1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Traumhaus sucht Traumküche!

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von neueszuhause2015, 23. Apr. 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart

    Hallo zusammen!

    Wir, eine fünfköpfige Familie aus dem Schwabenland, haben nach langer Suche den annähernd perfekten Bauplatz und gleichzeitig auch einen tollen Bauträger für unser Traumhaus gefunden. In kürzester Zeit ging es nun von den ersten Besprechungen zur fertigen Planung. Als nächstes steht der erste Termin für die Werkpläne an. Dort sollen wir zumindest grobe Vorstellungen haben, wie unsere Küche mal aussehen soll.

    Dank der tollen Tipps hier im Forum habe ich eine erste Planung vorgenommen – die stelle ich gleich separat ein.

    Hier nun erst einmal unsere Anforderungen an unsere Traumküche:

    Platz soll sie haben, Platz für viele helfende Hände, Platz für nette Menschen, die dabei sein wollen, Platz für all den Kram, der immer wieder im Einsatz ist.
    Sie soll auch alltagstauglich sein, sprich gute Arbeitsabläufe ermöglichen, wenn ich alleine koche.
    Wichtig ist mir eine gute Ausstattung, nicht zu viele Staubfänger und doch eine ansprechende Optik. Als offene Küche, die über die Diagonale auch aus dem Wohnzimmer zu sehen ist, muss sie wohnlich sein.

    Feinarbeiten wie Auswahl der Fronten, Innenausstattung der Schränke und endgültige Auswahl der Elektrogeräte haben noch etwas Zeit. Bezug des Hauses ist für April 2016 geplant.

    Ein paar Ergänzungen zur Checkliste:

    • Fensterbrüstung soll durchgehende Arbeitsplatte sein.
    • DAH: eigentlich Abluft geplant, aber geht das bei einer Inselhaube?
    • Mikrowelle soll im Schrank platziert sein
    • Wassersprudler muss auf Arbeitsfläche

    Ich sage schon jetzt herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

    Anja

    Etagengrundriss:


    Küchengrundriss:


    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 5
    Davon Kinder?: 3
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 176 cm, 184 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): ca. 100
    Fensterhöhe (in cm): ca. 130
    Raumhöhe in cm: 263
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 140 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube:
    Backofen etc. hochgebaut?:
    Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil: Klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 200 x 100 cm, kann aber später größer werden
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    99
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menus und gerne mit Gästen
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alltäglich alleine, am Wochenende mindestens zu zweit, oft aber mehr
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: s.o.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: aktuell haben wir eine Schüller Küche - sind aber offen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Miele, Neff
    Preisvorstellung (Budget): bis 25.000,-
     
  2. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart
    Und hier nun mal mein erster Entwurf.

    Die zweite kleine Spüle ist nicht wirklich nötig - wenn es eine sinnvolle andere Aufteilung gibt.
    Mir ist ein kurzer Weg zwischen Herd - Spüle - Spülmaschine wichtig. da mir das nicht gelungen ist, habe ich mich für ein (improvisiertes) Ausgussbecken entschieden, nehme andere Vorschläge gerne entgegen!

    Aufteilung (beginnend planoben - rechts, gegen den Uhrzeigersinn:
    212 hoch: 50er Schrank für alltäglichen Putzkram - 60er für Bücher - 60er GSP und Platz für Mikro

    Arbeitshöhe: 50er - 60er Spüle - 50er - totes Eck
    60er - 60er - 80er - totes Eck
    30er mit Ausguss (hoffe, so etwas gibt es) - 30er - 90er Induktion - 30er

    212 hoch: 60er Kühlschrank - 60er Geschirr - 60er BO, DBO

    Und nun bin ich gespannt, was ihr daraus macht!
     

    Anhänge:

  3. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart
    Und gleich noch eine Idee - auf die Gefahr, dass der Architekt uns köpft!
    Ich habe die Größe der Fenster verändert, damit das Kochfeld an die planlinke Wand rutschen kann.
    Wie sieht das aus?
     

    Anhänge:

  4. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Spontan: In 6 Hochschränke müsste man doch eine Lösung finden, die BO und DGC auf optimale Höhe bringt.
    Für Bücher sind Küchenhochschränke in voller Tiefe suboptimal, vielleicht findet sich in dem Tanzsaal eine bessere Lösung (wieviele Meter Bücher musst Du unterbringen, so über den Daumen? Sind sie vorzeigbar, oder müssen sie im HS versteckt werden?).
    Die Laufwege sind in Deinen Plänen riesig, da bist Du nur am laufen.
    Schau dir die sehr schöne Küche von Userin Nice-Nofret an, sie ist eine überzeugte "Fensterköchin" ;-)
     
  5. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart
    Hallo Isabella

    danke für deine Denkanstöße!
    Tanzsaal trifft es ;-) Dass es da eine bessere Lösung als meine erste Ideen geben muss, glaube ich auch. Mir fehlt einfach die Erfahrung und Kreativität beim Küchenplanen - daher hoffe ich hier auf Unterstützung.Die Küche von nice-nofret habe ich schon bestaunt. Gegen das Kochfeld am Fenster spricht für uns, dass wir uns mit der Deckenkonstruktion rund um einen Lüfterbaustein nicht anfreunden können. Die Variante Panorama-Kochfeld und Downdraft haben wir auch überlegt - ein passendes Kochfeld für unsere Bedürfnisse habe ich da aber bisher nicht finden können (ich brauche eine Bräterzone).
    Das Problem der Bücher ist mir diese Nacht auch bewusst geworden (ich glaube die kommende Zeit wird schlaflos *sleep*)
    Kochbücher habe ich viele, über den Daumen gepeilt sind es mehr als 4m - Tendenz steigend. Teilweise vorzeigbare, wunderschöne Bücher, teilweise einfache Ordner mit zusammengesammelten Rezepten.
    Laufwege zu reduzieren wäre mir auch wichtig! Aber klar, eine große Küche hat halt auch Nachteile - da bei uns aber auch schon Mal 5 Personen kochen, brauchen wir viel Platz, der beim Kochen alleine dann stört.
    Wir haben rumexperimentiert mit einer L-Küche entlang der Fensterseiten und einer Insel. Mein Mann wollte in der Variante gerne an der planrechten Seite zwischen den Türen einen Solitär-SBS stehen haben. Dabei blieb aber entweder die Breite der Insel oder die Breite der Durchgänge auf der Strecke.
    Vielleicht kann man den KS (oder SBS) im "L" integrieren und planrechts eine weniger tiefe Schrank-/Regal-Kombi für die Bücher platzieren?!? Dann könnte es auch mit der Insel gehen.

    Wie Ihr seht, ist bei uns viel im Fluß und unsere ersten Ideen und Vorstellungen sind keine zwingenden Voraussetzungen. Wir sind für Vieles offen.

    Ich gehe jetzt mal planen und melde mich wieder *idee*
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Apr. 2015
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Das wird ein grosszügiges schönes Haus. Deine Art der Küchennutzung scheint meiner zu ähneln, mit vielen Gästen, gemeinsamen Kochevents, vielen Geräten und Zubehör etc. :-)
    • Wo ist Norden? Wo kommt bei euch der Wind her? Es entsteht eine schöne Ecke vor der Küche, evt wäre das ein geeigneter geschützter Sitzplatz.
    • Bitte vermasse den Essbereich, wir bauen gerne den Raum so gross wie möglich nach, damit man einen realistischeren Gesamteindruck erhält.
    • Wie breit soll die Speise werden? Wie soll sie genutzt werden?

    Anregungen:
    • Die Türe zum Wohnzimmer würde ich so breit wie möglich wählen, um den grosszügigen Charakter des Hauses beizubehalten.
    • Geschützen überdachten Sitzplatz einplanen
    • Kochen vor dem Fenster ist garkein Problem - schau Dir meine Küche an, ich habe eine übertiefe APL von 80cm & Deckenhaube, sowie ein Schiebefenster - so klappt das wunderbar. Die grosse Fensterbank dient auch als Bar & Anrichte.
    • Heissgeräte nebeneinander in optimaler Höhe einbauen, das lohnt sich - vorallem auch beim Putzen.
    • Die Kochbücher könnte man in ein Abschlussregal im Anschluss an den 3er Hochschrankblock stellen - wenn Du es geschlossen willst, dann als Vitrine gestalten (60cm tief und 30cm breit - von der 60cm Seite her offen.)
    • euer Kühlschrank scheint mir zu klein geplant. Ich habe den maximalgrossen sowie zusätzlich zwei 140cm Standgeräte (einer in der Speisekammer, hauptsächlich für Gemüse & Obst; einer auf der Terrasse für Getränke - wird bei Partys aber auch mal zum Lagern von angerichteten Platten mitgenutzt.

    Schau Dir mal meine Küche an - in der koche & backe ich regelmässig auch in grossen Gruppen. Dabei bewährt hat sich die Insel mit dem zweiten Spülenplatz, sowie die übertiefe Arbeitsfläche (80cm). Ausserdem schätze ich das 'halboffene' sowie die Nähe und der kurze Weg in den Garten / zum Sitzplatz.
    Die Schiebetüre wird bei mir regelmässig genutzt - wenn ich mit Hefeteig arbeite oder eine Küchenmaschine lärmt, ich das Chaos vor den Gästen und meinen Augen verbergen möchte ;-); keine Querströmungen beim Fischfond kochen haben möchte etc.
     
  7. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart
    Hallo Vanessa,

    danke für deine Anregungen!
    Eine größere Tür zum WZ würde entweder zu Lasten der Wand in der Küche oder aber zu Lasten des Einbauschranks in der Diele gehen. In der Diele wäre auch die Symmetrie zur Treppe nicht mehr gegeben. Beides suboptimal.

    Vom überdachten Sitzplatz am Haus haben wir bewusst Abstand genommen. Wir wollten die große Fensterfront nicht durch ein Vordach stören. Vielleicht greifen wir aber deine Idee auf, und planen eine Überdachung an der Küchenecke. Ursprünglich war dort eine Abböschung für des darunter liegende Arbeitszimmer geplant, die ist nun aber auf die Seite Küche-SPK-WC gewandert, um zwei Räumen Tageslicht zu geben (Keller und OG sind kleiner als das EG, der "Anbau" für EZ und WZ fehlt dort).

    Wie gesagt, wir sind für Vieles offen. Vielleicht schaffst du es ja, uns vom Kochen vor dem Fenster zu überzeugen. Mal sehen...

    Die Heißgeräte plane ich in Variante X gerade so ein, macht absolut Sinn!
    Ebenso suche ich nach einem neuen Platz für die Kochbücher.

    Der Kühlschrank in der Küche ist nicht unser Einziger, wir gehören wie du wohl auch zur Fraktion der "Viel-Kühler". In die SPK kommt eine Kühl-Gefrier-Kombi, im Keller stehen eine Gefriertruhe, eine Gefrierschrank und wohl demnächst auch noch ein Getränkekühlschrank. Aber größer geht natürlich immer, ein SBS ist auch nicht ausgeschlossen.

    Schiebetür zum Essbereich?!? Vielleicht ließe sich das irgendwie lösen - dafür müsste dann aber irgendwo eine kurze Wand hin. (wie gesagt, der Architekt verzweifelt noch an uns).

    So, nun zu deinen Fragen:

    • Die äußere Ecke des WC`s zeigt quasi nach Norden. Das Haus ist durch die Umfeld-Bebauung so gut wie windgeschützt. Ich hänge einen Übersichtsplan des Grundstücks mit an, auf dem ich alles entsprechend eingezeichnet habe.
    Thema: Traumhaus sucht Traumküche! - 334328 -  von neueszuhause2015 - neueszuhause2015 Übersicht Grundstück.jpg
    • Ein vermaßter Grundriss vom Wohn-/Essbereich kommt auch dazu, hoffe, die Angaben reichen. An die "Diagonale" kommt ein antiker Schrank -> Erbstück von Oma.
    Thema: Traumhaus sucht Traumküche! - 334328 -  von neueszuhause2015 - neueszuhause2015 Grundriss EG vermaßt.jpg
    • Die SPK ist ca. 110 cm x 270 cm groß. Hier soll eine Kühl-/Gefrierkombi rein (so.)und Regale für Vorräte. Im Keller haben wir einen weiteren Abstellraum, in dem Getränke etc. gelagert werden. Da wir Wasser selber sprudeln brauchen wir davon keine großen Vorräte, die Getränke im Keller sind dann Wein, Bier, Säfte, die aber (vom Wein abgesehen) nicht in großen Mengen gelagert sind.
    Ich hoffe, das war jetzt soweit alles und bin gespannt, was sonst noch kommt. Die Denkanstöße bisher waren schon super!
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Danke für die Pläne - das hilft weiter :-)

    mh - also meine Speisekammer ist 130cm tief - das ist schon absolut knapp; das wird bei Dir mit 110cm aber sowas von Sardinenbüchse ... Ich nehme an, Du willst die Kühl-Kombi dann am Kopfende aufstellen? Denn wenn Du sie an die lange Wand stellst, dann geht ja nochnichtmal die Türe richtig auf. Dein Problem ist aber auch, dass Du das Teil als erstes in die Kammer buxieren musst, und nur wieder rausbekommst, wenn Du Deine Regale abbaust - mhh.

    Vor der Küche ist das Vordach bei uns 250cm tief, vor dem Wohnzimmer zwischen 350cm-400cm - und nein es ist nicht dunkel im Haus. Dafür essen wir bereits seit Wochen jeden Mittag draussen.
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    könntet ihr euch es so vorstellen?

    Bei dieser Planung wird die Küche schmäler - der Platz könnte an die Speisekammer gehen. Man benötigt nur 380cm Raumbreite (100cm Durchgang, 120cm Insel, 100cm Durchgang, 60cm Seitenschränke. Entsprechend sind links und rechts je 100cm breite Schiebetürelemente, welche in der Wand verschwinden. Seitlich wäre auchnochmal (wie bei mir) eine Schiebetüre in den Garten / evt. Terrasse, so laufen Dir die Kinder direkt in die Küche, statt das Wohnzimmer vollzutapsen, wenn sie was zu trinken möchten.

    Kochfeld: Bräterzone brauchst Du keine bei einem Induktionskochfeld - Entweder Du wählst Vollflächeninduktion oder Du kannst 2 Zonen zusammenschalten oder, so wie ich ein sehr grosses Kochfeld auf das auch meine Bräter locker Platz finden. Die Auswahl ist also gross :-)
     

    Anhänge:

  10. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Meine Abstellkammer ist innen 110x275cm. Auch mit der Türe an einer Längsseite. Ich hab da ein tiefenreduziertes highbord drin (46cm) an einer Längsseite. Das geht noch so, aber wirklich komfortabel ist es nicht mehr für jedermann. Regale bis 35-40cm sollten aber problemlos möglich sein, da gehen ja keine Türen auf.
    Würde der Kammer dann schon eher 125cm gönnen, dann passen auch mal zwei 60cm Schränke nebeneinander. Oder eben zwei 60cm Geräte, bei Bedarf.
     
  11. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart
    Danke Euch Beiden! Den Hinweis mit der SPK nehmen wir auf jeden Fall mit.

    Vanessa - prinzipiell ist dein Plan so super, würde bei uns aber den ganzen Rest auf den Kopf stellen. da die Wand Küche - SPK sich ja auf der anderen Seite fortsetzt. Dadurch würde die Diele noch größer werden und die diagonale Wand recht knapp am Vorsprung (an dem jetzt die Schrankwand eingezeichnet ist) enden. Trotzdem werde ich die Überlegung übernehmen, einen Ausgang zum Garten zu machen - mal sehen, was sich ergibt.

    Ich habe mir nun überlegt, die SPK zu Lasten von WC und Garderobe um 15 - 20 cm breiter werden zu lassen. Das dürfte problemlos gehen (die Schiebetür zur Garderobe fällt sowieso weg).

    Ach so, das Vordach: aktuell haben wir an der Terrasse eine Markise geplant, die ließe sich aber problemlos auch später durch ein Vordach ersetzen. Allerdings lieben wir es, im Sommer direkt an der frischen Luft zu sitzen - mit einem Vordach an der Küche könnten wir beides haben.

    Spannend so eine Planung :-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Apr. 2015
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    .. ich habe mir die Mühe nicht gemacht - aber Du kannst da einen Rücksprung mit der Wand machen - so dass das auf das WoZi keinen Einfluss hätte ;-)

    Unter 125cm sollte die Speise auf keinen Fall sein; ich halte 140cm für ideal - ich habe nur knapp 130cm und das ist schon eng *hust* .. nun bin ich auch keine Elfe - aber das Rangieren ist schon etwas beengt.

    In meiner Planung hättest Du mehr Stauraum wie ich in der Küche - (ich hab nochmal gerechnet - Du kannst 4 Seitenschränke parallel zur Insel haben, sowie 1-2 an der Spülenzeile. Ich würde wohl nur 1 setzen, damit an der Spülenzeile noch genügend Arbeits- & Abstellfläche bleibt. Auf die Kochinsel würde ich noch ein kleines Spülbecken setzen.

    Wenn Du Garderobe schmaler machst, dann kannst Du auf der einen Seite Schuhe / Hüte / Hanschuhe / Schals etc. machen und ggüber halt die Mäntel & Jacken.
     
  13. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart
    Hallo Vanessa,

    ein Rücksprung mit der Wand dürfte schwer werden, da dann in der Diele eine kleine Nische entsteht, die ein wenig komisch aussieht. Quasi ein U mit einem langen (2m) und einem kurzen (20cm) Schenkel. Damit würden wir nicht viel anfangen. Oder sehe ich da etwas falsch?
    Dann doch lieber die verkleinerte Garderobe - der Schrank gegenüber dem Fenster könnte einfach verschoben werden, ebenso rutscht die WC-Tür nur um die 20 cm nach rechts. Unter dem Fenster ist eine Bank geplant, die dürfte auch noch Platz haben. So würde nur der Durchgang schmaler werden (1m statt 1,2m). Vorteilhaft wäre, dass der Eingang zur Garderobe genau gegenüber der WC Tür liegt - aktuell ist das etwas verschoben.
    Der Architekt hat schon gestöhnt - seine schöne, luftige Garderobe...
    Aber die breitere SPK ist wohl absolut richtig - insbesondere da auch ich vom Elfendasein doch ein Stück entfernt bin - koche eben nicht nur gerne *hüstel*

    Mein Mann hat wegen der Wand und den Schiebetüren gemosert. Ich solle jetzt bloß nicht zurück rudern - mein Traum wäre immer eine offene Küche gewesen...
    Letztlich könnte man deine Idee aber auch ohne Wand und Türen umsetzen. Ich schiebe mal weiter.
    (Wie gut dass wir immerhin noch zwei Wochen haben - bekomme Panik! Geht mir viel, viel zu schnell jetzt).
     
  14. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart
    Mal wieder Hallo!

    Ich habe geschoben, verworfen, weiter geschoben, Ideen versucht umzusetzen - nun bin ich bei einer völlig anderen Variante.
    Offen bleibt die Küche (bis jetzt), gegen die Tür nach draußen und einen zweiten Sitzplatz weigert Göttergatte sich - er meint, das passt nicht zum Grundstück. Okay, auch er hat Mitspracherecht :-)

    So ist nun Folgendes entstanden:
    planrechts - 30 cm tiefe Schränke/Regale. Definitiv ohne Rollladen, aber ich konnte nichts anderes finden. Dort kommen die Bücher hin und was sonst noch so offen in der Küche stehen darf.

    planoben von rechts: 30cm Putzmittel - 60er DGC (wohl keine Lifttür und andere Nische - Feinplanung!) - 60er BO, Mikro hinter Lifttür - 60 GSP hochgebaut - weiter, auch ums Eck, mit Schränken 6er Raster 99cm hoch - (genaue Aufteilung Finetuning) - Spüle - Abtropfe - Abstellfläche

    SBS

    Insel (2m x 1,2 m) mit Kochfeld - DAH als Lüfterbaustein, wenn sich der Anschluss nach planoben realisieren lässt.
    in der dazu nötigen Konstruktion auch Beleuchtung für Insel.

    Und nun bin ich wieder auf eure Kommentare gespannt!:pc:

    Thema: Traumhaus sucht Traumküche! - 334378 -  von neueszuhause2015 - neueszuhause2015 - Entwurf 4 - Ansicht 1.JPG Thema: Traumhaus sucht Traumküche! - 334378 -  von neueszuhause2015 - neueszuhause2015 - Entwurf 4 - Ansicht 2.JPG Thema: Traumhaus sucht Traumküche! - 334378 -  von neueszuhause2015 - neueszuhause2015 - Entwurf 4 - Ansicht 3.JPG Thema: Traumhaus sucht Traumküche! - 334378 -  von neueszuhause2015 - neueszuhause2015 - Entwurf 4- Grundriss.JPG
     

    Anhänge:

  15. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    mhmmm... gefällt mir schon besser... obwohl ich ungern mitten im Raum kochen möchte. Wenn der freistehende KS so steht, hat man vom Eß-/Wohnzimmer kein schöner Anblick - da muss man sich noch was einfallen lassen. Freistehende KS sind auch nicht soooo Leise, dass man sie derart prominent im Wohnzimmer haben will. Es gibt auch ganz schöne Lösungen - ich muss immer an den Chinesichen Hochzeitsschrank von SieMatic denken... *kiss*
     
  16. Tanja.Bee

    Tanja.Bee Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2014
    Beiträge:
    369
    Hallo,

    Das mit der zweiten Terrasse würde ich nochmals überdenken, ich hatte hier auch eine Bremse- aber ich habe mich durchgesetzt, weil ich den direkten Zugang zur Terrasse einfach super finde. Haben wir derzeit nicht, rennen immer durch das Wohnzimmer- so Superpraktisch ist das nicht...

    Deine neue Planung ähnelt meiner - nur spiegelverkehrt.. Daher *2daumenhoch*
    Beim Kühlschrank musst du beachten, dass er bei dir zur falschen Seite aufgeht - musst du um die Tür rum.

    Kochen an der Wand ist hier eher empfohlen, wegen der querströmungen und besseren Abluftmöglichkeiten.

    Das wird schon... Hier bist du gut aufgehoben.
     
  17. Herta

    Herta Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2012
    Beiträge:
    283
    Das wird ein schönes Haus. Zum zweiten Sitzplatz: unsere Terrasse geht nach Südwesten, d.h. ab Mittag bis abends wunderschön sonnig. Morgens jedoch war es hier oft zu frisch, um draußen zu frühstücken. Nun haben wir vor dem Haus eine zweite Terrasse gebaut und sitzen nun herrlich in der Morgensonne. Wenn diese Terrasse noch überdacht werden könnte - ein Traum. Und wenn wir dann noch von der Küche aus direkt rausgehen könnten - wäre der Traum fast nicht mehr auszuhalten.
    Mein Traum wäre auch ein Abstellraum gewesen um den ganzen Krempel, wie Saubsauger etc. unterzubringen.
     
  18. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Den SBS da stellen halte ich wie oben schon erwähnt wegen der falschen Öffnungsrichtung für unpassend. Wenn, dann eher ein French door.
    Oder Ihr packt ihn umrahmt von zwei 60ern in die Schrankwand planoben.
    Die Heissgeräte dann anstelle des SBS planlinks in nicht ganz so hohe Schränke. 175cm Gesamthöhe ist ein gutes Mittelmaß und reicht für Ofen und Mikrofach.
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Ne SbS an der Stelle geht garnicht:
    1. zu laut
    2. der Blick hinter das Teil ... das willst Du nicht sehen müssen
    3. öffnet falsch rum
    Ansonsten lasst die Ideen einfach wirken und schlaft drüber ;-)
     
  20. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart
    Klar - SBS nicht mit dieser Öffnungsrichtung. Musste nehmen, was der Planer hergibt. Aber es gibt wohl gute Argumente gegen den SBS. Schiebe schon wieder Möbel virtuell hin und her. Da habe ich mir eingebildet, dass eine große Küche einfacher zu planen ist, als eine kleine.

    Die Terrassentür plane ich jetzt mal mit, habe aber klare Vorgabe keinen Sitzplatz davor zu machen. Da er nach Westen ausgerichtet wäre, wäre es keine große Veränderung zu unsere SW Terrasse. Ich denke, da findet sich ein schönerer Platz für eine Frühstücksterrasse rund ums Haus, das Grundstück ist ja groß genug.. Einen Kräutergarten könnte ich mir aber gut dort vorstellen, für den ein Zugang direkt aus der Küche natürlich nicht zu verachten ist. Außerdem gibt es dann auch einen Weg, der zur Terrasse führt, klingt nach akzeptablem Kompromiss.
    Ein Denkansatz mehr.

    @ Tanja.Bee - da muss ich deine Küche doch mal suchen gehen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fertig mit Bildern Auf ein Neues - oder Traumhaus sucht Traumküche 2.0 Küchenplanung im Planungs-Board 11. Mai 2015
Fertig mit Bildern Traumhaus sucht Traumküche Küchenplanung im Planungs-Board 16. Feb. 2014
Traumhaus sucht Küche - wir brauchen eure Hilfe Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2011
Unbeendet Offene Küche für unser neues Traumhaus Küchenplanung im Planungs-Board 2. Aug. 2015
Warten Wohnküche für Traumhaus Küchenplanung im Planungs-Board 1. Dez. 2014
Fertig mit Bildern Neue Küchen in unseren entstehenden Traumhaus Küchenplanung im Planungs-Board 21. Apr. 2013
Küche mit Essplatz in unserem Traumhaus Küchenplanung im Planungs-Board 17. Feb. 2013
Hilfe bei Küchenplanung für unser Traumhaus Küchenplanung im Planungs-Board 28. Sep. 2010
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen