Status offen U- Küche- Neubau- Erster Schuss

HausbauTiNa

Mitglied
Beiträge
24
Titel des Themas: U- Küche- Neubau- Erster Schuss

Hallo Zusammen,

wir bauen aktuell ein Haus und planen aktuell derzeit eine neue Küche.

Status Hausbau:
Start im November
Sanitär- und Steckdosen noch variabel, Innenwände ebenfalls noch variabel

Das kleine Mauerstück, was in die Küche ragt, soll noch gestrichen werden.

Wir haben bis jetzt 2 Küchenstudios besucht.
In einem Studio wurde eine Schüller Küche (Lacklaminat) angeboten. In dem anderen, vermutlich, eine Burg (Lackiert).

Wir sind bei beiden Studios bei rund 23.000 Euro mit der Berbel Skyline Edge rausgekommen, wobei die Schüller Küche von der Anzahl der Schränke abgespeckt war. Das zeigt mir, dass Schüller teuerer gegenüber Burg ist.

Uns geht es aktuell darum, ob wir überhaupt grundsätzlich mit dem Küchenaufbau richtig liegen.
Die Grundrissplanung der Küche reiche ich noch nach.

Wir wollen uns auch noch Nobilia Küchen anbieten lassen.

Angebotene Geräte:
NEFF Geschirrspüler GV94602
NEFF Zubehörschublade NZH1710N
NEFF Compact-Einbaubackofen FullSteam CFS1742NMC
NEFF Einbaubackofen CircoTherm, Pyrolyse BCS5722NMC
NEFF Einbaukühlschrank K535A2
NEFF Autarkes InduktionsKochfeld mit TouchControl TTS5821N
Berbel BDL SKE BDL 115 Skyline Edge

Was haltet ihr von Varianten, deie E- Geräte z.B. selber zu beschaffen?

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 190 und 164
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94,5

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Kein Fenster
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 256
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 140cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 8
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Zum Bier trinken beim kochen wenn Freunde da sind

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Kochzeiten:
In der Woche: abends
Am Wochenende: Nachmittags/ Abends

Was wird gekocht:
Ausschließlich frisch, kein TK, kein Fertigessen--> daher auch keine Mikrowelle notwendig
--> Entsprechend viel Schnibbelei
Stark Fleischbezogen mit Fokus auf perfektem Garpunkt--> Thermometer
--> Hier ein MIx aus Braten im Bräter und Kurzgebratenes in der Pfanne

Was wird gebacken:
Kuchen & Brot

Gelegentlich kochen wir mit Freunden 3 Gänge- Menüs.

Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Abwechselnd, in der Woche kocht 1 Person, am WE eher 2 Personen

Gelegentlich kochen wir mit Freunden 3 Gänge- Menüs.


Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Keine Präferenzen --> Evtl. Nobilia --> Budgetgründe
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Keine Präferenzen
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Aktuell:
Zu wenig Arbeitsfläche
Keine ausziehbaren Schränke --> Viele Sachen geraten im Schrank in Vergessenheit

Was soll die neue Küche können:
- Viel Arbeitsfläche zum schnibbeln
- Passende Arbeitshöhe für die größere Person
- Leise und effiziente DAH aufgrund offener Küche
- Kopffreiheit an der DAH
- Eignung der Spüle für große Töpfe
- Leiser und großer Geschirrspüler
- Stärkerer Fokus auf Geräte statt auf das Holz --> Wir legen keinen Wert auf eine 7 fache Lackierung gegenüber einer 3 fachen Lackierung etc.

Preisvorstellung (Budget): 15.000 mit normaler DAH, 18.000 wenn es die Berbel Skyline wird

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • EG_Grundriss.JPG
    EG_Grundriss.JPG
    77,8 KB · Aufrufe: 259
  • Bild 1.jpg
    Bild 1.jpg
    101,1 KB · Aufrufe: 296
  • Bild 2.jpg
    Bild 2.jpg
    85,5 KB · Aufrufe: 284
  • Bild 3.jpg
    Bild 3.jpg
    86,3 KB · Aufrufe: 308

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.152
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
:welcome: im Forum!

Nur so zum Preis: wenn beide Studios einen etwa ähnlichen Gesamtpreis aufrufen, zeigt es, dass eure Preisvorstellung in eurer Region unrealistisch ist ;-)

Die EGeräte würde ich nicht selber beschaffen - so kauft ihr ein Gesamtpaket mit allen Leistungen aus einer Hand. Und wenn mal was ist, habt ihr einen Ansprechpartner vor Ort. Erfahrungsgemäß kann ein Händler in Fällen nach der Garantie doch noch das eine oder andere helfen...

Wenn ihr eine Planungshilfe wollt, vermaßt doch bitte noch den Grundriß im Küchenraum vollständig.
 
Zuletzt bearbeitet:

HausbauTiNa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Anbei findet ihr die ersten Schritte mit dem ALNO Planer.
Das ist noch entfernt vom Perfektionismus, aber wir arbeiten dran.

Was würdet ihr auf den ersten Block anders anordnen?
Die Schränke bzw. Schubladenaufteilungen sond noch falsch, da ich leider nicht immer den richtigen Schrank gefunden habe.

Die Küchstenstudios planen den Kühlschrank immer an der Wand (am Fenster). Wir sehen da eher einen Vorratsschrank und den Kühlschrank links vom Backofen.
Wie steht ihr zu dem Thema Position Kühlschrank?

Bei den beiden Unterschränken links und rechts vom Tresen (zum Wohnbereich angeordnet), überlegen wir, hier gleich einen Schrank zu wählen, in den später ein Weinkühlschrank und ein Dry- Ager (Fleischreifeschrank) eingebaut werden kann.
Gibt es solch variablen Schränke?

Vielen Dank für eure Anregungen.
 

Anhänge

  • Alternative 3 mit Giebel und Vorrat.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 102
  • Alternative 3 mit Giebel und Vorrat.POS
    8 KB · Aufrufe: 98

HausbauTiNa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Noch eine Frage zur Arbeitsplatte :
Wir haben Interesse an Keramik, auch wenn sich das derzeit noch mit dem Budget beißt.
Hier sehen wir häufig, dass es 6 mm und 12 mm starke Platten gibt.

Taugen 6 mm Platten auch als Arbeitsplatten, oder sollte man eher auf 12 mm zurückgreifen?
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.152
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Keramik ist ein tolles Material und durchaus als Arbeitsplatte zu empfehlen.
12mm massiv gibt es als Platte ohne Unterbau und sieht toll aus. 6mm sind mit einem Unterbau versehen und dann insgesamt dicker.
 

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.823
Hallo und ein Herzliches Willkommen :welcome:

Bilder von deiner Post Nr. 3 wären schön, da nicht alle hier den Alno -Planer haben.
Deshalb gehe ich mal von der Planung in der 1. Post aus.

Wir sehen da eher einen Vorratsschrank und den Kühlschrank links vom Backofen.
Wie steht ihr zu dem Thema Position Kühlschrank?

Ich persönlich habe den KS auch lieber direkt neben der APL und hätte kein Problem den Auflauf auf die Halbinsel zu stellen.
Evtl. hat der KFB bei der jetzigen Anordnung an Stangengriffe (auch wenn jetzt kurze Griffe eingezeichnet sind) gedacht, da diese (je nach Tiefe und Länge) Probleme aufwerfen könnten.

------------------------------

Ggf. würde ich mir noch Gedanken machen, ob zwischen Wohnen und Essen eine Doppelflüglige Türe oder Schiebetüre (ca. 180 cm breit) sinnvoll wäre. Die kann ja meistens offen stehen, aber je nach Wunsch kann man das Wohnzimmer auch mal abtrennen, wenn man z.B. etwas Ruhe haben möchte.
 

HausbauTiNa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Keramik ist ein tolles Material und durchaus als Arbeitsplatte zu empfehlen.
12mm massiv gibt es als Platte ohne Unterbau und sieht toll aus. 6mm sind mit einem Unterbau versehen und dann insgesamt dicker.

Danke für die Info.

Wie ist das mit dem Unterbau zu verstehen?
Ist die Keramik dann auf eine Art Trägerplatte aufgesetzt, sodass die Gesamtplatte doch wieder stärker als 6 mm ist?
Wenn ja, wie sehen dann die Sichtkanten aus?
 

HausbauTiNa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Hallo und ein Herzliches Willkommen :welcome:

Bilder von deiner Post Nr. 3 wären schön, da nicht alle hier den Alno -Planer haben.
Deshalb gehe ich mal von der Planung in der 1. Post aus.

Ggf. würde ich mir noch Gedanken machen, ob zwischen Wohnen und Essen eine Doppelflüglige Türe oder Schiebetüre (ca. 180 cm breit) sinnvoll wäre. Die kann ja meistens offen stehen, aber je nach Wunsch kann man das Wohnzimmer auch mal abtrennen, wenn man z.B. etwas Ruhe haben möchte.

Vielen Dank, das Bild befindet sich im Anhang.

Da wir zwischen Wohnen und Essen auf rund 4 m kommen, entfällt das Thema der Tür.
 

Anhänge

  • Alno Variante 1.JPG
    Alno Variante 1.JPG
    96,4 KB · Aufrufe: 145

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.152
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
6mm Keramik sind auf einer Trägerplate verklebt, 12mm gibts massiv ohne Träger.
Die Kante kann verschieden ausgeführt sein, bei 12mm ist sie massiv, ansonsten meist auf Gehrung verklebt - lasst euch das am besten im Küchenstudio mal zeigen.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Wenn an dem freien U-Schenkel Barhocker stehen sollen und dort auch das KF liegt, hat man den heißen Spritzbereich genau vor der Nase. Bei deiner letzten Planung mit Stühlen würde ich entweder die Stühle weiter nach links schieben - schräg versetzt vom Kochfeld oder die Insel etwas tiefer um so Abstand zu bekommen oder eine Spül- statt Kochinsel bevorzugen.
 

HausbauTiNa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wenn an dem freien U-Schenkel Barhocker stehen sollen und dort auch das KF liegt, hat man den heißen Spritzbereich genau vor der Nase. Bei deiner letzten Planung mit Stühlen würde ich entweder die Stühle weiter nach links schieben - schräg versetzt vom Kochfeld oder die Insel etwas tiefer um so Abstand zu bekommen oder eine Spül- statt Kochinsel bevorzugen.

Die Kochinsel wird 1,20 m tief sein.

Dennoch hat meine Frau ebenfalls bereits deine Bedenken geteilt.
Wie haben andere dieses Thema gelöst?
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.537
Wohnort
Ruhrgebiet
Was für einen externen Lieferanten stellst du dir denn vor ?
Das ist ja nicht nur Material sondern Planung Aufmass,Montage.Da werden sich die Preise sehr ähneln.Ein quadratmeterpreis sagt nichts aus,man muss immer die komplette Anlage mit Kantenbearbeitung Ausschnitten,etc.kalkulieren.
 

HausbauTiNa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Was für einen externen Lieferanten stellst du dir denn vor ?
Das ist ja nicht nur Material sondern Planung Aufmass,Montage.Da werden sich die Preise sehr ähneln.Ein quadratmeterpreis sagt nichts aus,man muss immer die komplette Anlage mit Kantenbearbeitung Ausschnitten,etc.kalkulieren.

Ja, Preise für Ausschnitte, Aufmaß, Montage etc. habe ich schon von denen eingeholt.
Lieferant siehe Link in Beitrag 10.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.157
Wohnort
München
@HausbauTiNa Was ist denn Neolith für ein Material? In der Beschreibung steht nur etwas von robust.

Ja, Keramik ist wirklich ausgesprochen teuer.

Um eher in die Nähe eures Budgets zu kommen, würde ich das Kochfeld an der Wand planen. Das macht die DAH deutlich günstiger, und nochdazu wird der Wrasenfang dort nicht so sehr von Querströmungen beeinträchtigt.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben