Umgestaltung Doppelhausküche (ca. 13qm)

Hotzi235

Mitglied
Beiträge
10
Guten Morgen liebes Küchen-Forum, seit ein paar Tagen lese ich hier mit und habe schon einige interessante Beiträge gelesen. Nach ca. 14 Jahren möchten wir uns eine neue Küche anschaffen und ggf. ein paar kleine baulichen Änderungen vornehmen. Vor ein paar Tagen haben wir uns von einem Bekannten eine Küche grob planen lassen. Nach ein paar Tagen "sacken" lassen, stellen wir uns jedoch die Frage ob die Planung wirklich "richtig" ist oder ob es noch andere Möglichkeiten gibt an die wir evtl. noch gar nicht gedacht haben. Man selber wird ja irgendwann leider etwas "planungsblind".
Aktuell haben wir in der Küche eine Wand zum WoZi. Hier sind wir am überlegen diese wegzunehmen um die Küche optisch größer zu machen. Weiterhin gibt es in der Küche noch eine Tür zum Flur, auch hier überlegen wir diese zuzumauern um mehr Stellfläche oder Sitzmöglichkeiten in der Küche zu bekommen. Das sitzen in der Küche ist aber kein unbedingtes Muss, aber für den morgendlichen Espresso sicherlich ganz nett. Auch würde uns eine Kochinsel gut gefallen, aber auch hier sind wir nicht ganz sicher ob so etwas in die doch recht kleine Küche passt.
Bin sehr auf Eure Meinungen gespannt.

Gruß
Oliver

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170-180
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?:
Kochfeldart:
Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
Spülenform:
Geplante Heißgeräte:
Einbaukaffeeautomat, Backofen
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Allesschneider (z. B. in Schublade)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Getränkekisten
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht?:
(fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
mehr Helligkeit in der Küche, mehr Arbeitsflächen
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
bis 15.000,-
 

Anhänge

Breezy

Breezy

Mitglied
Beiträge
732
Hallo,

ich bin selber gerade in der Planungphase und es kommen bestimmt noch fähigere Ratgeber, aber mir sind doch zwei Sachen aufgefallen:

1.) Würde ich den Tresen weglassen und stattdessen auf Arbeitsplatzhöhe Sitzgelegenheiten schaffen - und in diesem Zuge die Insel auch verlängern.

2.) Würde ich Spüle und Kochfeld tauschen, insbesondere, wenn die Sitzgelegenheiten direkt dahinter sind (Wärmeentwicklung + Fett beim Kochen sind unangenehm für die Sitzenden).
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Herzlich willkommen auch von mir.

Ich kann in dem Etagengrundriss die Länge der Flurwand nicht finden. Kannst du das im Plan ergänzen?

Die Speisetür entfällt?

Der Heizkörper bleibt, wo er ist? Dann diesen bitte auch vermassen.
 

Hotzi235

Mitglied
Beiträge
10
Guten Abend Evelin, ich habe mal die Maße "händisch" in die Zeichnung geschrieben. Hoffe das reicht so aus!? Die Speisetür in der Küche gibt es nicht mehr, die haben wir damals von der Küche in den Flur verlegt. Somit gibt es keine weitere Tür mehr in der Küche außer der zum Flur hin und derzeit noch ins WoZi/EssZi. Der Heizkörper würde erstmal da bleiben, könnte jedoch auch verlegt werden.
 

Anhänge

Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.671
Ich wollte deinen Grundriss im Alno (leider 16d) anlegen, allerdings kann ich die Vermassung der Flurwand nicht nachvollziehen. Wie breit ist die Tür und wo befindet sich genau der Heizkörper?
Die eingestellte Planung finde ich nicht den Bringer, denn der Abstand zwischen Insel und Zeile beträgt lediglich 85 cm. Wenn du den Geschirrspüler offen stehen hast, dann kann keiner mehr vorbei.
 
Landmadl

Landmadl

Mitglied
Beiträge
415
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Mein Senf bzgl. Wand rausnehmen oder nicht:
Wir planen selbst gerade unser Haus und hatten auch zuerst einen offenen Allraum geplant. Nun sind wir wieder davon ab und werden einen großzügigen Koch-/Essbereich und ein per Rolltor abtrennbares Wohnzimmer machen. Unsere Gründe: uns würde es es unendlich nerven, wenn einer im Wohnzimmer seine Ruhe haben möchte, der andere aber in der Küche hantiert und dabei vielleicht auch noch Musik hören will, Küchengeräte machen Lärm etc. Außerdem haben wir so dann zwei unabhängige Aufenthaltsräume.
Wenn ich mich so umhöre, hört man sowas immer öfter, dass Leute, die sich für komplett offenenes Wohnen/Kochen entschieden haben, das gerne wieder rückgängig machen würden.
Nur als Denkanstoß und Entscheidungshilfe für oder gegen die Wand. Jeder hat andere Gewohnheiten, aber es sollte alles bedacht werden und man sollte sich hinterher nicht darüber ärgern müssen.

Ansonsten bin ich auch nicht fürs Kochfeld auf der Insel, schon gar nicht, wenn daran Sitzplätze sein sollen. Wer sitzt gerne hinter dem Kochfeld, wenn das in Gebrauch ist? Und wenn man da sitzt, während das Kochfeld nicht in Gebrauch ist, braucht es da auch nicht sein... ansonsten ist die Idee mit der Bank an der Insel aber wirklich schön, ich würde aber auch alles auf einer Arbeitshöhe machen und die Insel entsprechend größer. Solche Tresen machen nur den Hauptvorteil einer Insel kaputt: viel große, zusammenhängende Arbeitsfläche.
 

Hotzi235

Mitglied
Beiträge
10
Ich wollte deinen Grundriss im Alno (leider 16d) anlegen, allerdings kann ich die Vermassung der Flurwand nicht nachvollziehen. Wie breit ist die Tür und wo befindet sich genau der Heizkörper?
Die eingestellte Planung finde ich nicht den Bringer, denn der Abstand zwischen Insel und Zeile beträgt lediglich 85 cm. Wenn du den Geschirrspüler offen stehen hast, dann kann keiner mehr vorbei.
Guten Morgen Mela,
danke für Dein Feedback. So richtig "rund" finden die Planung halt auch nicht... Ich habe in meiner Vermassung leider einen Fehler gemacht. An der 0,95m Wand hängt der Heizkörper, dann kommt die Tür (0,95m) und dann wieder freie Wand in einer Länge von 1,90m. Habe das Bild mit der richtigen Vermassung nochmal angehängt. LG
 

Anhänge

Hotzi235

Mitglied
Beiträge
10
Mein Senf bzgl. Wand rausnehmen oder nicht:
Wir planen selbst gerade unser Haus und hatten auch zuerst einen offenen Allraum geplant. Nun sind wir wieder davon ab und werden einen großzügigen Koch-/Essbereich und ein per Rolltor abtrennbares Wohnzimmer machen. Unsere Gründe: uns würde es es unendlich nerven, wenn einer im Wohnzimmer seine Ruhe haben möchte, der andere aber in der Küche hantiert und dabei vielleicht auch noch Musik hören will, Küchengeräte machen Lärm etc. Außerdem haben wir so dann zwei unabhängige Aufenthaltsräume.
Wenn ich mich so umhöre, hört man sowas immer öfter, dass Leute, die sich für komplett offenenes Wohnen/Kochen entschieden haben, das gerne wieder rückgängig machen würden.
Nur als Denkanstoß und Entscheidungshilfe für oder gegen die Wand. Jeder hat andere Gewohnheiten, aber es sollte alles bedacht werden und man sollte sich hinterher nicht darüber ärgern müssen.

Ansonsten bin ich auch nicht fürs Kochfeld auf der Insel, schon gar nicht, wenn daran Sitzplätze sein sollen. Wer sitzt gerne hinter dem Kochfeld, wenn das in Gebrauch ist? Und wenn man da sitzt, während das Kochfeld nicht in Gebrauch ist, braucht es da auch nicht sein... ansonsten ist die Idee mit der Bank an der Insel aber wirklich schön, ich würde aber auch alles auf einer Arbeitshöhe machen und die Insel entsprechend größer. Solche Tresen machen nur den Hauptvorteil einer Insel kaputt: viel große, zusammenhängende Arbeitsfläche.
Guten Morgen Landmadl, danke für Deinen Beitrag. Genau diese Gedanken habe wir halt auch. Ist wirklich gar nicht so einfach eine neue Küche für die nächsten Jahre zu planen, aber ich bin froh dieses Forum entdeckt zu haben in dem man einfach andere Gedankenansätze bekommt. LG
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ich stimme Landmadl zu. Zumindest wenn man eine Möglichkeit hat, den Küchen- und Wohnbereich zu trennen, ist das schon angenehm. Und wenn im Haushalt nur 2 Erwachsene leben, ist der "Blickkontakt" ja nicht sooo wichtig.

Aber du hattest galube ich, weiter oben geschrieben, ihr wolltet mehr Tageslicht in der Küche haben.

Ich hatte schon ein bisschen geschoben, aber so den wow Effekt habe ich noch nicht erzielt.
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so hier mal ein Vorschlag.

Die Insel ist 270cm + Blenden lang, und 90cm tief. Auf der Rückseite die wenig genutzten Dinge. Der Zeilenabstand zur HS Zeile beträgt 115cm, damit man gleichzeitig den erhöht eingebaiten GSP planoben öffnen und die Auszüge des gegenüberliegenden US ausziehen kann.

Ich würde ein Stück Wand stehen lassen und auf der Küchenseite eine Glasschiebetür vorsehen. Man hat dann noch Kontakt und Licht, aber kann zumindest ein paar Geräusche eindämmen. Ich würde nicht über die ganze Raumbreite Glas machen.

Im OS Oberhalb des Kochfeldes eine Einbau DAH, ABluft dann darüber im Trockenbau.

Ignoriere erst Mal die einzelene Schrankaufteilung. Mehr kann ich vielleicht heute abend noch schreiben, ansonsten erst am Dienstag.

Grün ist die GSP Túr

Umgestaltung Doppelhausküche (ca. 13qm) - 404157 - 23. Okt 2016 - 11:49 Umgestaltung Doppelhausküche (ca. 13qm) - 404157 - 23. Okt 2016 - 11:49
 

Anhänge

Hotzi235

Mitglied
Beiträge
10
so hier mal ein Vorschlag.

Die Insel ist 270cm + Blenden lang, und 90cm tief. Auf der Rückseite die wenig genutzten Dinge. Der Zeilenabstand zur HS Zeile beträgt 115cm, damit man gleichzeitig den erhöht eingebaiten GSP planoben öffnen und die Auszüge des gegenüberliegenden US ausziehen kann.

Ich würde ein Stück Wand stehen lassen und auf der Küchenseite eine Glasschiebetür vorsehen. Man hat dann noch Kontakt und Licht, aber kann zumindest ein paar Geräusche eindämmen. Ich würde nicht über die ganze Raumbreite Glas machen.

Im OS Oberhalb des Kochfeldes eine Einbau DAH, ABluft dann darüber im Trockenbau.

Ignoriere erst Mal die einzelene Schrankaufteilung. Mehr kann ich vielleicht heute abend noch schreiben, ansonsten erst am Dienstag.

Grün ist die GSP Túr

Anhang anzeigen 225654 Anhang anzeigen 225655
Hallo Evelin,
danke für den Entwurf. Gefällt uns schon ganz gut, wobei wir die Insel nicht so groß machen können, da die doppelflügligen Fenster bodentief sind... Wir gehen zwar aus dem rechten Fenster raus, aber komplett zustellen würden wir das Fenster nicht so gerne. Die Idee mit der Glasschiebetür gefällt meiner Frau sehr gut. LG
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
tja und warum steht das nicht in der Checkliste, dass die Fenster bodentief sind und wie hoch?
Um so mehr verwundert mich jetzt die Aussage, "Wand raus für mehr Licht in die Küche". Fast 4m2 Glas in der Küche reichen nicht?

Bilder vom ISt-Zustand helfen auch.

Umgestaltung Doppelhausküche (ca. 13qm) - 404456 - 25. Okt 2016 - 14:51
 

Hotzi235

Mitglied
Beiträge
10
tja und warum steht das nicht in der Checkliste, dass die Fenster bodentief sind und wie hoch?
Um so mehr verwundert mich jetzt die Aussage, "Wand raus für mehr Licht in die Küche". Fast 4m2 Glas in der Küche reichen nicht?

Bilder vom ISt-Zustand helfen auch.

Anhang anzeigen 225858
Guten Morgen Evelin, Du hast völlig recht, das habe ich total vergessen mit in die Checkliste zu schreiben. Sorry! Die Fenster sind 180cm breit und 220cm hoch.
Bilder vom Ist-Zustand habe ich heute morgen mal gemacht, hoffe sie sind brauchbar!?
Ich persönlich finde die Küche auch recht dunkel, was sicherlich auch an der Fronten- und Arbeitsplattenfarbe liegt. Liebe Grüße zurück.
 

Anhänge

Nörgli

Nörgli

Mitglied
Beiträge
2.888
Wohnort
Berlin
*als stille mitleserin einmisch* Ich denke, das Tageslicht kann man nur bei, ähm, Tageslicht beurteilen. ;-) Aber generell, habt ihr noch mehr Beleuchtung in der Küche als die eine Lampe überm Tisch und die unter den Hängeschränken?
 
Julika

Julika

Mitglied
Beiträge
454
Wohnort
Bayern
Ja, auf dem Bilder fehlt Tageslicht... Aber wie ich sehe, Boden und Arbeitsplatte sind auch recht dunkel. Zwar jetzt ist modern dunkle Fliesen zu verlegen, aber gerade deswegen wollten wir keine dunkle Fliesen und Arbeitsplatte, da die auch Licht schlucken...
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
und Tageslichtbilder keine? meine Küche ist nachts auch dunkel :rolleyes:

ja und wie Juli schon angemerkt hat, habt ihr die eben "dunkel" gemacht, dunkler Boden, dunkle AP, dunkle Rückwand ... unser Steinmetz rät den Kunden von solch einer Verdunklung jedes Mal ab. Und in einem Fall hat der Kunde gemerkt, dass die Küche höhlencharakter hat und die AP und Rückwurde entfernt und hell bestellt. Ich bin ja gegen dieses Dunkle in einer Küche, kann dem nichts abgewinnen. Aber jedem wie's gefällt.

Stell dir meinen Plan mit heller AP vor, sieht toll aus, das Licht wird reflektiert
 
Zuletzt bearbeitet:

Hotzi235

Mitglied
Beiträge
10
Hallo liebes Forum, ich habe es heute endlich geschafft Tageslichtbilder der Küche zu machen... Wenn ich mir die Bilder so anschaue muss die neue Küche definitiv heller werden. Der Boden liegt nunmal "leider" schon, daran lässt sich nichts ändern. Auf jeden Fall muss bei der neuen Küche das Thema Licht deutlich mehr an Bedeutung bekommen. LG
 

Anhänge

Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Aber da hattet ihr wirklich die grau-schwarze Phase in eurem Leben, als ihr die Kue he geplant habt, sogar Tisch und Stuhl "passt" zum Rest.;-)

Der Boden ist ok, der Rest halt komplett hell. Ich wuerde auch der Decke ein sehr helles weiss verpassen.
 

Mitglieder online

  • UweM
  • regin
  • Anke Stüber
  • Helge D
  • Captain Obvious
  • kuechentante
  • coja

Neff Spezial

Blum Zonenplaner