Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von bender74, 27. Nov. 2011.

  1. bender74

    bender74 Mitglied

    Seit:
    27. Nov. 2011
    Beiträge:
    5

    Hi Leute,

    bin ganz neu hier, also verzeiht mir wenn ich im falschen Forum gelandet bin, die Frage schon zigmal beantwortet wurde oder ich unwissentlich irgendwelche Forenregeln verletze.

    Ich hab vor einiger Zeit mal eine Musterküche in einer Zeitschrift gesehen, bei der man sozusagen Schubladen eingebaut hatte, die nur aus einem stabilen Boden und einer nur vielleicht 2cm hohen Front bestanden. Also nicht mehr als einfach eine ausziehbare Holzplatte. Eine knapp unter der Arbeitsplatte, zwei in "Sitzhöhe", so dass sich aus den 3 ausgezogenen Platten ein Tisch mit 2 Stühlen/Bänken ergab. Hoffe, das war jetzt nicht zu verwirrend formuliert.

    Gibts sowas bei irgendeinem Hersteller von der Stange? Oder hat jemand eine Idee, wie ein Schreiner das realisieren könnte? Also welche Schwerlastauszüge (Hersteller) nötig wären, wie weit man die ausziehen könnte, wie breit der Korpus sein dürfte und wieviel kg an Belastung die aushalten könnten? Oder gibts irgendwo im Web Infos dazu oder wenigstens ein paar Bilder?

    Gruss und danke schonmal, bender.



    (ach so, was mir auch schon helfen würde, wäre ein Schlagwort für Google, denn "Arbeitsplatte/Stuhl zum Ausziehen" o.ä. liefert keine brauchbaren Treffer)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Nov. 2011
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    Hallo Bender ;-)
    zumindest gibt es das wohl bei Alno, denn diese Unterschränke kann man im Alnoplaner auswählen. Die Sitzauszüge sind in 45cm breiten Unterschränken verbaut, der Tischauszug in 60 cm breiten Unterschränken. Kann so aussehen:
    [​IMG]
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Vielleicht guckst du mal im Thread Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung , da ist bei dem einem oder anderem Hersteller auch der Typenkatalog verlinkt.

    Ausziehtische gibt es z. B. auch von |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, welche Art von Beschlag für die Sitze gut wäre, da meldet sich dann vielleicht noch einer unserer Schreiner.
     
  3. bender74

    bender74 Mitglied

    Seit:
    27. Nov. 2011
    Beiträge:
    5
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    @Kerstin: Hier im Forum ist es wohl leichter dich zu erwischen ... ;-) ... kriegst nächstes Mal direkt ne KM.

    Das war übrigens genau das Bild, das ich gesucht habe. Werde mal bei Alno nach weiteren Infos gucken.

    Da es bei mir sowieso eine Maßanfertigung wird wäre ich aber natürlich immer noch an Profi-Tipps für Material und Aufbau interessiert.

    Gruss, bender.
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    Am leichtesten erwischt man mich mit einem Thread im Küchen-forum :cool:
     
  5. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.405
    Ort:
    Lipperland
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    Gesehen habe ich die Unterschränke mit Ausziehsitz in der ALNO Ausstellung. Wir haben nur den Ausziehtisch bei uns in der Ausstellung.

    Billig sind die Ausziehsitze aber nicht;-).

    Zum Vergleich mal:

    45 cm Unterschrank mit 6 Schubladen = 1061.-€ in der Preisgruppe 1 (Listenpreis)

    45 cm Unterschrank mit 5 Schubladen und Ausziehsitz = 2076.-€ in der Preisgruppe 1 (Listenpreis), also fast doppelt so teuer.

    Der Sitz ist 500 mm tief und 410 mm breit. Belastbar bis 100 Kg, Sitzfarbe rot
     
  6. bender74

    bender74 Mitglied

    Seit:
    27. Nov. 2011
    Beiträge:
    5
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    1000€ für einen Sitz ist schon recht happig. Aber wahrscheinlich ist dann ja auch der Korpus eine Spezialanfertigung, damit der die Kräfte aushält und die Schwerlastauszüge sind ja auch so nicht ganz billig.
    Könnte bei mir hoffentlich etwas weniger teuer ausfallen, da die Korpusse ja schon extra stabil sind und so nur die Kosten für Auszüge und Sitzplatte anfallen würde.

    Ich kann mir unter 100kg-Belastbarkeit allerdings echt wenig Konkretes vorstellen. Dass man da als 100kg-Mensch draufsitzen kann ist schon klar, aber fängt das Ding dabei schon an zu knacken wenn amn die Beine anhebt oder kann man mit 100kg auch auf das Ding draufsteigen und rumspringen?
    Bzw. ist der austziehbare Tisch so belastbar wie eine nromale Arbeitsplatte? Kann man dadrauf auch Teig kneten und mit dem Hackbeil Konochen zerteilen?
    Dafür wären natürlich Infos wichtig von Leuten, die den Tisch oder die Stüle schon selber benutzt haben.



    Bei |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    hab ich übrigens noch eine interessante Lösung für die Stühle gefunden. Findet man etwa in der Mitte der Seite unter "Stehhilfe". Das würde bei mir evtl. auch reinpassen. Hab allerdings bisher keine deutsche Bezugsquelle und auch keinen Preis dafür gefunden. Die Serie(?) heisst wohl MyWay und google liefert da ein paar Links zu Alno, die allerdings alle mehr oder weniger ins Leere laufen. Vielleicght weiss ja jemand hier mehr darüber.

    Gruss, bender.
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    Für Auszugstische kannst du auch mal bei |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| gucken.

    Dieser Sitz bei Frickküchen scheint auch wieder eine Alnolösung zu sein, |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    und |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Vielleicht kann man so ein Teil über einen Alnohändler beziehen.
     
  8. bender74

    bender74 Mitglied

    Seit:
    27. Nov. 2011
    Beiträge:
    5
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    Ich muss doch mal gucken, ob ich ein Küchenstudio in meiner Nähe hab, die sowas aufgebaut haben. Mit den Angaben zur max. Belastbarkeit kann ich mir einfach ncht vorstellen, wie stabil das dann tatsächlich ist.

    Die Schwerlastauszüge, die ich für die Maßanfertigung im Auge hatte, haben alle eine Balastbarkweit um die 200kg, da hören sich die 20-30kg für die ausziehbaren Tische doch recht bescheiden an. Soviel halten ja meines Wissens nach schon die Ikea-Schubladen und darauf kann ich mit Sicherheit keinen Teig kneten ...
     
  9. bender74

    bender74 Mitglied

    Seit:
    27. Nov. 2011
    Beiträge:
    5
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    Bezugsquellen und Anregungen hab ich jetzt ja schon bekommen, vielleicht kann mir ja doch noch jemand was zur effektiven Belastbarkeit von (Schwerlast-)Auszügen sagen.

    Wenn die Belastbarkeit der Auszüge (Paar) bei 100kg liegt, was kann ich dann davon erwarten? Geht der kaputt, wenn die 100kg nicht mittig/gleichmässig darauf verteilt sind? Oder muss ich einen Sicherheitsspielraum einbauen, so dass man für effektive 100kg besser direkt Auszüge mit 200kg Belastbarkeit nimmt?
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    Ich will mal diesen neuen Thread wieder hochholen.

    In der Planung der Küche meiner Eltern sollen ja unbedingt 2 Sitzplätze rein.

    Bisher sind das Rollhocker, die unter einer ausziehbaren Tischfläche stehen ... etwa so:

    [​IMG]


    Eine Planung sieht bisher vor, ein paar Korrekturen wie hochgebaute GSP, hochgebauten Backofen, Müll unter der APL etc. unterzubringen, landet bei der Sitzplatzfrage aber wieder bei einer ähnlichen Lösung:
    [​IMG]

    __________________________
    Jetzt frage ich mich, ob man nicht 3-rasterige Sockelauszüge so gestalten kann, dass man sie auszieht und dann obendrauf quasi einen gepolsterten Klappdeckel hat, so dass der Platz dadrunter (ca. 2-rasterig) noch als Stauraum für eher seltener benutztes nutzbar wäre.
    Thema: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen  (Schubladen) - 268618 -  von KerstinB - DieBs_20131117_kb4_Ansicht1.jpg Thema: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen  (Schubladen) - 268618 -  von KerstinB - DieBs_20131117_kb4_Ansicht2.jpg

    Das wäre 50er .. dann 80er mit Auszugstisch, danach 60er Auszug im Backofenhochschrank.

    Damit wäre es möglich im Bereich des Auszugstisches unten noch gut nutzbare breite Auszüge zu haben und auch der "Stuhl"-Bereich würde noch Stauraum bieten.

    Überlegung dabei auch, Standard-Unterschrank vom Küchenhersteller mit Sockelauszug unten und dann vom Schreiner anpassen lassen. @Profis ... könntet ihr euch so etwas vorstellen? Was wäre mit der Belastung des Auszuges?
     
  11. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    Blöde Frage, Kerstin, kann man die 2 Hochschränke in Deinem Plan nicht gegeneinander tauschen, damit der Sitzplatz nicht direkt neben dem heißen Ofen ist, wenn der mal gerade läuft?

    Ansonstens vom Plan her insgesamt finde ich die Anordnung schon praktisch zum Arbeiten.
    LG, H-C
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    HC .. das steht im Planungsthread ... Backofen an der Wand ist suboptimal und, der Platz ist zu 95% zum Frühstück angedacht.
     
  13. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    Verstehe.

    Ich selber bin eine verrückte. Ich backe oft genug schon in der Früh wenn die anderen am Tisch frühstücken:-)

    Viel Erfolg bei der Küchenplanung!
    H-C
     
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.998
    Ort:
    München
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    Und warum nicht so, wie es von dir hier in #2 verlinkt ist? Unter der Sitzschublade wäre doch genau Platz für einen 2 Raster Auszug.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Tischplatte/Arbeitsplatte und Sitze zum ausziehen (Schubladen)

    Das wäre schon auch eine Möglichkeit, die aber wohl auch nicht jeder Hersteller bietet.
    Und aufgrund der Aufteilung wäre eben auch einmal so ein Sitz im 60er und einmal im 50er Schrank .. da weiß ich halt nicht, wie da dann die Stabilität ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Alte Küche der Vorbesitzer fliegt endlich raus.... 9 m² Küchenalbtraum Küchenplanung im Planungs-Board 23. Apr. 2016
Frage an die MUPL-Besitzer.... Spülen und Zubehör 29. Juni 2015
Berbel First Line Touch - Frage an Besitzer Einbaugeräte 13. Apr. 2015
An alle Miele DGC Besitzer Einbaugeräte 26. Jan. 2014
Bora Basic, Frage zu Kochfeldern, an Bora Besitzer Einbaugeräte 23. Dez. 2013
Nun sitzen auch wir und grübeln ... Küchenplanung im Planungs-Board 20. Mai 2013
Kochfeld AEG HK654250XB Fragen an Besitzer Einbaugeräte 2. Feb. 2013
Kleine Küche mit Sitzecke Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juni 2011

Diese Seite empfehlen