und wieder ein Strang zum Thema ...

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Ruta, 19. Juni 2011.

  1. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland

    ...Einbaugeräte.

    Im Planungsstrang habe ich mich schon um die Möblierung meiner Küche gekümmert, nun brauche ich noch ein paar Ratschläge zu den E-Geräten.

    Gekauft werden sollen Kühl-Gefrierkombi, Lüfterbaustein, SpüMa und Herd. Das Budget liegt bei 2000,-. Ursprünglich dachte ich an
    • Herd Bosch |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| mit Ceranfeld und zusätzlichem Vollauszug
    • Lüfterbaustein Neff DBM 60 A
    • Kühl-Gefrierkombi Bosch |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    • SpüMa Siemens |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    was zusammen auf 1650,- käme. Spülmaschine hatte ich noch nie eine, kann sie daher gar nicht beurteilen. Worauf muss ich da achten? Der Lüfterbaustein sollte für den recht kleinen Raum reichen (Umluft, geht nicht anders)? Die Kühl-Gefrierkombi erfüllt unsere Bedürfnisse, ich habe mich allerdinges in den |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| verguckt, der allerdings trotz höheren Preises magerer ausgestattet ist. Vernünftigerweise sollte ich wohl den Bosch nehmen?

    Am meisten Kopfzerbrechen bereitet mir der Herd:

    Der Bosch HND 1035 mit Ceranfeld wäre für mich schon ein riesengroßer Fortschritt. Bisher koche ich auf stinknormalen Gussplatten und habe Ober-/unterhitze, was eigentlich für alles reicht. Nur Auszüge fehlen mir, die müssen unbedingt sein. Wir kochen normal, nichts super aufwendiges, mal was geschmortes, viel Frisch, da können auch mal alle vier Platten belegt sein. Ein Feld mit Touchbedienung kommt für mich daher nicht in Frage, das ist auf 60cm einfach zu eng.

    Am Ceranfeld stört mich, dass es doch etwas empfindlicher ist, als mein derzeitiges Kochfeld. Ich könnte mir auch vorstellen, direkt auf Induktion umzusteigen. Wenn ich mir nun allerdings preigünstige Induktionssets anschaue, z.B. Siemens |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| oder Bosch |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, dann stört mich daran, dass sie, gemessen am Preis, doch recht wackelig sind (z.B. die Knebel...). Was mich bei dem 500,- HND 1035 Ceranteil nicht stört, wenn ich aber >900,- für das Induktionsset hinlegen soll, schon.

    Falls es doch Induktion werden sollte: eher der Siemens oder eher der Bosch? Der Siemens hat ein paar mehr Features (klappbarer Grill, Pizzastufe, ein Blech mehr, Vollauszug, dafür Nanogedöns, welches ich eigentlich nicht will), der Bosch normalen Auszug und ein Topfset, was zumindest für den Anfang hilfreich wäre, da ich kaum was Induktionstaugliches besitze.

    Ich denke aber immer noch: wenn es eh nur für etwas einfacheres reicht, wäre ich mit dem Ceranfeld vielleicht besser bedient?
     
  2. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    AW: und wieder ein Strang zum Thema ... Herdfrust

    Heute war ich wieder in einem Elektroladen und die Entscheidung bzgl. des Herdes wird immer schwieriger. Ich habe gar keine Lust mehr, einen neuen Herd zu kaufen :-\ obwohl ich mich ursprünglich auf das neuen Teil gefreut hatte.

    Die meisten Herde, die ich angeschaut habe (Siemens, Bosch), haben so wackelige (versenkbare) Knebel, dass ich mir gar nicht vorstellen mag, damit wirklich zu kochen. Tendenziell benutze ich das Kochfeld ja viel, viel mehr als die Backröhre, gut bedienbare Knebel sind mir daher wichtig. AEG fand ich etwas besser, aber so richtig überzeugt hat mich keiner. Ich befürchte, dass mit diesem Besuch die niedrigpreisigen Induktionsfelder ganz rausgeflogen sind: Wenn ich für knapp 1000 € nur solche Wackelkandidaten bekomme, dessen Kochfeld mir dann noch nicht einmal zu 100% gefällt (wegen der 2x 14,5 cm), lass ich das Geld lieber in der Tasche. Entweder ich geb richtig Geld aus und hole mir einen Miele Herd mit allem Pipapo, oder es wird eben ein Einstiegsmodell, da schmerzt die Wackligkeit nicht soo sehr.

    Ist die Qualitätsanmutung bei den teureren Modellen von Siemens, Bosch und Co denn besser?

    PS: Ein halbteure Lösung gäbe es noch: Im Netz wird die neue Serie von AEG verscherbelt. Da kann man u.a. einen nett ausgestatteten Backofen mit einem Induktionsfeld mit 4x 21cm in 60cm oder 80cm Breite für gut 1000,- erwerben. Was haltet Ihr davon?
     
  3. bubae69

    bubae69 Mitglied

    Seit:
    10. Jan. 2011
    Beiträge:
    118
    AW: und wieder ein Strang zum Thema ...

    Mhhhhm.... im Internet bestellen bei so großen Summen, ich würds mich ehrlich gesagt nicht trauen, bin da etwas vorsichtig. Ich wollte mir erst auch einen Backofen im Netz bestellen, da ich den gewünschten nicht im Küchenstudio bekommen habe, hab mir dann doch einen anderen ausgesucht und im Küchenstudio mitgekauft. Ansonsten finde ich ein AEG-Feld mit 4x 21er Feldern nicht schlecht, ich bekomme auch ein Induktionsfeld von AEG mit 4 21er Feldern, allerdings ein autarkes, kann deshalb nichts zu den Knebeln sagen.
     
  4. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    AW: und wieder ein Strang zum Thema ...

    Nochmal zu den 4x21cm Feldern: Gelesen habe ich, dass man da bis zu 12,5cm kleine Töpfe draufstellen kann. An anderer Stelle wird gesagt, die Töpfe sollten 2/3 des Feldes abdecken, was 12,5cm Töpfe nicht tun. Was stimmt denn nun? Hast Du eine Info? Das Feld würde mir schon gut gefallen...

    Zweite Frage: wie breit muss die DA bei einem 80cm Feld werden? Auch 80cm? Oder geht notfalls auch 60cm? (Sonst müsste ich einen anderen Oberschrank wählen oder eben das kleinere Feld)
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: und wieder ein Strang zum Thema ...

    60er Haube über 80er Feld ist nicht zielführend ...
     
  6. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    AW: und wieder ein Strang zum Thema ...

    Stimmt, es wird wohl das 60er Feld werden. Kleine Kompliziertheiten treiben den Preis mehr als das 80er Feld billiger wäre. Ich bleibe also beim Ziel "schlicht und simpel".

    Nochmal zur Herd -Kochfeld - Kombi:

    Im Netz gibt es (Herd-)Vorjahresmodelle von AEG (Link auf Hersteller geht leider nicht, da der das Modell nicht mehr im Netz hat) mit Pyrolyse, Auszügen und allem Schnick, allerdings laut Angabe nur 50l Backofen, kombiniert mit diesem Maxi-Sense-Kochfeld:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Alternativ kämen zum gleichen Preis die Kombis von Bosch

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    bzw. Siemens

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    in Frage, die aber beide einen wesentlich größeren Ofen (>60l) haben.

    Ist das tatsächlich so? Oder messen die bloß komisch? Mein derzeitiger, neuer Ofen hat, wenn man die Außenkanten (also z.B. oberhalb vom Grill) misst, schon 55l. Kann der AEG tatsächlich so klein sein? Leider findet man kaum Infos über den Herd, da er auf der AEG-Seite nicht mehr gelistet ist.

    Mir gefallen das Kochfeld und die Knebel beim AEG wesentlich besser, aber macht das den kleineren Backofen und die (schlechtere???) Qualität ggü. Bosch und SIemens wett?
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: und wieder ein Strang zum Thema ...

    Wenn Hersteller nicht geht, dann darfst du auch gerne zu einem Shop verlinken, wo es das AEG-Modell noch gibt.

    Bei den Bosch-Siemens-Modellen stören mich halt nach wie vor die beiden 14er Kochstellen.
     
  8. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    AW: und wieder ein Strang zum Thema ...

    in kleinen Schritten geht es weiter.

    Zum AEG Herd habe ich inzwischen ein neues Prospekt aus dem Jahr 2010 gefunden. Scheint letztes Jahr das bestausgestattete Modell bei AEG gewesen zu sein, soo verkehrt kann das also nicht sein. Da da auch die Maße der Backbleche drin waren, weiß ich nun, dass der Ofen ungefähr so groß sein muss, wie unser derzeitiger Ofen.

    Wie ist AEG denn im Vergleich zu Bosch und Siemens einzuschätzen? Mit gefällt das Kochfeld von AEG halt wesentlich besser *kiss*

    Zur Spülmaschine: ich habe hier irgendwo gelesen, dass die Kürzel SE und SL bei der Maschine bedeuten, dass sie eine Plastikwanne haben, die offenbar nicht so langlebig ist ??? Dann wäre der bisher gewählte Spüler ja nicht so toll. Außerdem ist er mit 49dB(A) angegeben, was mir recht viel erscheint. Andererseits brauche ich keinen besonders leisen Spüler, dir Spüma wird vor allem abends laufen, wenn wir eh nicht in der Küche sitzen. Ist keine offene Küche.

    Alternativ habe ich nun den

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    gefunden, der kostet allerdings auch über 100,- mehr...

    Habt Ihr nach andere Vorschläge? Der Wasserverbrauch ist mir egal, wahnsinnig leise muss sie auch nicht sein, viele Programme brauche ich auch nicht, aber etwas Langlebigkeit wäre schön.
     
  9. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    AW: und wieder ein Strang zum Thema ...

    ?????????

    Kann mir jemand bitte schreiben, welche Kürzel bei Bosch und Neff analog zu den Siemens-Kürzeln SE und SL anzeigen, dass die Maschine innen nur eine Plastikwanne hat?

    Ich finde durch den SpüMa-Wirrwar nicht mehr durch und habe auch in der Forumssuche nichts gefunden :(
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Werkskundendienst hat Kochfeld ausgebaut - wer silikoniert wieder ein? Mängel und Lösungen 20. Juli 2016
Wieder einmal - IKEA Metod u. Neff Geschirrspüler Einbaugeräte 21. Juni 2016
Mal wieder ne küche aus polen Küchenmöbel 6. Feb. 2016
Dachentlüftung (schon wieder) Teilaspekte zur Küchenplanung 3. Feb. 2016
Immer wieder Problem mit Excentergewinde Spülen und Zubehör 29. Okt. 2015
Mal wieder: Inselesse - Umluft (bei KWL, KfW70)- Durchblick verloren... Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 5. Juni 2015
Fertiggestellte Küche eine Neue, wieder als U Küchenplanung im Planungs-Board 2. März 2015
Wiederfinden der Favoriten Feedback zum Forum 30. Sep. 2014

Diese Seite empfehlen