Traumküche für Backwütige

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.515
Und, man könnte sogar erst einen 60 cm hohen DGC kaufen und eine Lücke für einen 45 oder 60 hohen reinen Backofen lassen.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
16.187
Wohnort
München
Die von Nilsblau vorgeschlagenen Taschentüren sind zwar chic, aber wo in einer dieser Planungen unterbringen? Und vor allem passen sie nicht ins Budget, die hauen ziemlich rein.

@Anika_777, gibt es denn inzwischen weitere Entscheidungen?
 
Beiträge
15
Hallo zusammen entschuldigt das ich so lang nichts von mir hören hab lassen aber bei so einem Häuslebau gibt es sooo viele sachen ;-) aber jetzt ist mal wieder Küchenzeit. War seit meinem letzten Eintrag in mehreren Küchenstudios aber mein Besuch in dem letzten hat mich bei meinem Momentan Planungsstand befestigt.

Also mal Katze aus dem Sack,Es wir einen Zweizeiler geben.
danke nochmal Angelika für deine Vielen Varianten!!!
*clap*

@nielsblau seit ich das gesehen habe habe ich fieberhaft nach einer Lösung für eine Integration gesucht und jetzt bin ich glaub ich fündig geworden.

Also ich habe nur mal eine Draufsicht erstellt ich bin des Alnoplaners leider nicht so mächtig :-[ deshalb verzeiht meine stümperhafte Bildbeschreibung aber ich denke man versteht was ich vor habe ;-)

So bin gespannt was Ihr nach meiner Kreativen Pause sagt...:-)

Traumküche für Backwütige - 336498 - 11. Mai 2015 - 18:58
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.839
Wohnort
Schweiz
Der Abstand zwischen GSP und Spüle ist viel zu gross und unpraktisch ...

auch das aus- /einräumen vom Kühli stelle ich mir mühselig vor
 
Beiträge
4.561
Wohnort
bei HH
Finde ich auch, der Abstand zwischen den Zeilen ist mit 150 nicht mehr sooo optimal und vor allem fehlt das große APL-Stück für die Backleidenschaft. Die Fläche hinter Herd und Spüle bindet man ja kaum ein.
In meiner Version 5 ist sowohl ein großes Stück APL zum Kneten etc. vorhanden, als auch plan oben Stellplatz für Küchenmaschine und co.
anika_777-5-1-jpg.183701


Für'd Buget sind Falttüren auch nicht so gut, das kann man lieber in den Kombidampfgarer investieren.
 
Beiträge
15
Hallo zusammen, wenn 1,50 zu viel ist wieviel kann man den so sinnvoll machen weil 1,20 sind mir persönlich zu wenig. Wenn man zu zweit drinne wuselt denke ich das vielleicht die 1,40 eine gute Option ist.

Also von dem Zweizeiler bin ich jetzt ziemlich begeistert aber der Abstand dazwischen ist noch variabel aber ich hätte da gerne Platz dazwischen :-[.

Ich muss gestehen mein Budget habe ich etwas erhöht ich möchte wirklich eine schöne Küche über die ich mich jeden Tag freue :-)
Deshalb denke ich jetzt wieder über den DGC nach, DG möchte ich ja auf jeden Fall. Jetzt frage ich mich aber wie das mit den Wasserbehältern also der Frischwasser und der Dampfsammler so läuft ist das einfach sauber zu halten stelle mir das bei einem DG einfacher vor. Rede in diesem Fall von Miele Geräten DG6200 bzw DGC 6600.
Was denk Ihr dazu?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.515
DGC ist immer eine gute Wahl.

Aber, sag mal was zu der Arbeitsfläche. Die ist ja hier:
neuer-kuechenplan-stand-may-1-jpg.185311


wirklich sehr geschrumpft. Mir wäre das zu wenig.

Falttür .. was soll da dahinter?
 
Beiträge
15
Findest du wirklich das es zu wenig arbeitsfläche ist ? ich habe ja fast 3 m nochmal auf der anderen Seite des Blockes. Sprich Flammkuchenproduktionsstraße :-)
oder Plätzchenausstech mekka :-) und fürs kochen reicht mir die Fläche dazwischen merh habe ich jetzt auch nicht. So könnte ich dann die Übertiefe doch auch noch nutzen ...
Hinter der Falttür kommt meine Küchenmaschine, Toaster Brotschneider ... aber dabei bin ich mir noch nicht so sicher vielleicht gibt es auch einfach noch einen Vorratsschrank habe morgen nochmal einen Termin im Küchenstudio da schau ich mal was das eigentlich wirklich kostet..
Der Gedanke kam ja von nilsblau und hat mir wirklich gut gefallen...
das denkst du den dazu?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.515
Aber, um die Fläche auf der anderen Seite nutzen zu können, muss man immer um die Halbinsel herum.

neuer-kuechenplan-stand-may-1-jpg.185311


Vergleiche mal zu Angelikas Variante
anika_777-5-1-jpg.183701
 
Beiträge
15
Die habe ich mir schon angeschaut, aber das ist leider wirklich nicht so wie ich mir das wünsche. Ich weis sie hat da richtig schön geplant, aber leider kann ich mir das für unser neues Zuhause nicht vorstellen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.515
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu klein, mehr Arbeitsfläche zum Teig ausrollen und schnibbeln
Überlege einfach deine Arbeitsgänge. Und, versuche mal zu begründen, warum dir die Aufteilung "Angelika" nicht gefällt.

Gut gefällt mir ja auch noch Planung 8, da ist die zusätzliche Arbeitsfläche einfach jeweils durch eine Drehung sowohl vom Kochfeld als auch von der Spülenseite erreichbar.
anika_777-2-1-jpg.183575


Der Einfachheit halber hier nochmal die anderen beiden Grundrisse:
neuer-kuechenplan-stand-may-1-jpg.185311


anika_777-5-1-jpg.183701



EDIT:
Ich habe gerade im Eingangsbeitrag gelesen, dass du lauter Miele-Geräte ausgesucht hast. Also da kannst du dein Budget echt knicken.
 
Beiträge
15
Mh ja in den Fragebogen habe ich das eingetragen, wenn ich aber so an meinen Bewegungsraum denke reicht meine Arbeitsplatte aktuell nur weil die Zeile so schmal ist kann da kein zweiter mehr stehen ohne das man sich im Weg ist, vielleicht dachte ich deshalb eher noch an eine zweite Person zum schnibbeln...

Zudem habe momentan relativ viel auf der Arbeitsfläche stehen also in der aktuellen Küche das möchte ich zukünftig auch lieber nicht, außer der Kaffeemaschine will ich alles gerne in einen Schrank verräumen können.


Wenn ich einfache Stichpunkte nennen soll warum mir die Planung von Angelika nicht so richtig zusagt ist es warscheinlich weil: Kein seperater Kücheneingang, Kochfeld und Spülbecken zu weit auseinander meine Mama hat das so, ich finde das unpraktisch, das Becken und das Kochfeld habe ich momentan auch auf einer Seite deshalb möchte ich das gerne wieder beieinander haben, auch finde ich zwei Schrankwände plus Küchenblock zuviel Küche.

Zu der Insellösung, eine Bekannte hat das und ich finde das einfach sehr unpraktisch und optisch sagt mir das leider auch nicht zu. Hat für mich keine klare Line...

Ach das ist nicht so einfach... mein kleine Köpfchen raucht gerade ziemlich... schlaf da jetzt mal eine Nacht drüber vielleicht sieht das morgen alles ein bisschen klarer aus :-[

Ich hoffe es zumindest, dankeschön nochmal für eure Unterstützung*rose*

Edit: Ja das Budget ist schon angepasst.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.515
Leider ist der Gesamtgrundriss nur rudimentärst vermaßt.
grundriss-jpg.183572


Mal zu deiner Planung:
neuer-kuechenplan-stand-may-1-jpg.185311


Allerdings sieht die Wand mit der Tür Küche/Flur im Gesamtgrundriss länger aus als im Alnogrundriss.

Rohbaumaß von dieser Wand bis zur Außenwand wird ja wohl so maximal 400 cm sein. Bei 300 cm Möbel und Blenden bleiben dann gut 95 cm als Durchgang und das an der Flureingangstür.

Mir gefällt z. B. der Weg Küche / Terrasse so gar nicht in dieser Planung. Freie Arbeitsfläche sind max. die 80 cm zwischen Spüle und Kochfeld. Backen, Teig ausrollen usw.

Die GSP ist richtig schön weit von der Spülenzeile entfernt.

Hier:
anika_777-5-1-jpg.183701



Ist leider Weg zur Terrasse auch nicht so super, aber, von der Hauptarbeitsfläche ist man mit einer halben Drehung am Kochfeld, hat aber ca. 120 cm freie Arbeitsfläche, die man von Seiten bearbeiten kann. Kekse backen usw.
Die Rückseite der Insel könnte man auch mit leicht tiefenreduzierten Auszugsunterschränken gestalten.
Das war übrigens Planung 35

Ich denke, du solltest auch mal ein Küchenstudio aufsuchen, um ein Gefühl für das preislich machbare zu bekommen. Denn so etwas wie der Funktionsschrank mit Küchenmaschine etc. muss ja auch durchdacht werden, weil sonst da immer die offene Tür bei Gebrauch der Maschine im Raum herumsteht.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.515
In welche Richtung ist das Budget denn aufgestockt? Dann ergänze ich das im Erstbeitrag, da gucken wir nämlich immer nach.

Und, dort hast du die Frage:
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
leider nicht beantwortet. Jetzt allerdings schreibst du von einer 2. Person in der Küche .. wie handhabt ihr das denn?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.951
Wohnort
Perth, Australien
ich würde das U aus #23 nehmen, wenn dir die anderen Varianten nicht gefallen.

Deine letzte Variante mit einer Reihe HS hat zuwenig AP auf der richtigen Seite, would drive me crazy. Auf unserer Inselrückseiten-AP spielt sich nichts ab, ausser als Ablage, wenn ich was aus den Auszügen rausnehme. Ich habe auf der Insel küchsenseitig 2m AP mit nix drauf, genial.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.515
Evelin, da unterschreibe ich wg. der Bemerkungen zur Arbeitsfläche ;-) .. das U aus Nr. 23 hat halt die Speisekammer nicht mehr, wobei ich die jetzt auch nicht wichtig finde, da es ja einen Keller gibt.

Der Grundriss von Planung 23:
anika_777-3-1-jpg.183638

Das sind auf jeden Fall 2 sehr gut nutzbare Arbeitsflächen rechts und links der Spüle, gute Kochfeldposition (wenig Querströmungen etc.).

Wenn man den Hochschrank links wegläßt, könnte man eigentlich die Türenwand links gerade noch oben durchziehen und von Flurseite neben dem Wäscheabwurfschacht noch eine kleine Nische für den Etagenstaubsauger/Wischer schaffen.
grundriss-jpg.183572
 
Beiträge
4.561
Wohnort
bei HH
Ich finde auch das U aus 23 am besten, die 35 gibt es ja nur, weil die Speis so wichtig sein soll.
In der 35 ließe sich der Abstand zwischen den Zeilen übrigens anpassen, hatte ich auch so geschrieben.
Die Arbeitsfläche mit zwei Zeilen, von der eine nur HS sind, wäre mir in so einer großen Küche zu wenig. Ich habe ja auch alles gerne weg geräumt, aber eine Küchenmaschine im Schrank steht irgendwie ungünstig.
 
Beiträge
5.861
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Ich finde auch die #8 oder #23 am besten. Bei deinem Hochschrankblock und der Insel mit allem drauf fehlt die gut erreichbar freie Arbeitsfläche.
Mag sein das die 2. Person am Anfang noch an der Inselrückseite schnippelt. Aber spätestens wenn er zum 4 Mal um die Insel rennen muß um siech die Finger abzuspülen oder ähnliches hat er keinen Bock mehr zu helfen.

LG
Sabine
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.839
Wohnort
Schweiz
.. ich würde die Speisekammer rauswerfen, die Wand vom Gästezimmer durchziehen, die Küchen-Türe nach planoben verschieben auf 70cm Abstand zur Wand - dort eine Wandzeile durchziehen und im Abstand von 100-120cm eine Spüleninsel mit 120cm tiefe bauen.

Von der Speise habt ihr im Prinzip nix, da diese in der Wohnungsmitte genauso warm, wie der Rest der WHG sein wird?
 

Ähnliche Beiträge

Oben