1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Tipps zur Küchenplanung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von FluffyGTX, 30. März 2016.

  1. FluffyGTX

    FluffyGTX Mitglied

    Seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    18

    Hallo zusammen,

    bisher habe ich nur im Forum gelesen. Toll, dass es sowas gibt!

    Jetzt möchte ich euch aber um Hilfe bitten. Wir haben schon mal einen Küchenplaner ran gelassen und können mit dem Entwurf leben. Angehängt mal Screenshots der Planung. Der Mann wirkt sehr kompetent. Trotzdem wären wir für Ratschläge, was man vielleicht noch optimieren kann, dankbar.
    Die Anschlüsse für Zu- und Abwasser sind auf der Seite, wo die Spüle reingerendert ist. Da sollten also idealerweise alle Dinge mit Wasseranschluss hin.
    Die Planung gefällt uns schon ganz gut, aber ein großes Fragezeichen macht noch die Ausstattung bzgl. Kochfeld und Dunstabzugshaube. Wir sind an der Außenmauer im EG, können also durchbohren. Soweit so gut. Der Planer empfiehlt unter dem Fenster ein Bora Basic. Ist natürlich enorm praktisch da. Mich stört es allerdings ziemlich, dass ich mich auf eine Kombilösung verlassen muss. Wenn ich nach ein paar Jahren etwas ändern möchte bzw. Bora sich als nicht gut heraus stellt, kann man das kaum ersetzen. Genauso wäre es schön, jedes beliebige Kochfeld, z.B. mit Touchslidern verbauen zu können und Platz für große Bräter und echt große Töpfe zu haben. Alternativ wurde uns dann Homeier mit anderem Kochfeld empfohlen. Das klingt aber nach einer preislich deutlich härteren Lösung. Ich bin immer noch unschlüssig, was ich von Muldenlüftern halten soll. Alle, die es haben, scheinen im Netz begeistert. Alle, die es nicht haben, sind total skeptisch. Der Aufwand für den Einbau und der Platzverlust sind natürlich auch nicht Ohne, besonders bei Homeier.

    Wenn wir jetzt den konservativen Weg mit DAH und Kochfeld gehen würden, würde sich natürlich an der Planung Einiges ändern:
    Die Backöfen (bzw. Ofen + Dampfgarer) würden neben die Spüle wandern und das Kochfeld + Abzug kämen in die Ecke, wo die Öfen waren.

    Ich bin mir unsicher, was die richtige Entscheidung wäre. Deshalb wäre ich sehr für jeden Ratschlag dankbar.

    Zusammenfassend aus meiner Sicht wäre das so:
    Bora Basic:
    - Kompakt (wenig Platzverlust unten rum)
    - Preislich recht entspannt für Muldenlüfter
    - Gute Nutzung der langen Platte vor dem Fenster
    - Bindung quasi für immer auf das Modell
    - Kommt mit ziemlich beschränkt bei großen Töpfen und Brätern vor

    Homeier:
    - Teuer (genaue Preise habe ich nicht, aber müsste bei Bora Classic oder drüber liegen, oder?)
    - Viel Platzverlust unten rum
    - Flexibler
    - Trotzdem beschränkt auf Muldenlüfter, da vor dem Fenster

    Klassisches Kochfeld + DAH:
    - So teuer, wie man mag (natürlich bei guter Induktion und Abzug auch nicht günstig)
    - Fast beliebig konfigurier- und austauschbar
    - Nicht so elegant, schon eher Richtung hässlich in der Ecke

    Habe ich was vergessen?
    Vielleicht generell zur Zuordnung der Planung zum Grundriss: Links neben dem Eingang wäre ein großer Kühlschrank, ca. 178 cm hinter einem Apothekerschrank. Links in der Ecke dann ein Topfkarussell bzw ein LeMans. Vor dem Fenster dann das Bora. In der Ecke links neben der Doppeltür ein Dampfgarer und Backofen, rechts daneben Spülmaschine, Mülleimer und Spüle. Die Spüle würden wir eher größer nehmen. Die Arbeitsplatte wird Granit, die Fronten Glas.

    Danke und viele Grüße
    Fluffy

    P.S.: Sollen nur Planungen mittels ALNO Küchenplaner hier rein?

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175 und 165 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 89
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    ca 240
    Heizung: Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Kaffeemaschine, Küchenmaschine, Allesschneider
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Allesschneider (z. B. in Schublade), Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Viel und gerne, bis zu Menüs
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Auch mal zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Miele
    Preisvorstellung (Budget): bis 25.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2016
  2. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    748
    :welcome:

    Es dürfen natürlich nicht nur Alno-Planungen hier rein, immer gern gesehen aber ein Grundriss der Planung.

    Die eingestellte Planung vom Küchenhändler überzeugt mich nicht, Eckschränke und Apotheker kosten viel und können wenig (einfach mal via Suchfunktion nachlesen). Tote Ecke ist daher zu bevorzugen.

    Ich würde bei der Planung wie folgt ansetzen:

    Planunten die APL übertief auf 70cm. Planrechts (in rot) Ullaschrank auf toter Ecke, dann HS mit Ofen, dann HS mit Kühli. Macht in der Länge 75 + 60 + 60 = 195cm insgesamt. Bleiben von den 323 Gesamtlänge luftige 128cm frei für die Tür. Also dicke ausreichend.

    Herd kann dann vor Wand, mit "normalem" Wandabzug. Damit seid ihr in der Wahl von Kochfeld und Haube völlig frei.

    Planoben dann die Spülenzeile mit Wandschränken.
     

    Anhänge:

  3. FluffyGTX

    FluffyGTX Mitglied

    Seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    18
    Hallo Pari,

    danke für deine Tipps!
    Das Konzept Ullaschrank kannte ich bisher nicht ;-)
    Bei der Illustration des Grundrisses muss man glaube ich aufpassen. Da könnte es sein, dass die Proportionen verzogen sind.
    Denn jetzt wäre es so, dass man durch die 80cm Wand + 60 Platte oben ja mind. 140 cm in den Raum kommt. Dann hätte man zwischen HS rechts und Platte 40 cm zum Durchgehen (99 cm Breite 60 cm HS Tiefe).
    Und das sieht nicht aus, oder? Oder täusche ich mich?

    Danke und Gruß
    Fluffy
     
  4. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    748
    Ups, das könnte sein, dass es eng wird. Daher ist ja ein Grundriss immer gern gesehen ;-) Mir fehlt leider grad die Zeit, den Raum im ALNO anzulegen. Da wird man dann mal sehen, was geht und was nicht.

    Was mir noch aufgefallen ist: Hier solltet eure ideale Arbeitshöhe festlegen (Suchfunktion) und überlegen, ob ihr je nachdem die APL ins Fenster (statt der bisherigen Fensterbank) reinlaufen lassen wollt.
     
  5. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    748
    Paar Infos für Planung wären noch gut:

    - Wohnt ihr dort schon oder zieht ihr neu ein?
    - Haus oder Wohnung?
    - Eigentum oder Miete? (wegen Möglichkeiten bez. Verlegen von Anschlüssen)
    - Kommen Wände und Boden auch neu?
     
  6. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    NRW
    Hallo @FluffyGTX
    ich würde da eher zu zwei Zeilen tendieren.
    Thema: Tipps zur Küchenplanung - 377189 -  von llllincoln - Spülen.JPG
    Spülenseite mit hochgebauter GSP 65cm / Spülenauszug 80 cm mit Spüle als Unterbau und rechtsbündig./ 45cm MUPL / 90cm Auszugsschrank.
    ( Bitte nicht auf Linienführung achten, hier mit dem Alno nicht gut darzustellen )
    Darüber 2 x 100er Faltlifter
    Thema: Tipps zur Küchenplanung - 377189 -  von llllincoln - Kochen.JPG
    Kochseite mit Kühl 60cm/ BO 60cm / 90er Auszug / 45cm ( MUPL, wenn man am Fenster schnibbeln möchte) 90er Kochauszug mit 80er Kochfeld und Kopffreihaube mit Abluft , daneben noch ein 30er Auszug für ÖL oder Bleche.

    Deinen eingestellten Plan finde ich nicht wirklich praktisch.
    • Apotheker ( 100kg bewegen für einen Teebeutel )
    • Le Mans ( siehe Pari 79 )
    • Bora Kochfeld
    • keinen hochgebauten GSP
    • nur eine halbe Spülenseite
    • kein MUPL

    Gruss llllincoln
     

    Anhänge:

  7. FluffyGTX

    FluffyGTX Mitglied

    Seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    18
    Ok, ich habe den Grundriss besorgt.
    Wir werden diese Wohnung kaufen. Sie wird komplett renoviert. Was das angeht: Feuer frei ;-)
    Ihr seht, dass an der oberen Seite ein Bad ist. Im Moment ist in dem Raum gar keine Küche drin...
     

    Anhänge:

  8. FluffyGTX

    FluffyGTX Mitglied

    Seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    18
    Ok, ich habe jetzt verstanden, was ein MUPL ist. Soweit so gut. Ist auf jeden Fall praktisch!
    Ich finde ehrlich gesagt den Entwurf von unserem Planer nicht so schlecht. Zumindest optisch ist das Ganze etwas luftiger, denkt ihr nicht? Was meinst du mit halber Spülenseite? Sorry, ich arbeite mich da noch ein *G*
    Beim Schauen fanden wir Beide einen Lemans ganz cool, weil da viel reinpasst. Jetzt habe ich hier mal nachgelesen, dass die unpraktisch sind. Aber um wirklich Töpfe reinzutun, klingen die nicht übel. Zumindest man nicht alle gleich häufig benutzt...
    Andererseits habt ihr hier sicher viel mehr praktische Erfahrung...
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2016
  9. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    NRW
    Die Spülenseite muss beim Plan von Euch ja deutlich vor der Wand enden. Sonst ist dort kein Durchgang mehr. Luftiger finde ich gerade die Ecke mit der Hochschrankvariante direkt hinter der Eingangstür überhaupt nicht.

    Durch einen Lemans hast du weniger nutzbare Stellfläche. Auf deiner Planung sieht man das durch den Lemans noch ein schmaler Schrank verplant werden musste. Wäre dieser Schrank um die Türe von Lemans breiter, ist die nutzbare Fläche deutlich mehr. Der Lemans hat nur zwei Stellfläche in Nierenform, welche Max. mit 20kg belastet werden dürfen. Das Saubermachen ist ebenfalls eine "wahre" Freude.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2016
  10. FluffyGTX

    FluffyGTX Mitglied

    Seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    18
    Hm, ok, das ist ein Argument... Da denke ich mal drüber nach.
     
  11. FluffyGTX

    FluffyGTX Mitglied

    Seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    18
    Ok, großer Schrank statt Lemans ist gekauft... Klingt echt plausibel :-)
     
  12. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    748
    Bist du sicher, dass die Maße stimmen. In dem PDF-Grundriss sieht der Eingang zum Kindzimmer deutlich breiter aus als 99cm.

    Kauft ihr den Laden mit, also wird da komplett umgebaut? Denn sonst habt ihr ja gar kein Kinderzimmer mehr, wenn ihr die Küche umlegt.
     
  13. FluffyGTX

    FluffyGTX Mitglied

    Seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    18
    Ich bin mir da nicht ganz sicher, ob die Wand in der Mitte richtig eingezeichnet ist. Ich habe extra nachgemessen. Die Maße, die ich in meinem ersten Post hochgeladen habe, sind nachgemessen und passen. Nur die Verhältnisse sind vielleicht nicht ganz perfekt.
    Die Wohnung hat drei Zimmer Sous-Terrain dabei. Das Schlafzimmer kommt nach unten. Gut aufgemerkt :-)

    Das Problem ist halt, dass wenn wir Esszimmer, Wohnzimmer und Küche in den Raum oben stopfen wird es eben genau das: Gestopft. Und wir kochen wirklich viel. Deshalb ja auch meine Bedenken bzgl. Bora Basic. Wenn ich da mit 12-Liter Topf oder Bräter arbeit, wird das sicher eng. An sich finde ich die Originalplanung nett, da ich super viel Arbeitsfläche habe. Der Vorschlag von Lincoln ist gut, da er die Spülenseite optimal ausnutzt. Geschirrspüler oben wäre mir halt egal und ich würde eher den Kühlschrank da hin tun... Aber dafür büsse ich viel Arbeitsfläche ein.

    Vielleicht könnte man den GS runtersetzen unter die Platte setzen und dafür dort den Kühlschrank platzieren. KS bei der Spüle ist gar nicht schlecht. Dann könnte man die Backöfen an die Wand setzen und statt dessen dort Arbeitsfläche und zurückgesetzten Hochschrank reinrasseln. Aber würde ich da im Vergleich zum Original dann nicht noch mehr Platz verlieren?

    Den Alno-Planer gibt es nicht für Mac, oder? Ich will ja gar nicht, dass ihr die ganze Arbeit für mich macht :-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Apr. 2016
  14. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    748
    Der Ansatz Zweizeiler ist in jedem Fall schon mal sinnvoll. Dazu in jedem Fall unten übertief, das bringt Stauraum.

    Generell aber - wenn ihr viel und gerne kocht - wär es nicht ne Überlegung wert, dass ihr die Küche im großen Raum lasst? Dazu ein richtig schöner großer Esstisch, und vielleicht ne kleine Couch. Und aus dem Zimmer, das ihr grad für die Küche andenkt, dafür ein Fernseh-/Lesezimmer machen.
     
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    das wäre meine Wahl für's layout, Schrankaufteilung müsste noch nach deinen Vorstellungen angepasst werden.

    planunten 80-90-80er US, Zeile 10cm vorgezogen

    Planoben von links 40-GSP-60Spüle-40MUPL-80, OS 3 x 90cm breit.

    Thema: Tipps zur Küchenplanung - 377237 -  von Evelin - Fluffy1.JPG Thema: Tipps zur Küchenplanung - 377237 -  von Evelin - Fluffy2.JPG Thema: Tipps zur Küchenplanung - 377237 -  von Evelin - Fluffy3.JPG
     

    Anhänge:

  16. FluffyGTX

    FluffyGTX Mitglied

    Seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    18
    Hi Leute,

    vielen Dank für eure tollen Tipps!
    Wir waren heute nochmal beim Planer. Wir haben uns jetzt von Bora etc. verabschiedet und das fühlt sich viel besser an so. Lemans ist auch gestorben. Wir halten uns aber doch ein wenig an seinen ersten Vorschlag und machen das jetzt so:
    Der Backofen kommt zur Spüle, die ganze Kombi rückt ein wenig nach rechts.
    Also hätten wir da Hochschrank mit Backofen/DG, Arbeitsplatte mit Spüle und Hängeschränken.
    An der Fensterseite haben wir dann das Kochfeld rechts mit klassischem Abzug und Schränke mit der Rasterung 110,100,90 von rechts nach links. Damit kein Lemans, sondern drei große Schränke. Ausziehschrank und Kühlschrank kommen ein wenig näher ran, der kleine Schrank wird etwas Schemaler. Damit haben wir maximale Arbeitsfläche und Platz für Kaffeemaschine, Küchenmaschine Alleeschneider.
    So fühlt sich das eigentlich ganz gut an...
    Ulla-Schrank ist bestimmt praktisch, ästhetisch aber eine Herausforderung (für mich). Die Zweizeilenlösung ist bestimmt das Optimum an Platz und Schrankmenge, aber hat dafür ein gutes Stück wenig Arbeitsplatte. Und da kriegen wir nicht Alles hin oder hätten dann keinen Platz mehr zum Arbeiten :/

    Viele Grüße
    Fluffy
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Apr. 2016
  17. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    748
    Auch bez. Arbeitsfläche wäre der Zweizeiler mit übertiefen Korpussen überlegen. Du hast ja dann nicht nur in den Schränken mehr Tiefe. sondern auch eine 15cm tiefere Arbeitsplatte. Rechnest du da mal die Gesamtfläche in m² aus, würde da im Vgl auch die 60 tiefe APL in der Ecke nichts mehr retten ;-)

    Abgesehen davon hätte der übertiefe Korpus en passant noch ein weiteres Problem beseitigt: Der Abstand zwischen Koch- und Spülzeile ist bei euch eigentlich zu groß. Das "Ideal" liegst so zwischen 90 (min.) bis 120 (max.), ihr seid bei 140.
     
  18. FluffyGTX

    FluffyGTX Mitglied

    Seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    18
    Hi Pari,

    gutes Argument. Das habe ich vergessen: Wir gehen auf 65 cm Arbeitsplattentiefe. Das ist noch nicht perfekt (70 wäre besser), aber ein guter Kompromiss denke ich...
     
  19. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    748
    Habt ihr eigentlich mal geprüft, das Wasser via Keller auch an die Wand planunten zu bekommen?

    Dann könnten an die Wand übertiefe Korpusse, eventuell sogar die ein Stück vorgezogen, ihr könnt problemlos auf 80cm Tiefe der APL gehen.

    Planoben könnten dann vier Hochschränke. Von links nach rechts:
    GSP hoch, Backofen, Dampf, Kühli.

    Zwischen den beiden "geschlossenen HS (GSP, Kühli) würde man über den Heißgeräten (die deshalb nicht zu hoch) eine offene Nische machen, wo Kaffeemaschine etc. hinkommen. Da bist du also jederzeit schnell dran.

    Und gegenüber - also planunten - wäre in einer Zeile Spüle und Herd und eine richtig große (und freie) Arbeitsfläche.
     
  20. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    es wäre nett, wenn du eine Handskizze deiner Idee erstellst, denn so ist es für mich und andere, die nicht unbedingt alles lesen wollen, einfacher. Wir schauen uns x threads pro Tag an, deshalb ist ein Bild immer hilfreich.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Neubau Küchenplanung - bitte um Tipps Küchenplanung im Planungs-Board 6. Feb. 2015
Unbeendet Ideen und Tipps zur neuen Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2014
Küchenplanung, Tipps gerne willkommen Küchenplanung im Planungs-Board 1. März 2014
Hilfe / Tipps zur Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 5. Jan. 2014
Küchenplanung geglückt - auch ohne fachmännische Tipps? Teilaspekte zur Küchenplanung 23. Juni 2013
Unsere frische Küchenplanung.. Gerne bitte Meinungen oder Verbesserungstipps Küchenplanung im Planungs-Board 12. März 2013
Tipps und Hilfe bei Küchenplanung in neuem Anbau Küchenplanung im Planungs-Board 26. Juli 2012
Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 17. Juli 2012

Diese Seite empfehlen