1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von searay, 30. Dez. 2012.

  1. searay

    searay Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2012
    Beiträge:
    76

    Hallo liebe Küchenplaner!

    Zufällig bin ich auf dieses Forum gestoßen, als ich mich mit der Küchenplanung und dem was ich denn wohl will beschäftigt habe. Nun bin ich dabei viele, viele Beiträge zu lesen und habe mich entschlossen, euch um Hilfe zu bitten!
    Das was ich bisher so gelesen und gesehen habe finde ich große Klasse!!

    Nun gut, zu unserer Situation:
    Wir bauen gerade ein neues Einfamilienhaus, d.h. der Rohbau steht. Unsere Küche wird ca. 10 m² haben. Ob offen oder geschlossen ist noch die Frage... Denn ich koche gerne und viel (auch für Gäste), was ich aber nicht leiden kann, sind Küchengerüche im ganzen Haus. Daher stand für uns immer fest, die Küche muss geschlossen sein. Derzeit ist es auch so geplant, dass die Küche mit einer relativ großen Schiebetür geschlossen werden kann. Nun stehen wir aber im Rohbau und lieben den Blick vom Esszimmer durch die Küchenfenster hinaus. Also doch offene Küche, oder was? Gut, ein Kompromiss muss her. Die Überlegung ist nun, eine Abtrennung durch eine halbhohe Glaswand (der untere Teil der Wand als Trockenbau) mit Glasschiebetüre zu machen (siehe das angehängte Bild). Das sind wir jetzt am klären, wo wir da kostenmäßig landen.
    Ansonsten habe ich schon viele Möbelhäuser und Küchenstudios, inkl. Ikea, abgeklappert um mal rauszufinden was ich will und ob das in unserem Budget liegt. Was ich will, weiß ich jetzt recht genau: weiß hochglanz, ganz zierliche Griffe oder Griffleisten und eine Holzarbeitsplatte, oder so Sandsteinoptik, wie ich hier im Forum gesehen habe. Dann brauche ich viel Arbeitsfläche und Möglichkeiten, meine Geräte zu verstauen, denn ich mag es nicht, wenn so viel auf der Arbeitsplatte rumsteht. Trotzdem sollen die Geräte aber sofort einsatzbereit sein. Höchsten der Pürierstab dürfte draußen stehen, wenn er nicht in einen Auszug unter der Herdplatte rein kann.
    Ich überlege auch, zwei Gas- und zwei Ceranplatten für den Herd zu nehmen. Was haltet ihr davon? Mein Mann ist davon nicht überzeugt und würde auf Induktion gehen (er kann aber gar nicht kochen).
    Ziemlich eingeschossen habe ich mich auf eine weiße Keramikspüle mit Abtropffläche.
    Toll fände ich auch eine überbreite Arbeitsplatte, das ist in der Planung bisher nicht drin. Meint ihr, das würde klappen?
    Immer wieder lese ich davon, den Mülleimer unter der Arbeitsplatte zu positionieren, nicht unter der Spüle. Tolle Idee finde ich. Mein Mann sieht das anders, er fragt, was dann unter die Spüle soll, weil es da doch immer irgendwie feutchtelt...

    Wir haben keine Speisekammer aber einen Keller mit Vorratsraum. D.h. nicht alles muss in die Küche reinpassen.

    Um unser Budget nicht unnötig zu strapazieren, und weil man immer wieder hört, wie gut IKEA Küchen sind, haben wir dort auch mal unsere Küche planen lassen. Da landen wir bei einem Preis, wo wir finden, dass der Unterschied zu einer Markenküche nicht ganz so groß ist wie erwartet.

    Nun hoffe ich, ihr könnt meinen Entwurf mal beurteilen und gerne auch optimieren bzw. ändern.
    Ach ja, zwar ist es ein Neubau, aber der Rohbau steht eben schon und die Anschlüsse sind auch schon verlegt, somit kann da nix mehr verändert werden... Mein Mann ist grad auf der Baustelle und misst genau aus, wo die Anschlüsse liegen, das liefere ich also nach.

    Hoffentlich hab ich alles angehängt, was ihr braucht und auch sonst ausreichend Infos geliefert. Wenn nicht, gebt bitte bescheid, dann liefere ich nach.

    Schon mal vielen lieben Dank fürs Lesen von meinem Text und all eure Mühen!

    Viele Grüße,
    searay





    Checkliste zur Küchenplanung von searay

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 173, 178
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 112
    Fensterhöhe (in cm) : 113
    Raumhöhe in cm: : 260
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80 oder 90
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kein Tisch
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Kein Sitzplatz
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : Ich dachte an 94 oder 95 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs, Snacks, Kuchen und Torten
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Ich koche alleine für die Familie und Gäste, höchstens die Kinder wuseln mit herum.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Es steht zu viel auf der Arbeitsfläche herum, dadurch geht Arbeitsplatz verloren. Das muss die neue also mitbringen: Platz zum arbeiten und anrichten und Möglichkeiten um das Herumstehende (Küchenmaschine, Toaster, Mikrowelle, Wasserkocher, Pürierstab) praktisch und einsatzbereit zu verstauen
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Hmm, nö, fest steht keiner. Es sollte wenn möglich kostengünstig werden
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Auch das nicht.
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. searay

    searay Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2012
    Beiträge:
    76
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    So, hier kommen die Maße für den Wasseranschluß und die Dunstabzugshaube:

    Wasseranschluss: Nordwand, gemessen von der rechten Ecke aus 103,5 cm und 110,5 cm
    Abwasser: Nordwand, gemessen von der rechten Ecke aus 122,5 cm
    Das Kabel für die Dunstabzugshaube kommt auf der Ostwand 54 cm neben der rechten Fensterkante raus.

    Hoffe, jetzt ist alles soweit beisammen!

    Bin gespannt auf eure Ideen!

    Gruß
    searay
     
  3. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Hallo Searay,
    willkommen hier :cool:

    Also zu Beginn ein paar Anmerkungen, was gleich so ins Auge fällt:

    • ich mag Rolloschränke, aber zwei sind einer zuviel, sooo praktisch ist der Stauraum darin nicht, ein normaler Schrank mit Innenauszügen oder vllt. sogar eine hochgestellte GSP wären an der Stelle praktischer und min. kostenneutral, wenn nicht sogar günstiger.
    • eingebaute Mikrowellenöfen sind 5-10 mal teurer als ihre Standkollegen, die genau das Gleiche können und die kann man hinter einer Lifttüre im Hochschrank verschwinden lassen.
    • Text von Kerstin: - habt ihr die gewünschte Arbeitshöhe ermittelt oder geschätzt? Ist sie für euch beide ideal?
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert


    • bei der Höhe solltet ihr über eine Küche im 6-er Raster nachdenken:[​IMG]
    • Dazu auch dieser Link: https://www.kuechen-forum.de/forum/...asse-auszugs-innenmasse-stauraumplanung.6066/
    • ich würde mir die Glasschiebetüren sparen, die werden eh´ die meiste Zeit offen bleiben, das Geld könntet ihr eher in eine gute DAH investieren, diese dann aber losgelöst vom Küchenbudget!
    • ein Induktionsherd bietet die Vorzüge von Gas nur ohne den Dreck;-), kannst dir also die doppelte Konstruktion von Gas und normalem Ceran sparen.
    • eine Schichtstoff-APL ist günstiger, als andere Materialien und gibt es in vielen chicen Optiken, da wäre also auch Sparpotential.
    • unter der Spüle könnte der ganze Putzkram hin, feucht sollte es da sowieso NICHT sein;-)
     
  4. searay

    searay Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2012
    Beiträge:
    76
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Hallo Angelika,

    vielen Dank für deine erste superschnelle Einschätzung!

    Ich werd mal mit Messen für die Arbeitshöhe beginnen. Auf die 94cm bin ich gekommen, weil ich das bei den Musterküchen ausprobiert habe und die meissten Berater mir auch dazu geraten hatten.

    Mikro unter Lifttüre ist voll ok.

    Auch würde evtl. ein Rolloschrank reichen. Sieht es dann nicht nur unruhig aus, wenn zu viele "Schrankarten" abwechseln?

    Hmm, ok, ein Punkt mehr für die Induktion. Aber ich wollte doch so gerne Gas. Naja, ich werd das noch ein paar Mal überschlafen.

    Mit welchem Hersteller muss ich mich denn anfreunden, wenn ich ein 6er Raster haben möchte? Die Sache mit den Rastern ist mir noch etwas fremd. Woran erkenne ich denn, welches Raster eine Küche denn hat?

    Ich denke, wir werden eine Schichtstoff APL finden, die uns gefällt. Ist es denn ein Problem übertiefe APL zu bekommen?

    Tja und die offene Küche...bis du wirklich überzeugt, dass man mit einer guten DAH den ganzen Geruch weg bekommt, bevor er durchs Haus wabert? Wenn ja, ist die dann nicht furchtbar laut und stört dann im Wohnzimmer beim fernsehen? Sollte die Küche offen werden, dann müsste wahrscheinlich das Konzept etwas geändert werden, oder? Ich meine Richtung Essbar/Theke oder so?

    Also, ich mach mich dann mal ans Messen für die Höhe der APL!

    Viele Grüße und einen schönen Abend
    Andrea
     
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Hallo Andrea,

    ich lege Dir auch nochmal Induktion ans Herz.
    Ich hatte Gas, Ceranfeld und nun Induktion.
    Der Putzaufwand bei Induktion bewegt sich wirklich fast gegen 0 und ist bezüglich Kochen vergleichbar mit Gas. Putzaufwand bei Gas war schon extrem intensiv. *w00t*
     
  6. searay

    searay Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2012
    Beiträge:
    76
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Hallo Magnolia!

    Hmm, schon wieder ein Punkt pro Induktion...aber ok, ist notiert.
    Danke für deine Empfehlung, immerhin hattest du schon alles und kannst somit gut vergleichen, das ist eine sehr wertvolle Meinung!

    Hört man nicht immer wieder, dass Induktionsfelder laut sind, oder brummen oder sowas? Oder ist das Schnee von gestern? Bist du denn mit deinem Induktionsfeld zufrieden und kannst es weiterempfehlen?

    Schöne Grüße
    Andrea
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Hallo Searay, auch ich habe in meiner neuen Küche Induktion. Es ist ein Traum, damit zu kochen und nie, nie mehr möchte ich das missen.

    Die (nur punktuell auftretenden) Summ-Geräusche sind topfabhängig und stören mich persönlich überhaupt nicht. Alle anderen Vorteile von Induktion kompensieren ohnehin... lies mal:

    - Ein Induktions-Kochfeld reagiert so schnell wie Gas, erzeugt aber weniger Hitze. Weil diese nicht auf der Herdplatte, sondern direkt im Topfboden entsteht, geht keine Energie im Raum verloren. Es kann kaum etwas anbrennen, das Kochfeld ist leicht zu reinigen. Den Ceranfeld-Schaber brauche ich nie mehr, mit Küchentuch und Seifenwasser geht alles weg.

    - Nudelwasser kochen kann man genau regeln. Bei Elektro-Ceranfeldern muss man den Topf mit dem Wasser, welches zu kochen beginnt, erst mal vom Kochfeld ziehen, damit es nicht überkocht. Bei Induktion stelle ich einfach das Feld kleiner oder aus und sofort kocht es auch weniger.

    - Beim Anbraten von Steaks oder Fleisch kann ich zwischen das Kochfeld und die Pfanne Zeitungspapier legen, das die starken Fettspritzer auffängt. Das Zeitungspapier brennt nicht an, wird höchstens ein bissel bräunlich! Hinterher: Fettiges Zeitungspapier in den Mülll - das reduziert die Putzarbeit enorm.
     
  8. hannalena

    hannalena Mitglied

    Seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    753
    Ort:
    unterfranken
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    DAs mit dem Zeitungspapier muss ich mal ausprobieren.

    Gute Idee.

    Grüssle Hanna
     
  9. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Mein Favorit ist Zewa....saugt besser;-)

    Mache es nur, um mal anderen Leuten zu zeigen, wie wenig heiß das Kochfeld ist, bzw. um Staunen zu produzieren;-)

    Die Platten sind so schnell gereinigt. :-)
     
  10. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Woran erkennst du ein 6er Raster?

    An leichtesten daran, dass du theoretisch 6 Schubladen hättest.
    Andere Hersteller bieten nur die Möglichkeit der 5 Schubladen. Also weniger Fläche, in der du Sachen unterbringen könntest.

    Bin mit den Herstellern nicht ganz so vertraut, aber Brion bietet 6er Raster wohl zu dem Preis wie Ikea.

    Bei eurem Entwurf fällt mir auf Kochfeldseite der 15 er Schrank auf? Notlösung wegen Ikea Planung?

    Auf der Spülenseite fällt mir erst mal die unschöne Linienführung Spülenschrank, Geschirrspüler und Schrank auf....

    Unter der Spüle feuchtelt normalerweise nix;-) Wenn dann sind das die Abfälle, die alles so eklig machen;-)

    Du kannst unter der Spüle genausogut, Getränkeflaschen, Hundefutter, gelber Sack,oder andere Dinge unterbringen, die hoch sind.
     
  11. searay

    searay Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2012
    Beiträge:
    76
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Guten Morgen ihr Lieben!

    @ulla: Schon wieder ein Punkt mehr für Induktion! Langsam bin ich überzeugt ;-)

    @tara: Danke für die Erklärung zum Raster, ich denke, das kann ich mir merken und nun danach die Hersteller durchforsten. Brion hab ich noch nie gehört, werd ich mal schauen.
    Es muss wie gesagt nicht unbedingt Ikea sein, wir suchen etwas vernünftiges wo Preis und Qualität stimmen, aber eben nicht im hochpreisigen Segment.
    Was sagt ihr hier im Forum zu Nobilia? Oftmals hab ich schon gelesen, dass viele lieber Ikea als Nobilia nehmen. Ist das wirklich so?
    Nun zum 15 er Schrank. Das ist eine Blende am Ende der Küchenzeile, und ja, schon eher eine Notlösung, weil im Ikea Planer geplant.
    Wie könnte ich denn die Linienführung auf der Spülenseite besser hinbekommen? Türen anstelle der Schubladen? Das muss sich ja aber sowieso noch ändern, denn ich will ja so gerne den Müll unter der APL. (Muss nur noch meinen Mann davon überzeugen) Danke für deine Bestätigung, dass es unter der Spüle eben gar nicht feucht ist, ein Punkt für mich und den Müll unter der APL ;-)

    Ich freu mich auf eure weiteren Vorschläge und Tipps! Jetzt fühl ich mich wirklich richtig aufgehoben mit meiner Küchenplanung! Herzlichen Dank schon mal!

    Grüße
    Andrea
     
  12. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Hallo Andrea,
    wegen der DAH meinte ich ja, dass ihr die aus dem Budget raus nehmen solltet, richtig gute Hauben kosten leider schon rund 2000,- +/- , aber eure Schiebetürenlösung würde wahrscheinlich nicht wirklich günstiger werden und weniger effektiv.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Leider ist dein Küchengrundriss nicht ordentlich vermaßt. Es fehlen die Einzelabschnitte der Wände, also Wand-Fenster-Wand usw.

    Wo ist denn das Abluftloch? Oder muss das noch erstellt werden?

    Steckdosen wären ja im Zweifel auch jetzt noch mit relativ wenig Aufwand zu verlegen oder zu ergänzen.

    Auch ich möchte übrigens auf mein Induktionskochfeld nicht mehr verzichten ;-) Und, zu Gas, hättet ihr denn die Möglichkeit einen festen Gasanschluß zu haben oder bräuchtest du Flaschengas (die Flasche muss man irgendwo unterbringen und kostet Stauraum).
     
  14. hannalena

    hannalena Mitglied

    Seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    753
    Ort:
    unterfranken
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    ausserdem ist die gasflasche immer grad dann leer, wenn man sie dringend
    benötigt.
    und noch eine zweite flasche irgendwo rumstehen haben .. ich weiss nicht.

    hanna
     
  15. searay

    searay Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2012
    Beiträge:
    76
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Hallo und erst mal alles gute für das Neue Jahr für euch Alle!

    Ich hab mich jetzt mal im Alno Küchenplaner versucht, mit einem 6er Raster. Was ich nicht hinbekomme ist, die Fronten und Griffe zu ändern, aber Frontfarbe 2 war so ein heller Ton und für einen ersten Eindruck reicht das ja schon mal.
    Die Dateien sind angehängt, hoffe dass ich das richtig gemacht habe und ihr die Dateien öffnen könnt.

    @Kerstin: Jetzt hoffe ich, dass alle relevanten Maße drin sind. Wenn immer noch was fehlt, bitte sagen, wird alsbald nachgetragen! Steckdosen hab ich im Planer auch nicht gefunden um sie einzuzeichnen. Das Loch für die Ablufthaube ist noch nicht drin, aber das Kabel kommt bei 213,5m, von der rechten oberen Ecke aus gemessen, raus. Deshalb hab ich die Dunstabzugshaube jetzt mal mittig an der Position vom Kabel ausgerichtet und sie sitzt in der Planung nicht mittig über dem Kochfeld, weil ich da nicht weiß, wie man im Planer Passleisten zwischen Schränke platzieren kann. Ich finde nur welche für den Abschuß zur Wand. So eine hab ich dann auch am Ende der Zeile eingefügt. Das Kabel könnte man aber, denke ich, noch etwas verlegen. Die Putzer sind ohnehin nochmal im Haus.

    @ Kerstin und hannalena: Für den Gasanschluß hätten wir die Möglichkeit einer festen Gasleitung, da wir auch mit Gas heizen werden.

    @Angelika: Ich denke, wir werden eine Lösung wählen bei der die Küche geschlossen werden kann. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich absolut nicht glücklich werde, wenn irgendwo der Küchenduft hinzieht. Somit wird es auf eine "normal gute" DAH hinauslaufen.

    So ich bin gespannt, was ihr nun zu meinem Plan sagt und welche weiteren Vorschläge ihr habt!

    Viele Grüße und einen schönen Abend
    Andrea
     

    Anhänge:

  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Andrea, ich sehe keinen neuen vermaßten Grundriss ;-)
    Wäre auch nett, wenn du wie wir auch, aus einer Alnoplanung ein oder zwei Ansichten und den Grundriss fabrizierst. --> Alnohilfe Kapitel 3 ... dann muss nicht jeder erst 2 Dateien herunterladen, den Alnoplaner starten und die heruntergeladenen Dateien öffnen, um überhaupt mal zu sehen, was du geplant hast. Und, die Profis sehen überhaupt mal was, denn die haben den Alnoplaner nicht installiert.
     
  17. searay

    searay Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2012
    Beiträge:
    76
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Hallo Kerstin!

    Tut mir leid, dass ich wieder das falsche hochgeladen hab. Ich dachte, ich soll eben die Alno Dateien hochladen. Nun gut, versuch es jetzt also nochmal. Ich hab den Grundriss aus dem Alno Planer vermaßt sowie drei Ansichten daraus generiert. Hoffentlich passt das jetzt und ihr könnt euch schon mal was vorstellen.
    Bin gespannt auf eure Optimierungvorschläge!

    Einen schönen Abend!
    Andrea
    Thema: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen - 228485 -  von searay - 6er Raster Spüle.jpg

    Thema: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen - 228485 -  von searay - 6er Raster Kühlschrankseite und Spüle.jpg Thema: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen - 228485 -  von searay - vermaßter Grundriss.jpg
    Thema: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen - 228485 -  von searay - 6er Raster Herdseite und Spüle.jpg
     

    Anhänge:

  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Wird doch ;-)

    Ich habe gerade wenig Zeit, ich würde aber die Hochschränke planrechts unten stellen, dann GSP und Arbeitsfläche, tote Ecke, Spüle, Arbeitsfläche, tote Ecke, und dann wieder Arbeitsfläche planlinks und dort das Kochfeld.

    Das sollte wesentlich entspannter am Eingang wirken und die kompletten Fenster wären gut für die Arbeitsflächen.

    Man könnte sich auch den teuren Jalousienschrank sparen.
     
  19. searay

    searay Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2012
    Beiträge:
    76
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    Hi Kerstin,

    danke für deinen Vorschlag! Leider denke ich, es würde sehr schwierig werden, das umzusetzen, weil die Anschlüsse schon liegen. Außerdem würde die DAH an der Innenwand doch bedeuten, dass nur eine Umlufthaube geht, oder ich den Kanal für die Abluft an der Wand entlang bis zur Außenmauer führen muss, oder? Ist es das wirklich Wert, alles umzustellen?
    Siehst du Optimierungspotential, wenn die Aufteilung prinzipiell so bleibt, wie jetzt?
    Was sagst du zu übertiefen Schränken an der planrechten Seite? Sollte ich das berücksichtigen, oder ist das nicht so ein wichtiger Punkt?
    Ich hab auch versucht, eine schönere Linie der Schränke auf der planlinken Seite zu finden:

    Thema: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen - 228698 -  von searay - 6er Raster überbreit Kühlschrankseite und Spüle_2.jpg


    Liebe Grüße
    Andrea
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Traumküche - Kompromiss aus praktisch und preislich im Rahmen

    ich empfehle die gleiche Umstellung, wie Kerstin - Deine Planung ergiebt eine beengte Eingangssituation und ist in sich irgendwie unharmonisch.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unsere Traumküche Küchenplanung im Planungs-Board 30. Nov. 2016
Traumküche für 7m² gewünscht Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016
Wie planen wir unsere Traumküche am besten? Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Kernsanierung eines alten Bauernhauses – moderne Traumküche gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Status offen Meine Traumküche auf 11,5m² Küchenplanung im Planungs-Board 29. Okt. 2016
Traumküche gesucht Tipps und Tricks 11. Apr. 2016
Kleine Schlauchküche benötigt Optimierung zur Traumküche Küchenplanung im Planungs-Board 21. März 2016
Warten Kleine Küche möchte Traumküche für junge Münchner Familie werden! Küchenplanung im Planungs-Board 25. Feb. 2016

Diese Seite empfehlen