Tips für Küchenrenovierung - Planung

kraweuschuasta

Mitglied

Beiträge
17
Wohnort
zuhause
Wo bereitet ihr denn das, was in die Töpfe/Pfannen kommt vor? Gibt es bei euch auch Mal Vesper, sprich kaltes Essen? Macht ihr sowas auch am Kochfeld?
_Jetzt_ verstehe ich, was Du meinst! Klar, wenn man alleine kocht hat man fast keinen Platz zum schnippel auf der Kochinsel!
Kaltes Essen wird normalerweise vor dem oberen Fenster zubereitet.

Abgesehen davon, daß es meiner Frau net gefällt, so kann ma das wirklich nicht lassen.


Melde mich wieder nach einer neuen Planung, wenn ich darf :-)

Danke für die vielen Inputs!!!

LG Wolfgang
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
hier die Relität

kraw31.JPG

grün die GSP Tür. Ich habe den KS mal verschoben, dass man die Tür beim Kochen nicht ins Kreuz kriegt.

Auf der Halbinsel kann man 1 Löffel ablegen, da kann man nichts vorbereiten. Deinen Kommentar, "wenn man nur eine Person ist" verstehe in dem Zusammenhang nicht. Man muss alles ca 2m rübertragen, denn weder das Schnitzel noch die Karotte landen ohne Vorbereiten in Topf und Pfanne, Nudeltop usw.

Das Kind sitzt am Kochfeld und sieht nicht mehr vom Elterteil als vom Tisch aus.

Planoben ist endlos viel AP.

Überlege, ob ein Muldenlüfter vor dem Fenster eine Lösung ist.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.668
@Evelin, diese Version hatte ich gar nicht mitgekriegt! Zusätzlich zu allen richtigen Anmerkungen von Dir, hätte ich in dieser Küche Angst, dass wenn ich an dem Kochzipfel vorbei gehe, ich ein Ärmel in einem Topf eintunke oder eine Pfanne runterreiße. Auf dem armen Schwein der am Sitzplatz mit der Nase auf dem Kochfeld sitzen muss, bin ich auch nicht neidisch. Und in dem Küchenraum selbst, fast 4 m2 gähnende Leere.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
@isabella, auch hier, ich habe nicht alles geschrieben, was man der Richtigkithalber schriben müsste. Ich gehe auch davon aus, dass der TE selbst gemerkt hat, dass der Platz für ein 90er Kochfeld nicht ausreichend ist. Die Planung ist die erste Planung vom TE gewesen, hab's nur eingestellt, um den Ablauf zu erklären.

Hätte er nicht vor einem Jahr ein neues Kochfeld gekauft (hab's woanders gelesen), hätte man ein Kochfeld mit Muldenlüftung vor's Fenster setzen können und gut wär's. Im Prinzip sind hier alle Küchenkomponenten festgelegt, keine Ahnung, was man anders machen könnte.

Und das Argument, dass das Kind wegen Frühstückszubereitung an der Theke sitzen soll, verstehe ich nicht. Ich weiß nicht, was die Tochter morgends ißt, aber an der jetztigen Halbinsel kann man doch Müsli, Marmeldenbrot usw vorbereiten und man sieht das Kind am Tisch sitzen. Aber irgendwie versteh ich hier was nicht. Ganz abgesehen davon, in ein paar Jahren will die Tochter vielleicht nicht mehr "beobachtet" werden.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben