1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Und jetzt wir ;-)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Fertö, 30. Apr. 2009.

  1. Fertö

    Fertö Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2009
    Beiträge:
    27

    Hallo,
    nach Monaten des Lesens und Informierens m u s s es jetzt losgehen.

    Es geht um eine Küche in einem gut 20 Jahre alten 0815-EFH, der Raum ist 530x295 lang und vorn hat ein 140x75-Tisch (dunkles neues Teak) mit 4 Stühlen (Eames Plastic Chair, weiß mit Metallgestell) Platz (nicht in die Zeichnung aufgenommen).

    Unsere derzeitige Planung sieht wie unten gezeigt aus. Der Rahmen auf der rechten Seite (rot) wäre als Trockenbaukoffer zu erstellen.

    Der Wasseranschluss ist da, wo im Entwurf die Spüle ist (da ist auch die derzeitige Spüle), das Wandloch für die DAH (nicht eingezeichnet, soll Flachschirmhaube werden) etwas rechts vom Kochfeld (ca. 120 cm von der hinteren Wand entfernt).

    Die Arbeitsplatte auf der linken Seite soll 70 cm tief werden (bei normaler Schranktiefe - oder macht das preislich nicht sooo viel mehr aus, die Schränke gleich in 70 zu nehmen?).

    Für den Boden ist derzeit Industrieparkett Eiche (matt versiegelt) vorgesehen.

    In der Küche soll tatsächlich (und täglich) gekocht werden. Vom Stil her schwebt uns zeitlose klassische Moderne ;-) vor – mal sehen, wie lange die Zeitlosigkeit anhält...

    Habt Ihr grundsätzliche Einwände, Anmerkungen oder Beschwerden zu diesem Entwurf? Gibt es noch Fragen, die wir beanworten müssten?

    Wir freuen uns über jeden Input. :-)


    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Und jetzt wir ;-)

    Hallo Fertö,
    das sieht alles sehr gut aus.

    Bei tieferen Unterschränken gibt es ein Standardmaß, das mit den üblichen Abständen und APL-Überständen zu einer Tiefe von ca. 75 cm führt.

    Ich würde mir natürlich ;-) die Unterbringung der hochgebauten Spüma überlegen ... statt des einen Hochschranks .. da müßte man aber nochmal wieder ausführlich an der Symmetrie arbeiten.

    In der Nähe des Kochfeldes finde ich auch immer einen etwas schmaleren Unterschrank, 40 bis 60 cm breit, nicht schlecht. Da kann man dann Gewürze usw. sehr schön griffbereit unterbringen und problemlos auch vorm Kochfeld stehend den Auszug aufziehen. Einen 90er, der dann vielleicht noch 75 cm tief ist, wird man immer eher davorstehend und nicht von der Seite aufziehen.

    Ansonsten darauf achten, dass die geplante Höhe von 92 cm möglichst mit einem 6rasterigem Korpus ereicht wird. Der Abstand zwischen Arbeitsplatte und Hängeschränken sollte 50 cm nicht unterschreiten und vielleicht eher Richtung 55 cm stehen (Kaffeemaschine läßt sich dann noch gut mit Wasser befüllen usw.).

    Wie ist eigentlich die Abluftführung der DAH angedacht? Da könnte man vielleicht die Verkofferung der ggüliegenden Seite in irgendeiner Form zur Verkleidung des DAH-Abluftkanals wieder aufnehmen. Denn ein wenig muss wohl verkleidet werden .. oder?

    EDIT: Man sollte auch noch über die Unterbringung von Handtüchern, die in Gebrauch sind, nachdenken ... über den Griffstangen finde ich suboptimal ;-)

    VG
    Kerstin
     
  3. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Und jetzt wir ;-)

    Hallo Fertö,
    hat die Formgebung der roten Verkleidung auch technische Gründe?
    (Kamin, Stütze, etc..)
    Oder soll damit die Tiefe der Hochschränke etwas gemildert werden?

    Ich könnte mir bei der zur Verfügung stehenden Tiefe der Küche auch vorstellen, den Hochschrankblock separat zu belassen. Rechnet man mit 2m Länge (180cm Schränke+2x10cm Wangen) und 70cm Abstand zur fensterseitigen AP, ginge das recht gut und wäre als Lösung einfacher und kostengünstiger. Es entfiele auch eine (schlecht erschließbare) Unterschrankecke.

    Schau mal in mein Album "Kirschbaum-Küche...". Da ist genau diese Variante zu sehen. Die 70cm sind am Ende einer Zeile als Abstand völlig ausreichend.

    Schöner Entwurf, gefällt mir gut.

    Grüße,
    Jens
     
  4. Fertö

    Fertö Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2009
    Beiträge:
    27
    AW: Und jetzt wir ;-)

    Hallo,

    wir sind gerührt, dass die Planung bei euch so gut ankommt. :-[ *2daumenhoch*
    Sowohl der Unterschrank neben der Kochstelle als auch die Idee der Kofferung auf der linken Seite waren in unseren Vorstudien vorhanden, nur sind sie in der ersten inkonsequenten Planung jeweils weggefallen. Dank eurer Anregungen haben wir uns nochmals damit beschäftigt, und herausgekommen sind die Varianten unten.

    Auf der rechten Seite haben wir jetzt auch Platz für die Handtücher eingeplant (das Handtuchregal bei Alno ist im Planer irgendwie nur in Schwarz zu bekommen, oder gibt's da einen Trick?) – danke für den Hinweis.

    Die genaue Höhe der Wandschrankhängung und auch die Rasterhöhen waren noch nicht Gegenstand unserer Überlegungen – es ging zunächst um die Grobplanung.

    @ Jens: Die Kofferung ist reine Zierde und gefällt uns besser als die Wangenvariante. Mal sehen, was der Trockenbauer zu den Kosten sagt...

    Gibt es eurerseits noch Anmerkungen oder können wir auf der Grundlage dieser Planung nun den Küchenberatern ihre Preisvorstellungen abringen?

    Danke
    Andras

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  5. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Und jetzt wir ;-)

    Beidseitige Verkofferung ist mir too much. Nur rechtsseitig hat es mir sehr gut gefallen. *top* ( bei Verwendung auffälliger Farbtöne )
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Und jetzt wir ;-)

    Ja, da stimme ich Cooki zu ... die Küche wirkt so sehr schlauchförmig. Vielleicht müßte man um die linke Seite das irgendwie anders machen.

    VG
    Kerstin
     
  7. Fertö

    Fertö Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2009
    Beiträge:
    27
    AW: Und jetzt wir ;-)

    Hallo,

    der Planer verzerrt natürlich ein wenig die wahren Proportionen. Ganz so weit ist das hintere Fenster nicht entfernt und ganz so eng sieht der Raum »in echt« auch nicht aus. Der gestalterische Vorteil beim Vorteil mit dem Koffer links bestünde für mich darin, dass der linken Seite damit so etwas wie ein Rahmen/Abschluss zum Essbereich davor gegeben wird, der durch einfach an der Wand hängende Schränke nicht ganz so gegeben wäre.

    Von der praktischen Seite her bietet die Kofferung links eine Verkleidung für den Dunstabzug, Platz für Steckdosen und Schutz vor Verdreckung der Schrankoberseiten.

    Na, mal sehen, ob's doch noch Befürworter gibt...

    Viele Grüße
    Andras
     
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Und jetzt wir ;-)

    Hallo Andreas,

    mir gefällt der Koffer auf der Hochschrankseite sehr gut. Auf der Kochstellenseite würde ich auf die senkrechte Wand verzichten und nur oberhalb der Oberschränke verblenden. Ich nehme mal an, dass dahinter der Kanal der DAH verläuft.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Und jetzt wir ;-)

    Hallo Andras,
    da hast du natürlich Recht ;-).

    Was hältst du denn von der Idee, die linke Zeile auf Höhe der Hochschränke enden zu lassen und dann links den Koffer auch bis auf den Boden runterzuziehen? Das wäre sicherlich auch einfacher in der Anpassung als den Koffer auf der Arbeitsfläche enden zu lassen ;-)

    Ich hoffe, der echte Rotton wird mal etwas weniger grell ;-)

    VG
    Kerstin
     

Diese Seite empfehlen