Status offen Traum von gemütlicher Ess-Wohn-Küche in RMH (daher kein zus. Fenster)

Errarelle

Titel des Themas: Traum von gemütlicher Ess-Wohn-Küche in RMH (daher kein zus. Fenster)

Hallo zusammen!

Wir haben relativ kurzfristig die Zusage für ein RMH bekommen, da jemand abgesprungen ist und daher werden jetzt wohl ziemlich bald die Installationspläne für die Küche gebraucht.
Eigentlich wollte ich in aller Ruhe meine Traumküche für ein zukünftiges Zuhause planen und habe hier in diesem großartigen Forum schon ein paar theoretische Anregungen geholt. Da jetzt eben alles viel schneller kam, bräuchte ich nun praktische Hilfe bei einigen grundsätzlichen Fragen.

Was ich bisher für mich schon sagen kann:
- Die Küche soll eine gemütliche Atmosphäre ausstrahlen, gerne im mediterranen Landhausstil mit viel Stauraum
- Zu viel soll aber nicht offen und verglast sein wegen Gefahr von "Verrümpelung" (ich bin etwas nachlässig im Aufräumen)
- Der Herd soll ein klassisches Cerankochfeld (warum auch immer komme ich mit Induktion nicht klar...) mit Muldenlüfter sein (sollte mir jemand durchschlagende Argumente für eine DAH liefern, würde ich auch darüber nochmal nachdenken)
- Bisher läuft meine Arbeitsplatte über- alle Geräte stehen drauf, der Biomüllbehälter ebenfalls und dann auch Essig-Öl-Flaschen und unser Getränkevorrat... Daher ein hoch auf mehr Arbeitsfläche!
- Gerne hätte ich 3-5 Vollauszüge für Vorräte usw.- da passt unglaublich viel rein und alles ist übersichtlich gelagert (vgl. Gefahr von "Verrümpelung")
- Für meine Gewürze brauche ich beim Herd Platz. Bisher nehmen diese einen Oberschrank (Backzeug wie Vanillezucker und Backpulver etc. rechne ich jetzt einfach mal dazu, da ich das gemeinsam dort lagere) ein (zu 70% verpackt in Weithalsfläschchen aus der Apotheke (Höhe 9,5 cm), ein paar wenige sind ca. 11 cm hoch)

Im Grundriss ist vom Architekten eine Küche eingezeichnet worden, die von den beiden bisher besuchten Küchenplanern direkt so übernommen wurde, obwohl ich gesagt habe, dass weder der Wasser-, noch der Stromanschluss fix sind und sie gerne auch alles anders machen können, wenn sich das als praktischer erweisen sollte.
Da ich wie erwähnt keinerlei Erfahrungen mit (ergonomischen) Küchen habe (8 Jahre WG-Küche auf 8qm zu sechst und jetzt 8 Jahre in unserer Mietswohnung (ohne Küche, daher habe ich beim Einzug eine 20- Jahre alte Gebrauchtküche erworben, die uns dann ein befreundeter Schreiner möglichst passend eingebaut hat (was aber bedeutet, dass z.B. einige Türen einen "falschen" Anschlag haben usw.)), wollte ich unvoreingenommen kreative Vorschläge in meine Vorstellung einfließen lassen....
Erst hatte ich an eine Eckspüle gedacht (sähe im Landhausstil sicher schön aus), aber als ich die Artikel hierzu im Forum gelesen habe, bin ich dann doch wieder davon abgekommen.
Auf der Insel möchte ich die Spüle nicht, weil dann alles so unordentlich aussieht, wenn mal ungespültes Zeug rumsteht. Wäre also die Wand rechts noch möglich, allerdings geht da dann ggf. Arbeitsfläche drauf. Deswegen vielleicht doch einfach da lassen?
Wäre überhaupt bei unserem Grundriss eher eine U-Küche, oder doch eine zweizeilige Küche von Vorteil (geht halt wieder zu Lasten von Arbeitsfläche, die ich sehr gerne hätte)?
Für Anregungen bin ich völlig offen!

Diese Woche habe ich nochmals einen Termin bei einem Küchenstudio und vielleicht habt ihr ja gleich ein paar Anregungen für mich?
Die bisherigen Planungen habe ich nur als Foto-Ausdruck mit Wasserzeichen bekommen. Die lassen sich leider auch nicht entfernen, daher kann ich sie nicht wie angedacht mit hochladen :-(

Meine bisherige Alno -Planung ist gelinde gesagt katastrophal: bei einer Version kam ich nicht an die Sonderartikel und bei 15b habe ich 4 Tage gebraucht, bis sie auf Windows 7 lief. Nun habe ich versucht, einen der Küchenstudio-Pläne nachzubauen. Da ich aber sowieso nochmal neu planen will/muss, würde ich das mal "Unvollendet" einstellen, nur für den Überblick und ich mache dann einen neuen Plan, mit besseren Ideen.
Links von der Spüle habe ich versucht, einen hochgestellten GSP zu basteln, das hat aber trotz Tutorial nicht funktioniert, daher bitte quasi "dazudenken". Ebenso halte ich nichts von den beiden Le-mans Eckschränken, die würde ich als tote Ecken besser finden... Ich bräuchte einfach grundsätzlich Anregungen, ob Schränke woanders hin sollten, oder könnten...
Ist die Insel zu breit, zu schmal, zu lang?

Die anderen Dateien lade ich gleich noch hoch, muss nochmal kurz suchen...
Ansonsten einfach Bescheid geben, was noch fehlt, dann liefere ich alles weiter nach...

Tausend Dank schonmal im Voraus!

Susi

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 163 (193)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): gibt es nicht
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
238
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 75cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80-90 cm (wegen gewünschtem Muldenlüfter)

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 150x150
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Für die Familienmahlzeiten (2-3x täglich) und Kaffeepäuschen sowie Essen mit Freunden

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Thermomix, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, aber gerne auch mal größere Menüs
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Wir frühstücken und kochen 1- 2x täglich für die Familie, ca. 1x die Woche für Besuch, alle 4-6 Wochen für 8-10 Personen, wenn Freunde mit Kindern zu Besuch sind;
wir sind öfter zu zweit in der Küche, durchaus auch mal zu dritt, oder viert


Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: bin offen für alles, Hauptsache die Qualität stimmt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wir brauchen viel Stauraum und ich hätte zukünftig gern mehr Arbeitsfläche, die nicht verstellt ist mit Zeug...
Preisvorstellung (Budget): 15.000 €

--------------------------------------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:

Ich lade mal ein Foto von unserem groben Stell- Plan hoch, da müsste man das ganz gut erkennen. Unser Esstisch hat tatsächlich 1,50x1,50 mit 4 Stühlen und einer Bank. Dann steht da ein Highboard mit 75x50 cm. Im Wohnzimmer der Schrank mit 110x55 cm und unser Sofa hat 250x160 cm.
stell-plan-jpg.289626


Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss EG.JPG
    Grundriss EG.JPG
    73,3 KB · Aufrufe: 198
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Errarelle

Themenersteller:in
So, hier nun die verkorksten Alno -Pläne...
Ach ja, die Frontfarbe ist auch nicht so angedacht. Eher was unifarbenes (mattes)...
 

Anhänge

  • Alno_neu_SS1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 106
  • Alno_neu_SS1.POS
    5,4 KB · Aufrufe: 94
  • Alno_neu_SS3.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 91
  • Alno_neu_SS3.POS
    5,4 KB · Aufrufe: 90

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.325
Wohnort
Schweiz
Ich würde das Erdgeschoss umorganisieren:
Planunten links die Küche - gegenüber der Esstisch und im Fensterlosen Küchenraum das TV-Zimmer
 

Errarelle

Themenersteller:in
Die Idee ist voll gut, für uns allerdings wegen der vorhandenen Möbel nicht realisierbar (mein Mann hat schon Möbel- Tetris in Sketch-up gespielt)... Daher bleibt uns wohl doch der Küchenraum für die Küche...
 

Errarelle

Themenersteller:in
Hallo zusammen!
Jetzt hab' ich noch ne blöde Frage: gibt es sowas wie einen Rolladenschrank auch für Landhausküchen ?
Bei einigen erstellten Küchen habe ich das jetzt gesehen und finde es eigentlich eine sehr charmante Lösung, um Toaster etc. zu "verstecken" ohne alles zu verräumen.
Wie praktikabel sind diese Schränke? Würdet ihr das wieder machen?
Oder könnte man das statt einer Oberschrank -Eck-Lösung rechts von der Spüle realisieren?
Allerdings bin ich eigentlich auch gegen eine Ecklösung oben....
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Es fehlt noch ein Maß planoben, bitte ergänzen.

Statt Rolloschrank kann man auch Lifttür nach oben planen oder sog. Ulla-Schrank .
 

Errarelle

Themenersteller:in
Sorry für mein Unwissen- was genau meinst du mit "planoben"? Werd ich natürlich ergänzen, sobald ich weiß, welches!

Danke, die beiden Lösungen schau ich mir dann gleich mal an!
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Das Maß der Wand oben (planoben), in der die Spüle eingezeichnet ist. 3,73 cm ist Küchenbreite, in der Spülenzeile ist aber Schacht links, im Plan ist das Maß für den Schacht nicht angegeben bzw. die Breite vom Schacht bis zur Außenwand rechts.
 

Errarelle

Themenersteller:in
Ah, jetzt... Also ich habe jetzt nochmal im A3-Plan geschaut und das sind dann 65 cm von der linken Wand und geht 70 cm "in die Tiefe" zur Wand mit der Spüle.
D. h. dann ist die Wand dort 3,08cm breit.
Ich hoffe, das ist verständlich so?
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
OK, dann mal ein Vorschlag.

Planlinks Hochschrankzeile, von oben
Blende
60 HS erh. BO/DGC oder Mikro
75 Kühlschrank, überbaut
45-50 HS mit Innenauszügen für Vorräte

Ein U mit Halbinsel. beginnend planoben links am Schacht:
Blende/Wange
60 HS mit um 2 Raster erh. Spülmaschine, drüber Platz für Kleingeräte hinter der Drehtür oder Lifttür
80 US Raster 3-3 Spüle rechtsbündig oder Doppelspüle, zweites Becken als Versteck für Dreckgeschirr und auch Abtropfe nutzbar
40 US Raster 3-3 oben MUPL
50 US Raster 1-2-3
tote Ecke
90 US Raster 1-1-2-2
90 US Raster 1-1-2-2 mit Kochfeld + DAH
30 US Auszug für öle z.b.
tote Ecke
90 US Raster 1-1-2-2
90 US Raster 1-1-2-2
Wange
Rückseite 3x mindertiefe 60er US und 60 normaltieftief in die Ecke rein
 

Errarelle

Themenersteller:in
Hallo russini!
Vielen Dank schonmal für deinen Vorschlag! Ich finde das hört sich ziemlich gut an, ich hätte noch ein paar Fragen dazu...
Die Idee mit dem überbauten KS find ich voll gut, allerdings frage ich mich, ob das überhaupt machbar ist, da wir gerne eine Kühl-Gefrierkombi mit viel Volumen hätten, die dann meist 190 cm hoch (mehr oder weniger) sind?
Oberschränke sind da jetzt gar keine (außer evtl. über der Spüle) vorgesehen, oder? Ist das nicht etwas "schmucklos" bei einer Landhausküche ???
Statt DAH müsste das ja auch als Ceranfeld mit Muldenlüfter gehen, oder?
Die Insel ist dann komplett als Arbeitsfläche geplant?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.929
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 163 (193)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91
Mir kommt die angedachte Arbeitshöhe für die kleinere Person zu hoch (und für die größere zu niedrig). Das solltet Ihr unbedingt anhand der folgenden Faustregeln überprüfen und wenn beide in der Küche werkeln, sollte man über zwei unterschiedlich hohen Bereichen nachdenken (Forum-Stichwort “Gattenblock ”, einfach anklicken).
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Thermomix, Toaster, Obstschale
Benutzt Ihr den Thermomix auch zum Dampfgaren? Wenn ja, dann würde ich empfehlen, einem Platz in der Nähe der DAH und zwar eine richtige DAH an der Wand und keine Muldenlüftung. Insb. wenn Ihr Hängeschränke plant, ist es wichtig, dass der Dampf schnell aus der Küche rauskommt und nicht auf die Unterseite der Hängeschränke kondensiert.

Ich empfehle unbedingt über Induktion + leistingsstarke Wand-DAH nachzudenken, das sind beide Sachen, welche die Küchenarbeit enorm erleichtern.

Ich habe übrigens eine moderne landhäusige Küche ohne Wandschränke (dafür Bilder an die Wände, die dank genialer DAH nicht verfetten) und vermisse sie nicht.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.008
Vielleicht zählst du mal die Möbel für Wohn-/Essbereich auf .. mit Maßen. Esstisch wirklich 150x150? Am besten mal einskizzieren, wir ihr euch die Wohnmöbel vorstellt.

Und dann wäre es sinnvoll, wenn du mal 2 oder 3 Bilder einstellst, die dein Verständnis von Landhausküche symbolisieren.

Soll Kühl-/TK-Kombi wirklich 75 cm breit sein? Schon mal darüber nachgedacht, in der Küche einen Einbaukühlschrank mit evtl. Mini-TK-Fach zu wählen und einen ordentlichen Solo-TK in den Keller zu stellen?

Generell empfehle ich dir Fertiggestellte Küche - Küchentraum wird Wirklichkeit zu lesen
 

Errarelle

Themenersteller:in
@ Isabella: Die Arbeitshöhe haben wir tatsächlich vorher "ermittelt". Hier ist wohl ausschlaggebend, dass bei 163 cm ein langer Oberkörper auf kurze Beine trifft und bei 193 cm gerade umgekehrt ein sehr kurzer Oberkörper auf lange Beine (hier dann zwar minimal zu niedrig, aber ein guter Kompromiss) ;-)
Mit dem Thermomix dampfgare ich höchst selten und wenn dann nie unter nem Hängeschrank. Mit zwischendurch und im Anschluss stoßlüften bin ich bisher ganz gut klargekommen (unsere jetzige Küche hat gar keinen Abzug) und für die paar wenigen Male würde ich das jetzt nicht als ausschlaggebendes Kriterium werten.
Mit Induktion komme ich wirklich nicht klar, ich war jetzt auch in einer FeWo mit einem hochwertigen Induktionsherd, aber das taugt mir einfach nicht....
Und ja, Deine Küche sieht tatsächslich auch ohne Hängeschränke gut aus ;-)
 

Errarelle

Themenersteller:in
@ KerstinB: Ich lade mal ein Foto von unserem groben Stell- Plan hoch, da müsste man das ganz gut erkennen. Unser Esstisch hat tatsächlich 1,50x1,50 mit 4 Stühlen und einer Bank. Dann steht da ein Highboard mit 75x50 cm. Im Wohnzimmer der Schrank mit 110x55 cm und unser Sofa hat 250x160 cm.
Wegen des Kühlschranks habe ich auch nochmal recherchiert, die haben wohl üblicherweise 60 cm in der Ausführung, wie wir uns das vorgestellt haben.
Die Bilder von den Küchen liefere ich bei Gelegenheit nach, sollte aber eigentlich nur bedeuten, dass ich nicht zu "verspielte" Kassettenfronten und auch keine "klassische" Armatur haben möchte.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.929
@Errarelle, dass mit den langen Beinen wäre genau umgekehrt, aber gut, hauptsache Ihr habt Euch bewußt Gedanken darüber gemacht und das Optimum für Euch gefunden.

Thermomix von mir aus auch gut, es gilt auch hier: Bewußt entschieden. Es gibt nichts Schlimmeres als Nachträglich sich fragen zu müssen „warum hat es mir Keiner vorher gesagt“.

Induktion: Solltest Du Interesse daran haben, dann kannst Du gerne das Problem schildern, evtl. war es das Gerät oder die Töpfe. Ansonsten auch ok.

Danke für das Kompliment, jeder hat natürlich seine eigenen Vorstellungen von „Landhaus“, aber vielleicht hilft es, Lösungen mal in Wirklichkeit zu sehen, um die eigene Vorstellungskraft zu unterstützen.
 

Errarelle

Themenersteller:in
So, hier der Plan...
 

Anhänge

  • Stell-Plan.jpg
    Stell-Plan.jpg
    131,4 KB · Aufrufe: 249

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.008
Ich habe die Infos zu Wohnzimmer etc. mal in Beitrag 1 eingebunden.

Dabei ist mir aufgefallen .. Raumhöhe 238 cm ... wirklich so niedrig?

Wie ist denn eigentlich die Terrassentür planunten geplant?

Kann der Schenkel vom Sofa gewechselt werden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Errarelle

Themenersteller:in
Die Raumhöhe ist tatsächlich so niedrig- es sind ganz genau wohl 2,39 m. Von Boden zu Decke sind es "roh" 2,52 m, mit Fußbodenheizung, Boden etc. dann -13 cm, wären 2,39 cm....
Die Terrassentür werden wir höchstwahrscheinlich als Schiebetür einbauen lassen. Eigentlich würde mir auch eine "normale" Tür reichen, aber wegen Raumgewinn sicher nicht sinnvoll....
Der Sofaschenkel ist fix auf der Seite... Ist halt auf unsere jetzige Wohnung zugeschnitten....
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben