Unschöne Flecken auf Granit Padang hell APL

Dieses Thema im Forum "Herstellerfehler" wurde erstellt von haflinga, 27. Aug. 2016.

  1. haflinga

    haflinga Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2016
    Beiträge:
    5

    Hallo,

    Endlich, unsere Schreinerküche wurde geliefert und somit auch die teuer bezahlte Granitarbeitsplatte.
    Leider konnte ich beim Einbau nicht die ganze Zeit vor Ort sein, somit konnte ich die APL nicht schon vorher monieren.

    Ich finde, der große milchige Fleck rechts vom Ceranfeld sieht sehr unschön aus.

    Leider sieht das der Steinmetz nicht als Mangel und wir bekommen nichts ausgetauscht...

    Was sagen hier die Experten?

    Uns wurde es als natürliche Verunreinigung verkauft.
    Dies kann ich aber angesichts des geradlinigen Verlaufes nicht glauben, insbesondere weil diese Art von Fleck nicht an einer anderen Stelle zu finden ist.

    Ich bin für jeden Kommentar dankbar!

    Thema: Unschöne Flecken auf Granit Padang hell APL - 397590 -  von haflinga - tmp_9839-20160819_195856-1-77261697.jpg Thema: Unschöne Flecken auf Granit Padang hell APL - 397590 -  von haflinga - tmp_9839-20160819_200334-1-656257705.jpg
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.374
    Ort:
    Barsinghausen
    Das ist nun mal Naturstein. Da gibt es immer mal farbliche Abweichungen innerhalb einer Rohmaßplatte. Ich sehe auch ansatzweise keinen Reklamationsgrund.

    Hast Du Dir denn die Platte vor dem Zuschnitt mal beim Konfektionär angeschaut? Dann hätte Dir das doch auffallen müssen.
     
  3. haflinga

    haflinga Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2016
    Beiträge:
    5
    Hallo Martin,

    Ja, wir haben sie uns beim Steinmetz ausgesucht.
    Leider waren die Platten da nur nebeneinander wie Dominosteine aufgereiht. Wir konnten also nicht die ganze Platte sehen.

    Dann muss ich anscheinend damit leben...
     
  4. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    Kann man bei diesem Fleck nicht auch die Frage stellen, warum der Konfektionär sowas nicht aussortiert?
    Natur hin oder her. So einen Fleck könnte ich auch nur schwer akzeptieren.
     
  5. haflinga

    haflinga Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2016
    Beiträge:
    5
    Meine Rede, Martin...

    "Das wird man wohl vor der Bearbeitung nicht gesehen haben" war die Aussage.

    Aber wenn man es nach der Verarbeitung sieht, kann man es dann zumindest dem Endverbraucher nicht zeigen oder mitteilen?

    Ich bin sehr wütend und traurig, dass ich mir das die nächsten 20 Jahre anschauen muss...
     
  6. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    mein Eindruck, soweit es sich aufgrund der beiden Bilder beurteilen läßt-das sind Lagerspuren, keine natürlichen Farbunterschiede.
    Für mich sieht das aus, als wäre da Staub, Dreck, Wassertröpfchen, irgendwas in der Art mit der Imprägnierung "verewigt" worden.
    Wenn es so ist, kann man es evtl beheben.
    Ich kann mich aber auch täuschen.
    Sieht in der Tat nicht sehr schön aus.
    Padang hat übrigens eine etwas höhere Fleckenneigung, weil die Wasseraufnahme größer ist-nur zur Info, die Platte will gepflegt werden.
    VG,
    Jens
     
  7. haflinga

    haflinga Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2016
    Beiträge:
    5
    Hallo Jens,

    Der Steinmetz war schon bei uns, und hat mit irgendeinem Lösemittel den Stein behandelt. Dann hat er ihn nochmalig imprägniert.

    Von einer anderen Behandlungsmethode war nie die Rede.
    Ich wäre ja damit vollends einverstanden, wenn man es ausbessert.

    Ich habe mir heute nochmalig den Fleck angesehen. Man sieht ganz kleine Luftbläschen, z. T. eröffnet z. T. noch geschlossen.

    Ich glaube auch nicht, dass das natürlich ist...

    Wie pflegt man den Stein am Besten?
     
  8. Roximaxi

    Roximaxi Mitglied

    Seit:
    22. März 2015
    Beiträge:
    3
    Hast Du Dir mal überlegt einen Sachverständigen einzuschalten? Die Natursteinplatten sind ja nicht gerade günstig, wir bekommen auch bald eine...aber eine größere.

    Für mich sieht es so aus, als wenn sie quer gelagert worden wäre und dann ist da was runtergelaufen, da ist auch ein runder "Fleck", als wenn das was abgestellt worden wäre. Ich jedenfalls würde es mir nicht gefallen lassen. Hast Du schon alles bezahlt?
    Einbehaltungen führen immer zu mehr Engagement der Firmen.

    Viele Grüße von Simone
     
  9. haflinga

    haflinga Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2016
    Beiträge:
    5
    Hallo Simone,

    Das wäre jetzt schon der 2. Gutachter bei unserem Hausbau... unser Bad ist auch total verpfuscht...

    Ich werde es mir echt überlegen, weil für 3000 Euro sowas zu kriegen, finde ich eine Frechheit

    Und ja, wir haben unserem Schreiner bis auf 2000 Tsd Euro alles überwiesen.
     
  10. Roximaxi

    Roximaxi Mitglied

    Seit:
    22. März 2015
    Beiträge:
    3
    Hallo!

    Du Arme, bei uns hat bis jetzt alles geklappt...die Küche kommt erst noch.
    Wir bekommen eine schwarze Granitplatte für unsere Insel (3,10 x 1,17 m). Ich werde bei der Montage aber dabei sein und genau hinsehen...

    Du kannst dem Steinmetz ja erst einmal sagen, dass Du mit dieser Platte nicht einverstanden bist und dass Du einen Sachverständigen bestellst. Vielleicht reagiert er ja darauf. Ich hoffe, Du bekommst die Platte ausgetauscht.

    Viele Grüße von Simone
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unschöne Dickkante bei Schichtstoff-Front?? Küchenmöbel 10. Okt. 2009
Fettflecken an Granitplatte/Kochstelle Mängel und Lösungen 3. Juni 2016
Probleme mit Flecken bei hellem, glatten Quarzkomposit? Küchenmöbel 2. Sep. 2014
Dreckfettflecken in Massivholz Reinigung 23. Juli 2014
Flecken bzw. Reinigung CS Arbeitsplatte Lechner Mängel und Lösungen 23. Mai 2014
Edelstahlplatte hat helle Flecken - vom Silikon? Montage-Details 3. Mai 2012
Granitarbeitsplatte Nero Impala (Flecken, Katzenpfoten) Mängel und Lösungen 5. Juli 2011
Nolte Lackfront-Flecken Mängel und Lösungen 25. März 2011
Keywords:

Diese Seite empfehlen