1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Unmöglicher Grundriss?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Ruta, 3. Jan. 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland

    Liebes Küchenforum,

    nachdem ich hier vor zwei Jahren bei der Planung unserer derzeitigen Küche tolle Hilfe gefunden hatte, möchte ich mich auch mit diesem neuen Problem an Euch wenden.

    Wir planen eine Familienküche im Altbau. Bisher sind wir zu dritt, es sollen aber mehr werden + evtl. Aupair, Schwiegermutter oder was sich noch ergibt. Die essen nicht alle gleichzeitig in der Küche, traben aber nach der Schule/Arbeit immer als erstes dorthinein und setzen sich an den kleinen Tisch. Neben der Küche wird es ein Esszimmer geben. Noch geht es mir gar nicht so sehr um die konkrete Küchen(fein)planung, sondern erst einmal darum, welchen Raum wir überhaupt zur Küche machen. In Frage kommen im angehängten Grundriss der Raum planoben links, in dem auch derzeit eine Küche untergebracht ist, sowie der Raum planunten links, der für mich unbeplanbar aussieht. :rolleyes:

    Klar ist, dass oben links zwar klein ist, aber relativ unproblematisch zu planen sein wird. Ein kleiner Tisch passt noch rein, das Esszimmer läge daneben. Nachteil an diesem Raum ist allerdings, dass man vom Eingang einen Umweg über das danebenliegende Zimmer gehen muss, und dass der Raum kaum Sonne bekommt. wirklich großzügig ist er auch nicht. Dafür hat er riesige Fenster und einen Gartenzugang.

    Der Raum unten links ist gut erreichbar und durch den Risaliten sonnig und hell. Der rechts danebenliegende Raum (dann Esszimmer) wird durch eine breite Fneutür abgetrennt, die oft offen wäre, aber bei Bedarf (Fisch, Unordnung, o.ä.) eben geschlossen werden kann, was ein großzügigeres Raumgefühl ergeben dürfte. In beiden Räumen sind die Brüstungshöhen leider recht niedrig, die Unterkante des Fensterflügels liegt bei 86cm. Die Anschlüsse können durch den darunterliegenden Keller relativ frei positioniert werden.

    Mir schwebt prinzipiell eine Ikea-Küche vor, die ich auch nach Bedarf anpassen kann, ob noch Faktum oder schon Metod hängt von der Planung ab. Evtl. würde ich eigene Fronten dazubauen (Eiche dreischicht). Wenn mir etwas besseres von einem anderen Hersteller über den Weg läuft, nehme ich das auch. Vom Stil her kann ich mir sowohl etwas leicht schnökeliges (wie Lidingö, aber dann ohne viel Gedöns) als auch eher klarere Fronten (z.B. die selbstgebauten) vorstellen. Wir würden gerne einen Teil unserer derzeitigen Geräte mitnehmen: Herdgebundenes 60er Induktionskochfeld, Standkühlschrankkombi und einen 50cm breiten Einbaudampfgarer. Die Räume besitzen beide historische Fenster, Kassettentüren und Stuck an der Decke. Farbe, Stil, Geräte, etc. wird aber erst besprochen, wenn klar ist, welcher Raum es wird ;-)

    Der Raum unten links wäre uns als Küche lieber, ich habe aber wirklich gar keine Ahnung, ob man da überhaupt irgendetwas hineinbasteln kann.

    Über zielführende Idee würde ich mich sehr freuen!!!

    Liebe Grüße, Ruta

    PS: den Alnoplaner habe ich zwar runtergeladen, habe es aber weder dort noch im Ikeaplaner geschafft, den Risaliten mit seinen 45°-Wänden vernünftig darzustellen. Genauere Maße als die in der Zeichnung dargestellten habe ich leider noch nicht. Die, die drin stehen stimmen, auch wenn sie tw nicht ganz zur Zeichnung zu passen scheinen!




    Checkliste zur Küchenplanung von Ruta

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 185, 165
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 78 cm bis Fensterbrett bzw. 86cm bis Unterkante Fensterflügel
    Fensterhöhe (in cm) : ca. 180cm
    Raumhöhe in cm: : ca. 300cm
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60-80
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : klein, 2-3 Personen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : schnelles Frühstück, Mittag alleine, Tasse Kaffee
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : mind. 90cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche für Familie, seltener mal kompletes Menü für Gäste
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine oder gemeinsam, für aber nicht mit Gäste(n)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Wir sind mit der bisherigen Küche zufrieden, da wir zukünftig aber keine Speisekammer mehr haben werden muss etwas mehr Stauraum her.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Ikea/Eigenbau
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : vorhandene Geräte + evtl. Neukäufe
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Hallo Ruta, herzlich Willkommen! :welcome:

    Der Grundriss ist wirklich nicht einfach...

    Ich hab trotzdem mal versucht, eine Küche dort unter zu bringen. Die Durchgänge sind etwas eng... :cool: ....deshalb ist meine Planung als Stellprobe zu verstehen.
    Vielleicht hat ja jemand anderes noch eine bessere Idee. ;-)
     

    Anhänge:

  3. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Und eine weitere Stellprobe...

    Den GSP hab ich in beiden Planungen im Hochschrank untergebracht und den Dunstabzug habe ich mir zunächst geschenkt...
     

    Anhänge:

  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Ich hab's auch mal versucht, alles mit Ikeamaßen (40/60/80cm breit, 5er Raster).

    Trotzdem noch die Frage: Heizung wie im Grundriss, aber da sehe ich keine Heizung?

    In den Erker würde ich eine Sitzbank bauen, zwei Stühle und ein 80x80cm Tisch, das würde wohl meine Lieblingsecke werden. :cool:

    Version 2 (meine V1 taugt nix ;-) ): den Wunsch nach Mikrowelle und Dampfgarer hatte ich hier noch übersehen.
    Trotzdem: GSP und Spülen an der Türwand, dann ein 40cm Unterschrank in Hängeschranktiefe, tote Ecke und ein normaler 40cm Unterschrank.
    Daneben der Standkühli.

    Kochen auf einer Halbinsel. 80 - 60 Herd - 40. Der 80cm US in Richtung Spüle bedeutet mehr Schnibbelplatz zwischen Spüle und Kochfeld und ein sicherer Abstellplatz für Pfannen an der Fensterwand, vielleicht mit dem |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    DAH als Insel-DAH mit Kanal bis neben das Fenster. Für die Optik weggelassen.
    Auf der Inselrückseite zwei mal 80cm Unterschränke in 37cm Hängeschranktiefe und ein 20cm Flaschenregal.

    Feinheiten wie Nischenrückwände, Wangen usw nicht ausgearbeitet.
     

    Anhänge:

  5. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Und hier die V3, die einen Einbaukühli bekommen hat und jetzt wird's mit Ikea schon höhere Kunst: der DGC und die Mikrowelle in einem Hochschrank, bei dem die untere Hälfte halb in einer "toten" Ecke verschwindet.
    DGC dann auf Arbeitsplattenhöhe, Mikrowelle drüber. Mit einem 45cm hohen DGC könnte das passen, mit einem 60cm hohen DGC kommt die MW sicher zu hoch: den im Programm zur Verfügung stehenden Alnoschrank würde ich so nicht nehmen!

    Euer Budget ist aber nicht so knapp, so dass es ja vielleicht nicht Ikea wird. Dann muss sich der *kfb* den Kopf über die Konstruktion zerbrechen (kein Hochschrank, sondern echte tote Ecke, schmaler US, Aufsatzschrank für die Geräte).
     

    Anhänge:

  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Und ich habe noch einen Platz für einen Dampfgarer gefunden ;D:

    Thema: Unmöglicher Grundriss? - 273187 -  von menorca - ruta_mca_V4_A1.jpg

    Thema: Unmöglicher Grundriss? - 273187 -  von menorca - ruta_mca_V4_G.JPG
     
  7. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Hallo Ruta,

    also mir würde der Raum (links unten) schon klasse als Küche gefallen.

    Im Kopf ätte ich als Sitzecke allerdings eher an so etwas wie hier gedacht,
    das hat da unter dem Fenster was *kiss*

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    [​IMG]
    Natürlich dann eher eine "eckige" Rundbank ;-) und der Tisch in Form eines Art Halbkreises, so dass nicht zuviel Platz verschlugen wird für den Rest der Küche.
     
  8. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Ohhh :-)

    Vielen Dank für die vielen Vorschläge!

    Vor allem, dass ich den Raum jetzt im Alnoplaner bewundern kann, hilft mir schon einmal weiter. Da werde ich heute nachmittag mal selber schieben. Meine Ideen sahen bisher so ähnlich wie die von Menorca aus, insbesondere die Insel vorm Fenster. Leider gibt die Fensterbrüstung keine gute APL-Höhe her, auch wenn man die APL bis unter die Kante des Fensterflügels verlängert. Da müsste man mit einem Absatz basteln.

    Die Heizungen sollen diese roten Zacken unter den Fensterbänken im Erker sein. Unter dem 4. Fenster ist keine Heizung. Ich habe schon daran gedacht, statt dreier kleiner Heizkörper einen neuen hohen irgendwo anders unterzubringen. Muss allerdings auch schauen, dass die Kosten im Rahmen bleiben. (Apropos: Ikea ist für mich vor allem deshalb reizvoll, weil ich wieder selber bauen dürfte und diese Mal auch noch Fronten bauen will ;-))

    Die Insel an die Türkante zu stellen, so wie Conny das gemacht hat, habe ich mir auch schon überlegt. Wenn die Tür meist offen ist, sieht das sicher toll aus. Allerdings braucht die Tür noch etwas Platz zum fneuen, ich schätze so 40cm (siehe Bild).

    Zum Sitzen sollte es tatsächlich etwas auf Tischhöhe sein, Tresen ist nicht so unser Ding. Erst einmal sollte der Tisch aus unserer aktuellen Küche taugen (unter "Blick in die Küche").

    Eure Visualisierung hilft schon ungemein weiter, insebsondere, da man durch den Erker doch etwas Platz gewinnt (ich hatte den vorher in einem rechteckigen Raum durch zwei große Scheiben stellvertreten lassen und es war immer alls zu eng...).

    Viele Grüße,
    Ruta


    PS: Magnolia, so einen Sitzplatz wie Du vorschlägst, könnten wir tatsächlich im Raum planoben rechts einrichten, nur das wir den nicht als Küche nutzen wollen (und auch hier Heizkörper im Weg wären)
     

    Anhänge:

  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Viel Spaß beim Schieben, Ruta!

    In meinen Dateien habe ich ein paar kleinere Ungenauigkeiten, die Conny in dem ansonsten toll angelegten Raum (danke, Conny!) hatte, noch korrigiert, zB den Wandvorsprung oben links, oder das Fenster unten rechts.
    Alle Maße von dir stimmen jetzt mit dem Alnoplaner überein, außer des diagonalen Durchmessers des Erkers, der passt nicht ganz und lässt sich auch nicht anpassen ohne die anderen Maße zu verändern.

    So eine eingebaute Bank ist auch wunderbar, Magnolia! Mit Stühlen ist man dafür flexibler, besonders wenn man einen vorhandenen Tisch verwendet.

    Wären denn die Heizkörper so niedrig, dass sie unter eine Bank passen? Vorgewärmte Sitzbank, mmmmmhhhhh :cool:. Alternativ Sitzbank mit Rückenlehne und oben hinten noch ein Brett mit Lüftungsgitter.
     
  10. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Annette, dieser Platz wäre für den BO besser geeignet. Der DG muss nach jeder Benutzung ausgewischt werden und ist deshalb im Hochschrank besser aufgehoben... ;-)
     
  11. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Da hast du Recht!
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Ich finde beide Räume nicht so einfach für das Anforderungsprofil.

    Grundsätzlich würde mir ja Küche mit Gartenzugang eigentlich besser gefallen.

    Ich habe aber für den anderen Raum mal Connys erste Idee und Annettes Sitzidee zusammengefasst.

    Insel über 135° .. der eine Teil ca. 100 cm tief, der andere ca. 120 cm tief.

    Sitzplatz dann allerdings nur wieder mit Sitztruhe und Fläche in APL-Höhe.
     

    Anhänge:

  13. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Entschuldigt, dass ich etwas langsam antworte, aber das Baby erkämpft sich die letzten Tage recht viel Aufmerksamkeit, da bleibt nicht viel Zeit übrig.

    Mein Mann würde am liebsten gleich einziehen in Eure Vorschläge ;D

    Ich bin mir hingegen noch gar nicht sicher, ob es wirklich der beplante Raum werden soll. Eure Vorschläge haben mir gezeigt, dass es prinzipiell möglich ist, den Raum als Küche zu nehmen, aber es gibt eben auch einige Punkte, die dagegen sprechen. Am liebsten würde ich die gesamte Raumaufteilung im EG einmal zur Diskussion stellen (wir drehen uns in unserem Argumenten inzwischen im Kreis), aber da bin ich dann vermutlich im falschen Forum, oder?
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Ich kann dich verstehen.

    Dann schildere doch mal, was grundsätzlich alles im EG untergebracht werden soll. Dann kann man ja mal überlegen, was man so machen könnte.

    Dazu solltest du dann mal im Grundriss noch die Brüstungshöhen aller Fenster eintragen und wenn es relativ viel ist, was insgesamt untergebracht werden soll, auch mal die wichtigsten Möbelstücke mit Maßen auflisten.
    [​IMG]

    Und, wenn du magst, auch mal 2 oder 3 Fotos von den Räumen einstellen. Vielleicht auch mal von dem Gartenabgang.
     
  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Eines deiner Argumente gegen die Küche links oben war ja, dass man immer durch ein Zimmer muss, um in die Küche zu kommen. Wäre es eine Option, eine Tür in die Wand zum Flur zu bauen? Klar verliert man damit Wandfläche zum Stellen, aber gewinnt eben den direkten Zugang.

    Und nein, du bist hier mit Diskussionen für den Gesamtgrundriss nicht verkehrt, auch das machen wir gerne :cool:.
     
  16. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Die Option, da eine Tür einzubauen besteht. Da war früher schon einmal eine Tür, deren Sturz noch vorhanden ist. Allerdings säße die Tür (soweit man das ohne die Wand aufzureißen beurteilen kann) vermutlich so weit rechts, dass neben der Tür keine 60cm Küchzeilentiefe mehr bliebe.

    Brüstungshöhen habe ich leider keine weiteren genauen Angaben. Alle Fenster sind jedoch so niedrig, dass eine APL unter dem Fenster nicht in Frage kommt. Außerdem sind vor den Fenstern Heizkörper (bis auf das einzelne Fenster im Erkerzimmer und eine Scheibe in der derzeitigen Küche).

    Die Räume sollen sein: eine Küche, ein Esszimmer, ein Wohnzimmer und ein Zimmer, das die ersten Jahre als Spielzimmer und später als Bibliothek genutzt werden soll. Unpraktisch dabei ist, dass man das Spielzimmer gerne in der Nähe der Küche hätte, die Bibliothek aber eher am anderen Ende ansiedeln würde. Unabhängig von der Nutzung des Raumes hätten wir planoben rechts gerne eine Sitzgelegenheit zum Lesen und Rausgucken.

    Untergebracht werden muss nicht viel. Wir kommen von einer wesentlich kleineren Wohnungsgröße, die schon spärlich möbliert war. Wir haben einen kleinen Küchentisch, einen Esszimmertisch 185x90, sechs schmale Stühle dazu. Ein Sofa 180, einen Sessel, einen Hocker, ein Sideboard 160x37 aus Ikea-Oberschränken und ganz viele Bücherregale. Wir werden also noch passende Möbel ergänzen müssen.
     

    Anhänge:

  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Das sind ja wunderschöne Fenster. *top* Die sehen so neu gemacht aus .. oder täuscht das?

    Ich könnte mir wie folgt vorstellen
    Thema: Unmöglicher Grundriss? - 273551 -  von KerstinB - ruta_20140106_Aufteilung1.jpg
     
  18. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Ja, die Fenster hatten es uns auch angetan *kiss*. sie sind neu gemacht worden, das hast Du richtig erkannt. Das zum Garten ist natürlich symmetrisch, da fehlt die rechte Hälfte auf dem Bild.

    In den beiden rechten Zimmern und dem unten links leigt Dielenboden, oben links liegen schwarz-weiße Fliesen, die wir, da sie noch original sind, erhalten wollen (d.h., da kann ruhig ein Teppich drauf, nur rausreißen wollen wir sie nicht).

    Zu Deinem Vorschlag: nachgedacht haben wir darüber auch schon. Was dagegen spricht, ist dass wenn die Küche rechts untergebracht wird, der zweit rechte Raum nicht so gerne Wohnzimmer oder Bibliothek sein sollte, da wir dann die Türen immer schließen würden/müssten (Küche zum Esszimmer offen können wir uns vorstellen, zum Wohnzimmer o.ä. nicht). Schöner wäre es halt, wenn die Türen offen wären.
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Ich kann mir die Türen durchaus geöffnet vorstellen. Wenn man mal was ganz intensives kocht, dann kurzfristig geschlossen, aber ansonsten offen. Gibt doch ein tolles Raumgefühl.

    Ich habe mal ein paar Möbel platziert.
    Thema: Unmöglicher Grundriss? - 273559 -  von KerstinB - ruta_20140106_Aufteilung1mMoebeln.jpg


    Küchenzeile rechts müßte in etwa mit eurer bisherigen Küche und den beiden Hochschränken gehen. Kühlschrank links in die Ecke.

    Dann die Insel aus euren 2 Sideboard-Hängeschränken und 2 weiteren Auszügen (Vorräte ;-) ). Die könnte ich mir dann richtig mit einer tollen Holzplatten auch als Wangen vorstellen.

    Im Fensterbereich planoben könnte ich mir so ein schönes Küchensofa = Ostfriesensofa, wie ich es habe vorstellen, dazu den kleineren Tisch mit Stühlen.

    Auf dem Sofa kann man auch mal eine Lesestunde einlegen.

    Sieht so aus und ist in Stuhlhöhe:
    [​IMG]


    Den großen Tisch dann mit in der Bibliothek.

    Sofa, Sessel und Hocker erstmal im Erkerraum.

    Billyregale in der Bibliothek planrechts und evtl. an den Fenstern unten.
     
  20. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Unmöglicher Grundriss?

    Wirklich wunderschöne Fenster!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ungewöhnlicher Grundriss, Ideen / Vorschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 27. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Schwieriger Grundriss in Reihenhaus - Ideen gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 25. Juni 2016
Status offen Grundriss offene Küche in Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 26. Mai 2016
Status offen Grundriss der Küche - Neubau EFH Küchenplanung im Planungs-Board 28. Apr. 2016
Grundriss der Küche - Neubau EFH Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Apr. 2016
Küche mit erschwertem Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 23. Jan. 2016
Fertig mit Bildern Planung Grundriss Apartment inkl. Bad und kleiner Küche Küchenplanung im Planungs-Board 1. Dez. 2015
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen