Küchenplanung Umbau einer Wohnung und neue Küche

matthias76

Mitglied

Beiträge
17
Umbau einer Wohnung und neue Küche

Hallo,
aktuell sind wir zu dritt (was sich noch ändern könnte die nächsten Jahre) und letztes Jahr haben wir eine Immobilie gekauft (60 Jahre altes Haus). Nun soll das Erdgeschoss umgebaut werden.
Wohnzimmer/Esszimmer/Wintergarten (auf dem Plan) soll nun ein durchgehender Wohn- und Essbereich werden. Nach Entfernung der Wände wird der Raum eine Länge von etwa 11m besitzen bei einer Breite von 3,97m. Die Wand mit 2 Türen zum Flur soll ebenfalls weichen, dass auch dieser Bereich damit verbunden ist. Die alte Küchenecke soll zugemauert werden und dieser Bereich würde dann dem Bad zugeschlagen, welches ebenfalls erneuert wird.
Die Heizung sind aktuell normale Heizkörper. Ob wir hier auf Fußbodenheizung umstellen können müssen wir noch sehen (Fussbodenaufbau). Aktuell gibt es eine Heizung unter dem Fenster vor Kopf (3,97m Wand mit Spüle geplant). Ein Küchenstudio hatte hier auch den Tipp man könne eine Sockelheizung machen.
Elektrik käme sowieso neu und im Keller liegen Sanitäranschlüsse unter dem geplanten Küchenbereich bereit.

Die Fenster (Fensterbrett) haben aktuell eine Höhe von 89cm, zumindest die beiden im Küchenbereich werden wir aber wohl ersetzen, um die Arbeitsplatte auch etwas höher zu bekommen. Ich selbst bin 1,92m groß meine Frau 1,77m. Eine Arbeitsfläche sollte hier sicher höher sein als mit den Fenstern möglich.
Die neue Küche sollte in den Bereich, der auf dem Plan als Wohnzimmer beschriftet ist. Dieser Bereich hat die 3,97m Breite und vom Eingangsbereich bis in die Ecke eine Länge von 3,90m.
Bei verschiedenen Küchenstudios haben wir uns schon beraten (und auch rechnen) lassen. Bei einem davon haben wir auch ein Foto der Ansicht machen dürfen und das habe ich auch angehangen.
Bei den Fronten haben wir lackierte in weiß glänzend gewählt und bei der Arbeitsplatte schwanken wir noch zwischen Granit und Keramik mit Tendenz zum Granit.
Kühlschrank haben wir als freistehende Kühl-/Gefrierkombi in Edelstahl gedacht. Ob der wie auf dem Bild zu sehen umbaut wird und noch ein Schrank drüber kommt ist eher fraglich.

Das erste Küchenstudio ist eigentlich schon raus, da man uns hier trotz kompletter Konfiguration keinen Preis machen wollte. Da kam dann die Frage „Was wäre Ihnen diese Küche wert?“ auf sowas haben wir nicht wirklich Lust. Das zweite Küchenstudio hat uns einen Preis gemacht, man wollte jedoch keine Pläne, genaues Angebot usw rausgeben. Vom dritten erwarte ich das Angebot morgen per Mail und beim vierten haben wir in einer Woche einen zweiten Termin.

Bei den Angeboten haben wir bisher zumindest 2 oder gar 3 Ecken drin. Habe erst nach den Terminen daran gedacht, dass ich mich ja auch hier mal informieren könnte. Haben uns da bisher etwas auf die Verkäufer verlassen bei den Details.

Da ich in der Regel nur mit meinem älteren IOS Gerät online bin habe ich ein Problem mit irgendwelchen Alno-Planern. Ich hoffe man kann uns trotzdem etwas helfen. :-)
Auch wenn ich vermutlich noch Relevantes vergessen habe.... ich bin für jeden Rat dankbar. :-)

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 177
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 89
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer mit Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): 25.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
445
Hallo und :welcome:,
da habt ihr ja einiges vor, umbaumäßig..

Beim Blick in Grundriss frage ich mich, wo Garderobe etc. hinkommt? Der Flur sieht sehr schmal aus, da ist kaum Platz zum Schuhe ausziehen, zumal mit Kind(ern).. oder gibt es einen Windfang außen o.ä.? (Wäre es mein Haus, würde ich den quadratischen Flur im Zentrum nicht dem Wohnbereich zuschlagen, sondern als gute Verkehrsfläche erhalten).

Zur Küche: du hast wenig Angaben zur Nutzung gemacht, auch keine zur derzeitigen Küchensituation. Wieviel „Küche“ braucht und wollt ihr? Die Planungsskizze sieht ziemlich großzügig aus, entspricht das euren Vorstellungen?
 

matthias76

Mitglied

Beiträge
17
Hallo und :welcome:,
da habt ihr ja einiges vor, umbaumäßig..

Beim Blick in Grundriss frage ich mich, wo Garderobe etc. hinkommt? Der Flur sieht sehr schmal aus, da ist kaum Platz zum Schuhe ausziehen, zumal mit Kind(ern).. oder gibt es einen Windfang außen o.ä.? (Wäre es mein Haus, würde ich den quadratischen Flur im Zentrum nicht dem Wohnbereich zuschlagen, sondern als gute Verkehrsfläche erhalten).

Zur Küche: du hast wenig Angaben zur Nutzung gemacht, auch keine zur derzeitigen Küchensituation. Wieviel „Küche“ braucht und wollt ihr? Die Planungsskizze sieht ziemlich großzügig aus, entspricht das euren Vorstellungen?

Hallo und danke schonmal für diese erste schnell Rückmeldung. Der Flur im Zentrum wird schon als „Verkehrsfläche“ bleiben. Hierüber muss man ja auch immer in Bad, Kinderzimmer und Schlafzimmer gehen.
Wir wollen es halt nur etwas offener gestalten indem wir diese Abtrennung (mit den dann völlig unnötigen 2 Türen) entfernen.
Aktuell sind wir schon in der Immobilie (Obergeschoss) eingezogen. Hier gibt es einen ähnlichen Grundriss mit ebenfalls so einer Mini-Küche wie im Plan eingezeichnet. Damit sind wir nicht wirklich glücklich und wollen es schon etwas großzügiger haben. Man könnte die Küche zwar auch etwas kleiner halten, aber wir denken dass es so schon passen würde bei der Raumgrösse insgesamt.
Die Küche wird schon täglich genutzt zum Kochen, wenn auch eher von meiner Frau und weniger von mir. :-)
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.062
Wohnort
Perth, Australien
naja, anhand dem eingestellten Plan und Bild kann man nichts sagen, es fehlen jegliche Maße, außer 3.97 und 11m und dies nur im Text.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.234
Ja, ein paar mehr Infos zum Grundriss wären schon schön. Kannst du auch mal die Nummern im Plan erklären. Und auch mich würde interessieren, wo die Garderobe hin kommt.
Bewohnt ihr dann nur die eine Etage und oben wird dann vermietet? Wie sieht es dann mit einem zweiten Kinderzimmer aus und wollt ihr dann wirklich Bad und Küche zu einem großen Bad zusammen legen oder doch eine Gästetoilette abtrennen?
Wie habt ihr euch die übrige Möblierung des Allraumes gedacht?

LG Anke
 

matthias76

Mitglied

Beiträge
17
naja, anhand dem eingestellten Plan und Bild kann man nichts sagen, es fehlen jegliche Maße, außer 3.97 und 11m und dies nur im Text.
Hallo, ich habe den Grundriss einfach so übernommen wie ich ihn gespeichert hatte. Da war sicher nicht so ganz optimal, die Maße nur im Text zu schreiben.
Der Raum hat eine Breite von 3,97m und die Länge des Küchenbereichs beträgt 3,90m (von der Seite wo man reinkommt bis in die Ecke hinten rechts).
 

matthias76

Mitglied

Beiträge
17
Ja, ein paar mehr Infos zum Grundriss wären schon schön. Kannst du auch mal die Nummern im Plan erklären. Und auch mich würde interessieren, wo die Garderobe hin kommt.
Bewohnt ihr dann nur die eine Etage und oben wird dann vermietet? Wie sieht es dann mit einem zweiten Kinderzimmer aus und wollt ihr dann wirklich Bad und Küche zu einem großen Bad zusammen legen oder doch eine Gästetoilette abtrennen?
Wie habt ihr euch die übrige Möblierung des Allraumes gedacht?

LG Anke
Es handelt sich um den vom Statiker beschrifteten Grundriss. Er hat Bereiche markiert, die geändert werden und wie es da gemacht werden muss. Es handelt sich um tragende Wände, die entfernt werden.
Der Zentrale Flurbereich wird wohl auch diese Funktionen mit Garderobe übernehmen müssen und nur durch den Wegfall der Wand/ 2 Türen zum Wohn- und Essbereich offener gestaltet.
Nach der Küche (3,90m) wird der restliche Bereich mit einer Länge von etwa 7m als Wohn- und Essbereich dienen.
So lange wir nur zu dritt sind sollte uns dies wohl reichen, ein zweites Kinderzimmer ist hier nicht vorgesehen.
Das Obergeschoss würde vermietet so lange es so bleibt. Für Arbeitszimmer und Gäste (wenn beispielsweise Eltern oder Schwiegereltern für ein paar Tage zu Besuch kommen) gibt es eine separate Lösung in einem kleinen Nebengebäude.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.062
Wohnort
Perth, Australien
ganz unten auf dieser Seite gibt es einen link zu den Fertigen Küchen. Zwei der neuen Küchen, zufällig beide schwarz, würden besser in den Raum passen.
 

matthias76

Mitglied

Beiträge
17
ganz unten auf dieser Seite gibt es einen link zu den Fertigen Küchen. Zwei der neuen Küchen, zufällig beide schwarz, würden besser in den Raum passen.
Hm, eine schwarze Küche würde uns nicht so gefallen. Aber welche beiden von den 288 dort meinst Du?
Und inwiefern würden die deiner Meinung besser in den Raum passen?
 

matthias76

Mitglied

Beiträge
17
Ich glaube, es ging Evelin nicht um die Farbe der Schränke.
Ich verlinke (wobei sehr viele schwarze Küchen gibt es bei den fertiggestellten Küchen nicht... :rolleyes: aber ich will nicht kleinlich sein):
3,7m Flugzeugträger mit HS-Zeile| Küchenplanung einer Küche von Häcker
Bauformat Cube - Offene Küche mit Kochinsel| Küchenplanung einer Küche von Bauformat
Danke, dann waren es wohl auch Küchen, die wir uns bei den fertiggestellten Küchen schon angesehen hatten.
Allerdings können wir uns für unser Raumkonzept nicht wirklich so eine Hochschrankzeile und parallel dazu verbaute Insel vorstellen.
Wenn an Stelle eines Fensters im Küchenbereich eine Terassentür gewesen wäre, hätten wir eine solche Lösung sicher auch in Betracht gezogen. Auf der Seite mit Terasse und Zugang zum Garten wollen wir jedoch lieber den Wohnbereich haben.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.630
Da Du in einem anderen Thread nach Herstellern gefragt hast, die einen höheren Korpus anbieten, solltest Du die optimale Arbeitshöhe richtig bestimmen. Faustregeln dazu:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

matthias76

Mitglied

Beiträge
17
Da Du in einem anderen Thread nach Herstellern gefragt hast, die einen höheren Korpus anbieten, solltest Du die optimale Arbeitshöhe richtig bestimmen. Faustregeln dazu:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
Ja, haben wir im Küchenstudio so gemacht. Bei meiner Frau kämen wir damit auf so etwa 96cm Abeitshöhe. Ich bin noch etwa 15cm größer als meine Frau.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.630
Warum wollt Ihr aus dem Wohnzimmer in den Garten und nicht aus der Küche? Im Wohnzimmer sitzt man eher abends und schaut TV, im Garten grillt man im Sommer und dann ist die Nähe zur Küche ganz angenehm.
[Ich habe übrigens eine geschlossene Küche ohne Gartenzugang (ich habe keinen Garten) und trotzdem eine Halbinsel, die ich sehr genieße.]
 

matthias76

Mitglied

Beiträge
17
Warum wollt Ihr aus dem Wohnzimmer in den Garten und nicht aus der Küche? Im Wohnzimmer sitzt man eher abends und schaut TV, im Garten grillt man im Sommer und dann ist die Nähe zur Küche ganz angenehm.
[Ich habe übrigens eine geschlossene Küche ohne Gartenzugang (ich habe keinen Garten) und trotzdem eine Halbinsel, die ich sehr genieße.]
Vielleicht überlegen wir es uns auch noch einmal... aber im Gartenbereich haben wir eigentlich auch noch ganz angenehme Möglichkeiten ohne die Küche im Haus zu benötigen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.630
Auch ein Kühlschrank? Und die Salate werden auch gegrillt? Und vielleicht wollt Ihr im Sommer auch draußen Frühstücken? ;-)
 

matthias76

Mitglied

Beiträge
17
Auch ein Kühlschrank? Und die Salate werden auch gegrillt? Und vielleicht wollt Ihr im Sommer auch draußen Frühstücken? ;-)
Tatsächlich haben wir im Gartenbereich (zwischen Freisitz und Garage) noch einen kleinen extra Raum, den die vorherigen Eigentümer auch als Sommerküche mit einfacher kleiner Küchenzeile und Kühlschrank genutzt haben.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.234
Was hat eine Terrassentür oder ein Fenster mit dem Layout der Küche zu tun? Also warum würde es euch in dem einen Fall gefallen und in dem anderen nicht?

Zumal es sich auch wegen der geringen Brüstungshöhe der Fenster anbietet, dann müssen die nicht geändert werden. Das hat ja auch Auswirkungen auf die Außenansicht?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.062
Wohnort
Perth, Australien
Wenn du wie im Eingangspost deine Küche stellst, muss man viel laufen.

Die BRH passt nicht zu eurer Wunsch AP Höhe, wie willst du das lösen?

Zwischen den Zeilen sind ca 280cm, von oben nach unten noch mehr. Spüle und Kochfeld sind am anderen Ende vom Tisch.

Ich würde die Küche eher so stellen

matthias2.PNG
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben