Umluft Kücheninsel

*Chris*

Mitglied

Beiträge
15
Hallo liebes Forum!

Ich suche für eine Kücheninsel, die günstigste Variante aus Kochfeld und Dunstabzug. Das Auge isst ja bekanntlich mit, weshalb für uns nur der Muldenlüfter im oder am Kochfeld (bspw. Bora , Pure, Oranier KFL 2094 oder analoge Modelle von Miele , BSH , AEG ) oder eine Inselhaubenlösung ohne Kamin (bspw. Novy Zen) in Frage kommen.

Vorraussetzungen sind:
  • Das Kochfeld muss in einen 80 cm Breiten US passen.
  • Der Abzug soll nicht zu laut/möglichst leise sein.
  • Der Abzug soll seiner Aufgabe, den Wrasen und das Fett abzusaugen, auch gerecht werden.
  • Der Abzug muss ohne extra Fernbedienung bedienbar sein.
  • Ich bin bereit Stauraum für den Abzug zu opfern. Aber wenn sich das auf ein Minimum reduzieren lässt, ist das auch gut!
  • Das Kochfeld soll möglichst für 4 normal große Pfannen und Töpfe Platz bieten und die Leistung auf zwei Feldern gleich verteilen können.
  • Das Kochfeld sollte eine einfache Bedienung bieten.
  • Kochfeld und Abzugshaube sollten im Gesamtpreis (Straßenpreise) unter 2300 € liegen.
Mein eröffnetes Planungsthema findet ihr hier. Leider hat sich dort niemand hin verirrt, der zu meiner Fragestellung eine Antwort hat.

Von den Eigenschaften, Funktionen und von der Bedienung her fand ich den Oranier KFL 2094 gut. Aber der ist nur mit Mehraufwand in den 80er US zu bekommen. Den Bora Pure habe ich in Aktion gesehen. Aber die kleinen Kochfelder hinten finde ich nicht so gut. Die Novy Zen als Inselhaube finde ich sehr schick. Aber die übersteigt wahrscheinlich das gesetzte Budget.

Ich hoffe ihr könnt mir bei dem Thema weiterhelfen und mir eine Empfehlung aussprechen. Denn ich habe einfach zu wenig Erfahrung mit Abzügen.

Vielen Dank!
Chris
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.904
Am besten ist da immer die Kombination aus unabhängigem Kochfeld und unabhängiger DAH. Dann kann man jedes Gerät mit den gewünschten Eigenschaften wählen. Wenn du aber schreibst, dass die Zen wohl dein Budget übersteigt, dann ist ja wohl die mindeste Angabe, wie hoch dein Budget ist ;-).
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.904
Sorry :kiss: .. da fällt mir dann noch ein ... Küche um planen, Kochfeld in eine Wandzeile, da kann man dann eine schicke Wandhaube wählen und Kochfeld extra, wobei schicke und gute Wandhaube, da wird dann 2300 zumindest bei Umluft auch schon sportlich.
 

*Chris*

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Die Kochfelder mit Muldenlüfter von BSH , Miele oder der Bora Pure kann man bereits für diese Summe erstehen. Der Oranier ist sogar unter 2000 € zu bekommen. Ist denn von den Muldenlüftern abzuraten?

Von den besuchten Küchenstudios raten 50% zum Muldenlüfter und 50% zum Deckenlüfter .
Hier im Forum liest man auch unterschiedliche Meinungen.

Ich weiß selbst nicht, ob die eine oder andere Haube etwas taugt. Als ich z. B. bei Oranier geschaut habe, habe ich die Isola Santina gesehen, die es für 1300 € gibt. Wären ja 1000 € für ein solides Kochfeld drin. Ich weiß nicht, welche Lautstärke und welchen Luftstrom nach Datenblatt ich wirklich brauche.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.654
Wohnort
Schweiz
Ueberleg Dir halt, ob Du mit den Nachteilen eines Muldenlüfters leben willst ...
 

*Chris*

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Also die Nachteile, die mir bekannt sind, wären:
  • Weniger Stauraum in den Unterschränken
  • Anpassung beim Kochen, bspw. Deckel zur Lüftung auflegen
  • Lüfterleistung und Lautstärke wären bei einer Inselhaube besser?
  • Umluft über den Sockel
  • Hohe Folgekosten durch Kohlefilter

Preislich interessant sind für mich aktuell der Oranier KFL 2094 und der Bosch PXX895D66E. Kennt jemand Gründe, die mehr für eines der Geräte sprechen als für das andere?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.000
Wohnort
Perth, Australien
1602143484193.png


reicht dir die Größe der Zonen, 220x180? Wenn da eine 24er Pfanne drauf ist, wird die vielleicht nicht mal komplett warm und aus einem 4-Zonen Kochfeld wird ein 2-Zonenkochfeld. Also du musst schauen, ob dein Kochgeschirr drauf passt. Kannst es dir ja mal auf deinem Tisch abkleben.

Die neuen BORA 's haben bis zu 240x240 pro Zone
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.654
Wohnort
Schweiz
Ich weiss nicht wie laut Deine ausgewählten Teile sind; Decken DAH können flüsterleise sein und funktionieren gut.

Ein gewichtiger Nachteil bei jeder Art von Kombigerät ist IMHO dass wenn z.B. nur das Kochfeld kaputt ist, man alles tauschen muss, wenn es dann keine Reparaturmöglichkeit mehr gibt. Die Ersatzteile werden noch nichtmal im Hochpreissegment mehr über 10 Jahre garantiert. Bei Oranie oder BSH ? keine Ahnung.
 

*Chris*

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Vielen Dank für die Antworten!

Wir haben uns jetzt für die Variante 80er Induktionskochfeld und darüber eine Inselhaube entschieden. Ich liebäugele mit der Novy Inselhaube Zen 7510. Die ist aber schon ziemlich groß und live anschauen kann ich sie nicht, weil kein Händler in der Nähe eine hat.

Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät gesammelt oder kann sonst etwas dazu sagen? Kennt jemand gute Alternativen?

Die Novy Inselhaube Mood 7550 ist deutlich schlanker. Laut Händler haben sich aber bereits Kunden über das eher mäßige Licht beschwert.
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
293
Wohnort
Bamberg
Die Novy Inselhaube Mood 7550 ist deutlich schlanker. Laut Händler haben sich aber bereits Kunden über das eher mäßige Licht beschwert.

Hab die hier hängen. Hm... bisher konnte ich noch jede Bohne im Topf erkennen. Also Handy gezückt und amtlich nachgemessen:

Siemens Inselhaube = 1500 Lux
Berbel Skyline = 1500 Lux
Novy Mood = 1300 Lux bei 5000 K
Miele 90er Flachschirmhaube = 1100 Lux
Miele Aura = ca. 900 Lux
Gutmann Inselhaube 120cm irgendwas 6 Jahre alt = 900 Lux
Franke Maris Kopffreihaube = 700 Lux
billigste Flachschirmhaube AEG = 400 Lux

Ich hoffe das hilft weiter. Das Umgebungslicht konnte ich nicht in allen Fällen ordentlich abschatten. Laut Arbeitsstättenverordnung sind sind 500 Lux ausreichend. Für technische Zeichner sind 700 Lux nicht zu wenig.

Die Mood hat übrigends dimbares Licht und die Lichttemperatur lässt sich von 2700 bis 5000 K einstellen. Vielleicht sollte man den Leuten, die sich da beschweren, mal erklären, daß 2700 K zwar gemütlich ist, aber zum arbeiten völlig unbrauchbar. aber selbst bei 2700 K liegt die Mood noch bei etwa 1000 Lux
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.654
Wohnort
Schweiz
... da bleibt nur noch die Frage offen, wieviel Lux eine OP-Lampe bringt :-)
 

*Chris*

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Danke für Infos! :2daumenhoch:

Das bringt die Mood erst einmal wieder ins Rennen. Kann ich davon ausgehen, dass die beiden Novy Zen und Novy Mood ihre Arbeit ordentlich und wenig störend verrichten? Wie gesagt, Anschauen und Testen gibts bei mir in der Umgebung gerade nichts.

Weiß jemand, ob die 35 kg bzw. 50 kg problematisch bei einer abgehängten Decke sind? (Mietwohnung, Saniert 2016, ziehe dort erst im Dezember ein)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben