Übertiefe Arbeitsplatte befestigen + Wasserfall (IKEA)

kopi

Mitglied
Beiträge
2
Hallo zusammen,
ich bin grad zum ersten Mal mit dem Kücheneinbau konfrontiert und hab mich direkt mal hier angemeldet, da sich doch einige Fragen ergeben haben...

Es handelt sich um eine kleine L-förmige Küche, die zusammen mit IKEA -Küchenplanern entstanden ist.
Wegen Rohren und anderem Krams rechts unten an der Wand (Altbau) müssen der Spülenschrank und die Waschmaschine auf der rechten Seite 8,8 cm vor der Wand stehen, wodurch eine übertiefe APL auf der Seite notwendig war. Die Ecke ist tot und wird mit einem 40x60 Korpus direkt neben dem 45er Geschirrspüler gestützt (nicht im Plan eingezeichnet). Ganz links befindet sich ein 30 cm Schrank.
Um rechts die APL und Waschmaschine zu stützen, endet die Platte rechts mit einer Wasserfall-APL.

1. Links haben wir für den 30er Schrank und den toten 40er-Korpus bereits die Aufhängeschiene angebracht. Nun stellt sich die Frage, wie wir rechts den Spülenschrank an die Schiene bzw. Wand bekommen, da wir ja 8,8 cm Luft nach hinten haben. Nicht befestigen und einfach die APL drauflegen wäre ja riskant, oder? Es wäre die einzige Wandbefestigung an der gesamten Seite. Zumal wir bereits die Kunststoffbeine kürzen mussten, da ein vorhandener Fliesenspiegel über der späteren APL relativ niedrig angebracht ist und wir da für die Aufhängeschiene nicht reinbohren konnten. Also wohl etwas wackelig...

2. In der toten Ecke sind ja trotz dem 40er Korpus noch ca. 37x68 cm "Luft" direkt in der Ecke – sollte das gestützt werden? Mit Leisten oder so?

3. In der Anleitung und sonstwo gibt es keinen Hinweis, wie man den Wasserfall montiert, zumal der ja auch als Stütze für die gesamte APL wichtig ist. In der Zeichnung scheint die obere Platte direkt 90° aufzuliegen. Also mit Winkeln befestigen?
Und wie machen wir das unten neben der Waschmaschine am besten, dass es auch stabil steht und alles trägt?

4. Wegen der ganzen Wasseranschlüsse hinter dem Spülenschrank würden wir gern den Großteil der Rückwand entfernen – ist das möglich oder wird das zu instabil?
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    53,2 KB · Aufrufe: 351
  • 2.jpg
    2.jpg
    39,3 KB · Aufrufe: 293
  • 3.jpg
    3.jpg
    57,6 KB · Aufrufe: 257
  • 4.jpg
    4.jpg
    68,9 KB · Aufrufe: 266
  • 5.jpg
    5.jpg
    68,4 KB · Aufrufe: 285
  • Draufsicht.jpg
    Draufsicht.jpg
    35 KB · Aufrufe: 286
  • Wasserfall.jpg
    Wasserfall.jpg
    30,5 KB · Aufrufe: 393
Keiner eine Idee? Einzelne Teilantworten helfen uns wahrscheinlich schon sehr weiter :-)
 
In der Zeichnung scheint die obere Platte direkt 90° aufzuliegen. Also mit Winkeln befestigen?
Genau. Und die Wange kannst du zusätzlich noch mit einem oder zwei Winkeln an der Wand befestigen. Dann ist der Bereich schon mal fest.

Falls der Spülschrank zwingend fixiert werden muss kannst du es auch mit einem langen Winkel machen. Das kannst du beurteilen wenn die Platte liegt.

Die Ecke scheint mir so sicher zu sein, also keine zusätzliche Leiste. Wenn du sie doch an die wand dübelst ist es aber nicht verkehrt.
 
Hallo zusammen,
ich bin grad zum ersten Mal mit dem Kücheneinbau konfrontiert und hab mich direkt mal hier angemeldet, da sich doch einige Fragen ergeben haben...

Es handelt sich um eine kleine L-förmige Küche, die zusammen mit IKEA -Küchenplanern entstanden ist.
Wegen Rohren und anderem Krams rechts unten an der Wand (Altbau) müssen der Spülenschrank und die Waschmaschine auf der rechten Seite 8,8 cm vor der Wand stehen, wodurch eine übertiefe APL auf der Seite notwendig war. Die Ecke ist tot und wird mit einem 40x60 Korpus direkt neben dem 45er Geschirrspüler gestützt (nicht im Plan eingezeichnet). Ganz links befindet sich ein 30 cm Schrank.
Um rechts die APL und Waschmaschine zu stützen, endet die Platte rechts mit einer Wasserfall-APL.

1. Links haben wir für den 30er Schrank und den toten 40er-Korpus bereits die Aufhängeschiene angebracht. Nun stellt sich die Frage, wie wir rechts den Spülenschrank an die Schiene bzw. Wand bekommen, da wir ja 8,8 cm Luft nach hinten haben. Nicht befestigen und einfach die APL drauflegen wäre ja riskant, oder? Es wäre die einzige Wandbefestigung an der gesamten Seite. Zumal wir bereits die Kunststoffbeine kürzen mussten, da ein vorhandener Fliesenspiegel über der späteren APL relativ niedrig angebracht ist und wir da für die Aufhängeschiene nicht reinbohren konnten. Also wohl etwas wackelig...

2. In der toten Ecke sind ja trotz dem 40er Korpus noch ca. 37x68 cm "Luft" direkt in der Ecke – sollte das gestützt werden? Mit Leisten oder so?

3. In der Anleitung und sonstwo gibt es keinen Hinweis, wie man den Wasserfall montiert, zumal der ja auch als Stütze für die gesamte APL wichtig ist. In der Zeichnung scheint die obere Platte direkt 90° aufzuliegen. Also mit Winkeln befestigen?
Und wie machen wir das unten neben der Waschmaschine am besten, dass es auch stabil steht und alles trägt?

4. Wegen der ganzen Wasseranschlüsse hinter dem Spülenschrank würden wir gern den Großteil der Rückwand entfernen – ist das möglich oder wird das zu instabil?
1. Ohne übertiefe Arbeitsplatte arbeiten, Aufhänger für die Schiene einfach im Korpus tiefer setzen und die Schiene unter den Fliesenspiegel montieren. Dadurch Küche auf richtiger Arbeitshöhe und euch angepasst und nicht einem Küchenspiegel von 1855. Die Rohre unten würden ja im Sockel verlaufen oder? Falls höher: Es ist doch nur ein Schrank, dann diesen aussägen, oder gehen die hinter der Wama weiter, dass die auch nicht an der Wand stehen kann? Falls letzteres: Werkbank mit Ikea Metod -

2. Auch da hätte ich einfach Kanthölzer an die Wand gemacht, um die Platte zu stützen.

4. Der Spülenschrank hat bereits recht geräumige Ausschnitte (zumindest der 60er). Komplett auf die Rückwand verzichten würde ich nicht, das merkt man in der Stabilität schon.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben