Küchenplanung Umzug mit Küche - Neuer Grundriss kleiner, dafür ohne Dachschrägen

ManuKF

Mitglied
Beiträge
11
Umzug mit Küche - Neuer Grundriss kleiner, dafür ohne Dachschrägen

Hallo zusammen,

ich werde umziehen und möchte meine Küche gerne mitnehmen. Ich bin von den Ideen hier im Forum total beeindruckt und hoffe ihr könnt mir auch ein paar Tipps mit auf den Weg geben. Sorry der Text wird jetzt echt lang. Ich habe ihn nicht kürzer hinbekommen.

Meine Küche hatte ich vor knapp 6 Jahren mit viel Liebe ausgesucht und auch etwas mehr Geld für die Qualität in die Hand genommen, genauso wie den Gedanken, sie irgendwann ggf. umziehen zu müssen. Die Elektrogeräte, bis auf die Dunstabzugshause, sind top und entsprechen immer noch meinen Erwartungen. Kühlschrank muss ich neu Kaufen. Mein Standalone pfeift aus dem letzten Loch. Es entfällt die Speisekammer und die Dachschrägen. Dafür ist der neue Grundriss etwas kompakter.

Ich würde gerne möglichst viele der Unterschränke weiter verwenden und durch Hochschränke ergänzen. Oberschränke nach Bedarf. Es wäre toll, wenn das Induktionsfeld richtung Wohnraum zeigen und der Backofen hochgebaut werden könnten.

Der Hersteller ist "Leicht", Modell "Pinta" in der Farbe "Sahara" (gibt es leider nicht mehr). Ich müsste also auf eine passende Kontrastfarbe zurückgreifen

Vorhanden sind:
1x Unterschrank 100cm mit Induktionsfeld 90cm
1x Unterschrank 60cm
1x Unterschrank (MUPL ) 30cm
1x Backofenunterschrank 60cm
1x Spülenunterschrank 60cm
1x Geschirrspüler vollintegriert 60cm
3x Unterschrank je 80cm
1x Tote Ecke (keine Ahnung was da drunter steht)

Derzeit habe ich die Arbeitsplatte an den langen Seiten 75cm tief, an der kurzen Seite mit dem Induktionskochfeld 70cm tief. Die Unterschränke haben normale tiefe und 6er Raster. Die Arbeitsfläche ist 93,7hoch und muss auf 90,x cm sinken.

Toll finde ich:
  • Viel Arbeitsfläche und übertiefe Arbeitsplatte
  • Ich mag mein Spülbecken, in dem ich ein ganzes Backblech versenken kann.
  • Ein Restbecken dazu wäre toll (geht sowas separat?)
  • Das riesen Induktionsfeld
  • Den Backofen von Miele mit Pyrolyse
  • Ganz viele Schubladen

Was ich an der aktuellen Küche nicht so perfekt fand habe ich in die Checkliste geschrieben.

Zusätzlich würde ich gerne wissen wo ich die weiteren Möbel anfragen sollte. Die Küche hatte ich seinerzeit von einem größeren Möbelhaus. Ich hatte mich in einer anderen Filiale schon vorinformiert ob es die Farbe und Griffe noch gibt, wollte gerne planen bin aber auf wenig Interesse gestoßen vor allem, da ich noch keine genauen Maße, nur die aus dem Bauplan, hatte.
Ich hatte mittlerweile Gelegenheit die wichtigsten Maße zu nehmen. Für mich war die Information wichtig um festzustellen ob ich meine Küche überhaupt mitnehmen kann oder die Küche vom Vormieter ablösen sollte.

Ich frage mich auch, wen ich für den Umzug und Aufbau der Küche inkl. der neuen Elemente beauftragen kann.

Einen Grundriss mit den mir bekannten Maßen lade ich hoch.
Das habe ich so gut es ging in den Alno Planer übertragen und angefangen mit dem Möbelschubbsen, war aber glaube ich nicht so erfolgreich. Bei den Lücken ist mir noch nichts eingefallen. Einen Rolladenaufsatzschrank für die kleinen E-Geräte könnte ich mir vorstellen.

Es wäre toll, wenn ich Feedback bekommen könnte ob meine Wünsche (Meine Küche mitnehmen und möglichst viele der Schränke weiter zu verwenden, hochgebauter Backofen, Induktionsfeld richtung Wohnbereich) realistisch sind.

Vielen Dank und ich bin gespannt was ihr sagt

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 165
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90 (unterkannte Fensterbrett)
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 160
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Offener Raum mit Wohn-, Ess- Küchenbereich; Der Essbereich ist der Mittelpunkt und wird mehrfach täglich genutzt

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche und etwas aufwändigere Menüs für Besuch
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine; Gäste dürfen es sich gemütlich machen

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Leicht
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele; Bosch ; Neff
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Ich bleibe an den Griffen hängen (Arbeitsplatte muss 1,5cm tiefer sein)
Ich habe beim 6er Raster vergessen darauf zu achten 1+1+2+2 zu wählen 1+2+3 ist irgendwie Verschwendung
Die Dunstabzugshaube eiert und macht Lärm, wenn die zu ergänzenden Schränke nicht das Budget auffressen möchte ich mir eine gute leisten
Die Arbeitsplatte hat eine Struktur (dem Holz nachempfunden), darin setzt sich der Dreck leicht fest (wenn erst gegessen und dann aufgeräumt wird).
Vom Esstisch ist direkter Blick auf das Küchenchaos (der Tisch steht derzeit parallel zur U-Küche)
Die Fläche neben dem Spülbecken ist aktuell unter einer Dachschräge. Da stehen wegen der Steckdosen auch Kaffeemaschine und Co. Eigentlich wollte ich auf der gegenüberliegenden Seite schnibbeln. Habe ich aber nicht so gern, weil ich dann immer den Boden mit den tropfenden gewaschenen Lebensmitteln eingesaut habe oder mir die Steckdosen für Handmixer und Pürierstab gefehlt haben.

Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss_EG.jpg
    Grundriss_EG.jpg
    101,7 KB · Aufrufe: 149
  • EG_Haus.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 55
  • EG_Haus.POS
    6 KB · Aufrufe: 61
  • Alno_erster_Versuch.jpg
    Alno_erster_Versuch.jpg
    46,2 KB · Aufrufe: 150

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Hallo,
Wo genau sind die Wasseranschlüsse? Bitte füge davon noch die Maße hinzu.
Wieso baust du dir den Kücheneingang so zu? Der Durchgang ist viel zu schmal und den HS rechts kann man so nicht öffnen.
Was verspricht du dir vom Kochen Richtung Esstisch?
 

ManuKF

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo,
die Wasseranschlüsse sind dort wo das Spülbecken eingezeichnet ist. Dort ist es derzeit auch verbaut.

Vom Kochen richtung Wohnzimmer verspreche ich mir mehr offenheit, ähnlich einer Insellösung, wenn ich Gäste habe und ich hätte dann von der Spüle bis zum Herd maximale ununterbrochene Arbeitsfläche.

Guter Punkt, der HS muss natürlich aufgehen.

Viele Grüße
Manuela
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
die Wasseranschlüsse sind dort wo das Spülbecken eingezeichnet ist
Diese Angabe ist leider nur bedingt hilfreich. Zum einen habe ich ehrlich gesagt keine Lust, Kästchen in einem Grundriss zu zählen, wenn ich die Maße auch einfach lesen könnte. Zum anderen kommt es bei Planungen manchmal auf cm an, deshalb ist diese Angabe auch zu ungenau.
Wie viele deiner alten Schränke hast du denn in deiner Planung benutzt?
 

ManuKF

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Den Wasseranschluß kann ich im Moment nicht abmessen. Es steht noch eine andere Küche darin. Von Fotos würde ich ausgehend vom Wasserhahn 90cm neben der eingezogenen Wand vom WIndfang annehmen.

Verstehe ich das richtig, ich kann nicht planen solange ich nicht die exakte Position vom Wasseranschluß habe?

Ich habe in dem ersten Versuch
  • 1x 60er Spülschrank
  • 1x 30er MUPL
  • 1x 60er US
  • 2x 80er US
  • 1x 100er US mit Induktionsfeld verplant.

Die HS und der weniger tiefe Schrank vor dem Induktionsfeld wären dann neu zu kaufen
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Es kommt darauf an, wie die Schränke verteilt werden. Du/wir können schon planen. Nur wie gesagt kann dabei eine Planung entstehen, die u.U. nicht funktioniert, wenn die Wasseranschlüsse dann doch 5cm weiter rechts oder links sitzen.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Kann es sein, dass dein Alnoplan falsch ist? Wollte gerade was bauen. Im Grundriss ist die untere Wand mit 309cm angegeben, im Alno sind es aber weniger als 3m. Was stimmt denn?
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Wenn 309cm stimmen, würde ich ab der Ecke unten rechts ein L planen, und zwar so:
Blende
60cm GSP
60cm Spüle
30cm MUPL
90cm US
oder
40cm MUPL
80cm US
oder
30cm MUPL
80cm US
dann wird die Blende breiter, aber es sind die alten Schränke
65cm tote Ecke
nach oben kann man dann variieren ob alte oder neue Schränke.
Abschließen würde ich mit einem HS für den Backofen. KS als Standalone an die rechte Wand.
 

ManuKF

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo,

danke für die Ideen. Ich werde das im Plan ausprobieren.

Die Maße im handgezeichneten Grundriss sind die richtigen: die habe ich selber mit dem Laser bzw. Rollband gemessen.
Ich überprüfe das im Alno Planer und versuche es zu korrigieren.

Werde leider erst morgen weiter machen können. Muss heute nochmal in die Tierklinik.

Viele Grüße
Manuela
 

ManuKF

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo zusammen,

leider musste ich das Thema Küchenplanung jetzt ziemlich lange ruhen lassen. Dafür bin ich mittlerweile umgezogen und habe freien Zugang zu allem, was gemessen werden muss.

Ich wollte damit beginnen den Grundriss zu korrigieren, da mir ein paar Mess- bzw. Übertragungsfehler aufgefallen sind.
Eingezogene Wand (Windfang) zwischen Küche und Hauseingang ist 240cm
Der gesamte Raum ist 995cm
Die Breite vom Küchenbereich ist 309cm
Raumhöhe 246cm
Das Küchenfenster hat ein schmales festes Element oberhalb vom Wasseranschluß und ein zu öffnendes, so wie im handgezeichneten Grundriss notiert (vom der Windfang Seite aus 68cm Wand, 52cm festes Fensterelement, 96cm zu öffnendes Fenster, 93cm Wand).

Ich bin nicht sicher, ob das jetzt so korrekt ist. Könnte sich das bitte jemand ansehen, bevor ich anfange Küchenelemente einzufügen?

Ich hänge auch Bilder vom Wasseranschluß an. Der ist an der Wand mit dem Fenster. Den Zollstock habe ich links am Windfang angesetzt.

Danke & Grüße
 

Anhänge

  • EG_Haus.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 38
  • EG_Haus.POS
    6,3 KB · Aufrufe: 38
  • IMG_20210201_125037.jpg
    IMG_20210201_125037.jpg
    109,1 KB · Aufrufe: 53

ManuKF

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo,

habe jetzt zwei Varianten eingezeichnet.

Variante 1: "Küche mit Hochschränken"

Pros:
  • Gefällt mit sehr gut mit der schönen, geschlossenen Fläche
  • Backhofen hochgebaut
  • Relativ viel Stauraum

Cons:
  • Spülbecken direkt neben den hochschränken, schränkt Bewegungsfreiheit sicherlich ein
  • Schränke werden nassgepritschelt oder ich haue mir den Ellbogen an
  • Hohe Kosten für die Hochschränke und den Einbaukühlschrank

Wie schmal dürfen Eckblenden sein? Wenn ich sie auf 4,5cm pro Ecke halte, bekomme ich meinen vorhandenen 60er US neben den GS. Hätte den Vorteil der Kostenersparnis und der Front in der gleichen Farbe (meine Farbe gibts nicht mehr)

Preis inkl. Einbaukühlschrank, Gutmann Sombra Dunstabzugshaube, den neuen Schränken, Arbeitsplatte . Lieferung und Montage wurde mir auf 12k veranschlagt. War ich erstmal etwas baff. Aber vielleicht sind die Hochschränke so teuer? Ich habe leider kein Gefühl was ein Schrank so pi mal Daumen kosten wird. Hinzu kommt, dass es mein Modell nicht mehr gibt und der Berater das Nachfolgemodell nicht kannte. Evtl. hat er auch die nächsthöhrere Preiskategorie genommen.

Bei dieser Variante bleiben 2x80 + 1x Backofenunterschrank übrig. Das kann ich gut verschmerzen

Variante 2: "Küche mit Oberschränken"

#Nachtrag: den GS habe ich in der Variante extra nicht an die Wand gesetzt. Habe in meiner letzten Wohnung gelernt, dass die dann immer schmuddelig weil voller Kaffee und Saucenspritzer ist.

Pros:
  • Kostengünstig, da Oberschränke vermutlich günstiger als Hochschränke und Kühlschrank freistehend günstiger und flexibler ist als ein Einbaugerät
  • Ans Spülbecken komme ich besser ran
  • Frontfarbe ist einfach zu ergänzen, da US schon vorhanden sind und nur die Oberschränke in Kontrastfarbe ergänzt werden müssen (sofern das mit dem 60er neben dem GS funktioniert)

Cons:
  • Schaut unruhig und irgendwie... ich weiß ja nicht aus.

###
Fragen über Fragen
  • Könnte ich das geschickter machen?
  • Wie verhält sich das mit den Kosten in etwa Neue Fronten vs. Neuanschaffung desselben Schranks?
  • Kann ich Schubladen noch teilen? Ich habe versehentlich 1+2+3 in den Unterschränken. Wollte eigentlich 1+1+2+2 und ärgere mich insgeheim seit Jahren, nicht besser aufgepasst zu haben.
  • Sollte ich evtl. bei Leicht im Abverkauf vorbei schauen ob da noch was zum Ergänzen dabei ist? (habe gesehen es ist nur ca. 2h von mir entfernt und meine Frontfarbe gibts nicht mehr und die Griffe wohl auch nicht oder nur noch kurz)
  • Ist es ok, für die Ergänzung und Montage aller Teile ein Küchenstudio zu beauftragen. Oder soll ich doch da hingehen wo ich die Küche urspünglich her hatte (Möbelhaus)
  • Und zu guter letzt: Kann ich die Elektrogeräte (Einbaukühlschrank und Dunstabzugshaube) separat kaufen oder ist das auch ein No-Go? Im Möbelhaus rechnen sie mir mit Listenpreisen die doch massiv von den Straßenpreisen abweichen.
Danke & Grüße
 

Anhänge

  • Küche mit Hochschränken.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 39
  • Küche mit Hochschränken.POS
    8,3 KB · Aufrufe: 31
  • Küche mit Oberschränken.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 38
  • Küche mit Oberschränken.POS
    8,5 KB · Aufrufe: 34

ManuKF

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11

Anhänge

  • Küche mit Hochschränken 2.JPG
    Küche mit Hochschränken 2.JPG
    77,5 KB · Aufrufe: 76
  • Küche mit Hochschränken 1.JPG
    Küche mit Hochschränken 1.JPG
    93,7 KB · Aufrufe: 74
  • Küche mit Oberschränken 1.JPG
    Küche mit Oberschränken 1.JPG
    86,2 KB · Aufrufe: 74
  • Küche mit Oberschränken 2.JPG
    Küche mit Oberschränken 2.JPG
    75,6 KB · Aufrufe: 75

ManuKF

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Erstmal noch einen schönen restlichen Ostermontag :-)

Ich habe der Einfachheit halber alle Dateien, Grundrisse, Wasser- und Herdanschlüsse und die zwei Planungen mit Bildern zusammen hochgeladen.

Mir ist heute aufgefallen, Freistehende Kühlschränke gibts auch in 2m. D.h. evtl. doch eine Variante bei den Hochschränken, statt Einbau.

Ich hoffe ich habe jetzt wirklich alles dabei und berücksichtigt. Wenn nicht bitte ich schon jetzt um Nachsicht.

Liebe Grüße
Manuela
 

Anhänge

  • IMG_20210405_194834__01.jpg
    IMG_20210405_194834__01.jpg
    105,2 KB · Aufrufe: 63
  • Küchen mit Oberschränken 3.JPG
    Küchen mit Oberschränken 3.JPG
    32 KB · Aufrufe: 63
  • Küche mit Hochschränken 3.JPG
    Küche mit Hochschränken 3.JPG
    32,4 KB · Aufrufe: 63
  • IMG_20210405_194901__01__01.jpg
    IMG_20210405_194901__01__01.jpg
    191,9 KB · Aufrufe: 61
  • IMG_20210201_125037.jpg
    IMG_20210201_125037.jpg
    109,1 KB · Aufrufe: 57
  • IMG_20210201_125046.jpg
    IMG_20210201_125046.jpg
    98,7 KB · Aufrufe: 63
  • Küche mit Hochschränken 1.JPG
    Küche mit Hochschränken 1.JPG
    93,7 KB · Aufrufe: 56
  • Küche mit Hochschränken 2.JPG
    Küche mit Hochschränken 2.JPG
    77,5 KB · Aufrufe: 62
  • Küche mit Hochschränken.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 33
  • Küche mit Hochschränken.POS
    8,3 KB · Aufrufe: 33

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.455
Wohnort
Schweiz
Die Planung ist i.O.; allerdings würde ich wohl die Kochfeldseite in übertiefe bauen, um eine Arbeitsfläche zu haben, auf der man bequem grosse Teige ausrollen kann, oder eben vorne schnibbeln und hinten noch was stehen haben kann.

Das Kochfeld wird dann vermittelt eingebaut. Die Unterschränke kann man dann auch in übertiefe wählen; das gibt 1/3 mehr Stauraum.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben