Umzug

Beiträge
2
Hallo erstmal!

Meine Tochter wird in einen halben Jahr umziehen. Sie zieht von Wien nach München zu Freunden die eine Eigentumswohnung zu 4 bewohnen und eine ziemlich dürftige Küche besitzten. Da ich und meine Frau in dem Zeitraum renovieren ist meine Überlegung unsere 15 Jahre alte (und noch top funktionsfährige) Einbauküche meiner Tochter mitgeben. Würdet ihr sagen der Transport, die doppelte Abbauarbeit und die Installation würden sich für eine Studentenwohung lohnen? Vom platz her würde es ziemlich gut passen und der Besitzer der Wohnung wäre damit grundsätzlich einverstanden, will aber keine Kosten decken. Ich bin mir ziemlich unsicher mit diesem Unterfangen.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.743
Wenn die Küche in einem guten Zustand ist, warum nicht?
Meine 30 Jahre alte Küche wurde auch vom Sozialkaufhaus übernommen.
 
Beiträge
2
Meine Hauptsorge ist der Transport. Das sollte mit einer Fahrt erledigt sein, also muss wohl oder übel eine Spedition her. Ich werde da mal nachfragen
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. welcher preis wäre für die Strecke angemessen?
 

Mela

Premium
Beiträge
7.743
Wenn du den Transport durch eine Spedition (evtl. auch noch den Ab- und Aufbau) durchführen lässt, ist meine Vermutung, dass es sich nicht rechnet. Aber ein Angebot kostet nichts.
Ansonsten würde ich eher nach einer Angebotsküche oder bei E*** Kleinanzeigen schauen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben