Unbeendet U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

steirerin198

Mitglied
Beiträge
9
Wohnort
Steiermark / Österreich
Hallo!

Als ich (und auch ein bisschen mein LG) mich mit der Küchenplanung für unser neues Haus beschäftig habe, bin ich auf dieses Forum gestoßen. Ich habe viele, viele Seiten durchstöbert und finde eure Tipps einfach genial und hoffe nun auf Rückmeldung, Verbesserungsvorschläge zu meiner Küchenplanung.

Zu meiner Situation:
Wir haben eine Doppelhaushälfte von einem Bauträger gekauft, der Baubeginn wird diesen Monat sein und der Einzug im Herbst. Für die Küche müssen wir in den nächsten Wochen dem Bauträger mitteilen wo wir die Anschlüsse haben möchten. Leider hat die Küche lt. vorgegebenen Grundriss kein Fenster, es wird jedoch eine separate Lüftung eingebaut. Vorschlag von Seiten des Bauträger wäre nur, die Küche als offene Küche zu führen, dies hätte den Vorteil, dass über die beiden Terrassentüren zu lüften wäre, dies möchte ich jedoch nicht. Habe nun seit 8 Jahren eine offene Küche und finde dies nicht sehr schön. Nach derzeitigem Plan ist zwischen Wohn-Esszimmer und Küche eine Trennung mit Mauer und einer Schiebetür vorgesehen.

Ich habe mein Bestes mit dem Alno-Planer gegeben, aber es sieht leider gar nicht stimmig aus, ich denke aber es sollte reichen um zu verstehen was meine Absicht bzgl. Anordnung sein sollte :-[.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!



Checkliste zur Küchenplanung von steirerin198

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 163 cm und 186 cm
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kein Fenster
Fensterhöhe (in cm) : kein Fenster
Raumhöhe in cm: : 280
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : noch unschlüssig, ob 60 oder 80 cm
Spülenform: : 1,5 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : -
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : -
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Allesschneider, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Zumeist alleine. Manchmal hilft mein LG. Selten für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche ist durch Umzug notwendig. Vorteile gegenüber der neuen sollen sein, mehr Arbeitsfläche (derzeit gesamt etwa 80 cm), und besser Geräte (Dampfbackofen, erhöhter Backofen,...) sollens werden.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Ein Küchenhersteller der 6 Raster anbietet, ev. Häcker
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Dampfbackofen und Backofen Miele, Induktion Neff, alles weitere noch offen
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 

Anhänge

steirerin198

Mitglied
Beiträge
9
Wohnort
Steiermark / Österreich
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Hier noch eine weitere Planungsabsicht mit einer kleinen Arbeitsplatte auf der linken Seite. Darunter würden wir den Essplatz unserer beiden Katzen einrichten. Den können wir prinzipiell auch woanders einrichten, es war nur so eine Überlegung, falls es mit einer gscheiten Küchenplanung vereinbar wäre.
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

:welcome:

schöne Vorstellung ;D . Ich gehe mal davon aus, dass das ein Familienhaus werden soll, mit Kindern? Dann würde ich umplanen.

Den Kücheneingang vom Flur aus und die Küche dann als 2-Zeiler. Die Wand fluchtend mit den anderen Wänden. Ideale Küchenbreite wäre dann: 75-95-60 = 230cm.

Ein 2-Zeiler bietet mehr Stauraum als eine U-Küche und ist auch zu zweit nutzbar. In Deiner Engen U-Küche kann man, wie in einer Kommandozentrale, immer nur alleine arbeiten.

Die Küchentüre auch in diesem Fall als Schiebetüre ausführen. Wenn immer Möglich würde ich bei einer geschlossenen Küche auf Abluft-DAH drängen.
 

steirerin198

Mitglied
Beiträge
9
Wohnort
Steiermark / Österreich
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Vielen Dank für deine rasche Antwort.

Du hast recht mit dem Familienhaus. Einziehen tun wir erstmals zu zweit, in den nächsten 2-3 Jahren sollen dann noch 2 Kinder dazukommen ;-).

Auf dem Flur - wo du eine Schiebetür vorschlägst - ist derzeit die Nische für einen Garderobenbereich geplant. Mal schauen, ob wir das anders lösen könnten.

Ja, leider wird die Küche wirklich sehr klein, aber trotzdem sicher 1,5 x so groß wie meine jetzige :-). Hauptsächlich koche ich alleine, also mein Freund verirrt sich selten in die Küche :-).

Werden beim Bauträger jedenfalls noch wegen Abluft DAH Anfragen.

Vielen Dank erstmal!
 
macaron

macaron

Mitglied
Beiträge
92
Wohnort
München
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Was genau stört dich denn an der bisherigen offenen Küche? Vielleicht kann man das in der Neuplanung berücksichtigen und besser machen. Denn eine fensterlose Küche in einem Eigenheim, in dem man lange wohnen bleiben möchte, finde ich sehr :-X
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Da würde ich auf jeden Fall die Mauer zur Küche nur halbhoch ausführen und dann bis zur Decke fest verglasen! Sonst wird das ein dunkles Loch, in dem Kochen sicher keinen Spaß macht... Bei jedem Handgriff braucht man Kunstlicht.
 

steirerin198

Mitglied
Beiträge
9
Wohnort
Steiermark / Österreich
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Am Meisten stört mich derzeit, dass man beim Essen immer das Chaos vom Kochen sieht. Ich schau eigentlich schon, dass ich alles gleich in den Geschirrspüler gebe, aber das komplette aufräumen erfolgt halt erst nach dem Essen.
Auch ist der Lärm ein Problem. Da ich doch häufig abends in der Küche werkle stört dann oftmals der Lärm, der durch Dunstabzug, Mixer usw entsteht, wenn mein Freund beim fernsehen ist.
Zuletzt hatten wir für 2 Wochen Besuch von Verwandten mit einem kleinen Baby, gerade als ich den Eischnee schlagen wollte ist das Baby im Wohn-Ess-Küchenraum eingeschlafen, da musste ich sponan mit meinen Backsachen ins Bad zur nächsten Steckdose ausweichen, damit das Baby nicht aufwacht :-).

Bezüglich der Lichtquelle soll bei der neuen Küche ein Tageslichtspender (über die Decke wird übers Dach Tageslicht eingespeist) drin sein. Weiters dringt bei der Schiebetür - sofern diese dann halt offen ist - auch ein wenig Licht in die Küche.

Mit meinem Freund kochen, kommt sogut wie nie vor und mit Gästen überhaupt nicht. Mag lieber meine Ruhe in der Küche und die fertigen Sachen vorsetzen :-)

Die Wand die hin zur Küche hochgezogen wird, dient uns dann auch gut für unsere Eckbank mit dem Esstisch (am Grundriss des Hauses eingezeichnet).

Optimal ist es leider wirklich nicht. Da mit unserem Budget nur ein Haus in dieser Größe leistbar ist, müssen wir irgendwie schauen, dass wir das Beste rausholen. :rolleyes:
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Naja, dann nimm halt Milchglas und mach die Türe wirklich zum Flur hin. ;-)

Velus Tageslichtspots? Wäre eine super Sache. Wie sieht es denn oben aus? Wird das ein offenes Dach oder ein Flachdachbungalow? Falls Letzteres, kann man da nicht einfach ein Oberlicht einbauen? Ok, kostet wieder ordentlich Aufpreis... Aber wäre sicherlich die beste Option, weil elektrisch zu öffnen und somit auch mal zu lüften.

Falls es ein flaches normales Dach wird, könnte ich mir auch vorstellen, das nach oben offen zu lassen und mit einem elektrischen Dachfenster für Licht und Luft zu sorgen. Gerüche steigen bekanntlich ja eh mit der Wärme nach oben ;-)
 

steirerin198

Mitglied
Beiträge
9
Wohnort
Steiermark / Österreich
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Also Tageslichtspot wird es jedenfalls geben, ob von Velux kann ich nicht sagen, die Bauträgerfirma organisiert den Einbau.
Das Dach ist ein Satteldach, oben ist nur Dachboden (für Stauraum, nicht bewohnbar) über den der Spot dann auch "durchgeht".

Die Tür zum Flur hin zu machen bringt halt den Nachteil, dass der Garderobenplatz weg fällt und ich einen längeren Weg habe die Speisen zum Essplatz zu bringen. Ich stell mir halt auch vor, dass wenn die Schiebetür offen ist, und ich im Wohnzimmer lüfte auch etwas Frischluft in die Küche kommt. Hmm schwierige Sache...
 

steirerin198

Mitglied
Beiträge
9
Wohnort
Steiermark / Österreich
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Gut klingt jedenfalls der Vorschlag mit einer halbhohen Wand und darüber Glas. Werde ich dem Bauträger mal berechnen lassen wieviel das so kostet.
Danke auf jeden Fall für diesen Vorschlag!
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Erkundige Dich mal beim Bauträger. Diese Velux Tageslichtspots gibt es auch mit Lüftungsfunktion. Wird dann wohl so ähnlich wie ein Badlüfter funktionieren.

Finde ja das Haus generell sehr dunkel. Immer nur ein kleines Fenster (wenigstens bodentief?) in jedem Schlafzimmer... :(

Bei einem Zweizeiler mit Eingang im Flur kannst immernoch rechts und links der Türe zwei Garderobenschränke hinstellen und obendrüber auch noch eine "Brücke" bis zur Decke. Dann ginge auch eine Durchreiche zum Essbereich, die man ja noch mit Schiebefenster versehen kann.

Denke, die Jacken und Schuhe des aktuellen Gebrauchs kann man sicher auch im Flur an den Wänden hängen und stellen. Wie breit ist der Flur denn?
 

steirerin198

Mitglied
Beiträge
9
Wohnort
Steiermark / Österreich
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Gut zu wissen, dass es die Tageslichtspots auch mit Lüftung gibt.
Vielen Dank für deine tollen Überlegungen, werde die mal mit meinem Freund besprechen.
Nur im Wohnzimmer gibts Terrassentüren in den anderen Räumen sinds normale Fenster. Von diesen Doppelhäuser werden in unserer Umgebung sehr viele gebaut, hatten also die Möglichkeit ein bereits bewohntes anzuschauen, da hat es uns eigentlich sehr gut gefallen und die Räume sind uns nicht dunkel vorgekommen.
Ich bin allerdings die Erste die keine offene Küche mag, alle anderen Käufer haben den normalen Grundriss genommen. Für mich steht nur fest, dass die Küche nicht offen sein soll, leider bin ich bei Umsetzungsmöglichkeiten nicht sehr kreativ. Bin euch also sehr sehr dankbar für eure Ideen, zum Grundriss an sich, würde mich aber auch über Rückmeldung zur Küchenplanung wie ich sie derzeit gemacht habe freuen!!!

Der Flur hat übrigens 1,40 Meter.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

In Deinem 140cm breiten Flur findest Du gut Platz für eine Tagesgarderobe; einen Garderobenschrank kannst Du Richtung HWR in der Wand versenken; und in der Küche möchtest Du sicher später auch mal mit Deinen Kindern zusammen backen und kochen. Von daher wäre ein 2-Zeiler wirklich sinnvoller, als dieser Komandostand.

von WEITEM WEG kann garkeine Rede sein - die Küchentüre liegt direkt neben der WZ-Türe und da steht ja gleich der Esstisch ... das sind dann also - grosszügig gerechnet 4 Schritte - da hab' ich ja mehr in meinem Haus ... spielt doch überhaupt keine Rolle.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Ich würde auf jeden Fall die Türe zum Flur mit mauern lassen. Und dafür die Trennwand zum Wohnzimmer weglassen. Dann kann man immernoch in Trockenbau was hinstellen, je nach endgültiger Planung. Ob mit Durchreiche, unten halbhoch und oben Hänger und das dazwischen dann verglast...Die Maueröffnung zum Flur kann man bei Bedarf auch einfach wieder schließen. Mit ein bischen Mitdenken bei der Platzierung von Lichtschaltern und Verteilerdosen hat man so ein viel flexibleres Haus und kann die Küche mal so, mal so planen. Vll. ändert sich der Geschmack in 15 Jahren. Oder Ihr wollt mal verkaufen... Dann sollte der allgemein übliche Geschmack getroffen werden können ;-)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

*kiss* Andrea, sehr gut er Vorschlag *clap*













(hätte von mir sein können ;-))
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Achja: Mein flur ist nur 130cm breit. Aber ich habe in der Mitte auf der einen Seite
- zweimal übereinander für die Schuhe:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
- darüber als Garderobe:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
- und rechts und links davon je einen hohen Billy mit Glastüren:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Teil ist also durchgehend etwa 28cm tief und reicht hervorragend als Garderobe mit viel Stauraum für Mützen, Handschuhe, Krimskrams.... Genau gegenüber habe ich dann noch einen Spiegel und drunter das gleiche Regal, nur in 19cm tief. Heißt, meine Durchgangsbreite sind zwar nur gut 80cm, aber ich fühle mich da keineswegs eingeengt.

Bei Euch mit 140cm hat man also durchaus genug Platz, um auf einen Teil der geplanten Garderobe in der Nische verzichten zu können. ;-)
 

steirerin198

Mitglied
Beiträge
9
Wohnort
Steiermark / Österreich
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Um mir die Idee mit Eingang über den Flur besser vorstellen zu können, hab ich mal die Küchen-Planung anbei gemacht.

Ich bin natürlich dankbar für eure Profi-Meinungen doch kann ich mich mit dieser Lösung derzeit noch schwer anfreunden.
Werd es wohl noch etwas sacken lassen müssen und für mich die Vor- und Nachteile durchdenken.
 

Anhänge

tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Jo, das könnte man besser machen. Z.B. den Apotheker weglassen und die Seiten Tauschen, also Kochen ggf. auf die Seite zur Abstellkammer... Mal heut in derMiPa was austüfteln... ;-)
 

steirerin198

Mitglied
Beiträge
9
Wohnort
Steiermark / Österreich
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Der eine Schrank ist kein Apotheker, sondern mit Innenauszügen :-).
Die Aufteilung rechts zum Abstellraum die "Wasserseite" hab ich aus praktischen Gründen gewählt, da im Abstellraum dahinter die Waschmaschine hinkommt und es mit den Anschlüssen einfacher wäre. Ansonsten war mir nur wichtig, dass ich für Sachen aus dem Backofen, Dampfbackofen relativ nah eine Abstellmöglichkeit habe (nach jetzigem Plan direkt daneben auf dem Geschirrspüler bzw. auch einfach umdrehen und auf die Arbeitsfläche).

Danke für deine Mühen!
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: U-Küche ohne Fenster in Doppelhaushälfte

Hmm, ich hab ja einen 30er mit Innenauszügen im Badezimmer stehen. Der ist dort für Klopapier, Schminkzeugs usw. auch ganz praktisch.
In der Küche könntest da aber dann auch nur so rel. kleinteilige Sachen reinpacken. Bei Tassen, Gläsern, Dosen, Tetrapacks usw. kann es sein,d ass man wieder nochmals von den verbleibenden ca. 20cm Stellfläche etwas einbüßt, weil nicht so viel genau nebeneinander passt.

Also mal zum Konzept generell:
- Ich würde zum Wohnbereich hin eine Mauer mit ca. 110cm Höhe stellen. Also Trockenbau halt.
- Dann von der Decke her die Hängeschränke mit mind. 55cm Abstand zur Arbeitsfläche.

Vielleicht auch einfach zwei jeweils 40cm hohe horizontale Schränke übereinander. Den oberen mit einfacher Klappe, den unteren mit Lifttüre. Allerdings kann es sein, dass man sowas nciht bei den normalen Herstellern bekommt. Ich hab nichts gefunden für Mutter Küche und das Ganze u.a. deswegen auch selber gebaut. Vorteil: an die unteren Fächer kommt man prima dran, auch an die geöffnete Türe. In die oberen Fächer kommen weniger oft benötigte Dinge. Naja, Details..
Die Hänger werden dann von hinten verkleidet und tapeziert.

Alternativ einfach nur Trockenbau von oben und es reichen die Hänger auf der Spülenseite aus?

Jedenfalls hätte man so eine "Lücke" von ca. 35cm Höhe, die man dann einfach verglasen könnte. ggf. mit einem Türchen/Schiebeteil als Durchreiche drin. Somit hat man immer gleich etwas Tageslicht in der Küche, aber eben keinen Lärm im Wohnbereich.
Die chaotische Arbeitsplatte sieht man so auch nicht.

Wenn auf dieser Seite das Kochfeld wäre, würde ich dort nach Möglichkeit einen Lüfterbaustein im Hängeschrank eingebaut verwenden. Die Dinger kosten nicht so viel und sind unauffällig. Sieht jedenfalls besser aus, wie eine zwischen Hänger gequetschte Blechhaube und ist einfacher zum Putzen. ;-)

Dann würd ich auf der gegenüberliegenden Seite planlinks z.B.
- einen 60er Hochschrank mit unten ggf. um ein Raster hochgesetztem GSP und darüber Kompaktbackofen mit Mikrowelle stellen. D
- Dann ein 30er mit MUPL , 60er Spülenschrank, Alternativ 90er Spülenschrank mit nur oben Müll, Becken rechtsbündig eingebaut.
- 60er Auszugschrank
- 60er Kühl-Gefrier-Kombi
- Obendrüber wieder Hänger, falls vom Stauraum her unbedingt nötig.
Seitlich je 5cm Blenden

Der GSP hinten an der Wand ist praktisch, weil man den ggf. beim Kochen und Ausräumen einfach mal offen lassen kann und nicht immer drumrumlaufen muss. Das wäre in dieser kleinen Küche sehr lästig. Um die Wand braucht man keine Angst haben, das lässt sich mit etwas Latexfarbe o.ä. gut schützen.
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner