U-Küche für 1. Wohnung - Tipps bzgl. Angebote?

Beiträge
1
U-Küche für 1. Wohnung - Tipps bzgl. Angebote? - 282592 - 8. Mrz 2014 - 19:32

Hallo zusammen,

ich ziehe demnächst in meine neue Mietwohnung und brauche daher eine Küche. Da es die erste Wohnung ist und auch nur für 2-3 Jahre möchte ich wenn möglich eine recht günstige Küche (<3k€).

Die Küche ist in U-Form und hat anthrazit farbene Fliesen am boden (30x60cm), die Wände sind ganz weiß.

In der Küche sollte ein mittelhoher Einbau-Kühl-Gefrierschrank stehen wo ich meine Mikrowelle noch draufstellen kann. Ansonsten die gängigen Geräte Ofen (Umluft) und Ceranfeld, Geschirrspüler, Dunstabzug (Umluft).

Die Anschlüsse für Ofen und Dunstabzugshaube sind da wo der Ofen auf dem Plan gezeichnet ist, der Wasseranschluss ganz in der Ecke (unten links).

Ich habe z.Zt. folgende Angebote (inkl. Elektrogeräte, siehe Anhang)

Anhang anzeigen Kuechen.pdf

1- Küchenstudio: 4.500€ inkl. Montage/Lieferung für eine Linea Küche (scheinbar Nobilia ) mit Junker/Progress Geräte
2- Moemax: 4.100€ inkl. Montage/Lieferung für eine Nobilia Küche mit Leonard Geräte
3- Poco : 3.200€ inkl. Montage/Lieferung für eine Express Küche (Discounter von Nolte ) mit Zanussi Geräte

Zur Wahl steht auch noch IKEA , dort denke ich, dass mich die Küche um die 2.000€ kosten wird, doch alles ohne Montage...

Was denkt ihr von den jetzigen Angeboten? Aufstellung, Hersteller, Gerätemarken, Preis...? Habt ihr weitere Tips für mich? Was haltet ihr von einer Farbkombination (Magnolie/Creme mit Dunkelholziger Arbeitsplatte) bei grauen Fliesen und weißen Wänden?
Oder sollte ich die U-Form lassen, und eine L-Form machen mit freistehendem Kühlschrank? Oder gar 2 Blöcke links und rechts ?

Vielen Dank im Voraus !

PS: leider steht der Alno Planer nur für Windows zur Verfügung, daher konnte ich keine Datei erstellen


Checkliste zur Küchenplanung von Floflo57100

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 190 und 180
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 89
Fensterhöhe (in cm) : 100
Raumhöhe in cm: : 260
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 158 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kein
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : um die 91cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine oder zu 2.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Erste Küche... Die Küche sollte günstig und funktional sein
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.911
Wohnort
München
AW: U-Küche für 1. Wohnung - Tipps bzgl. Angebote?

Hallo Floflo,

das Unwichtigste zuerst ;-): mit Magnolie/Creme plus dunkel-holzfarbiger AP liegt ihr voll im Trend, das passt auch zum anthrazitfarbenen Boden, eventuell passt Magnolie nicht so gut zu weißen Wänden, aber die könntet ihr ja streichen.

Die gewünschte Arbeitshöhe passt nicht zur Brüstungshöhe (91 <-> 89), und ich denke zusätzlich, dass euch die Arbeitshöhe zu niedrig sein wird. Das ist am Kochfeld weniger schlimm als an der Spüle, und zum Schnibbeln nehmt ihr halt ein dickes Schneidbrett und zieht die Highheels aus.;-)
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

Wenn ihr die Küche nach den zwei bis drei Jahren eh nicht mitnehmen wollt, kann es auch eine Folienfront sein. Ansonsten würden wir davon abraten (kann sich nach ein paar Jahren lösen) und zu Melaminharzbeschichteter Front raten.

Einzig beim Kühlschrank ist es zu überlegen, ob ihr nicht ein Standgerät nehmt. Das ist günstiger, ihr könnt ihn bei Auszug einfach mitnehmen und die Mikrowelle steht nicht so hoch. 158cm Einbaukühlschrank, da musst du ja noch die Sockelhöhe von circa 14cm dazurechnen.

Die Planung ist okay. Ich denke, dass ihr mit einem Zweizeiler oder einem L zu wenig Arbeitsfläche hättet. Beim Zweizeiler wären es auch deutlich weniger Hängeschränke.

Der Pocopreis ist wirklich sehr niedrig, wenn man bedenkt, dass da noch Lieferung und Aufbau dabei sind.
 
Beiträge
82
AW: U-Küche für 1. Wohnung - Tipps bzgl. Angebote?

Huhu :-)


ich gehör ganz sicher nicht zu den Profis hier, aber kann dir von der Pocoküche meines Onkels erzählen. Als er in seine Wohnung zog, wollte er unbedingt sofort eine neue Küche und hat anstatt etwas drauf zu sparen eine günstige bei Poco gekauft. Zu Beginn war die auch super, für mich als Laien sah sie echt toll aus, hat auch alles gut funktioniert. Mein Onkel geht auch sehr pfleglich mit seinen Sachen um, jetzt ist die Küche 2 Jahre alt und nun kommt der günstige Preis schon zum Vorschein... die Türen schließen nicht mehr bündig, die Schubladen laufen nicht mehr so gut... Klar bei dem Preis kein Wunder.. also ich würd dann lieber 1000-1500 Euro drauflegen und dafür länger etwas von der Küche haben...
 
Oben