1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern Tomoises Küchenplanungsthread :)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Tomoise, 10. Sep. 2014.

  1. Tomoise

    Tomoise Mitglied

    Seit:
    10. Sep. 2014
    Beiträge:
    138

    Hallo,

    wir wohnen im eigenen Haus, das ist ca. 1930 erbaut worden, und in der Zwischenzeit wurde der Bau 2 mal erweitert, zuletzt vor 12 Jahren, dadurch ergibt sich auch die etwas "komische" Raumaufteilung, und die unterirdische Fensterhöhe in der Küche von nur 84 cm, was auch das größte Problem bei der Küchenplanung ist, und ich noch nach einer Lösung suche. Vielleicht hat hier jemand ne sinnvolle Idee damit umzugehen. Wir ziehen bald vom Dachgeschoss ins Erdgeschoss in dem vorher meine mittlerweile verstorbene Großmutter gelebt hat. Dementsprechend wurde diese Wohnung noch nicht vollständig saniert.

    Die Küche kommt jetzt auch in einen komplett anderen Raum. (Anschlüssse liegen schon alle dort, wurde beim letzten Umbau schon so miteingeplant für die Zukunft) Die Uraltküche meiner Großmutter war im Grundrissbild im "Zwischenraum".


    In der neuen Küche kommt die nächsten Wochen ein neuer Estrich und Boden rein. Auch war erst unklar ob wir noch eine Speisekammer einbauen, oder ohne. Die aktuellen Planungen sind ohne, stelle aber dennoch den Grundriss mit der vorher geplanten Speisekammer mit rein - da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

    Leider hab ich noch nicht mit dem Alno Planer gearbeitet, wie hier gefordert. Stelle aber die 3D Ansicht meiner eigenen angefertigten Ikea Planung rein - die ich leider nicht final abschliessen konnte, da mitttlerweile der Ikea Küchenplaner immer abstürzt und das Speichern oft versagt. Ich werde aber noch versuchen mit dem Alno Planer was nachzureichen.

    Dessweiteren füge ich noch Fotos der Küche meiner Mutter bei, die wohnt im ersten Stock, und der Küchenraum ist fast 1 zu 1 gleich, bis auf die Fensterhöhe, und im Zentimeterbereich vielleicht die Maße. Bei Ihr ist eine Speisekammer in Rigips eigebaut, die hatte ich auch zuerst genau so in meine Planung mit aufgenommen, entspricht also von den Maßen genau der meiner Planung mit Speisekammer.

    Die Ikea Planung hab ich an der Küche meiner Mutter angelehnt, mit dem Unterschied der fehlenden Speisekammer, und hab stattdesssen eine "Halbinsel" ca. in der Mitte des Raumes eingefügt. Konnte die Halbinsel von der Planung mit dem Ikea Dings nur nicht mehr abschliessen, wegen den Abstürzen. Die ist da also nur "Dummymäßig" angedeutet drin.

    Zudem hab ich vor der Ikeaplanung eine Handskizze angefertigt, wo man sieht wie ich mir die Halbinsel ungefähr vorgestellt hatte.

    Worums mir auch geht: Wegen der echt geringen Fensterhöhe, vielleicht hat jemand eine zündende Idee, wie man in der Küche an den Fensterbänken ohne Arbeitsplatten auskommt mit einer vielleicht komplett anderen Planung. Ich hab mich da mittlerweile irgendwie durch die Küchenvorlage meiner Mutter vielleicht schon zu "festgebissen", und da gibts vielleicht bessere Möglichkeiten der Aufteilung.

    Sorry, klingt alles bisschen kompliziert, aber so ist das im Moment auch. Je mehr ich drüber nachdenke , desto verwirrter werde ich. Speisekammer, ja oder nein, Halbinsel, ja oder nein, oder doch komplett anders?

    Ich stell mal mein Zeug rein. Der Grundriss der KomplettWohnung ist nicht Maßstabsgetreu, hab das nur ungefähr skizziert, damit Ihr einen Eindruck von der Raumaufteilung bekommt.



    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175cm, 191 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 84
    Fensterhöhe (in cm): 120
    Raumhöhe in cm: 235
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    mind. 95cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Allesschneider (z. B. in Schublade)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist 2 Personen gemeinsam, ab und an für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Brauche mehr Stauraum, allerdings sowieso gegeben, da in der jetzigen Küche wegen Dachschrägen keine Hängeschränke möglich waren.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Evtl. von einem ungarischen Küchenbauer
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein, ausser Induktionsfeld, wahrscheinlich von Neff
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-


    Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303093 -  von Tomoise - GrundrissWohnung.jpg Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303093 -  von Tomoise - Küche-ohneSpeise.png Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303093 -  von Tomoise - Küche-mit Speisek.png Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303093 -  von Tomoise - Küche3D1.png Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303093 -  von Tomoise - Küche-Handzeichnung.jpg Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303093 -  von Tomoise - Ikea1.jpg Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303093 -  von Tomoise - Ikea2.jpg Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303093 -  von Tomoise - Mutter1.jpg Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303093 -  von Tomoise - Mutter2.jpg Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303093 -  von Tomoise - Mutter3.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Sep. 2014
  2. Tomoise

    Tomoise Mitglied

    Seit:
    10. Sep. 2014
    Beiträge:
    138
    Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303094 -  von Tomoise - Mutter4.jpg Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303094 -  von Tomoise - Mutter5.jpg Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303094 -  von Tomoise - Raum1.jpg Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303094 -  von Tomoise - Raum2.jpg die Bilder hat der vorherige Beitrag nicht mehr akzeptiert ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Sep. 2014
  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.456
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Tomoise und herzlich willkommen im Forum.

    Ist die Küche deiner Mutter im Forum geplant worden? Sie ist wirklich sehr gut aufgeteilt, hohe GSP, MUPL, 6er Raster. Sie ist sicherlich damit sehr zufrieden.

    Du hast sehr gute Vorarbeit geleistet mit gut leserlichen Plänen. Das Wasser ist ca 210cm von der planlinken Wand? da könntest du vielleicht etwas genauer sein und noch mal alle Anschlüsse messen.

    Das Fenster/Tür planrechts ist nicht vermaßt.

    Für das Abluftrohr gibt es noch keinen festen Platz?

    Gibt es einen Keller, um Wasser/Abwasser eventuell an eine andere Stelle zu verlegen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Sep. 2014
  4. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.456
    Ort:
    Perth, Australien
    ich habe einen Versuch gestartet ... ohne Fenster, ohne hochgestellten GSP.

    Angenommen das Wasser kann verlegt werden. ;-)

    Mit Thekenplätzen ist die Insel 280cm lang und 129cm tief. Ganz links in der insel ist der GSP, 60er spüle, 40er MUPL und ein übertiefer 80er US.

    Die Wandzeile planunten beginnend 1 x Kühlschrank, 2 x 80er US, 1 x BO (ein Fach darüber für ein zusätzliches Heissgerät), 1 x Vorräte.

    Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303100 -  von Evelin - Tomoise1.JPG

    Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303100 -  von Evelin - Tomoise2.JPG Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303100 -  von Evelin - Tomoise3.JPG Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303100 -  von Evelin - Tomoise4.JPG Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303100 -  von Evelin - Tomoise5.JPG
     

    Anhänge:

  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Evelin, sowas in der Art, hatte ich beim Lesen auch im Kopf. *2daumenhoch* ...und wenn der Estrich noch nicht liegt, sollte die Wasserverlegung auch noch möglich sein.

    Den DAH-Bereich würde ich noch etwas landhausiger gestalten. *kiss*

    Tomoise, stammt die Küche deiner Mutter auch von dem ungarischem Küchenbauer?
     
  6. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.456
    Ort:
    Perth, Australien
    well, das mit dem Estrich war auch mein Gedanke. Ist der perfekte Raum für eine Insel.
    Mit der DAH hast du recht, ich klicke immer einfach eine ...
     
  7. Tomoise

    Tomoise Mitglied

    Seit:
    10. Sep. 2014
    Beiträge:
    138
    Unglaublich, gestern um Mitternacht reingestellt, heute liegt eine Küchenplanung vor? Gibts ja nicht....... und dann auch noch eine komplett andere Idee. Finde ich auf den ersten Moment auch sehr, sehr gut.
    Vielen Dank erstmal :-)

    Ihr meint der Raum eignet sich perfekt für eine mittige Insel?
    Und Speisekammer, würdet ihr die auch besser weglassen?
    Bin da nach wie vor bissschen hin und hergerissen, macht den Raum halt kleiner und dunkler, hat aber eben einen Abstellraum für Staubsauger/Putzzeug/Lebensmittel.
    Aber wie gesagt, unser letzter Gedanke war ohne Speisekammer. Lieber größere,hellere Küche?!

    Noch eine Korrektrur, Evelin, ich hatte blöderweise hinter der Tür den Heizkörper nicht eingezeichnet, da der für meine Planung nicht relevant war - da stehen jetzt aber Schränke. Mein Fehler, hatte vergessen den noch einzuzeichnen, sorry. Man sieht den Heizkörper und die Steuerung der Fußbodenheizung auf dem letzten Foto des 2ten Beitrags.
    Das kleine Fenster hatte ich auch nicht bemaßt, da das ursprünglich in der Speisekammer hätte sein sollen. Ich kann aber bei beidem das noch hinzufügen bzw. im Grundriss korrigieren.

    Jetzt zu den Fragen:

    Das Wasser liegt genau 205 cm von der linken Wand, direkt unter dem ersten Fensterabschluss rechts auf einer Höhe von 53 cm. Sollte man Wasserleitungen vorab auf den Betonboden legen können und dann einfach Estrich drauf kippen, ist die Verlegung normal kein Problem. Einfach die 53 cm Putz nochmal aufhauen, Leitungen am Boden "abknicken", und in die Raummitte führen, dann Estrich drauf - sofern das technisch geht.
    Abwasser, bin ich überfragt, fällt mir jetzt erst auf das da noch gar kein Abwasserrohr zu sehen ist. Der Raum ist unterkellert, wenn ich mich nicht täusche müsste darunter auch direkt der Heizungskeller sein, von dem die Wasserleitungen ohne Umwege nach oben Laufen. Das mit dem Abwasser muss ich nochmal checken.

    Wegen DAH Abluftrohr: Das muss ich auch nochmal genau checken. Ich weiss nur das bei meiner Mutter an gleicher Stelle die Dunstabzugshaube ist, mit richtigem Abluftrohr. Ich nahm an man muss einfach nur noch die Bohrung dafür vornehmen, schau mir das aber nochmal in der Küche meiner Mutter an, da ist es auf alle Fälle genau gleich. Die Küche der Mutter liegt ja deckungsgleich einen Stock höher.

    Küche meiner Mutter:
    Wurde nicht im Forum geplant. Hat ein Küchenstudio hier im Umkreis geplant und umgesetzt. Wir machen das allerdings nicht, aus Budgetgründen. Ihre Küche war wesentlich teurer und ist sehr hochwertig.

    Wegen unserem Budget von höchsten 15000 Euro, und da wir auch einigermaßen hochwertige Elektrogeräte haben wollen, muss bei der Küche an sich etwas eingespart werden - soll aber auch kein billiger Mist sein. Desswegen war der Plan einen ungarischen Küchenbauer (auf Empfehlung von einem Bekannten) zu beauftragen. Der hat den Grundriss auch schon seit 2 Wochen, hatte aber aufgrund viel Arbeit keine Zeit das bisher zu machen. Mein Bekannter meinte er baut für ca. IKEA Preis weitaus höherwertige Küchen. Konnte mich auch schon davon überzeugen, da ich vor 3 Wochen in Ungarn war, da bin ich auf dem Rückweg bei seinem Ausstellungsraum vorbeigefahren und hab mir einiges angeschaut. Nur Landhausstil kann er nur mit MDF lackiert herstellen. Die Qualität der Schubladen usw. ist aber definitiv deutlich über IKEA Niveau.
    Da bisher bei dem aber nichts vorwärtsgeht, mein Versuch mit dem IKEA Planer,
    um auch mal zu sehen was sowas mit IKEA Küche ca. kosten würde.
    IKEA wäre halt eher so ne Notlösung. Wir sind da generell aber noch gar nicht festgelegt. Wenn der Ungar so lang braucht um eine Planung und Angebot zu machen - vielleicht doch was anderes.

    Die Küche sollte auch nicht direkt Landhausstil sein, sondern es sollten auch moderne Elemente miteinfliessen. Die Schrankfronten durchaus richtung Landhaus, vielleicht bei Arbeitsplatte dann bisschen ins Modernere gehen. Das meiner Mutter ist uns etwas zu Landhausig, auch mit den Fliessenfarben weiss/blau. So wollen wir das eher nicht. Eine schöne Mischung aus Landhaus/Modern wäre ideal.

    Übrigens, Grüße nach Perth, war da vor paar Jahren mal 2 Wochen und hab den Open Water Diver Schein gemacht ;-)

    P.S. : Deine Planung ist mit dem Alno-Planer entstanden?
    Dann lad ich den auch mal runter und öffne das mal im Planer direkt....
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Sep. 2014
  8. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.456
    Ort:
    Perth, Australien
    siehst du, weil ich in Perth lebe und nicht mehr berufstätig bin, gibt's schon zum Frühstück eine Planung. ;-) Aber ab Freitag bin ich unten in Margaret River und in dem Haus gibt es kein WIFI. Also ist bei mir silencio angesagt.

    Ja, klär mal die Wasser/abwassergeschichte ab. Der Raum bietet sich wirklich für eine schöne Insel an und deine sorgen bez Fensterbrüstung kannst du vergessen.

    ja, den Heizkörper hatte ich schon gesehen, aber dann wieder vergessen. Die Ecke bot sich nur an, um was hinzustellen. Aber wenn die Sitzplätze oberhalb der Insel wáre gebe es an der linken Wand sicherlich noch Platz für ein paar Hochschränke. jemand hat bestimmt noch eine gute Idee.
     
  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.456
    Ort:
    Perth, Australien
    ach so wegen günstigem Hersteller, da gibt es noch andere ausser IKEA. jemand wird sich melden, ich habe davon null Ahnung.
     
  10. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.456
    Ort:
    Perth, Australien
    den Heizkörper um die Ecke verlegen dürfte auch eine keine große Sache sein, denn diese Ecke rechts vom Eingang würde sich für 2 x 60 HS für Staubsauger und Co anbieten.
     
  11. Tomoise

    Tomoise Mitglied

    Seit:
    10. Sep. 2014
    Beiträge:
    138
    Geht leider auch nicht, da um die Ecke diese Klappe ist für die Heizungssteuerung :(


    EDIT: Obwohl, geht vielleicht doch, links von der Klappe, genau da gehen sogar auch die Heizungsleitungen raus hab ich gesehen
     
  12. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    dann übernehme ich das mal ;-)

    Prinzipiell ist IKEA bei Küchen nicht wirklich günstig. Und wenn man die Aufbauzeit mit ein rechnet sogar eher teuer.
    Landhaus kann sehr teuer sein, ist aber auch in dem Budget umsetzbar, mit einigen Einschränkungen. Wenn die Geräte sehr hochwertig sein sollen, würde ich mich zum Beispiel von einem Kranz (also das, was auf den Hoch- und Hängeschränken liegt) komplett verabschieden. Auch eine Granitplatte wird wahrscheinlich nicht im Budget sein.
    Die Frage ist, wie viel "hochwertige Elektrogeräte" kosten. Nach oben gibts da nämlich fast keine Grenzen.

    Prinzipiell würde ich aber so vorgehen, dass erstmal die Schränke geplant werden. Wenn das optimal ist, kann man schauen, welcher Hersteller passt und was der dann kostet (und evlt. Alternativen finden).
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.456
    Ort:
    Perth, Australien
    und was ist die box links vom Eingang?
     
  14. Tomoise

    Tomoise Mitglied

    Seit:
    10. Sep. 2014
    Beiträge:
    138
    @ Möbelprofis:

    ja, so hab ich auch gedacht. Die Gerätepreise hätte ich ungefähr so geplant:

    Induktion 80 cm : ca.800€
    BO: ca. 1000€
    Kühl/Gefrier: ca. 800€
    Spühlmaschine: ca. 800€
    DAH: ?
    Spühle : ?

    Also sagen wir mal ca. gute Mittleklasse

    @ Evelin:

    Die "Box" ist einfach eckige Mauer von Boden bis Decke durchgehend.
    Sieht man auch am Foto der Küche meiner Mutter und dem ohne Boden Bild - die letzten beiden Bilder des 2ten Beitrags.
    Warum das da ist - keine Ahnung, muss wohl ein Überbleibsel vom Altbau sein.
    Alter Kamin oder sowas....
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Sep. 2014
  15. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    :cool: Die Preise sind aber pure Schätzung, oder?

    Um trotzdem noch was zu den Geräten zu sagen:
    wie groß soll denn der Kühlschrank sein?
    Was soll der Backofen können? Irgendwelche Vorlieben?
    Induktionsfeld nur mit runden Zonen? Reicht eine Bräterzone?
    Dunstabzug ist auch eine optische Frage, bei Landhaus bietet sich ein Lüfterbaustein im Oberschrank an (ein Landhauskamin ist recht preisintensiv)
     
  16. Tomoise

    Tomoise Mitglied

    Seit:
    10. Sep. 2014
    Beiträge:
    138
    Naja, pure Schätzung nicht unbedingt.

    Induktionsfeld hatte ich an ein Neff gedacht,
    z.b. das hier:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    EDIT: Hier nochmal der Herstellerlink ohne Preis, sollte das mit Preis nicht erlaubt sein:
    Neff - PRODUKTE - Kochfelder - Elektro-Kochfelder mit Induktion,autark - T53T86N2

    Backofen hatte ich an was gedacht das bis 300 Grad geht (wegen Pizza), ohne Dampf , Mikrowelle und tausende Programme - brauch ich nicht. Einfach Heizart einstellen, Temp einstellen fertig, Timer wäre wichtig, diese Hochtemperaturreinigung ist nicht unbedingt notwenig, wenns noch ins Budget passt kann mans aber mitnehmen.
    Wir sind Vegetarier, also fette Braten und dergleichen kommen sowieso nie in den Backofen, desswegen sollte erfahrungsgemäß nicht viel Ofenputzarbeit anfallen.
    Zuerst dachte ich an einen SMEG, da gibts welche mit extra Pizzastein auf dem Heizelement für ca. 900€, komme aber von dem Gedanken wieder ab weil der Kundenservice mieß sein soll und die Geräte vielleicht auch nicht zu den zuverlässigsten zählen.

    Kühlschrank sollte schon incl. Gefrierfach ca. 1780 hoch sein, wenns geht mit NoFrost,
    kann gut sein das ich da mit den 800 nicht ganz hinkomme.

    Spühlmaschine sollte es was um die 1000€ auch was vernünftiges geben. Hab mir in der jetzigen Wohnung vor paar Jahren eine Miele nachrüsten lassen, da war ich auch so bei 1000€

    Von Dunstabzugshaube und Spühle hab ich preislich in der Tat keinen Plan.

    Aber ist schon klar, da bleibt dann für die Küche an sich nicht mehr so viel übrig :(
    Es wäre auch eine Option für uns erstmal auf eine Spühlmaschine zu verzichten,
    aber bereits in einen Schrank einzuplanen, um dann paar Monate später die nachzurüsten,
    wenn wieder was aufgespart wurde.

    EDIT: Wegen Landhausstil: Es sollte ja nicht zu Landhausig werden, bisschen modern sollte ja auch sein, Mischung eben. Also so Kranzzeug/Kamin kann man gleich streichen, wies bei meiner Mutter ist.
    Also eher Lüfterbaustein im Oberschrank, oder direkt ohne Schrank.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Sep. 2014
  17. Tomoise

    Tomoise Mitglied

    Seit:
    10. Sep. 2014
    Beiträge:
    138
    Ich hab jetzt mittlerweile Evelins Küchenplanung nochnmal überdacht:

    Finde die Idee mit der Kücheninsel mit Spühle zwar generell super,
    aber es ergibt sich folgendes Problem:

    Ich hab ja noch nen Kaffevollautomaten, einen Hochleistungsmixer,
    Toaster, Wasserkocher. Da fehlt irgendwie die Stellfläche dafür.
    Könnte man zwar mittig auf die Kücheninsel stellen, mit Steckdosenleiste
    mittig in der Arbeitsplatte, aber ob das sinnvoll und praktikabel ist?

    Und die ganzen Steckdosen und Anschlüsse wurden damals genau gleich der meiner Mutter verlegt, so wie da die Küchenplanung vorgesehen war.

    Man könnte jetzt zwar den Heizkörper hinter der Tür vielleicht versetzen und da nen Unterschrank hinstellen (und evtl. Hängeschrank drüber) und diese Geräte da drauf, dann müssen da aber auch wieder Steckdosen hingezogen werden.


    EDIT: Halt noch eine Idee : Müsste doch gehen mittig auf der Kücheninsel eine Art kleine Trennwand einzubauen mit Steckdosen drin. Höhe ca. 40 cm, Länge ca. 80 cm, Breite ca. 15 cm. An der Trennwand entlang (gegenüber Spühlbecken) kann man dann die Standgeräte hinstellen und einstecken. Auf die Trennwand ein kleines "Bänkchen", dann kann man da noch Kräuter oder irgendwas draufstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Sep. 2014
  18. Tomoise

    Tomoise Mitglied

    Seit:
    10. Sep. 2014
    Beiträge:
    138
    Der Alno Planer tuts bei mir nicht.
    Win 7 64 bit :

    Thema: Tomoises Küchenplanungsthread :) - 303134 -  von Tomoise - error.jpg

    EDIT: Problem gelöst: Im Kompatiblitätsmodus für Win XP SP3 gehts nun
     
  19. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    moderner Landhausstil klingt gut, dann klappt das auch besser mit dem Budget.

    wie du schon schreibst, Geräte bitte nur auf die Herstellerseite verlinken.
    Könnt ihr euere Spülmaschine nicht mit nehmen? Wenn es eine gute ist (was bei Miele ja der Fall ist), sollte die noch ein paar Jahre halten - spart schon wieder ;-)
    Einen Schrank dafür einzuplanen macht meiner Meinung nach keinen Sinn, den müsste man dann ja weg werfen.

    Von Smeg würde ich eher abraten, da gibts besseres fürs gleiche Geld.
    Für die Kühl-/Gefrierkombi sollte man etwas mehr Geld ausgeben und dafür eine mit A++ wählen.
    Den Wasserkocher wirst du mit einem Induktionskochfeld nicht mehr brauchen.

    Aber wie gesagt: erst Möbelteile, dann Geräte ;-)
     
  20. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hast du beim Installieren das Häckchen bei "Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen" gemacht?
     

Diese Seite empfehlen