Trockenbau für Novy Highline

meise21

Mitglied
Beiträge
15
Hallo,
Da es hier im Forum ja einige Novy Experten gibt würde es mich sehr freuen wenn ihr mich bei der Planung meines Trockenbaus ein wenig unterstützen könntet (Danke an Michael für seine reichhaltig bebilderten Einbau-Beispiele zu finden unter:
https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/novy-deckenluefter-montage-und-installation.6346/).

Kurz zur generellen Raumsituation: Wir haben ein Wohnzimmer mit angesetzter offener Küche. In der Küche haben wir an der Rückwand eine Zeile und im Durchgang zum Wohnzimmer ein Koch-Halbinsel mit ca. 95x200 cm. Auf dieser befindet sich das Kochfeld (Panorama-Feld mit geringerer Tiefe).
Über der Halbinsel befindet sich ein Mauer-Sturz (20x20cm). Um diesen herum möchte ich einen Trockenbau an der Decke anbringen in dem ich die Haube, die Umluft-Box und einige Spots einbauen möchte.

- Wie würdet ihr den Trockenbau dimensionieren?
Ich würde das Ganze gerne in einen Trockenbau mit ca. 67x210x35 einbauen welcher vorne (Wohnzimmerseitig) bündig mit dem Mauersturz abschliesst. Den Motor würde ich auf der Haube lassen. Der externe Motor bringt glaube ich in unserer Situation keinen Vorteil.
- Michael empfiehlt den Trockenbau in Spanplatte zu machen. Kann man die Spanplatten einfach mit Dispersion bemalen oder werden die zuerst grundiert, etc.?
- Kann man die Krümmung von Motor zu Umluft-Box mit einem Aluflex-Schlauch hinkriegen oder ist das zu verwinkelt?
- Ist die Ausblasrichtung der Umluft box ein Problem? Abstand zur hinteren Wand ist ca. 150 cm?

Noch eine Frage bezgl. Geräuschdämmung:
In den Unterlagen von Novy habe ich auch einen Schalldämpfer gefunden. Ist der starr oder flexibel, falls starr kann man den auch kürzen? Bei Miele habe ich einen Schalldämpfer gefunden der ist nur 31 cm lang. Kann man den evtl. auch verwenden?

Okay ich hoffe das waren jetzt nicht zuviele Fragen. Würde mich über alle Anregungen und Tips sehr freuen.
LG und Danke im voraus,
Markus
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Trockenbau für Novy Highline

Hallo Meise
bitte hänge noch ein paar Bilder Deiner Küchenplanung an; die Spezialisten hier haben den Alnoplaner nicht installiert ;-)
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.631
Wohnort
Lindhorst
AW: Trockenbau für Novy Highline

Hallo Markus,

hier mal ein PDF der Novy, in dem auch die Umluftbox beschrieben ist.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Den Bogen zur Box gestaltest du am besten mit einem 90°-Bogen. Kein Schlauch. Von dort aus mit Rundrohr bis zum Motor.

Mit aufgesetztem Motor ist die Novy 31cm hoch. Solltest du den Trockenbau noch mit einem umlaufenden Wrasenfang versehen wollen, könnte es mit den 35cm knapp werden. Aber machbar.
 

meise21

Mitglied
Beiträge
15
AW: Trockenbau für Novy Highline

Den Bogen zur Box gestaltest du am besten mit einem 90°-Bogen. Kein Schlauch. Von dort aus mit Rundrohr bis zum Motor.
Naja bei der Variante mit dem Aluflex-Schlauch bin ich gelandet weil ich dann in der Tiefe weniger Platz benötige als mit dem Eckstück. Für das Eckstück muss ich wahrscheinlich 20-25 cm extra Tiefe vorsehen oder?

Mit aufgesetztem Motor ist die Novy 31cm hoch. Solltest du den Trockenbau noch mit einem umlaufenden Wrasenfang versehen wollen, könnte es mit den 35cm knapp werden. Aber machbar.
Danke für den Hinweis. Den Rand für den Fang habe ich natürlich vergessen.

Eine Frage noch zu deiner Montagebeschreibung Michael. Wie behandelst du die Oberflächen der Spanplatten (vor allem die Schnittkanten). Verputzt oder spachtelst du die vor dem Malen oder wie kriegst du diesen glatten Look hin?

lG und Danke im voraus,
Markus
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.631
Wohnort
Lindhorst
AW: Trockenbau für Novy Highline

Der Trockenbau wird gespachtelt und anschliessend gestrichen oder lackiert. Damit der Maler nicht so viel spachteln muss, arbeiten wir die Kanten sehr genau. Dazu muss natürlich alles exakt winkelig und waage sein. (Dauereinsatz des Kreuzlinienlasers, der nach 4 Stunden platt ist ;-))

Auf Kundenwunsch lackieren wir die Spanplatte zur Haubenaufnahme. Nach vorheriger Grundierung ist das problemlos möglich. Das erleichtert die spätere Reinigung.

Wenn ich davon ausgehe, dass du mit der Abluftbox seitlich aus dem Trockenbau willst, benötigst du einfach nur einen 90°-Bogen und kannst dann direkt in den Lüfter. Das PDF gibt darüber Aufschluss.
 

meise21

Mitglied
Beiträge
15
AW: Trockenbau für Novy Highline

Hallo,
erstmal danke für deine super Antworten - wirklich sehr hilfreich!

Der Trockenbau wird gespachtelt und anschliessend gestrichen oder lackiert. Damit der Maler nicht so viel spachteln muss, arbeiten wir die Kanten sehr genau.
Ich frage sicherheitshalber nochmal ganz blöd nur damit ich's nicht falsch verstehe. Mit Trockenbau meinst du die Spanplattenkonstruktion wie auf der 2. Bilderserie in deiner Montagebeschreibung zu sehen ist oder (sprich keine zusätzliche Rigips-Konstruktion)? Und diese Spanplatten verspachtelst du dann? Verwendest du irgendwelche Metallprofile für die Kanten oder wird das "nur" verspachtelt?

Bezüglich starres Rohr vs. Alu-Flex: Ich kann mir auch noch nicht so ganz vorstellen wie ich das Rohr da reinkriegen soll wenn ich an beiden Enden starre Teile habe (Haube bzw. Umluft-Box) die ja beide im Trockenbau fixiert sind. Rohr einbauen und dann z.B. die Umluft-Box draufstecken geht vermutlich nicht ausser ich schneide mir eine grosse Revisionsöffnung rein durch die ich dann das Rohr fädeln kann...
Mit Alu-Flex wäre das Rohr halt flexibel sprich ich könnte z.B. die Umluft-Box fertig einbauen, Flex-Rohr drauf fixieren und dann mit ein wenig Spiel schon auf der Haube festmachen bevor diese verbaut wird. So ähnlich wie auf deinen Bildern zu sehen ist - da ist das Rohr ja vermutlich auf der zweiten/hinteren Seite auch noch nicht fix oder?
Ist Alu-Flex wirklich so schlecht??

Danke & lg,
Markus
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.631
Wohnort
Lindhorst
AW: Trockenbau für Novy Highline

Hallo Markus,

mit Trockenbau meine ich das gesamte Gebilde unter der Decke. Nur verwende ich statt Rigips-Platten 19mm Spanplatten. Sauber schneiden, sauber aneinanderhalten, sauber verschrauben. Und der Maler ist dein Freund. *top*
Gehalten wird das Ganze von Dachlatten unter der Decke. U.U. noch eine Stabilisierung irgendwo mittig in Haubennähe, je nach Grösse des Trockenbaus.

Dein Montageproblem der Abluftführung verstehe ich jetzt. Deswegen ergänze ich:

Das letzte Stück Rohr bis zum Motor gestaltest du mit Lüftungsschlauch oder eben Alu-Flex-Schlauch. Bei letzterem habe ich immer die Befürchtung, dass er beim hochdrücken der Haube aufreissen könnte. Deshalb nehme ich den Schlauch.

Revisionsklappe geht natürlich auch. Würde ich mir manchmal wünschen.
 

Holz Homer

Mitglied
Beiträge
203
Wohnort
Kreis Ludwigsburg
AW: Trockenbau für Novy Highline

Als Ergänzung würde ich noch das Leimen der Stoßfugen mit einbringen. Hat auch noch nicht geschadet.;-)

MfG Homer
 
shopfitter

shopfitter

Team
Beiträge
2.169
AW: Trockenbau für Novy Highline

Hi,

selbstverständlich kann die ganze Kiste auch auf Gehrung zugeschnitten werden und mit PU Kleber und Klebeband verleimt werden....dann versteht der Maler die Welt nicht mehr;-);D
 

Holz Homer

Mitglied
Beiträge
203
Wohnort
Kreis Ludwigsburg
AW: Trockenbau für Novy Highline

PU + Gehrung + Klebeband *2daumenhoch* so ists richtig,wird nur leider zu selten so gemacht.

Dann müsste der Maler garnicht erst kommen:-X *tounge*

MfG Homer
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
AW: Trockenbau für Novy Highline

Homer und Stefan,

das sollen doch auch die Laien verstehen, oder?

Also gerne ausführlicher. *top*
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.631
Wohnort
Lindhorst
AW: Trockenbau für Novy Highline

Ich hab mir echt Mühe gegeben mal sachlich zu bleiben. ;D

Fakt ist jedenfalls, dass ich mit Eigenkonstruktionen des Kunden zu 90% nur Theater habe und deshalb immer darauf dränge, den Trockenbau für "kleines Geld ***" mitgestalten zu dürfen.
Deshalb darf es hier gerne etwas detailierter sein.

Jegliche Verklebung verkneife ich mir. Der letzte Maler, der mich auf evtl. Setz- und Dehnungsrisse, die entstehen könnten, aufmerksam machte, konnte es mit Rigips auch nicht besser. Ich habe ihm Trost gespendet :trost: und den von den Novy-Klammern ausgerissenen Karton mit Leisten verstärkt. Der holt nächstes mal bestimmt einen Tischler wenn er weiss, dass ich noch komme. :cool:

Für die von Markus angesprochene Problematik mit der durchgehenden Verrohrung habe ich noch keine Lösung. Bei Trockenbauten über Eck oder bei durchgehend abgehängten Decken, wo man noch von oben dran kommt, geht es.
Bei kleineren Lösungen funktioniert nur die Hilfslösung mit den 30cm Schlauch am letzten Ende.

Ich bleibe am Ball... :nageln:

( *** = 1-2 Lila Scheine) :girlblum:
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
AW: Trockenbau für Novy Highline

Der flexible Schlauch zwischen Haube und Motor ist schon zwingend erforderlich, um das Motorengeräusch zu entkoppeln, es sei denn, Du setzt einen Schalldämpfer dazwischen.
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.631
Wohnort
Lindhorst
AW: Trockenbau für Novy Highline

Das stimmt mit Einschränkungen Cooki.
Erstens bekommst du keine Entkoppelung, wenn der Motor nicht demontiert und versetzt wird. Das ist ja die Standard-Lösung (Auch hier bei Markus).
Zweitens entkopple ich bei versetztem Motor dadurch, dass ich ihn nicht am Trockenbau, sondern an der Decke fixiere.

Der Schalldämpfer ist natürlich immer eine Option. Bisher habe ich ihn einmal verbaut und die Resonanz/Lautstärke verringert sich nochmals erheblich.
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
AW: Trockenbau für Novy Highline

Beim aufgesetzten Motor kommt das natülich nicht zum Tragen, genauso wie der Schalldämpfer dann sinnfrei wäre.

Da Ihr vom 90 Grad Umlenkstück gesprochen habt, bin ich vom versetzen Motor ausgegangen.

Die Befestigung an der Decke überträgt natürlich keine Resonanzen über den Trockenbau mehr, das Motorgeräusch wird jedoch über ein starres Rohr zurückgeführt.

Daher der Hinweis auf den Flexschlauch oder Schalldämpfer. Mit Schalldämpfer ist natürlich immer noch besser.
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.631
Wohnort
Lindhorst
AW: Trockenbau für Novy Highline

Verstehe...

Der 90°-Bogen wird für den Anschluss an die Umluftbox benötigt.
 

meise21

Mitglied
Beiträge
15
AW: Trockenbau für Novy Highline

Hallo,
@Michael: ich hoffe jetzt habe ich verstanden wie's gemeint ist. Ich glaube ich werde mal einen kleinen Prototypen der Koffer-Konstruktion versuchen (vor allem die Geschichte mit dem verspachteln der Kanten). Wenn's halbwegs was wird versuche ich mich an der grossen Variante. Hoffentlich gehöre ich dann am Schluss nicht zu deinen 90% :-)

Bezüglich Schalldämpfer bin ich noch etwas verwirrt (hab leider kein Bild auf der Novy Seite gefunden). Cooki schreibt dass der Dämpfer nur zwischen Motor und Haube Sinn macht, bei Novy steht dass der Dämpfer zwischen Motor und Umluftbox eingebaut wird. Gibt es da eventuell unterschiedliche Dämpfer?

Glaubt ihr dass bei meiner Planung der Abstand zwischen Umluftbox und Haube ausreichend ist wegen störender Querströmung? Habt ihr diesbezüglich Erfahrungen?

Danke & LG,
Markus
 

halloween

Mitglied
Beiträge
252
Hallo, ist ja schon eine Weile her. Kannst du uns berichten, wie es zwischenzeitlich geworden ist? Wohin bläst die Umluftbox aus?

Wie behandelt man die die Kanten von Spanplatten? Mit Glasfaser-Spachtel (aus dem Autozubehör) vorspachteln und dann lackieren?
 

Mitglieder online

  • Landmadl
  • jemo_kuechen
  • PhilippWDR
  • Daena
  • tremola2
  • Wiedi2
  • tlsa
  • Teichfee
  • Kiwip
  • Conny
  • russini
  • Bodybiene
  • coja
  • psy-prog
  • Malcom
  • capso99
  • Captain Obvious
  • Larnak

Neff Spezial

Blum Zonenplaner