Umlufthaube für kleine Küche gesucht

miizzo

Mitglied

Beiträge
6
Hallo zusammen,
wir würden gerne unsere alte Unterbauhaube 60cm (reine Unterbauablufthaube, 20 Jahre alt) austauschen, da kein Abluftschacht vorhanden ist.
Die Küche ist nur 3 x 2,2 x 2,5 m groß (geschlossene Küche)

Wir sind mit der Auswahl etwas überfordert, wie gesagt ist aktuell eine Unterbauhaube verbaut, falls es sinnvoll ist, würde ich auch den vorhandenen Schrank für eine Flachschirmhaube umbauen.
Eigentlich wollten wir etwas bis 200 € investieren, was wohl zu unrealistisch ist, soweit ich mich richtig informiert habe.
Speziell wenn man mit dem gelobten Cleanair Modul etwas sucht.

Welche Umlufthauben sind denn für kleine Küchen empfehlenswert, wenn man aufgrund des Preises auf das Cleanair Modul verzichten muss, aber dennoch halbwegs gute Ergebnisse mit nicht allzu hohen Folgekosten (Aktivkohle) erzielt?

Danke!
Michael
 

miizzo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Jetzt habe ich gestern ganz vergessen meine bisherige Auswahl einzubringen:

Bosch Unterbau, diese sollte nach Berechnung für die Küche ausreichen.
Aktivkohle soll hier alle 4 Monate getauscht werden, was über 100 € Folgekosten jährlich veranschlagt, was ich schon hoch auf Dauer finde.
Preislich ist ja BSH ähnlich / gleich aufgestellt, daher eventuell doch nun andere Anbieter ins Auge fassen?
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.965
Wohnort
Lipperland
Moin,
wie habt ihr das denn bisher mit dem Aktivkohlefilter gehandhabt? Ist in der jetzigen Haube ein Aktivkohlefilter verbaut?
 

miizzo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Also wir haben die Küche in dieser Wohnung übernommen und bisher gar keinen Abzug genutzt. Dieser ist zum einem sehr Laut, zum anderen nur mit so Stoffvlies versehen und es ist zur Zeit gar kein Aktivkohlefilter drin.
Auch ist über dem Vlies der ganze Motor mit gefettet.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.965
Wohnort
Lipperland
Hmh, wie lange ist denn die Übernahme der Küche schon her? Eine Haube verfettet immer. Regelmäßige Reinigung beugt vor, kann aber eine Verfettung nicht gänzlich verhindern.
 

miizzo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Schon eine ganze Weile, wir hatten erstmal die Küche modernisiert und wollten jetzt an den Abzug ran.
Ok gut zu wissen.

Nun kam mir aber noch eine Idee. Ist es evtl. möglich bzw. Sinnvoll bei diesem Gerät noch Metallfettfilter nachzurüsten? Falls ich möchte, könnte ich auch hier in das Rohr, welches durch den Oberschrank läuft auch ein Aktivkohlefilter einsetzen.
Allerdings finde ich über das Gerät nichts heraus, denke das es tatsächlich viel zu alt ist :-)
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    96,6 KB · Aufrufe: 140
  • 2.jpg
    2.jpg
    100,1 KB · Aufrufe: 137
  • 3.jpg
    3.jpg
    102,8 KB · Aufrufe: 139
  • 4.jpg
    4.jpg
    66 KB · Aufrufe: 130

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.965
Wohnort
Lipperland
Wenn die Haube noch funktioniert, würde ich sie so gut es geht sauber machen.
Du kannst in die untere Abdeckung, wo jetzt das Filterpapier sitzt, auch eine "Kohlefiltermatte" reinklemmen.

Die kostet bei einen großen Online-Vermarktungsportal, welches mit A anfängt und mit n aufhört, unter 10.-€
Gib das Suchwort "Kohlefiltermatte" ein.

Eine "neue" günstige Unterbauhaube kann, außer das evtl. Metallfettfilter verbaut sind, auch nicht viel mehr als das jetzige Modell.
Unter diesen Voraussetzungen versteht sich (Umluftbetrieb).
 

miizzo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Alles klar, danke dir vielmals.
Dann probieren wir das so aus.

Noch eine Frage, da dort relativ viel Platz ist. Würde es nicht mehr Sinn machen, wenn man beispielsweise ein Fettvlies einlegt und dann eine reine Kohlematte?
Mehr Fläche, müsste doch dann länger halten könnte ich mir vorstellen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.719
Wohnort
Ruhrgebiet
ktivkohle soll hier alle 4 Monate getauscht werden, was über 100 € Folgekosten jährlich veranschlagt, was ich schon hoch auf Dauer finde.
Nunja,wenn man die KohleKombimatte alle 4 Wochen wg.Fettsättigung tauscht,kostet das auch 120.- im Jahr.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.965
Wohnort
Lipperland
Die Matten gibt es auch im "Supermarkt". Marktkauf, real etc.
Da kosten 2 Stück so um die 9.00€.
Der Fettfilter hält auch länger als einen Monat. Eher zwei...
Ist aber alles abhängig vom Kochverhalten.
 

miizzo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Und auch wenn es derart kurz halten sollte, bei dieser Variante kann ich das austesten. Im schlimmsten Falle hätte ich X mal Testmonate für diese Filter ausgegeben und könnte dann auch noch wechseln. Bei der anderen Variante bei der kurzen Laufzeit selbe Folgekosten plus Investitionskosten.
Sollte ich nicht mit dem Kompromiss halbwegs zufrieden sein (von jetziger Situation, keine Nutzung der Haube zu Nutzung dieser Matten) kann ich damit ja jederzeit aufhören und mir dann neue Gedanken machen, ob wir mehr investieren werden.

Habe mal den Abzug abgebaut und werde ihn nun erstmal gründlich sauber machen, damit dieser Fettgeruch vom Gerät erstmal etwas besser wird. Dann teste ich die Variante mit den Matten.

Sollte ich mehr investieren, kann man doch sagen, dass man dann im Preisbereich von grob 500 € was anständiges finden sollte, oder? Oder soll man tatsächlich in die Richtung 600-700 € denken?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben