1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Umbau bestehender Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Bärle, 3. Aug. 2012.

  1. Bärle

    Bärle Mitglied

    Seit:
    2. Aug. 2012
    Beiträge:
    33

    Liebe Küchenplaner,
    wir wollen unsere Küche umbauen und haben schon viel hier gelesen und einen Plan gemacht, jetzt hoffen wir auf kreative Verbesserungsvorschläge/Ergänzungen.
    Die weißen Küchenmöbel sind die bereits vorhandenen Schränke, die nach Möglichkeit weiterverwendet werden sollen.
    Die Möbel, die wir nach unseren Plänen dazukaufen wollen sind grau. Eigentlich denken wir an hochglanz rot, aber ich hab den Alnoplaner in den letzten 1,5h nicht dazu bringen können, mir das als Frontfarbe 2 anzubieten.
    Es ist kein Heizkörper eingezeichnet, da der neue weg ist, ein neuer ist unter der Eckbank geplant/bestellt.
    Die Fenster sind 2flügelig so daß man bei der Spülenanordnung nur den rechten Flügel nicht aber das ganze Fenster nicht aufbekommt, das ist okay so haben wir es schon in der neuen Küche.
    Bisher stand die Eckbank, die mit schwarzem Lederpolster ist, neben der Tür rechts, der Raum war so sehr schlauchförmig mit einem Schenkel der Eckbank mitten im Raum.
    Das Kochfeld auf der Halbinsel soll ein Bora Induktionsfeld mit Muldenabzug in Umluftausführung werden.
    Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!


    Checkliste zur Küchenplanung von Bärle

    Anzahl Personen im Haushalt : 5
    Davon Kinder? : 3
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,69m 1,76m
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 100
    Fensterhöhe (in cm) : 122
    Raumhöhe in cm: : 268
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? :
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 5 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 80x150
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : täglicher Familieneßplatz
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : 1-3 Personen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : siehe Text
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Rempp
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Geräte vorhanden, Bora Kochfeld neu
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Aug. 2012
  2. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Umbau bestehender Küche

    Liebe Baerle,

    ohne Raummasse kann Dir hier wenig geholfen werden. Bitte die noch Deiner Grafik ergaenzen.

    LG,
    H-C
     
  3. Bärle

    Bärle Mitglied

    Seit:
    2. Aug. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: Umbau bestehender Küche

    Hallo Hobby-Chef,
    vielen Dank für die rasche Antwort.
    Hatte es selber schon gemerkt, aber die letzten Minuten mit dem erneuten Hochladen der geänderten Datei gekämpft, mit dem anderen Browser hats jetzt aber geklappt.
    Auch die Alnoplaner-Dateien sind jetzt dabei.
    LG Bärle
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Aug. 2012
  4. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Umbau bestehender Küche

    Herzlich Willkommen Bärle*clap*,

    ich habe erst mal ein paar allgemeine Fragen bzw. Anmerkungen zu deiner küchenplanung.

    Ihr habt da eine sehr kleine Küche. Ihr wisst dass, die Bora Muldenlüftung (Abluft oder Umluft?) sehr viel Platz in den Unterschränken benötigt?
    Deshalb das vorgezogene Kochfeld?
    Preislich ist es auch sehr teuer, ihr habt schon mal nachgefragt?

    So wie du das Kochfeld eingeplant hast wird es aber nicht gehen, da du keinen Platz neben dem Kochfeld hast, und es so vieelel zu gefährlich ist, dass jemand mal ausversehen die Pfanne vom Herd herunterreißt. Mindestens 30 cm sollte seitlich Platz neben dem Kochfeld bleiben.
    Zusätzlich sehe ich ein Putzproblem, wenn die Platte so tief ist.....

    Viel zu wenig Platz, nur zum krabbeln und schlängeln bleibt, wenn ihr euch auf die Sitzbank setzen wollt

    Was ist das für ein Raum neben der Küche?
     
  5. Bärle

    Bärle Mitglied

    Seit:
    2. Aug. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: Umbau bestehender Küche

    Hallo Tara,
    vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
    ja, das Bora ist sehr teuer das wissen wir schon, ein Angebot vom Küchenbauer (KB) bekommen wir erst die nächsten Tage. Vom Platz her nimmt es die obere Schublade, die dann eine Blende ist und den Sockel des 100er Küchenschrankes, hat der KB gesagt. Das mit dem Pfannenstiel ist ein gutes Argument, der KB hatte gar kein Problem mit dem schmalen Schrank, meinte nur er braucht einen 100er statt dem von mir skizzierten 90er um das Bora unterzubringen.
    das vorgezogene feld wollte ich weil so ums Eck noch ein 60er Schrank hinpasst und der Weg zur Spüle dahinter nicht so weit ist.
    Spülbecken möchte ich ein einzelbecken ohne Abtropffläche um mehr Arbeitsplatte zu haben, hab ich beim Alnoplaner aber nicht gefunden.
    Ich hab noch vergessen zu erwähnen, das wir leztes Jahr im Wohnzimmer einen Kaminofen eingebaut haben. Und da ich Zugluft von gekippten Fenstern nicht mag und auch nicht sinnvoll finde, habe ich mir für die neue DAH keinen Fensterschalter besorgt, sondern sie einfach abgeklemmt. Hab das Ding eh selten genutzt , da es mir zu laut war. So ganz ohne ist aber doch nix, aber es muß auf jeden Fall Umluft sein.

    Der Raum neben der Küche war von den Vorbesitzern als Eßzimmer gedacht, ist dafür aber zu schmal, weil er so ein Durchgangsraum ist, deshalb haben wir jetzt nur noch ein Sofa und ein Tischchen drin stehen und das Eßzimmer mit großem Tisch so weit weg, weil wir es nur ganz selten nutzen. Als Familie essen wir in der Küche und wenn wir Gäste haben meist gleich so viele, dass wir die Bierbankgarnituren ins Wohnzimmer stellen müssen.

    LG Bärle
     
  6. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Umbau bestehender Küche

    Wäre es möglich die Wand zwischen der Küche und dem Durchgangsraum wegzunehmen?
     
  7. Bärle

    Bärle Mitglied

    Seit:
    2. Aug. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: Umbau bestehender Küche

    Hallo Tara,
    die Wand rauszunehmen wäre schwer, das Haus ist Fachwerk von 1926 da blieben wahrscheinlich einige Balken übrig oder man müsste es komplett mit nem Träger abfangen. Außerdem finde ich es gut, eine abgetrennte Küche zu haben, wo man die Tür zu macht und Geruch und Unordnung nach dem Kochen bleiben drin und sind nicht gleich für jeden präsent.

    LG Bärle
     
  8. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Umbau bestehender Küche

    Und wie wäre es Ess- und Wohnzimmer zu tauschen? Dann ist das Esszimmer selbst für Fußkranke nicht zu weit weg und ihr könntet die Küche vernünftig einrichten ohne dieses Eckbankmonster.

    LG
    Sabine
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Umbau bestehender Küche

    Hmm . ich denke, das wird nicht gut aufgehen.
    [​IMG]

    [​IMG]


    Sitzen planoben und in die Bank kommen dürfte schwer werden.

    Die Hängeschränke hinter dem Kochfeld sind schlecht zu erreichen.

    Platz rechts und links vom Kochfeld ist ja schon erwähnt.

    Und warum Bora und nicht eine gute Wand-DAH oder gar Decken-DAH?

    Kannst du mal skizzieren, wie die ganzen Sachen jetzt stehen bzw. ein oder zwei Fotos einstellen?

    Grundsätzlich sollen die zusätzlichen Schränke aber wieder in weiß dazukommen - oder?
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Umbau bestehender Küche

    Frage:
    - wie hoch ist denn aktuell der reine Unterschrankkorpus?
    - Und wie hoch sind aktuell die vorhandenen Hängeschränke?
     
  11. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Umbau bestehender Küche

    Zum Wohnraum hin wär's ja immer noch abgetrennt. Gerüche sollte Bora schlucken;-)
    Habt ihr schon mal über einen Deckenabzug nachgedacht? Der würde euch nicht so viel Platz in dem Schrank rauben und wäre genauso teuer.
    Bora in Umluftversion benötigt wirklich nur die obere Schublade und den Sockel? da würde ich nochmal nachfragen. wahrscheinlich müssen die Schubladen auch noch tiefengekürzte werden. Aber genau weiß ich das nicht.

    Mit Sicherheit müsstet ihr einen Träger einziehen. Meine Überlegung ist, denRaum mit in die Küche einzubeziehen. Nutzen tut ihr ihn ja eh nicht.
    Ihr könntet dadurch eine größere Küche bekommen.Denn so wie du geplant hast geht es nicht. Und du hast durch dieEckbank nicht mehr viel Platz für die Küche.
     
  12. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Umbau bestehender Küche

    Ich verstehe ja, dass das neu geplante Esszimmer weit weg ist von der Kueche, die wohl nicht wohin anders umgestellt werden kann. Und daher ist es f Familienalltag praktischer ist, gleich in der Kueche zu essen. Aber wenn vorhandener Platz in der nicht all zu grossen Kueche nicht her gibt fuer eine ganze Eckbank (bin persoenlich schon Fan eines bayerisches Essecks m Bank, Tisch aber Platz muss dafuer sein), dann wuerde ich Theke mit Platz fuer 5 Personen dafuer vorschlagen, entweder gleich lang f. 5 Personen in einer Reihe od. um ein Eck, 2 + 3 pro Seite des Ecks.

    Aber den Kuechenraum nochmals angeschaut u. beruecksichtigend v. Anzahl 5 Personen, wuerde ich sagen, wenn Raumtausch ganz unmoeglich ist, die Familieesseckbank auch in den Durchgangsbereich zurueckzustellen, wie die Vorgaenger es gemacht haben. Die Vorgaenger muessen schon was gedacht haben, dass sie auf die Loesung gekommen sind.

    Sorry, aber Fachwerkhaus oder nicht, ich glaube auch, bei dem jetzigen Grundriss, da kannst Du gleich nicht nur die Kueche, sondern auch das ganze EG etwas umstellen, auch mit Raumtausch. Dann wird alles sinnvoller. Kueche u. Esszimmer weit weg voneinander zu trennen ist schon unlogisch an sich.

    Wenn Du ein ganze Eckbank f 5 Personen in der Kueche reinquetschst wie jetzt angedacht u. dann noch die BoraDAH, Platzvernichter, nimmst u. dafuer eine sehr minimale Kueche, wo f 5 Personen gekocht werden soll, in Kauf nimmst, wird lange keine grosse Freude sein, fuerchte ic. Ausser es wird eine Convenient-Kueche, wo wenig gekocht, nur eben Convenient Essen erwaermt wird (dann ist die Bora auch uebertrieben). Und vor allem wird es zu schade sein, nicht aus einem 4,25 x 3 qm Raum, das meiste rauszuholen, was der Raum eigentlich hergeben kann.

    Das alles ist nur meine Meinung, wie ich den Grundriss sehe.

    Viel Erfolg bei der Planung!
    H-C
     
  13. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Umbau bestehender Küche

    Das angedachte Esszimmer ist lt. gezeichnetes Plans ja groesser als die Kueche. Wenn zwischen beiden umgetauscht wird, dass die Kueche in das Esszimmer kommt, dann koennte Eckbank f 5 u. Kueche zusammengestellt werden u es wuerde alles noch gerade gut gehen. Der jetzige Kuechenraum koennte zu einem eigenstaendigen Esszimmer verwendet werden, allerdings bei riesiger Party muss auch von dem 4,25x3 qm Zimmer erweitert werden. Aber f normale Gaesteempfaenge mit nicht so viele Gaeste, kann es ein schoenes Esszimmer mit einer grossen Tisch mit Sideboards an den Waenden werden.

    VG,
    H-C
     
  14. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Umbau bestehender Küche

    HC,ein wenig sehe ich es wie du....es wird viel Raum verschenkt. Anderererseits ist es Fachwerk, da sind einfache Umbaumaßnahmen nicht immer so ganz einfach.
    U.u auch denkmalgeschützt?

    Aber überdenken Bärle, würde ich es auch....auch evtl einen Raumtausch...
    ein 5 Personenhaushalt und Wohnküche, braucht schon ein bissel Platz.

    Bärle, als ersten Ansatz und Ideenskizze, habe dir jetzt einfach mal deine Möbel ein wenig umgestellt...damit du ein wenig Platz bekommst...
     

    Anhänge:

  15. Bärle

    Bärle Mitglied

    Seit:
    2. Aug. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: Umbau bestehender Küche

    Vielen Dank für alle Eure Rückmeldungen,

    zuerst mal zu KerstinB 's Fragen, weil die am schnellsten zu beantworten sind:

    Korpushöhe Unterschränke 72cm
    Oberschränke 97,5 cm

    Das Eßzimmer heißt nur auf dem Plan so, wir nutzen den Tisch gerne zum Spielen, Puzzeln, Nähen... gegessen wird da eigentlich nie, deshalb macht der Abstand zur Küche nix, Wohnen muß Wohnen bleiben, weil der Raum überhoch (4,20m) ist und der Kaminofen drinsteht.

    Bora hat uns einfach gefallen, ist aber ne teure Spielerei schon klar, Umluft muß wegen dem Ofen sein sonst ist da nichts fix.

    Die ganz große Baustelle wollen wir eigentlich nicht von daher bleiben die Wände drin.

    Die Küche war mir seither eigentlich so groß, dass ich denke ich kann gut auf meine beiden sinnlosen Eckschränke und etwas Arbeitsplatte verzichten.

    Die Eckbank mit dem großen Tisch dagegen lieben wir, wobei es nicht unbedingt diese Eckbank und dieser Tisch sein müssen, aber schon ein richtiger Tisch und nicht so ne Hühnerstange mit Theke.Da Kinder eh nicht gut an einer APL arbeiten können machen wir zB Schnippelarbeiten auch oft am Tisch sitzend.

    Werde jetzt mal nen Plan von der seitherigen Küche machen und einstellen.

    LG Bärle
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Aug. 2012
  16. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Umbau bestehender Küche

    ...ich vergaß die Deckenhaube....wobei man die Verkleidung der Deckenhaube über die gesamte Zeile laufen lassen könnte und dann noch Spots zwecks Beleuchtung einsetzen könnte....
     

    Anhänge:

  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Umbau bestehender Küche

    Sehe ich auch so ... ich habe noch den 45er Hängeschrank am Zeilenende untergebracht (wenn der Stauraum nicht benötigt wird, würde ich drauf verzichten), denn die Abhängung sieht schöner aus, wenn sie durchgezogen werden kann.

    Neu wäre ein 120er Auszugsunterschrank unter dem Kochfeld und eine Deckenhaube.

    Den 100er Hängeschrank würde ich zu einem Unterschrank machen. Da dreht man einfach den Schrank und dann sind die Griffe oben. Habe ich in meiner Sonderecke auch mit dem einen Hängeschrank gemacht:
    [​IMG]
    Der Schrank da unten, unten drunter ist ein Brett in Höhe von 2,5 cm, damit die Türen nicht über den Boden streifen.

    Wenn man da bei dir diesen Schrank vorzieht, eine seitliche Wange dransetzt und APL in Tiefe von ca. 50 cm, dann ist das zusammen mit dem 90er Hängeschrank wie eine kleine Anrichte.
     

    Anhänge:

  18. Bärle

    Bärle Mitglied

    Seit:
    2. Aug. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: Umbau bestehender Küche

    Sorry, Ihr seid ja so schnell, jetzt hab ich die Bilder auf der letzten Seite ergänzt.

    Vielleicht zur Erläuterung noch was mich an der neuen Küche stört, die Bilder häng ich unten nochmal dran.

    - die Eckschränke da verklemmen sich oft Sachen außerdem scheuern die Türen mittlerweile, aber wenn man hier 5 Min gelesen hat ist eh klar, die kommen weg.

    - außerdem hab ich einen ganz hässlichen Fliesenspiegel mit kleinen weißen Fliesen und reichlich hässlichen neuen Fugen drum herum

    - die DAH ist so ein Gewürzschrank mit Flachhaube drunter und Abluft deshalb seit einem Jahr abgeklemmt wegen Kaminofen und mir eh viel zu laut.

    - Hinter der Eckbank war mal eine Tür (da stimmt meine skizze nicht ganz) und da ist die Wand noch ganz uneben und häßlich und muß gemacht werden

    - Der Heizkörper ist im Weg und auch zu neu und schwach für den Raum.

    Und wenn man komplett ausräumt um die Wände zu richten, dann könnte man doch mal umstellen, dachte ich mir. Stört mich eh seit Jahren, das ich alle anderen Zimmer einfach immer mal wieder umstellen kann und in der Küche geht das nicht.
    so bin ich zu meinem vorschlag gekommen.
     

    Anhänge:

  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Umbau bestehender Küche

    Hallo Bärle,
    was denkst du denn zu den im Grunde identischen Planungsideen mit Decken-DAH etc.?
     
  20. Bärle

    Bärle Mitglied

    Seit:
    2. Aug. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: Umbau bestehender Küche

    Hallo KerstinB,
    der Vorschlag von Tara sieht schon toll aus, aber da hängen die oberschränke über der Eckbank und das geht nicht, da kommt man ja nicht hin und auf soviel stauraum verzichten kann ich glaub nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Küchenumbau - Zwei Küchenzeilen statt bestehender U-Form Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2015
Geplanter Badumbau - Feedback erwünscht Sanitär 17. Nov. 2016
RCD bzw. Fi Schalter nachrüsten bei Umbau Elektro 14. Okt. 2016
Status offen Umbau einer Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board 12. Sep. 2016
Status offen Umbau Einfamilienhaus von 1958 Küchenplanung im Planungs-Board 31. Aug. 2016
Küchen Umbau - brauchen ein paar Tipps Küchenplanung im Planungs-Board 4. Aug. 2016
Warten Küchenplanung Umbau Küchenplanung im Planungs-Board 31. Juli 2016
Status offen Neue Küche nach Umbau Küchenplanung im Planungs-Board 24. Juni 2016

Diese Seite empfehlen