U-Küche in Reihenhaus

simona

Mitglied
Beiträge
10
hallo,

unsere Pino Küche ist 20 Jahre alt und liegt in den letzten Zügen. Das Innenleben der Schränke gibt den Geist auf und auch das Äussere ist nicht mehr ansehlich. Wir haben die Küche vor 15Jahren selbst umgezogen und einfach alle vorhandenen Teile genutzt und mit neuer Arbeitsplatte versehen. Mit den Arbeitsabläufen in der neuen Küche komme ich gut zurecht, aber jetzt muss eine Neue her.

Der Liebherr Kühlschrank und die Spülmaschine sind erst ein Jahr neu und sollen weiter verwendet werden, deshalb hatte ich sie schon in Edelstahloptik gekauft.
Ich brauche auch mehr Platz, Arbeitsplatte und Schränke stehen voll.
Den neuen Backofen hätte ich gerne hochgebaut, und ein 90er Ceranfeld wäre auch nicht schlecht, aber beides geht auf Kosten der Arbeitsplatte.
Eine Mikrowelle, ein Jura Vollautomat und ein Thermomix stehen da auch noch rum.
Die Anschlüsse sind im Moment alle auf der rechten Seite, wir sind aber bereit alles, wenn nötig, zu verlegen.
Ein wirklicher Schwachpunkt in der jetzigen Küche ist die Abluft-Dunstabzugshaube, ich habe schon die dritte, die Geräte verfetten und fangen an zu miefen. Von der Abzugshaube verläuft ein fexibles Rohr über die Hochschränke in die rechte dem Fenster gegenüberliegende Ecke, dort ist ein Schacht bis aus dem Dach, vielleicht ist einfach der Weg zu weit, oder hat zu viele Ecken.
Ein Bild von neuer Küche und meinem neuen selbstausgedachten Planhänge ich an und freue mich auf jeden Rat.
Ach ja, Schüller next125 in Hochglanz Lack würde mir gefallen.

Grüße
Birgit

Die Küch hat folgende Abmessungen
Fensterseite 249cm
Lange Seite 352 cm
Kurze Seite 234 cm
das erste Bild zeigt die neue Küche
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: U-Küche in Reihenhaus

Ein wirklicher Schwachpunkt in der jetzigen Küche ist die Abluft-Dunstabzugshaube, ich habe schon die dritte, die Geräte verfetten und fangen an zu miefen. Von der Abzugshaube verläuft ein fexibles Rohr über die Hochschränke in die rechte dem Fenster gegenüberliegende Ecke, dort ist ein Schacht bis aus dem Dach, vielleicht ist einfach der Weg zu weit, oder hat zu viele Ecken.
Ein Bild von neuer Küche und meinem neuen selbstausgedachten Planhänge ich an und freue mich auf jeden Rat.
Hallo Birgit,
schließe mich Philos Frage an und ergänze ... so nah an der Spüle?

Zur DAH ... wenn ich von der Grundrissaufsicht ausgehe, liegt dann das Abluftloch unten rechts?

VG
Kerstin
 

simona

Mitglied
Beiträge
10
AW: U-Küche in Reihenhaus

Danke für eure Antworten,

1. ja das Abluftloch liegt rechts unten, unter der Decke*2daumenhoch*

die Schwachpunkte der Planung habt ihr klar erkannt, aber die Alternative wäre auf der anderen Seite kochen und neben dem Fenster ein Loch nach aussen für die Abluft, dann hätte ich noch weniger Arbeitsplatte, oder auf den Hochschrank mit Backofen verzichten, dann bliebe alles bei der neuen küche, nur das der Kühlschrank anders stünde (den hätte ich gerne dort, weil ich dann in Zukunft nicht mehr auf das Einbaumass von 60cm angewiesen wäre)
LG
Birgit
 
Beiträge
439
Wohnort
Oberbayern
AW: U-Küche in Reihenhaus

Soo, ich habe Dir trotz allem ein breiteres Kochfeld auf einem 80er Unterschrank angedeihen lassen, daneben ein 30er US. Man könnte das nun natürlich problemlos gegen einen 60er Kochunterschrank und daneben einen 50er Auszugsschrank tauschen.
 

Anhänge

simona

Mitglied
Beiträge
10
AW: U-Küche in Reihenhaus

Vielen Dank für Deine Mühe Sophie. Ich habe das in meinen Plan übernommen.
Ist ein schräger Dunstabzug, oder ein Kamin besser als eine flache Haube unter einem Hochschrank ?.
Am Samstag lasse ich in einem Küchenstudio die Küche planen. Mal sehen was dabei herauskommt, auch preislich.
LG
 
Beiträge
439
Wohnort
Oberbayern
AW: U-Küche in Reihenhaus

Oder einen 100 er bzw. 120 er Schrank wählen.
Hört sich zwar blöd an, aber in einem 100 er hat man
mehr Platz als in 80/30.

Ja, ich weiss schon ... hab das hier: https://www.kuechen-forum.de/forum/allgemeines/3259-inneneinteilung-2.html#post36599 auch schonmal berechnet. Allerdings war die Lücke zwischen Hochschrank und toter Ecke 115cm breit, die wusste ich nicht geschickter zu füllen als 80+30. Vielleicht könnte man auch 100 + 15 nehmen, aber ob 15er Schränke wirklich einen Mehrwert bzw. eine Daseinsberechtigung haben, erschließt sich mir noch nicht so ganz.
Insgesamt gesehen ging's mir nur um die Positionierung von Spüle und Kochfeld, wie genau man das in Schrankmaßen umsetzt, spielt erst dann eine Rolle, wenn man den Vorschlag übernimmt ;-)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: U-Küche in Reihenhaus

Hallo zusammen,
es ist wirklich immer hilfreich, den Grundriss einer Planung einzustellen.
Im Anhang mal Simonas Originalplanung.

Geht die Tür wirklich so auf? Dann halte ich die Position des Kühlschrank für absolut unpraktisch.

Den im Plan grün markierten Eckhochschrank hast du von Originalgröße 120x60 auf 110x60 verkleinert. Daneben muss zum Kühlschrank hin auf jeden Fall noch etwas Abstandhalter und die Tür vom Eckhochschrank wirst du so nur aufbekommen, wenn du ab und zu an Kühlschrank titscht.

Ich denke, die Planung muss komplett überarbeitet werden.

VG
Kerstin
----------------------------------------------------------
Plan-Grundriss von Simonas Ausgangsplanung:
 

Anhänge

simona

Mitglied
Beiträge
10
AW: U-Küche in Reihenhaus

Den Eckschrank aus dem Alno Planer habe ich verkleinert, weil es so einen Schrank in hoch bei Schüller (laut tel. Auskunft des Küchenstudios) nicht gibt, ich müsste einen niedrigeren mit Aufsatz nehmen, und die gäbe es ab 1,05m in 5er-Schritten.
Den Kühlschank hätte ich gerne aus der Zeile raus, damit ich in Zukunft nicht auf das Einbamaß festgelegt bin.
Und einen schmalen Unterschrank mit Auszug fände ich praktisch für hohe Öl und Essigflaschen, und den Rotwein, für die ich im Momemt keinen Platz haben und die alle auf der Arbeitsplatte stehen.
Lg
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: U-Küche in Reihenhaus

... ich gehe zunächst mal davon aus, dass die Tür so ist ;-)

Deshalb mal die Planung so, dass die Hochschränke hinter der Tür sind. Dafür hat man dann ein schönes L zum Kochen, Spülen, Arbeiten, wo auch die Gerätschaften Platz haben dürften.

Mir ist aufgefallen, dass keine Mikrowelle geplant war ... soll die auch noch irgendwo hin?

Außerdem habe ich mal einen kleinen Stehplatz für Kochaltgierige eingeplant.

Der Abluftkanal kann hinter einer Verkleidung, die ich über die gesamte Oberschrankbreite ziehen würde, verschwinden.
VG
Kerstin
 

Anhänge

simona

Mitglied
Beiträge
10
AW: U-Küche in Reihenhaus

Tut mir unendlich leid, die Tür ist falsch eingezeichnet, Ich habe bei der ersten Nachfrage noch gedacht, das die Kühlschranktür gemeint sei, die so nicht aufginge.
Aber trotzdem finde ich die zweite Planung von Kerstin wirklich gelungen, danke auch das du die Dateien angehängt hast
Die Mikrowelle, Jura und Thermomix stehen irgendwo auf der Arbeitsplatte.
Ich habe den Rest des Vormittags im Küchenstudio verbracht und werde den Vorschlag der mir da gemacht wurde wede ich nachher einstellen.
Kann ich mir guten Gewissens in zwei Geschäften Angebote einholen?
LG
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: U-Küche in Reihenhaus

Hallo Simona,
handelt es sich bei Mikrowelle um ein einfaches Standgerät? Das sollte dann auf jeden Fall hinter ein Klappfach im Backofenhochschrank. So etwas muss doch nicht auf der Arbeitsfläche stehen.

Wenn die Küchentür andersherum ist, dann hat man allerdings erstmal die Schränke vor der Nase ... allerdings finde ich sie so immer noch besser untergebracht als in deiner Ursprungsplanung.

VG
Kerstin
 

simona

Mitglied
Beiträge
10
AW: U-Küche in Reihenhaus-2. Versuch

Das Endergebniss langer Überlegungen sieht jetzt so aus:
Küche: Schüller next125, Front maisgelb hochglanz Lack
Arbeitsplatte Granit
Spüle Keramik von Villeroy Boch
Das Kochfeld (Induktion 80er, Siemens touchSlider Bedienung) soll auf die linke Küchenseite, weil ich rechts neben dem Fenster (wegen Heizungsrohren) keinen Platz für die Abluftkappe der Dunstesse (Gutmann, Palma) habe.
Der Hochschrank für Backofen und Dampfgarer (Miele DCG5080 und H5240BP)kommt in die rechte Ecke, daneben der Liebherr Kühlschrank, 2m hoch, bekommt einen aufgesetzten Schrank.

Die Eckspüle habe ich gewählt, weil meiner Meinung nach am wenigsten Arbeitsplatte verloren geht.

Grüße
Birgit[
 

Anhänge

Beiträge
156
AW: U-Küche in Reihenhaus

Hallo Birgit,

gib doch bitte noch die .POS-Datei und den Grundriss mit an, dann kann man das Ganze immer besser sehen.

Auf den ersten Blick kann ich nur sagen, dass mir die Oberschränke so nicht so gefallen, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Die Variante mit dem Hochschrankblock gefiel mir übrigens besser, denn so wenig Arbeitsfläche hast Du nun auch wieder nicht...

Gruß
Imke
 

simona

Mitglied
Beiträge
10
AW: U-Küche in Reihenhaus

Der Hochschrankblock gefällt mir auch sehr gut, aber dann müsste das Kochfeld auf die andere Seite, und da verlaufen rechts ander Wand senkrecht 2 Heizungsrohre, so das nicht genug Platz für den Abluftschacht der Esse bleibt. ich habe das mal in den Grundriss eingezeichnet, allerdings als Schacht, Rohre gibt es nicht im Alna Planer, aber die Maße stimmen, 8*17cm.
 

Anhänge

Beiträge
13.753
Wohnort
Lindhorst
AW: U-Küche in Reihenhaus

Hallo Birgit,

wenn sich das Müllsystem im Eckspülschrank befindet, kannst du es nicht bei geöffnetem GSA bedienen. Das wäre aber sehr praktisch...
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben