1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Umbau_2012, 17. Juli 2012.

  1. Umbau_2012

    Umbau_2012 Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    7

    Hallo zusammen,
    bei uns steht ein größerer Hausumbau an, bei dem natürlich auch eine neue Küche her soll. Und da liegt es doch nahe, sich an Euch Spezialisten zu wenden.

    Wir werden aus diversen Gründen aus der bisherigen Wohnküche eine reine Kochküche machen, der bisherige Essbereich wird als Arbeitszimmerchen abgetrennt. Gegessen wird künftig im großen Wohnzimmer. Hierfür erhält die Küche eine direkte Tür ins Wohnzimmer, deren genaue Lage, Größe und Art (Schiebetür oder normal) noch variabel ist.

    Die Lage und Länge der Trennwand zwischen Küche und Arbeitszimmerchen ist in gewissem Umfang auch noch variabel, wobei wir halt beachten müssen, dass das Arbeitszimmer immer schmaler wird, umso breiter die Küche wird.
    Die Fensterbretter sind ziemlich hoch, so dass die Arbeitsplatte deutlich drunter liegt.

    Wir haben uns anhand unserer eigenen Vorüberlegungen im Möbelhaus mal eine Planung machen lassen, die ich auch angehängt habe. Bei uns lief es bislang auf ein Eckkarussell und einen normalen Eckschrank mit Einlegeboden hinaus. Ich weiß, jetzt kommt sicher "nur tote Ecken sind gute Ecken", aber mit toten Ecken tun wir uns irgendwie schwer. Wir haben in unserer jetzigen Küche genau diese Kombi (Eckkarussell, Kochfeld mit Schubladen drunter, Eckschrank mit Einlegeboden) und sind eigentlich sehr zufrieden damit. Aber vielleicht habt ihr ja ganz tolle andere Vorschläge.

    Das Unterbringen unserer Mikrowelle gestaltet sich etwas schwierig. Eine neue Einbaumikrowelle ist mir schlichtweg zu teuer im Vergleich zu einem Standgerät. Laut Möbelhaus gibt es Standmikrowellen aber nur mit Anschlag links. Dadurch können wir sie nicht auf die Seite mit Kühlschrank und Backofen tun, weil wir sonst einfach nicht an den Inhalt kämen.

    Aus der bisherigen Küche werden wir unser 5 Jahre altes 80 cm Küppersbusch-Kochfeld übernehmen. Damals konnte man direkt unter das Kochfeld keine Schublade einbauen, sondern nur eine Blende. Im Möbelhaus hieß es nun, dass auch Schubladen möglich sind. Hat sich da an der Technik der Kochfelder etwas geändert? Oder kann ich in der neuen Küche auch unter mein neues Kochfeld eine Schublade für Kochbesteck planen?

    Wie in der Checkliste geschrieben, hätten wir gerne einen Kühlschrank in 122-Größe mit Kellerfach und einen kleinen Gefrierfach. Der große Gefrierschrank kommt in den Keller. Welcher Kühlschrank ist hier denn gut? Das große Angebot überfordert mich ja etwas. Im Möbelhaus wurde uns die Küche komplett mit Neff-Geräten geplant.

    Auch beim Backofen bin ich vom Angebot etwas überfordert. Wir wollen einen 60cm-Backofen mit Teleskopauszügen und Uhr. Wir brauchen keine tausend Programme, Temperatur und Heizart einstellen ist uns bislang ganz gut gelungen... Mit Pyrolyse habe ich in der Vergangenheit mal schlechte Erfahrungen gemacht. Wir hatten mal einen älteren Pyrolyse-Backofen der unsere Sicherungen total überfordert hat. Da sehe ich die Vorteile noch nicht so ganz. Er sollte halt ganz normale Sachen wir Umluft und Grill haben, Dampfgaren brauche ich eigentlich nicht.

    So, mehr fällt mir jetzt erst mal nicht ein. Ich bin gespannt auf Eure Ideen.

    Viele Grüße,
    die Umbauerin


    Checkliste zur Küchenplanung von Umbau_2012

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 165, 180
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 100
    Fensterhöhe (in cm) : 100
    Raumhöhe in cm: : 255
    Heizung : Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 122 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1,5 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kein Tisch in der Küche
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Kein Tisch in der Küche
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 90 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Küchenmaschine, Allesschneider
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller, Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Essen für Gäste
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : allein oder zu zweit (gut eingespielt)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : gewünscht: Kühlschrank mit Kellerfach, Abtropfschrank über der Spüle, Hochschrank fürs Geschirr in der Nähe der Tür zum Wohnzimmer (Gläser können teilweise ins Wohnzimmer), Schublade für Backbleche unter Backofen
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : evtl. Schreiner
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Spülmaschine Miele vorhanden, Induktionsfeld 80 cm Küppersbusch vorhanden
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.832
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Hallo Umbauerin! Willkommen hier im Forum! :welcome:

    Lädst du bitte auch noch den Alnogrundriss, für deine Planung, mit hoch!

    Was mir als bei deiner Planung auffällt, das kleine Schränkchen zwischen Tür und Hochschrank und die einzeln hängenden Hängeschränke sehen etwas merkwürdig aus. ;-)
     
  3. Umbau_2012

    Umbau_2012 Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Hallo Conny,
    vielen Dank für die prompte Rückmeldung. Hier kommt noch der Alno Grundriss: Thema: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht - 205168 -  von Umbau_2012 - Alno Grundriss.JPG

    Genau solche Rückmeldungen, dass etwas komisch aussehen, sind super. Vor lauter Hin- und Herüberlegen verliert man bei seinen Planung doch schnell den Blick für das ein oder andere. Im kleinen Schubladenschränkchen zwischen Hochschrank und Tür dachten wir, allerlei Zeug unterbringen zu können, das man sowohl in Küche als auch im Essbereich brauchen kann (Servietten, Lätzchen, Flaschenöffner...). Außerdem wollten wir ja auch nicht zu viel Platz verschenken.
    Der Oberschrank zwischen den Fenstern ist ein Abtropfschrank. So was hatten wir mal in einer Küche und fanden es sehr praktisch, wenn man das abgewaschene Geschirr nicht immer gleich wegräumt.
     
  4. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Hallo,

    ach, dieser einsame Schrank ist dieser Abtropfschrank.
    Ihr habt doch eine GSP. Für die paar Sachen, die man mit der Hand spült würde ich nicht extra so einen Schrank haben wollen.

    Das Rondell habt ihr ja in Gebrauch. Überlege trotzdem nochmal darüber nach.
    Dir fehlt doch eine Schublade und es ist doch viel schöner, wenn man diese Sachen im Auszugsschrank sofort übersichtlich vor Augen und griffbereit hat, oder?;-)

    Der Plan sieht momentan sehr zusammengestückelt aus, das kriegen die Mädels sicher noch schöner hin.*kiss*
     
  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.832
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Wenn man die Wand zum Arbeitszimmer um 20cm verschiebt, könnet man an der Kochzeilenwand zwei 80er Unterschränke stellen, evtl übertief. Das ergiebt sehr viel besser nutzbaren Stauraum als die Eckschänke.
    Aber wenn ich das richtig gesehen habe, ist der Arbeitsraum nur ein Kämmerchen von 190cm Breite, dann blieben nur noch 170cm über...:-\ Aber wenn es wirklich eine Schreinerküche wird, könnte man die Unterschränke auch in 2 x70er, übertief, aufteilen und die Wand so lassen wie sie ist.
     
  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Hallo,

    was muss in das Arbeitszimmerchen denn alles rein? Nur ein Schreibtisch mit Laptop darauf, oder Schreibtisch, PC, Drucker, Scanner, Aktenordner mit Regalen...?
     
  7. Umbau_2012

    Umbau_2012 Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Hallo Menorca,
    ins Arbeitszimmerchen kommt an die Außenwand eine Arbeitsplatte, an 1-2 Seiten sind Regale für Akten geplant. Drucker und Scanner ist bei uns ein Gerät. Und dann halt noch der PC + Flachbildschirm, wobei wir einen recht kompakten Tower haben.
    Ich arbeite teilweise von zu Hause aus, wobei ich da nicht so viel Platz brauche. Es wird allermal besser als unser derzeitiger Arbeitsplatz im Flur....

    Das Zimmerchen muss so breit werden, dass man noch eine (Schiebe)Tür hat, die man zu machen kann. Erstens als Sicht- und Ruheschutz, zweitens als Schmutz- und Geruchsbarriere zur Küche.
     
  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.832
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Wo soll die Schiebetür hin? Zwischen Flur und Küchenwand, oder zur Küche hin?
     
  9. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.832
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Ist im Arbeitszimmer, neben dem Kamin, auch ein Kachelofen?
     
  10. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.832
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Ich hab auf die Schnelle mal ein bisschen geschoben. Den Raum mal inklusive Arbeitsraum angelegt. Bitte kontrolliere die Maße im Alnoplaner für Fenster, Kachelofen?, Tür zum Flur inkl. der vorspringenden Wand und berichtige sie ggf.. Ich konne nur schätzen.

    -Kochzeile übertief, aufgeteilt in einem 100er Auszugsschrank für Töpfe, Pfannen, Kochbesteck und einem 40er für Gewürze, usw.
    Man könnte natürlich auch 90er und 50er nehmen oder 80er und 60er. ;-)

    -Spülenzeile, aufgeteilt in 90er Auszugsschrank, 60er Spülenschrank, Geschirrspüler und einen 80er Auszugsschrank.

    -Hochschrankzeile hab ich fast so gelassen, nur den Hängeschrank entfernt und dafür einen Aufsatzschrank eingeplant und alles umkoffert. Ich habe der Einfachheit halber, einen Rolladenschrank genommen, schöner ist ein Ulla-Schrank. Bitte drauf klicken, dann bekommst du eine Erklärung.

    Die einzelnen Hängeschränke habe ich entfernt, das sieht nicht aus. ;-)

    Ich hab dir noch ein Foto, mit einem Vergleich von übertief, zu einem normaltiefen Unterschrank, angehängt.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2012
  11. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Das Stichwort übertief habe ich zum Anlass genommen, mal einen Zweizeiler zu *stricken*, viel *versteckter* Stauraum, da könnte man sogar die Arbeitskammer noch ein wenig Richtung Küche schieben.
    Die tiefe APL bietet außerdem die Möglichkeit hinten Dinge wie Kaffeemaschine und Messerblock ab zu stellen und vorne immer noch sehr bequem arbeiten zu können.
    Nachteil bei dieser Lösung, es würde eine Deckenhaube nötig, die sind nicht ganz billig und benötigen auch eine gewissen Höhe (?).
    Aber um es mal gesehen zu haben ;-)
    Thema: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht - 205326 -  von Angelika95 - umbauer1x-3.jpg
    Maße so wie im Grundriss.
    Thema: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht - 205326 -  von Angelika95 - umbauer1x-2.jpg
    von links: Blende, GSP, 60-er Spülschrank (Spüle nur als Platzhalter), 40-Müll-unter-APL und z.B. für Flaschen (könnte man auch schon extra tief machen)
    dann 80-90-60 übertief mit 1-1-2-2 Raster mittig Kochfeld.
    Thema: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht - 205326 -  von Angelika95 - umbauer1x-1.jpg
    Hochschränke mit Kühlschrank, Heißgeräte und Vorratsschrank (oder Geschirr).
     

    Anhänge:

  12. Umbau_2012

    Umbau_2012 Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Schon mal vielen Dank für die guten Anregungen. Ich habe jetzt den Küchengrundriss für den ganzen Raum geprüft und korrigiert.

    Die Tür zum Arbeitszimmerchen soll ja eine Schiebetür werden, aber die finde ich im Alno-Planer nicht.

    Ich habe mit meinem Mann Eure Anmerkungen angeschaut. Ihr habt uns schon überzeugt, dass der Abtropfschrank blöd ausschaut, also gestrichen wird. Das Schubladenschränkchen neben der Wohnzimmertür wohl auch.

    Die Variante mit dem Aufsatzschrank mit Rollo gefällt uns sehr gut, der Ulla-Schrank kommt für uns wohl eher nicht in Betracht, da da ja dann nicht auf der Arbeitsplatte davor stehen darf. Und genau an der Stelle kommt bei uns ja dann der Herd.

    Der Spülenschrank muss wohl leider 80 breit werden, weil mein Mann darin noch einen kleinen Boiler unterbringen will, um richtig heißes Wasser in der Küche zu haben. Die Warmwasser-Vorlauftemperatur ist ansonsten wohl nicht so schrecklich hoch. Hier sind wir aber noch am diskutieren.

    In der Planung von Angelika erscheint uns die Arbeitsplatte als recht wenig. Reicht das aus?

    Den Anhang Umbauer1b.POS betrachten
    Den Anhang Umbauer1b.KPL betrachten
     

    Anhänge:

  13. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Hallo Umbauerin;-),
    ich habe selber nicht mehr APL in der Länge und in der Tiefe 15 cm weniger, weil nur normal tief.
    Es kommt natürlich auch darauf an, wie aufwändig man kocht und ich habe gleich den Tisch daneben stehen.
    Ich schubse noch mal ein wenig.
    ....

    Thema: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht - 205419 -  von Angelika95 - umbauer2x-3.jpg
    Also wieder mit U, aber trotzdem mit übertiefer Zeile (man könnte sogar die Herdseite noch tiefer gestalten, Platz ist ja da)
    Thema: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht - 205419 -  von Angelika95 - umbauer2x-2.jpg
    Kühlschrank, Ofenschrank, tote Ecke mit Aufsatzschrank, da sollte man auch unbedingt den tiefen nehmen, alles andere ist Spielerei ;-), teuer genug sind die.
    Thema: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht - 205419 -  von Angelika95 - umbauer2x-1.jpg
    nach der toten Ecke ein 60-er und 80-er in 1-1-2-2, darauf der Herd, Ellenbogenfreiheit nach allen Seiten (das muss nicht symmetrisch sein, in einer kleinen Küche gibt es wenig Sichtachsen, wo das auffällt ;-), das geht nur ins Geld und zu Lasten von Stauraum)
    Dann wieder eine tote Ecke, ein 60-er 1-1-2-2, dann ein 45-er für Müll unter der APL, dann ist nämlich auch im 60-er Spülenschrank noch reichlich Platz für einen Boiler, zumal hier ja wieder die Extratiefe ist und Spülschränke sind hinten offen.
    Spüle habe ich verkehrt rum *eingebaut*, die würde ich in jedem Fall drehen, damit mehr Platz zwischen Spüle und Herd ist, das ist ja der Hauptarbeitsbereich.
    Dann kommt die GSP, ein bisschen ungünstig direkt neben der Tür, aber die Tür sollte noch auf gehen (oder Schiebetür) und die Klappe ist nicht im Bereich zwischen Herd und Spüle, so dass man beim Kochen schon Utensilien gleich rein schmeißen kann. Zum Schluß noch ein 80-er 1-1-2-2 für Besteck und Geschirr.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2012
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Umbauerin, wenn du in Angelikas Plan die Spüle drehst hast du 120 cm + tote Ecke Arbbeitsfläche bis zum Herd. Ich denke, das ist ausreichend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2012
  15. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.832
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Ich finde Angelikas Plan auch sehr gelungen! *2daumenhoch* Ich denke auch, dass du mit den übertiefen Schränken in der Spülenzeile genügend Arbeitsfläche hast! Die Spüle würde ich auch, wie Mela schon anregte, drehen.
     
  16. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Ihr meint doch Plan 2, oder? Da habe ich mich mit der Spüle *vertan*, bzw. von Plan 1 übernommen;-), hab´s noch mal hervorgehoben.
     
  17. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.832
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Ja Angelika, Plan 2. Die übertiefen Schränke in der Spülenzeile war eine super Idee! Das schafft richtig Arbeitsplatz an der Stelle wo man ihn braucht! *2daumenhoch*
     
  18. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Ich finde ja auch, dass man wenigstens die tiefe APL immer da machen sollte, wo es passt. Bei uns hätte ich das auch gerne gemacht, aber das wäre mit dem Tisch zu eng geworden, aber immer hin APL bis ins Fenster rein, das bringt auch schon was, sogar auf dem kleinen Stück.
     
  19. Umbau_2012

    Umbau_2012 Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Wir haben jetzt übers Wochenende nochmal gemeinsam überlegt, jetzigen Stauraum ausgemessen und entsprechend den Bedarf festgelegt und aufgrund eurer Ideen nochmal etwas rumgeschoben. Rausgekommen ist dabei diese Variante:

    In der Ansichtsvariante sieht das dann so aus:


    Was haltet Ihr davon? Wie man in den Ecken im Alnoplaner kleinen Blenden einbaut (da ja jetzt keine Eckschränke mehr enthalten sind), damit dann die Schubladen auch aufgehen, habe ich nicht gefunden.

    Der Kühlschrank ist jetzt zwischen den beiden Türen, der Geschirrschrank (von dem ich mich nicht trennen will) neben dem Backofen. In dieser Variante bringen wir auch die Mikrowelle sinnvoll unter, denn wenn die über dem Backofen ist, entfällt ja meine Schublade unter dem Backofen für die Bleche.

    Wir haben jetzt keine übertiefe APL vorgesehen, weil wir mit dem Schubladen-Stauraum auch so klar kommen und ansonsten noch mehr tote Räume produzieren, die uns dann wieder woanders fehlen. Hinzukommt, dass die Brüstungshöhe der Fenster relativ hoch ist und ich nicht weiß, wie gut ich sonst noch an die Griffe komme (ich bin ja nicht sooo groß).

    Ich habe jetzt noch eine Frage: Eure Unterschränke waren im 6-er Raster geplant. Im Alno-Planer führt das aber zu einer Arbeitshöhe von gut 1 m. Dafür bin ich nicht groß genug. Gibt es auch Schränke im 6er Raster mit einer Arbeitshöhe von ca. 90 cm? Wie geht das dann. Ist dann der Sockel kleiner oder die Schubladen oder beides?
     

    Anhänge:

  20. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Tipps zur Küchenplanung bei Umbau gesucht

    Eckblenden im Alnoplaner:
    bei den jeweiligen Schränken ganz unten auf "Blenden", und dort dann die unterste. Sie wird gleich mit passender Arbeitsplatte "geliefert".
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten Tipps zur Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 30. März 2016
Unbeendet Neubau Küchenplanung - bitte um Tipps Küchenplanung im Planungs-Board 6. Feb. 2015
Unbeendet Ideen und Tipps zur neuen Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2014
Küchenplanung, Tipps gerne willkommen Küchenplanung im Planungs-Board 1. März 2014
Hilfe / Tipps zur Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 5. Jan. 2014
Küchenplanung geglückt - auch ohne fachmännische Tipps? Teilaspekte zur Küchenplanung 23. Juni 2013
Unsere frische Küchenplanung.. Gerne bitte Meinungen oder Verbesserungstipps Küchenplanung im Planungs-Board 12. März 2013
Tipps und Hilfe bei Küchenplanung in neuem Anbau Küchenplanung im Planungs-Board 26. Juli 2012

Diese Seite empfehlen