"Trend Lack" von Nolte oder "Manhattan"-Front von Bauformat

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Msennekamp, 25. Jan. 2012.

  1. Msennekamp

    Msennekamp Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2012
    Beiträge:
    1

    Liebe Leute,

    wir sind neu im Forum und stehen vor dem Kauf einer neuen Küche - und sind absolut keine Experten...
    Wir sehen im Augenblick besonders bei der Frage "Was ist Echt-Lack und was lackierte Folie" überhaupt nicht durch. Zur Wahl stehen im Augenblick eine Nolte-Küche mit "Trend-Lack"-Fronten und eine Bauformat-Küche mit der Manhattan Front.
    Beim "Trend Lack" von Nolte handelt es sich offensichtlich um eine recht neue Front. Sie wird damit beworben, dass die Kanten "laserverschweißt" sein sollen. Das weiß ja eigentlich schon mal darauf hin, dass es sich nicht um Echt-Lack handelt kann, denn sonst hätte man ja auch die Kanten mitlackiert, oder?
    Aber was kann man sich von der Laserverschweißung erhoffen?

    Die zweite Alternative wäre - wie gesagt - die Manhattan-Front von Bauformat (Cube 130). Hier handelt es sich um eine Melaminharzbeschichtung, zweifach lackiert....
    Ist es das, was man langläufig als "lackierte Folie" bezeichnet?

    Zu welcher der Fronten würdet Ihr raten oder läuft man bei beiden Gefahr, dass sie sich irgendwann ablösen oder verändern?

    Danke im Voraus von zwei völlig verwirrten Küchenkäufer :(
     
  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: "Trend Lack" von Nolte oder "Manhattan"-Front von Bauformat

    Ohje, da wäre ich auch verwirrt. Vielleicht bringt das ein wenig Licht ins Dunkle.

    "Laserverschweißt" sind die Kanten üblicherweise von Schichtstoff-Fronten. Schichtstoff ist recht robust und hat nichts mit Folie oder Lack zu tun. Durch die Laserverschweißung sind die Kanten, die Schichtstoff-Fronten sonst gerade bei weißen
    Fronten zeigen, nicht so häßlich sichtbar.

    Melaminharzbeschichtung ist weder Folie noch Lack, sondern eine Beschichtung, nicht ganz so dick wie Schichtstoff. Einfachere Melaminbeschichtungen sind dünn, sie bestehen nur aus Dekorpapier und Deckschicht. Die Kratzfestigkeit ist ähnlich wie bei Schichtstoff, aber die Stabilität im ganzen geringer. Alltagstauglich sind beide Oberflächen, bei erhöhter Beanspruchung, zb. durch Bobby-Cars, ist Schichtstoff etwas besser.

    Hier gibt's noch mehr zum Thema:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  3. unkenrufe

    unkenrufe Mitglied

    Seit:
    28. Nov. 2010
    Beiträge:
    126
    Ort:
    FFM
    AW: "Trend Lack" von Nolte oder "Manhattan"-Front von Bauformat

    Guten Morgen,

    wir sind seit Freitag stolze Besitzer einer Nolte Trend Lack. Es handelt sich um eine Echtlackfront mit Dickkanten. Das ist tatsächlich noch recht neu am Markt. Der Vorteil der Dickkanten ist, dass die Front dadurch an den Kanten robuster wird und auch günstiger ist, als eine Front mit lackierten Kanten. Die Lackierung selbst entspricht derjenigen der übrigen Nolte Lackfronten. Die Glanztiefe ist toll, kein Orangenhauteffekt oder ähnliches. Wie robust die Front tatsächlich ist, können wir natürlich noch nicht sagen, optisch überzeugt sie aber auf jeden Fall. Unsere Küche kannst du dir in meinem Album - Küchen-Forum ansehen.

    LG ally
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: "Trend Lack" von Nolte oder "Manhattan"-Front von Bauformat

    Die Kanten machen durchaus Sinn - meine Echtlackkanten schauen schon nach wenigen Monaten 'künstlerisch behandelt' *hust* aus .... - mit den Dickkanten tust Du Dir somit einen Gefallen - und günstiger ist es ausserdem.

    Lackiertes Melamin ist so robust / empfindlich wie Echtlack. Das hat nichts mit Lackierter Folienküche zu tun, von denen man die Finger lassen sollte.

    Zur Abrundung sei noch Lack auf Grundierfolie erwähnt - das ist günstiger als reiner Lack, hat jedoch nichts mit lakierter Folie zu tun und hat auch nicht deren Probleme.
     
  5. unkenrufe

    unkenrufe Mitglied

    Seit:
    28. Nov. 2010
    Beiträge:
    126
    Ort:
    FFM
    AW: "Trend Lack" von Nolte oder "Manhattan"-Front von Bauformat

    Vanessa, ich glaube auch, dass wir uns damit einen Gefallen getan haben. Zumal ich die gerade Optik der Dickkanten eh lieber mag, als das gerundete der klassischen Lackfronten.

    LG ally
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nolte TrendLack vs. NovaLack Teilaspekte zur Küchenplanung 30. Jan. 2013
Hilfeeeeee!!! Nolte Nova Brilliant weiß oder Trend Lack Hochglanz weiß Küchenmöbel 20. Juni 2012
Nolte Trend Lack in Rot Teilaspekte zur Küchenplanung 3. März 2012
Neuer Trend - Kitchen Pimping Neuigkeiten 21. Okt. 2014
Überlegungen zu aktuellen Planungs"trends" Teilaspekte zur Küchenplanung 11. Feb. 2013
Plana Küche "Trend", Hersteller? Teilaspekte zur Küchenplanung 7. Feb. 2012
küchentrends 2010 Events 26. Dez. 2009
Meine Küchenplanung - Systema Trend Küchenplanung im Planungs-Board 25. Feb. 2009

Diese Seite empfehlen