Unbeendet und noch eine Meterküche - hoffe auf Hilfe bei der Planung

An4ikS

Mitglied
Beiträge
27
Wohnort
Stuttgart, Baden-Württ.
Hallo an alle Käpsele hier,
seit einiger Zeit lese ich hier mit - und ich muss sagen - Küchenplanung ist eine Wissenschaft für sich ;-)

Endlich habe ich (fast) alle Daten von der Küche und der Wohnung zusammen und hoffe auf einige Tipps bei der Küchenplanung.

Diese Küche soll in die neue Wohnung meiner Eltern kommen. Das Mehrfamilienhaus befindet sich noch im Bau, aber im Frühling dürfen meine Eltern und meine kleine Familie umziehen (haben zwei EG-Wohnungen nebeneinander).
Leider habe ich dieses Forum nach dem "Meterküchen-Vertrag" gefunden :-\ - bin mitlerweiler fast drüber hinweg - und wenn eine optimale Aufteilung mit Eurer Hilfe zustande kommt - dann haben wir bestimmt auch *kiss**kiss**kiss* eine Küche made by Küchen-Forum.

Seid mit mir etwas nachsichtig, wenn ich nicht gleich antwortete oder die Alno-Datei hochlade, Alno funktioniert bei mir nur auf dem PC im Geschäft.

Da es um eine Küche für meine Eltern handelt, kann ich Euch nur mit beobachteten Gewohnheiten der Küchennutzung dienen.

Ich danke Euch schon mal
Liebe Grüße
Anna

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 178
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 101
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: klein für 4 Personen
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: neue Wohnung - neue Küche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

An4ikS

Mitglied
Beiträge
27
Wohnort
Stuttgart, Baden-Württ.
Ich habe einwenig im Alno-Planer gespielt, aber mit den Ecken komme ich igendwie nicht klar. Wie verbaue ich diese?
Und ich habe hier die "Toten-Ecken" gelesen, aber wäre hier in dieser sehr kleinen Küche vlt. doch interessat?
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
Hallo, auch von mir ein herzliches Willkommen! :welcome:

Hast du evtl. noch einen besser vermaßten Grundriss? Ich komme mit dem nicht so ganz klar... Auch erscheint mir dein Alnogrundriss im Küchenbereich, etwas zu klein. Du hast den Küchenbereich in 200 x 246cm angelegt, wenn ich aber mit dem Lineal auf dem Grundriss nachmesse, komme ich auf 246 x 246cm... Kann es sein, das du die Tür zum Schlafzimmer falsch platziert hast?

Nachtrag: Hab grad gesehen, das du in deiner neuen Planung, das Maß angepasst hast. *top*
 
Zuletzt bearbeitet:

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
Das Haus befindet sich noch im Bau, trotzdem schreibst du, das der Saniätanschluss fest ist... Ist da wirklich nicht dran zu rütteln? Bei Meterküchen, zahlt man die Ecken in der Regel doppelt... Darum würde ich gerne einen Zweizeiler planen.
Ist das eigentlich eine Mietwohnung oder Eigentum?

Nachtrag: Sind eigentlich übertiefe U-Schränke im Meterpreis enthalten? :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Bei einem Zweizeiler verlierst aber wieder um die 60cm Länge, weil man wegen dem Schacht ja dort in der Ecke keinen normalen Schrank oder gar GSP stellen kann.

Also bei einer so kleinen Küche sollte es eigentlich kein Problem sein, das Abwasser unterm Estrich auch auf die linke Seite rüberzuziehen.
Ich hab bei meiner Mutter da sogar zwei Abwasseranschlüsse legen lassen, damit man die Spüle auch an anderer Stelle haben könnte bzw. in Hochschränke ein Gerät mit Festwasseranschluss... ging problemlos. Die Anschlüsse werden direkt über der Betondecke aus den Schächten herausgeführt, unterm Estrich verzogen und kommen dann direkt an der Spüle senkrecht ausm Boden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
Ich hab ähnlich geplant, hatte vorhin nur keine Zeit die Planung einzustellen... Ich hab eine Vorwand gesetzt, um die Leitungen auf Putz verlegen zu können, falls der Anschluss nicht gleich an die richtige Stelle gesetzt werden kann...
Außerdem hab ich den BO in einen Hochschrank geplant, den ich an das Wandstück Plan unten gestellt habe. Damit es nett aussieht, habe ich ihn mit Trockenbau eingekoffert. Die an der Wand geplanten Schalter, könnte man in die Trockenbauwand setzen.
 

Anhänge

Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Hab nicht nachgerechnet, sorry. Wenn das mit ca. 100cm Zeilenabstand beim Zweizeiler noch reicht, isses gut.
Dachte nur 120cm beim U vs. nur einen Schrank in der Toten Ecke (andere Seite Schacht) wäre schlechter Tausch...
 

An4ikS

Mitglied
Beiträge
27
Wohnort
Stuttgart, Baden-Württ.
Guten Morgen
und Danke schon mal für Eure Planungen.
Mein Vater hatte gestern Geburtstag gehabt und wir waren einwenig schlemmern *drinks*
Ich hab gestern Abend noch kurz Eure Planungsbilder auf meinem Handy angeschaut und halbe Nacht über die dazugehörigen Arbeitswege nachgedacht - und die Planung mit dem 2-Zeiler ist echt super.
Das wird eine Eigentumswohnung - und zur Ziet ist noch kein Estrich gelegt worden; muss mal diese bzw. nächste Woche den Bauleiter versuchen zu erreichen und mich erkundigen, ob die Wasserleitung noch verlegt werden kann. Denn der Termin für die "eigene Wünsche verwirklichen" hatten wir schon im Frühling. Aber da hatten wir leider nicht den Kopf für eine Küchenplanung etc. denn blöderweise hatte meine Mutter kurz vorher eine Hirnblutung erlitten und wir dann etwas andere Prioritäten hatten.
Zu Connys-Planung habe ich etwas Bedenken, dass das Kochfeld zu nah an der Wand ist - hatte gestern das Vergnügen in der bisherigen Küche meiner Eltern ne Kleinigkeit auf dem Herd vorzubereiten - und es ist ein Graus - die haben eine Kochfeldplatte und gleich daneben ein Spülbecken und dann erst die Abtropffläche
Das mit dem Backofen finde ich nicht ganz optimal, vlt. doch diesen unter dem Kochfeld unterbingen wie es Evelin vorgeschlage hat - aber den Einbauschrank ohne BO zu einem Besenschrank umbasteln. Hier muss ich noch die Gangbreite noch rausfinden - denn meine Mutter sollte schon alleine mit Ihrem Rollstuhl wenigsten hier im Gang aus dem Zimmer bzw. Bad rausfahren können.
Leider kann ich Eure Planungen nicht öffnen um Witerzuarbeiten - ich Speichere diese zwar in meinem Zielordner ab - sehe zu diesem Zeitpunkt im Ordner die neuen und meine Dateien, aber sobald ich im AlnoPlaner diese auswählen möchte, sind die nicht mehr da. Kann es sein, dass es an verschiedenen Versionen liegt?

Danke
Liebe Grüße Anna
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Also mit Rollstuhl gelten schon mal komplett andere Anforderungen. Gerade, wenn sie vielleicht nicht mehr soviel selber machen kann, wie ich es glaube, bei Dir rauszuhören. Auch, wenn da evtl. noch jemand mit rangieren oder einfach schnell vorbei muss, wird es sonst eng.
Heißt, im Gang sollte es schon mindestens die üblichen 150cm Breite haben und der Backofen geht da nicht. Die Küche wäre mit nur 100cm Zeilenabstand dann aber auch zu klein. Sie könnte nur rückwärts/vorwärts reinrollen und wieder raus. Drehen geht da nicht wirklich gut. Zum sich mal schnell einen Lappen ander Spüle holen ok, aber Auzüge bekommt sie so nicht auf bzw. käme sie bei breiten Auszügen kaum an den hinteren Teil, wenn offen.
 

An4ikS

Mitglied
Beiträge
27
Wohnort
Stuttgart, Baden-Württ.
sorry - mein PC hängt und hat einfach von selbst gepostet

... für die optimale Planung berücksichtigt Ihr wirklich alle Details.
Also meine Mutter muss sich nicht in der Küche bewegen können, wird auch so ohne weiteres nichts machen können (rechte Seite gelähmt).
Aber es würde ausreichen, dass sie evtl. auf die mindertiefen Schränke bzw. Tisch zugreifen kann (evtl. Becher mit Wasser zu holen)
Ist halt alles "neu" für uns - und zukünftig wird mein Vater der Hauptnutzer der Küche sein.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
was da vielleicht Sinn macht, dass ein US an der Stirnseite nach unten in Richtung Diele/offener Raum zu öffnen geht, wo Dinge verstaut werden, die einmal deine Mutter betreffen, aber auch deine Mutter im Küchenbetrieb "einbeziehen". Also kleinere Arbeiten und leichtere Handgriffe, die sie mit der Zweit it der linken Hand ausführen lernt.
 

An4ikS

Mitglied
Beiträge
27
Wohnort
Stuttgart, Baden-Württ.
Das haben wir auch scon überlegt und deshalb die Küche offen gelassen (denn ursprünglich wollte meine Mutter die Küche geschlossen haben - wegen den Gerüchen, mehr Hängeschränke-Stauraum und aufgeräumter Raum - Tür zu und gut ist*tounge* )
Aber jetzt haben wir mit meinem Vater beschlosen, die Küche offen zu lassen,
damit sie in der Zeit der Vorbereitung alleine im Zimmer ist und damit meine Mutter in den Hushalt einbezogen werden kann (den Tisch decken bzw. abräumen). Zur Zeit ist das nicht möglich, den die Küchentür in der jetzigen Wohnung viel zu schmal ist.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.744
Ich habe auch einmal geschoben und ein klassisches L geplant, da es mir nicht gefällt, wenn deine Mutter sich im Küchenbereich nicht bewegen kann. Mit der Position des Kühlschranks - ich habe mit einem StandAlone geplant - bin ich nicht so zufrieden, habe aber keinen besseren gefunden. Es ist keine große Küchenzeile. Es kommt darauf an, wieviel deine Eltern unterbringen müssen.

Bei der Körpergrößes deines Vaters empfehle ich, die Arbeitshöhe zu ermitteln. Ich habe mit 1,63 Körpergröße eine Arbeitshöhe von 92 cm und finde es einfach nur super.

3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

Nun zur Planung, beginnend planoben rechts:
Blende
GSM
40er MUPL
Spüleneckschrank - damit die Anschlüsse zu erreichen sind Spüle mit großem Becken und ohne Abtropfe
und noch eine Meterküche - hoffe auf Hilfe bei der Planung - 308037 - 24. Okt 2014 - 19:28

planlinks, oben beginnend:
80er Auszug 1-1-2-2
60 Herd mit BO - hier würde ich auf jeden Fall Neff Slide&Hide ab 1.12. auch mit Pyrolyse (unbedingt) empfehlen. (ist meine erste Gerätempfehlung*dance*)
30er Auszug 1-1-2-2
und noch eine Meterküche - hoffe auf Hilfe bei der Planung - 308037 - 24. Okt 2014 - 19:28
Oberschränke:
90er DA - wenn möglich Lüfterbaustein, dann hat dein Vater nichts vor dem Kopf
100er OS mit 78 cm Höhe

In die Nische des Schachtes würde ich ein Regal in gleicher Höhe mit dem Kühlschrank installieren. Für einen geschlossenen Schrank finde ich 25 cm Tiefe zu schmal.
und noch eine Meterküche - hoffe auf Hilfe bei der Planung - 308037 - 24. Okt 2014 - 19:28
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Connys Planung aus Nr. 8 würde mir eigentlich sehr gefallen.
an4iks-grundriss-jpg.168326


Allerdings halte ich den Bewegungsradius für einen Rollstuhl da doch für sehr eng, da man auch aus dem Aufenthaltsbereich immer um die engen Ecken z. B. zum WC muss.

Daher finde ich Melas Planung
an4iks-mela_grundriss-jpg.168663


eine gute Alternative, die viel Platz läßt. Es sind 2 schöne Arbeitsbereiche vorhanden, MUPL neben der Spüle, der Spüleneckschrank kann dann für ein paar selten gebrauchte Teile noch genutzt werden.

Und den kleinen Nischenschrank könnte ich mir auch mit nur 25 cm Tiefe mit einer Tür vorstellen. Dann bleiben immer noch ca. 20 cm nutzbare Tiefe, ideal eigentlich für Vorräte.

Man sollte auch mal den Sofabereich möblieren ... was ist da so angedacht? Denn viel Platz ist da unten in der Ecke ja nicht.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.744
Ich habe auch die Schränke im Flurbereich nur mit 40 cm Tiefe geplant damit der Zugang zum Bad ausreichend breit ist.

Ich glaube, ich muss mir angewöhnen mehr meine Gedanken zu formulieren. :-[
 

Ähnliche Beiträge

Oben