, alternativ könnte man sie soweit wie möglich nach planunten rücken und dann evtl. eine Schiebetür in der Küche laufend realisieren.

    Das Wohnzimmer dürfte ca. 540 cm tief sein .. so günstig finde ich einen Sitzplatz dort nicht. Daher mal mit vorh. Tisch, der im Besuchsfall auch mal bis zur kleinen Insel verlängert werden kann. Dann müssen die planlinks Sitzenden eben durch den Küchenbereich zu ihren Stühlen. Oder Tisch quer und planoben eine Bank ... da wäre dann aber die oben zitierte Schiebetür oder die Küchentür nach außen sehr sinnvoll.

    Ansonsten Wasser doch um die Ecke legen. Das sollte auch Aufputz gehen und wenn man da schön flach bleibt, sollte es reichen in der entsprechenden Höhe an den Seitenwänden der Hochschränke etwas auszusägen. Evtl. müssen die Auszüge unter GSP und Backofen leicht gekürzt werden.


    Hochschränke planrechts:
    - Kühlschrank (wenn du eine Kombi mit mind. 2 TK-Schubladen möchtest, wirst du in aller Regel mit einem Gerät in 144er Höhe nicht hinkommen. Größere Geräte passen aber nicht in die niedrigen Hochschränke, daher hier die Hochschränke höher).
    - Backofen/ DGC
    - hochgebaute GSP, drüber auf jeden Fall ein Klappfach insbesondere für Gläser und Tassen. Dadrüber könnte man noch ein Drehtürfach mit angeschrägter Tür setzen.

    tote Ecke

    90er Spülenschrank im Raster 3-3 ... entweder 2 größere Becken oder 1,5 Becken .. auf die Abtropfe würde ich verzichten. Oberer Auszug für Küchenputzmittel etc., unten hoher Stauraum.
    60er Müll unter der APL im Raster 3-3, unten Stauraum
    90er Auszugsunterschrank im Raster 1-2-3

    tote Ecke

    100er Auszugsunterschrank im Raster 1-1-2-2, Kochfeld rechtsbündig, damit ein 90er Schrank mit Flachschirmhaube paßt.
    80er Auszugsunterschrank im Raster 1-1-2-2

    In der Mitte als kleine Anrichteinsel oder wenn das Schnippeln mal länger dauert usw. einen 80er Auszugsunterschrank in Übertiefe mit bodentiefen 5 cm breiten Wangen. So wird das eine Fläche von 80x90 cm. Idealer Platz fürs Geschirr.

    Die Durchgänge sind nach planrechts ca. 92 cm, nach planlinks ca. 77 cm, nach planunten ca. 95 cm und zum Tisch hin ca. 82 cm.

    Nicht überüppig, da aber immer 2 Wege überall hinführen, sollte das gehen. Zumal es ja keine raumhohen Gänge sind und in Augenhöhe alles weit offen ist.
    Auch bequeme Türdurchgänge bewegen sich alle in diesen Breitenmaßen.
     

    Anhänge:

  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Und hier noch die Alnodateien dazu:
     

    Anhänge:

  11. Cucaracha

    Cucaracha Premium

    Seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    @ Herda: Danke für die Tipps! Im Moment ist ein Twistpad eingeplant. Ich muss aber sagen, dass ich zu den genauen Gerätetypen mir erst noch Gedanken machen muss. Wenn ich so weit bin, werde ich sie hier noch zur Debatte stellen. ;-)

    @ Conny: Wow!!! Du hast das ja komplett verändert, Wahnsinn, was alles möglich ist - bin schon total gespannt, was mein Göga dazu sagen wird. Auf mich wirkt der Raum auf den ersten Blick viel großzügiger und es ist super, dass die Engstelle an der Halbinsel wegfällt. Die Hochschränke unter die Schräge zu verbannen ist echt ein kluger Schachzug, da man dort nicht mehr arbeiten kann/muss. ;-) Und auch noch Platz für einen Besenschrank zu bekommen wäre ja das Tüpfelchen auf dem i. Gefrierschrank brauchen wir übrigens keinen, bzw. kommt der in den Keller. Hätte nur gern ein Fach im Kühlschrank, wenn's von der Höhe her geht, mit Extratür.

    Sitzen in APL-Höhe wollte ich ursprünglich nicht, da ich diese Hocker unbequem und nicht so für Kinder geeignet finde. Habe inzwischen aber auch Modelle gesehen, wo das nicht ganz so schlimm ist... ich würde das also evtl. in Kauf nehmen, wenn die Lösung insgesamt sehr viele unserer Wünsche verwirklicht. Danach sieht es bei deinem Vorschlag aus. *kiss*

    Wegen der Kosten: Grundsätzlich würden wir schon noch etwas höher gehen, wenn es die Lösung wert ist (12.000?). Außerdem muss man ja abwägen, was sonst noch an Kosten hinzukommt oder wegfällt. Bei deinem Vorschlag würden wir uns das zusätzliche Fenster, sowie die Eckbank sparen. Dafür käme die Schiebetür zum Wohnzimmer hinzu, sowie evtl. eine zum Balkon. ;-) Die Tür zum Flur drehen können wir uns vielleicht sparen (was kostet sowas denn ca.?). Sie hat einen Glaseinsatz, so dass eine vom Flur kommende Person ja den Umweg übers Wohnzimmer nehmen könnte, falls gerade jemand an der Insel steht. Ah, und es ist noch zu erwähnen, dass mein Mann bei seinem AG 20 % Mitarbeiterrabatt erhält. Was uns natürlich nur nützt, wenn das Angebot dort nicht überteuert ist. Wir werden uns auch noch woanders 1-2 Angebote einholen.

    @ CB62: Hmm. Momentan haben wir 92 cm und wir finden es total angenehm. Bei der Messung mit den angewinkelten Armen - 15 cm komme ich auf nur 87 cm. ??? Unser Berater hatte 90 cm vorgeschlagen, und ursprünglich wollten wir bei der APL unter der Dachschräge nicht zu hoch gehen. Aber das spielt ja nun evtl. keine Rolle mehr. ;-)

    Wegen der Raster muss ich noch lesen...
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Könnt ihr denn noch Strom in die Raummitte bekommen? Auch an die Decke wg. DAH?
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Bei Tür nach außen wie in Connys Beispiel müßt ihr eigentlich nur die vorhandene Zarge ausbauen und andersherum einbauen. Das würde ich dann in jedem Fall machen.
     
  14. cb62

    cb62 Premium

    Seit:
    13. Jan. 2013
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Ja, das mit den minus 15 ... passt bei mir auch nicht, RL Test sagt deutlich höher...

    Hauptsache ihr testet es ausführlich, hier hatte 'mal jemand nachträglich die APL um 2cm angehoben = 2cm ist ja nicht viel, aber anscheinend wichtig genug, um sich die Mehrarbeit anzutun....

    Mein Hinweis war auch, da das 6er-Rasterbeispiel eventuell deutlich höher erscheint und ev. nicht jeder sich sofort der unterschiedlichen Sockelhöhen / Möglichkeiten bewusst ist und so dieses Raster womöglich zu schnell abwinkt....
     
  15. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Ja, Kerstin hat es schon geschrieben, man kann die Zarge ausbauen und einfach drehen. Die Öffungsrichtung ist genau richtig. ;D
    Was die Terrassentür betrifft, wenn sie noch nicht auseinander fällt, könnte man sich auch noch eine Weile mit der neuen Tür arangieren und später, wenn wieder etwas Geld vorhanden ist, eine Schiebetür einbauen.
    Was die Schiebetür zum Wohnzimmer betrifft, da gibt es auch schon günstige und durchaus hübsche im Baumarkt. ...und wie du schon geschrieben hast, die Anschaffung und der Durchbruch für das Fenster fällt ja weg. Dafür gibt es dann einen Durchbruch + Tür zum Wohnzimmer. :cool:

    Die 20% Mitarbeiterrabatt sind natürlich klasse! *top* ...Vergleichsangebote würde ich aber auch einholen. Sicher ist sicher. ;-)

    Liegt die Fussbodenheizung schon oder wird sie im Zuge der Renovierungsarbeiten neu verlegt? Wenn sie schon liegt, wird es natürlich schwieriger, Strom an die Insel zu kriegen, da hat Kerstin absolut recht...
     
  16. Cucaracha

    Cucaracha Premium

    Seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Wow, ihr fleißigen Lieschen habt schon so viel geschrieben! :-)

    Danke auch für deinen Plan, Kerstin! Auf den ersten Blick gefällt mir Conny's Vorschlag zwar besser, aber wie du schon bemerkt hast, müssen wir erst prüfen, ob das mit dem Essplatz im Wohnzimmer überhaupt funktioniert.

    Und das mit dem Strom für die Insel: Die Fußbodenheizung ist leider schon drin. Hat man da noch eine Chance? Der Boden an sich wird neu gemacht (voraussichtlich Linoleum statt Teppich). Auch was die DAH an der Decke betrifft, haben wir leider keine Ahnung, ob und wie sowas machbar wäre. Kann man eine Leitung legen und dann die gesamte Decke mit Paneelen verkleiden?

    Der Kühlschrank wäre dann auch noch ein Thema bei Conny's Plan. Kriegt man unter die Dachschräge denn keinen Kühli mit 1,58 m rein? Übersehe ich da was? Falls tatsächlich nur einer mit 1,44 m geht, würde mir aber einer ohne Gefrierfach evtl. reichen. Eigentlich wäre es nur doof, für Eiswürfel in den Keller zu laufen, hmmm...


    Gibt's das so zu kaufen, oder müsste man das selber machen?

    Deine Insel finde ich übrigens super als Anrichte und für Stauraum. Nur beim Schnippeln würde mir sicher oft was hinten oder an den Seiten runterpurzeln...



    Ich habe leider keine Vorstellung, was sowas pi x Daumen kostet - 500 €, mehr, weniger ???


    Also, um es zusammenzufassen: Wenn Conny's Plan umsetzbar ist, wäre er mein Favorit. Kerstin's Lösung kann ich mir aber auch vorstellen. Sicher besser als meine eigene. ;-) Ich muss mir das mit dem Wohnzimmer überlegen, bzw. dort auch virtuell Möbel stellen. *foehn* Und den Stauraum bei beiden Vorschlägen werde ich mir auch genauer anschauen.

    Bis bald und schon mal danke!!

    Cucaracha
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Die Hochschränke, die im Alnoplaner 175 cm hoch sind, können im Maximal-Fall Geräte bis 152 cm aufnehmen. Und ich bezog mich hierauf:
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten

    ----------------
    Die angeschrägte Tür ist Schreinerarbeit und sollte idealerweise vom Küchenstudio übernommen werden. Man kann den Bereich aber auch einfach nur mit Frontmaterial verkleiden.

    -------------

    80x90 cm als Arbeitsmöglichkeit mitten im Raum wird nicht gleich dazu führen, dass alles runterpurzelt ;-). Breiter wäre natürlich idealer.

    Zarge ausbauen ... vielleicht könnt ihr das auch selber machen oder ein Freund der Familie. Kaufen muss man dazu nichts neues. Die Zarge muss halt ausgebaut und gedreht werden, damit die Teile, auf denen man das Türblat aufhängen kann in den Flur zeigen.

    --------------
    Wenn FBH schon liegt, also der Estrich schon vorhanden ist, dann ist eher komplizierter den Strom auf die Insel zu bekommen. Ist halt schade, dass ihr die Küchenplanung jetzt erst in Angriff genommen habt.

    ---------------

    Mir gefällt Connys Plan auch, und als ich gelesen hatte, dass ihr euch auch eine große Schiebetür in den Wohnbereich vorstellen könnt, habe ich auch erstmal geprüft. Aber, mit Standardsofa und größerem Esstisch wird das dann meiner Meinung nach auch recht eng. Daher wirklich mal den Wohnbereich vermaßen und entweder einzeichnen oder wenigstens beschreiben, was dort alles stehen soll, und, wenn vorhanden, welche Maße diese Teile haben.
     
  18. Cucaracha

    Cucaracha Premium

    Seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Und ist das im RL tatsächlich auch so? Also dass man einen 1,58 m-Einbaukühlschrank nicht in einen 1,70m-Raum bekommt?

    -------------
    Gut, ich muss mal wieder ins Küchenstudio und die kleineren Inseln in echt begutachten ;-)


    Ok... man merkt wohl, dass ich handwerklich 0 Ahnung habe. Dachte, man könnte die nur so rausreissen, dass sie nachher auf den Sperrmüll muss. :O


    Hihi, die FBH liegt da schon seit 30 Jahren. ;-) Also das KO für die Kochinsel?


    Yeap, ok, ich muss mich dazu selber noch mal ausgiebig vor den PC setzen. Leider nicht so einfach im Moment, da ich ein Baby habe, das keine zwei Minuten alleine sein mag (auch nicht zum Schlafen). Kann immer nur ran, wenn mein Mann übernimmt, aber da gibt's immer sooo viel zu tun. Zwischendrin ist das Handy meine Verbindung zur Welt, aber Planen ist echt schwierig so. Im Moment kommt mir alles wie ein riesiger Berg vor und wir sind noch gaaaanz am Anfang. Boden aussuchen, obwohl wir noch nicht wissen, wie die Küche aussehen soll. Fenster/Balkontür/Dachfenster würden wir gern in Auftrag geben, hängt aber auch wieder von der Küche ab. Das Wohnzimmer wollten wir eigentlich erst nach der Küche angehen... waaaah. Sorry für die Jammerei. Es ist natürlich auch schön, dass wir selber gestalten dürfen (zum ersten Mal).

    Angenehme Nacht allerseits!
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Wenn im Alnoplaner Schrankhöhe 175,5 cm angegeben ist, dann setzt sich der wie folgt zusammen:

    - 17 cm Sockel
    - 156 cm Korpus ... in den eben max. 152 cm Kühlschrank passen, denn der Korpus hat ja oben und unten auch noch eine bestimmte Stärke
    - 2,5 cm Abdeckplatte.
     
  20. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Unser Küchentraum unterm Dach

    Ach wie schade das die Fussbodenheizung schon vorhanden ist...

    Wegen der Schrankhöhe hatte ich ja den extra Gefrierschrank angedacht... Die gibt es auch in klein. Aber wenn kein Strom zur Insel verlegt werden kann, hat sich das ja sowieso erledigt...

    Sach mal, ist die Wand zum Wohnzimmer eigentlich tragend? Wenn nicht, könntet ihr euch vielleicht vorstellen, die Wand zu entfernen. Dann hättet ihr für den Esstisch mehr Platz. Das wäre ja auch angenehmer, wenn mal Gäste da sind.
    ...und mit Kindern hat man ja auch häufig Besuch mit Kindern. Dann wäre es nicht so gedrängt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchentraum im Übereck-Erker im EFH gesucht, 21qm² wollen mit Leben gefüllt werden Küchenplanung im Planungs-Board 26. Juli 2015
Warten Mein Küchentraum soll wahr werden.. Küchenplanung im Planungs-Board 21. Juni 2015
Fertig mit Bildern Küchentraum im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Apr. 2014
Fertiggestellte Küche Küchentraum wird Wirklichkeit Küchenplanung im Planungs-Board 26. Jan. 2013
Bitte um eure Hilfe bei der Planung meines Küchentraumes Küchenplanung im Planungs-Board 23. Jan. 2011
Fertiggestellte Küche Vom Küchentraum zur Traumküche? Küchenplanung im Planungs-Board 10. Feb. 2009
Unbeendet Unser Küchentraum(a) Küchenplanung im Planungs-Board 14. Aug. 2008
Projekt Optimierung eines Problembads unterm Dach Sanitär 13. März 2016

Diese Seite empfehlen