Umrüsten: Festtüre, statt zuvor Schlepptüre beim Kühlschrank, was tun mit den Löchern?

minimax

Mitglied

Beiträge
458
Liebes Forum,

bei mir wurde heute ein Kühlschrank mit Schlepptürtechnik (AEG ) ausgebaut und durch einen mit Festtür (Miele ) ersetzt.
Übrig blieben in Korpus und Front einige kleinere Löcher und zwei große.
Meine Frage an die Experten: was kann ich mit den beiden großen Löchern tun, die jetzt übrig geblieben sind (siehe Foto). Kleine kann ich gut mit Holzleim verschließen. Gibt es möglicherweise passende Plastikkappen vom Hersteller (Nobilia )? Oder andere Möglichkeiten? Ich bin für jeden Hinweis oder jede Idee dankbar!

Herzlichen Gruß
mimimax
 

Anhänge

  • 20220223_140812.jpg
    20220223_140812.jpg
    55 KB · Aufrufe: 72
  • 20220223_140806.jpg
    20220223_140806.jpg
    59,3 KB · Aufrufe: 70

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.958
Wohnort
Barsinghausen
Es gibt passende Kunststoffkappen. Es gibt aber auch passende Holzscheiben, die Du einleimen kannst.
 

minimax

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
458
Lieber Martin, das ging ja fix!!! DANKE

Wo beziehe ich die richtigen Kappen oder Holzstücke? Ich kann den Durchmesser ja vom Scharnier abmessen, das eingebaut war, oder? Oder wie geht frau da am besten vor?

LG minimax
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.958
Wohnort
Barsinghausen
Miss die Löcher aus. Häufig sind die größer als der Topfdurchmesser der Scharniere. Runde Holzscheiben gibt es in fast jedem Baumarkt, Kappen mancherorts auch.
 

Apfelmus

Mitglied

Beiträge
454
Wohnort
Bayern
Die nennen sich Konusplättchen oder Querholzplättchen.
Oder man leimt einfach ein Stückchen Rundstab ein und fährt mit einem Fein Multimaster drüber.
 

Sepperl

Mitglied

Beiträge
44
@minimax
falls noch Bedarf besteht melde dich per PN.
Ich hätte noch passende Abdeckkappen in grau, die auch die Schraublöcher abdecken, oder ältere in weiss die nur das Topfloch
abdecken.
Lochdurchmeser 35 mm ?
 

minimax

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
458
Liebe Alle,

vielen Dank für die vielen Hinweise. Ich habe gemessen - der Durchmesser der Löcher beträgt 3,5 cm, die Tiefe 1,4 cm. Jetzt noch eine Frage zur Montage der Kappen oder Holzstücke. Gibt es eine Lösung, bei der die Türabdeckung (Küchenfront ) an der Kühlschranktüre montiert bleiben kann? Ich denke daran, die Kappen seitlich reinzuschieben, bzw. reinzuquetschen, oder ist das illusorisch? Denn mir wurde der neue Kühlschrank montiert, ich weiß nicht, ob es mir gelingen würde, selbst irgend etwas abzuschrauben und die Kappen einzulegen oder einzukleben, und das ganze dann wieder anzuschrauen ... oder ist das kein Hexenwerk? Es handelt sich um einen Miele Kühlschrank, falls das wichtig ist.

Danke und LG

minimax
 

Sepperl

Mitglied

Beiträge
44
Die Abdeckkappen können nur ohne Küchenfront montiert werden.
Dann hat sich mein Angebot wohl erledigt ?
Alternative, es gab früher mal ein weißes Klebeband welches über
das Topfbandloch geklebt wurde, dies war etwas stärker als z.B.
ein Packband. So etwas ähnliches wäre aber ohne Demontage
der Front zu bewerkstelligen.
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
720
Das ist kein Hexenwerk. Wer selbst tun will, muss sich auch mal was trauen ;-)
Such Dir jemanden, der schon mal eine Festtür montiert hat und lass ihn Deine abbauen. Wenn's schick werden soll, lässt Du einen Tischler einen passenden Stopfen einbauen, glatt schleifen, ggf. nachlackieren auf der Rückseite. Alternativ irgendwas reinspachteln geht auch... irgendwie - wird aber nicht so schön. :-)

(es soll auch Leute geben, die diese rückwärtigen Löcher gar nicht stören würden. Das bewundere ich... gehöre aber nicht dazu ;-))
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben