1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Stax, 11. Mai 2016.

  1. Stax

    Stax Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2016
    Beiträge:
    5

    Hallo

    Vielen Dank erst mal an alle, die hier im Forum und dem Lexikon schreiben, ich habe schon einige gute Ideen wie MUPL und Tote Ecke in meinen Küchenplan eingebaut! :-)

    Womit ich auch gleich beim Thema wäre, ich würde meine Planung gerne hier vorstellen und bin neugierig ob jemand Kommentare oder Vorschläge hat.

    Es geht um den Neubau einer Doppelhaushälfte, die Anschlüsse sind also noch frei planbar.

    Ich hatte das Haus bereits in SweetHome3D (blaue Schränke) und die Küche anschließend nochmal mit dem Ikea Planer (rote Schränke) geplant, bevor ich dieses Forum fand, ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich sie nicht nochmal mit dem Almo Planer zeichne...

    Die Herausforderung:
    Es handelt sich um schmales, langezogenes Haus bei dem Wohnzimmer, Esszimmer und Küche im EG quasi einen großen Raum bilden. Man kann von der Terrassentür bzw. der Couch bis zum Küchenfenster sehen. Ich habe deshalb versucht die Hochschränke alle an die Außenwandseite zu stellen da ein großer Kühlschrank (und auf den besteht meine Frau) in der Ecke beim Fenster irgendwie zu dominant wirkte.

    Hauptsächlich suche ich also nach Ideen, wie man Kühlschrank, Herd und Spülmaschine noch optimaler anordnen könnte.

    80er Schränke werden hier wohl häufig empfohlen aber ich konnte sie nicht sinnvoll einplanen ohne Platz zu verschwenden oder die Küche zu weit ins Esszimmer ragen zu lassen.

    Der Eckschrank neben dem Kühlschrank steht übrigens absichtlich "falschrum", er soll vom Esszimmer aus zu öffnen sein, da er sonst eine tote Ecke bilden würde. Bei den beiden daneben ist die Rückseite vom Esszimmer aus zu sehen, die muss ich halt irgendwie in Handarbeit verkleiden.

    Vielen Dank im Voraus für alle Anregungen!

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180 und 162
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 110
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: ab und zu zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: noch keine Idee
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: egal
    Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
     

    Anhänge:

  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Stux und herzlich willkommen.

    Könntest du bitte den ganzen Etagenplan hochladen? Wie weit ist der Bau schon fortgeschritten? Was kann man noch ändern, zB BRH?

    Der schräge Eingang vermurxt dir die Küche. Mit gerader Tür und etwas längerer Flurwand kann man eine schöne und praktische Küche stellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2016
  3. Stax

    Stax Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2016
    Beiträge:
    5
    Hallo Evelin

    Danke für die schnelle Antwort, anbei ist ein Etagenplan. Das Haus wird noch gebaut, man kann also die Anschlüsse noch frei planen. Zwischenwände verschieben ist vielleicht möglich aber wir würden auch gerne Platz im Eingangsflur behalten.
    Ob die Brüstungshöhe (BRH?) oder Position des Fensters geändert werden kann, weiss ich gar nicht.

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  4. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    Eine geringe Änderung der Fensterposition wäre schon gut, da 59 cm planlinks etwas knapp sind, wenn man dort Hochschränke stellt.

    Ich würde die Küche als Zweizeiler planen mit einer Hochschrankwand planlinks mit Kühlschrank, hochgebautem Backofen und hochgebautem Geschirrspüler.

    Die Arbeitszeile planrechts würde ich in Übertiefe planen und auf das U bei der geringen Küchenbreite verzichten.

    Die Kühlschrankposition in deinem Plan ist total unpraktisch.
     
  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    danke für den Plan. Das Mass, dass mich eigentlic interessiert hat. fehlt. Und zwar der Abstabd von Toilettenwand zur Wand planrechts.

    Wenn die BRH Der AP Höhe angepasst wird, sieht das einmal schön aus und man ein etwas grössere Arbeits- und Abstellfläche wie hier in Magnolia's Küche.

    Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383101 -  von Evelin - Magnolia Spüle.jpg

    Zu bedenken ist auch, dass ihr besser ein Fenster wählt, dass einen festen Unterteil habt, damit es keine Probleme mit der Armatur gibt.

    Bei dir würde sich auch anbieten, die Fensterzeile etwas tiefer zu machen (nur die AP), weil das eben auch angenehm ist und nicht viel mehr kostet.

    Meine Planungsvorschlag, einfach aber praktisch, von planunten links beginnend

    Blende
    60er GSP
    60er US 3-2 mit Spüle
    40er US 3-2 mit MUPL oben
    totes Eck

    90er US 1-2-2
    90er US 1-2-2 mit Kochfeld
    90er US 1-2-2
    Blende

    am Ende eine angesetzte Theke 120 x 40cm gross.

    Rechts und links der DAH mit Abstand ein 80er OS, links neben dem Fenster ein 50er US.

    Den Kühlschrank so stellen, das noch ausreichend Platz für die GSP Tür ist. An dieser Stelle ist der GSP nicht im Weg und kann auch mal eine Weile offen stehen.

    Der KS steht an dieser Stelle, damit man vom Wohnraum die KS Seite nicht sieht und Geräusche etwas weniger sind. Wie hoch ihr den HS wollt, weiss ich nicht, aber wegen dem Budget habe ich den HS mit BO wie den KS gewählt, ca 175cm hoch.

    Die grüne Fläche stellt die GSP Tür dar.

    Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383101 -  von Evelin - Stax1.JPG Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383101 -  von Evelin - Stax2.JPG Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383101 -  von Evelin - Stax3.JPG Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383101 -  von Evelin - Stax4.JPG
     

    Anhänge:

  6. Julika

    Julika Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2011
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Bayern
    Evelin,
    wie ich sehe, auf dem Küchenplan von Stax ist ein Heizkörper eingezeichnet, wo du den BO und KS eingeplant hast. Ich weiß nicht, ob der Heizkörper kommt oder doch Fussbodenheizung. Eventuell wenn die schräge Wand bleibt, dann den Heizkörper nach der Tür an WC-Wand planen. Vielleicht funktioniert aber auch bei geraden Wand hinter der Tür. Nur so als Anmerkung.
    Sonst Evelins Plan funktioniert prima *2daumenhoch*.
     
  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    danke Julika, den Heizkörper habe ich übersehen. Eigentlich könnte die Flurwand doch auch länger sein oder?

    Ohne Schränke, welche auch immer an der Seite, wird die Küche unschön, hab's probiert.

    Ich gehe davon aus, dass es ein Fliesenboden in der Küche werden wird,wiss auch nicht genau, wo der enden darf/soll.
     
  8. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Heizkörper bei den heutigen Neubau wundern mich, da würde Fußbodenheizung doch komplett ausreichen. Wenn doch notwendig, dann würde ich auch den Heizkörper an die WC-Wand hängen.

    Zweizeiler:
    Planlinks 3 x HS: GS / KS / BO
    Fenster muss entsprechend 65 cm weg von der linken Wand sein.

    Planrechts Spüle und Kochfeld auf übertiefen Arbeitsplatte, Theke am Ende.

    bei der Variante würde auch ein Heizkörper unter dem Küchenfenster Platz haben.
     
  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    Fussbodenheizung vs Heizkörper - Kosten?

    übertief würde ich persönlich nicht machen, der Raum ist 237cm roh breit und auch nicht bei einem 3 Personenhaushalt mit one way in, one way out.

    Das Budget ist begrenzt, ob da ein 2. HS mit hochgebautem GSP reinpasst, bezweifle ich.

    EDIT
    was ist eigentlich die weisse, 1m lange Box beim Esstisch? wie tief ist das, was auch immer es sein soll?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2016
  10. Stax

    Stax Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2016
    Beiträge:
    5
    Danke für die vielen Antworten, optimal ist der Grundriss nicht, ich weiss, aber sonst wäre ich ja auch nicht hier gelandet :-)

    @Bärbel123: Die zweizeiler Variante habe ich auch schonmal geplant, das betont aber m.E. die Schmalheit der Wohnung nur noch mehr. Das U zum Wohnzimmer sollte auch verhindern, dass man vom Sofa aus wirklich alles in der Küche sieht. Ganz ordentlich ist die bei uns nämlich nie. An den 59cm neben dem Fenster könnte ich vielleicht noch etwas ändern, zumindest 1-2cm falls dort doch ein Kühlschrank hin soll.

    @Evelin: Der Abstand WC zu planrechter Wand ist genau 3m, hab's im Grundriss nachgetragen. Nun verstehe ich, worauf du bei der BRH hinaus wolltest, die Fensterbank soll Teil der Arbeitsplatte werden! Das ist ne prima Idee! Wir können auch ein "Unterlicht"-Fenster unter das eigentliche Fenster dazubuchen, dann gibt es keine Probleme mit der Armatur.
    Deine Zeichnung ist... interessant! Sieht so ganz anders aus als alles, was ich geplant hatte. Ich glaube, da muss ich mal drüber schlafen. Die linke Seite sieht auf dem Bild sehr aufgeräumt aus. Richtig modern. Ich bin mir nur nicht sicher ob es noch gut aussieht, wenn ich ein dutzend Dosen, Toaster, Wasserkochen, Teller etc. hinzufüge, die zwangsläufig in einem Familienhaushalt so auf der Arbeitsfläche stehen :-)

    @Julika: Gut aufgepasst! Vielleicht bekäme ich den Heizkörper neben die Spülmaschinentür. Fußbodenheizung kostet leider zu viel Aufpreis.

    @Evelin: die weiße 1m breite Box ist der Hausanschlusskasten/Kabelschacht da wir keinen Keller bekommen. An dem ist leider nichts zu ändern. Die Bodenfliesen enden etwa auf Höhe der Treppe wo die Küche zum Esszimmer wird. Die genaue Linie können wir sicherlich verhandeln.
     

    Anhänge:

  11. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    bei 3m Abstand von Toilette bis zur Wand planrechts funktioniert meine Planung nicht, weil der Eingang zu schmal ist.

    Platz ist dann für den 2-Zeiler, wie weiter oben schon vorgeschlagen. Wihtig ist dabei, dass der Heizkörper so flach wie möglich wird.

    Für eine Theke bleibt kein Platz. Planlinks habe ich einen 80er US gestellt, da kannst du dann Toaster und co "verstecken".

    Die planrechte Seite ist mit den Bildern beschrieben. Eine Variante ist optisch schöner als die andere, dafür unpraktischer, weil der Müll unter der Spüle ist und man sich bücken muss.

    Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383198 -  von Evelin - Stax21.JPG Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383198 -  von Evelin - Stax2.JPG Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383198 -  von Evelin - Stax3.JPG Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383198 -  von Evelin - Stax4.JPG Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383198 -  von Evelin - Stax23.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2016
  12. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383243 -  von russini - 1463048259241.jpg

    Mein Vorschlag ist den WC-Raum auf 1,20 m Innenbreite zu verkleinern, dadurch etwas breiterer Durchgang für Küche/Wohnzimmer.

    Die Küchenplanung basierend auf Evelins Planung, nur mit kurzem Schenkel am Ende.

    Da ihr kein Keller habt und sonst recht schmales Häusle, würde ich zusehen, dass die Treppe ins OG mit geschlossenen Treppenstufen ausgeführt wird und ein Abstellraum darunter geschaffen werden kann. Dort kann man auch Staubsauger, Getränkekisten, Terrassenauflagen etc. bunkern. Auch die ständige Sauerei weg putzen unter der Treppe erspart ihr euch.

    Bei eurem Budget wäre vielleicht Ikea-Küche was für euch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2016
  13. Julika

    Julika Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2011
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Bayern
    Russini,
    ich finde es toll, dass du dir immer wieder so viel Mühe mit Papier und Stift machst. Schön!!!*2daumenhoch*
     
  14. Stax

    Stax Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2016
    Beiträge:
    5
    Hallo

    Ich habe die Vorschläge mit zwei Zeilen mal in SweetHome3D nachgebaut und zwei Bilder zum Vergleichen erstellt. Mich stört immernoch, dass ich mit dem Kühlschrank planlinks (Bild-rechts) den Blick in Richtung Küchenfenster zustelle und dazu noch die Arbeitsplatte so zugemüllt aussieht. Bin noch unentschlossen.
    Bei der einzeiligen Variante hätte ich noch Platz um die Arbeitsplatte 10cm "übertief" zu machen. Das macht auf der Länge der Arbeitsplatte eine Fläche von mehr als fünf DIN A4 Blättern aus, das dürfte schon spürbar sein!

    Russinis Zeichnung ist großartig, habe meine aktuelle Planung auch so notiert um mir den Hantier mit Screenshots zu sparen :-)

    P.S.: Ja, Stauraum unter Treppe ist angedacht!
    P.P.S.: Ja, Ikea ist mir sehr sympatisch, insb. wegen Katalogpreisen vs. Blockverrechnung. Das Sortiment ist aber recht begrenzt und die Montage extrem teuer und ich habe schon genug Eigenleistung im Rest vom Haus...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2016
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    warum ist dein MUPL irgendwo in der Reihe?
    Das Konzept eines MUPLs ist, dass er unter der Hauptarbeitsfläche ist, damit die Abfälle in den MUPL gewischt werden. Sinnvoll ist ein MUPL neben der Spüle.

    Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383343 -  von Evelin - MUPL Isabella.jpg Thema: U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH - 383343 -  von Evelin - MUPL.jpg

    Deine Planung ist bietet sehr wenig Stauraum und nur einen (1) breiten US. Kein Wunder, dass du glaubst, dass alles rumstehen wird.

    Aus Kostengründen wirst du wohl einen Hersteller mit 5er Raster nehmen. Dh deine US besthen aus

    1 x 80er US 1-2-2
    2 x 60er US 1-2-2
    1 x 60er US ? rückseitig
    1 x 40er US
    1 x 40er MUPL
    1 x 60er Spüle

    Ein 60er US mit Auszügen ist innen nur noch 52cm breit. Mache doch mal ein * Stauraumplanung *.

    Wo ist denn deine Hauptarbeitsfläche?

    Ein KS mitten drin, nun ja.

    Wieso glaubst du, dass die HS vor dem Fenster in meiner Planung stehen? Das Fenster kann wohl 3cm oder verschoben werden.
     
  16. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Habs halt noch das Zeichnen mit der Hand gelernt, CAD kam später. Arbeite aber schon über 10 jahre nicht mehr in diesem Bereich...
     
  17. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Ja Ikea rechnet sich bei Selbstmontage. Vielleicht reicht es ja für Nobilia oder Nolte mit günstigen Fronten PK1 und billigen Geräten. Geräte kann man später gegen bessere ersetzen, Küche hält ja oft deutlich länger.
     
  18. Stax

    Stax Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2016
    Beiträge:
    5
    @Evelin: Der Hauptarbeitsplatz ist der Meter zwischen Küche und Herd. Darunter Vorräte und MUPL, darüber Konservern. Vor der Spüle wäre die zweite Arbeitsposition, von der aus man an den Geschirrspüler auf der einen und die Hängeschränke mit dem Geschirr auf der anderen Seite kommt.
    Die Stauraumplanung sagt dass ich mindestens 3x 60x60x80 mehr als die letzten >30 Jahre haben würde :-)

    Versteh mich nicht falsch, wenn man nur die Küche betrachtet, ist deine Lösung besser als meine, das streite ich nicht ab - nur haben wir uns gerade nochmal die Fotos vom Musterhaus, mit ähnlicher Anordnung, wie bei mir, angeschaut und Hochschränke an der Wand planlinks gefallen uns in dem konkreten "das EG ist ein großer Raum" Haus einfach nicht.

    Ich glaube, beide Varianten müssen nun erstmal im Kopf etwas reifen.
    Zwischenzeitlich besuche ich wohl mal ein paar Küchengeschäfte und schaue ob ich mir die ganzen Schränke überhaupt leisten kann :-)

    Vielen dank an alle!
     
  19. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    Geschirr und Konserven in Oberschränken sind total unpraktisch. Bei den heutigen Auszügen ist das schwere Geschirr am sinnvollsten dort gestapelt.

    Oberschränke werden meiner Meinung nach sowieso total überbewertet. Ich habe bei meiner neuen Küchen nach 20 Jahren in den wenigen Oberschränken auf einer Seite des U im Anschluß an die Hochschränke nur noch Trockenvorräte in Tupper, sowie Frühstückszubehör wie Müsli etc. und die Brotschale.

    Der MUPL ist am sinnvollsten zwischen Herd und Spüle.

    Zum allgemeinen Grundriss muss ich sagen, dass ich es furchtbar finde, dass jeder, der den Wohnbereich betritt, egal ob Bewohner oder Besucher erst mal total in der Küche "gefangen" werden soll mit diesen "Abtrennungsschränken" und dem direkten Laufweg Richtung Kühlschrank. Gerade in dieser Situation sollte dieser Bereich am wenigsten küchenmäßig und einengend gestaltet werden. Dafür aber quasi im Rücken der Eingangstür gerne Hochschränke stellen.
     
  20. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    In der Tat, reinkommen und gegen die Halbinsel zu laufen ist eher suboptimal. Auch der Kühlschrank als Unterbrechung der Arbeitsfläche ist inakzeptabel. Ich stelle mir außerdem gerade vor, was für ein Weg man zurücklegen muss, wenn man am Eßtisch sitzt und merkt, dass man die Butter vergessen hat... so kann man sich selbst das Leben schwer machen... wäre Nichts für mich.

    Die * Stauraumplanung * ist übrigens keine Schikane, sondern die beste Möglichkeit, eine Planung auf Tauglichkeit zu überprüfen und die Einteilung Schubladen/Auszüge zu optimieren, unter Berücksichtigung der Abmessungen der ausgesuchten Küchenmöbel. Absolut empfehlenswert. Und wenn ein 6er-Raster möglich ist, kann man auf die Hängeschränke wahrscheinlich verzichten, was den Raum großzügiger erscheinen lassen würde.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
U-Küche in Wohn/Essraum geplant Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Zu wenig Stauraum in Neubau-Küche? Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Status offen U-Küche, Raum teilweise flexibel, Essplatz Küchenplanung im Planungs-Board 22. Sep. 2016
Status offen Neubau-Küche mit Kochinsel Küchenplanung im Planungs-Board 28. Aug. 2016
U-Küche für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 8. Aug. 2016
Fertig mit Bildern U-Küche Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 3. Apr. 2016
Fertig mit Bildern Bitten um Hilfe zur Planung unserer U-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 24. März 2016
Status offen U-Küche Schüller vs. Hacker Küchenplanung im Planungs-Board 24. März 2016

Diese Seite empfehlen