Tipps zur Geräteauswahl

blabla

Mitglied
Beiträge
40
Hallo!

Wir sind gerade auf der suche nach einigen neuen Geräten für unsere Küche, dabei haben wir die folgenden Geräte ins Auge gefasst:

Miele Induktionsfeld KM6350:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Miele Kühlschrank K9457 iD-1:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dunstabzug: Miele DA 419-4
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Was haltet ihr von diesen Geräten, hat jemand vielleicht Erfahrungen mit einem dieser Geräte. Mich würde zum Beispiel interessieren wie die Bedienung vom Induktionsfeld sich im täglichen Gebrauch so macht (umständlicher als z.B. der TouchSlider von Siemens?). Unterscheiden sich die Miele Kühlschränke wirklich nur im Design von den Liebherr Geräten?
Und vor allem wären diese DAH für einen ca. 14qm großen Raum auch im Umluftbetrieb ausreichend (oder gebe es vielleicht gute Alternativen in etwa der selben Preisklasse?). Wie "gut" sind DAH von Miele überhaupt?
Und zu guter letzt noch eine Frage: Weiß jemand ob es einen Hersteller gibt welcher Gefrierschränke mit 72er Nieschenhöhe mit NoFrost Technologie produziert (oder ist das vielleicht gar nicht wirklich möglich? aber: ich will, ich will, ich will ;-)).
Ich wäre für jede Hilfe seeehr dankbar (gar nicht so leicht die Auswahl im Gerätedschungel :-[)

Lg Birgit
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.836
Wohnort
München
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Super, alles verlinkt auf die Herstellerseiten!

Das Kochfeld hat gute Plattengrößen; mir gefällt es!

Der Kühlschrank sieht auch okay aus, und sollte Liebherr drin stecken, dann ist das ja auch positiv.

Die DAHs haben keine wirklich große Abluftleistung. Aber da bin ich echt kein Experte; ist nur mein erster Eindruck beim Lesen der Daten.
 

Patzi

Mitglied
Beiträge
150
AW: Tipps zur Geräteauswahl

BlaBla, wir nehmen fast dasselbe. :-)

Beim Kochfeld wirds wahrscheinlich das da:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
ist lt. Liste um 300€ günstiger.
Das große 28er Feld ist natürlich schon reizvoll, aber wie oft braucht man das? Bräterfeld; Was macht man in einem Bräter, das man nicht auch im Backofen machen kann?
Nachdems unser erstes "gute" Kochfeld ist tu ich mir schwer zu definieren was wir brauchen. :-)

Kühlschrank nehmen wir den gleichen wie du, dazu ebenfalls den 72er Gefrierschrank. :-) Das mit dem NoFrost stimmt natürlich, aber Miele hat das nur beim ganz großen GFS. Warum eigentlich? Gute Frage. :-)

DAH nehmen wir eine mit Flachpaneel
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Was an Leistung notwendig ist kann ich nicht sagen. Wir haben eine kontrollierte Wohnraumbelüftung, da gehts uns in erster Linie darum das der gröbste Fettdampf gefiltert ist.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Nofrost-Technologie benötigt etwas Platz, daher entfällt diese Technik wohl bei den geringen Bauhöhen, da sonst kaum noch TK-Platz zur Verfügung steht.
 

Patzi

Mitglied
Beiträge
150
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Blabla, noch was zum großen Kochfeld:

Ich zitiere mal Mathilda die mir zu dieser Frage eine interessante Antwort gab:
Guten Morgen!

Ich vertrete hier eher die Fraktion "größerer Topf geht auch auf kleinerem Indu-Feld".

Die großen 28er Felder haben wohl das Problem, dass der äußere Ring erst bei mind. 27,5 cm Bodendurchmesser einschaltet. Falls Du einen 26er Durchmesser hast, schaltet nur der innere Kreis (18er Durchmesser) ein.

Dadurch, dass ich jetzt 2 Wochen gezwungen war nur auf kleinen Indufeldern zu kochen (Sprung im Ceran): ich habe mit meiner 21 Pfanne super auf dem 18er Feld anbraten können, die Nudeln haben im 18er Topf prima auf dem 14,5er Feld gekocht.

Die richtigen Töpfe/Pfannen auf dem passenden Feld gehen immer am besten, aber Induktion ist für mich so ein Riesensprung in Sachen Kochkomfort - ich habe die 1,5cm fehlende Beheizung am Rand meiner Pfanne überhaupt nicht vermisst.

Wie Vanessa schon geschrieben hat: Du musst überlegen, welche Töpfe am meisten in Gebrauch sind. Brauchst Du den 28er täglich oder nur 2 x im Jahr zum Chili kochen für die Party... Davon würde ich die Plattengröße abhängig machen.

Ach - ich habe ein 80er Feld, und ein 60er wäre für mich keine Alternative mehr.

Viele Grüße
Mathilda
https://www.kuechen-forum.de/forum/...uechengeraete-ein-paar-fragen.html#post104692

In wie weit das auch auf Miele zutrifft kann ich aber nicht sagen.
 

blabla

Mitglied
Beiträge
40
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Hallo!

:danke: für die vielen Antworten!!!

@ Menorca: den Eindruck mit der nicht so großen Leistung hatte ich bei den DAH auch, allerdings ist mir aufgefallen, dass sehr viele von den Mieles keine größere Leistung haben und dann hab ich mir gedacht, wenn man die dann nicht einmal in einer abgetrennten Küche einsetzen kann, wozu bauen sie sie dann überhaupt? Aber ich zweifle irgendwie schon, hmm.

@Patzi: schöne geräte habt ihr euch da ausgesucht ;-).
Was hat man euch denn zur DAH gesagt eure hätte ja auch nicht mehr Leistung, oder?
Und wegen dem Kochfeld: ich wollte zuerst das gleiche wie du. Dann hab ich mir aber gedacht, dass so eine Steuerung für jedes Kochfeld eigentlich bequemer wäre (bins halt so gewöhnt). Aber das mit der Plattengröße lässt mich jetzt natürlich zweifeln, wenn das wirklich erst bei sehr großen Töpfen anspringt ist das natürlich nicht gut. Ich hab nur geleses 18-28 cm und hab mir gedacht super da passen alle meine "normalen" großen Töpfe drauf und wenn dann mal der "Riese" zum Einsatz kommt wird der auch noch vollständig erhitzt. hmmm :-\ (ab zum Mielehändler, ob mich der wohl mit meinem Topf probekochen lässt ;-)).
Für welchen Gefrierschrank habt ihr euch denn entschieden (hatte das was Kerstin zum NoFrost sagt irgendwie schon befürchtet :()

@emilie: Wie ist das denn mit deinem Siemens? Wenn du z.B. einen 22er Topf drauf stellst, werden dann wirklich nur 18 cm erhitz?

Lg Birgit
 
Beiträge
621
Wohnort
Wetteraukreis
AW: Tipps zur Geräteauswahl

@emilie: Wie ist das denn mit deinem Siemens? Wenn du z.B. einen 22er Topf drauf stellst, werden dann wirklich nur 18 cm erhitz?

Lg Birgit
Ich nutze meist mein 21er Feld für meine größeren Töpfe, bei denen das 28er nicht anspringt. Stelle ich ein Gefäß mit weniger als 24 cm Durchmesser auf der Unterseite auf das Feld, springt nur der 18er Ring an. Aber auch der schafft es, eine 22er Pfanne gut zu erhitzen ;-)
 

blabla

Mitglied
Beiträge
40
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Danke emilie! Da stellt sich natürlich wirklich die Frage ob so ein großes Feld für mich sinnvoll ist :-\.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.836
Wohnort
München
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Miele ist bei vielen Geräten ja führend, besonders wenn es etwas mit Wasser zu tun hat. Aber für DAHs ist Miele nicht wirklich berühmt ;-). Ich weiß nicht einmal, ob sie die nicht irgendwo zukaufen.

Was ich eigentlich meine: selbst wenn man alle anderen Geräte der zusammenpassenden Optik wegen oder der Leistung halber von Miele nimmt, kann man bei der DAH sich auch woanders umschauen. Berbel, Novy, Gutmann, O+F sind hier die technischen Marktführer, aber auch was den Preis betrifft.;D
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Tipps zur Geräteauswahl

... auch beim Indufeld gibt es genausogute andere Felder, mit unterschiedlichen Bedienkonzepten, da würde ich auch primär auf Feldgrösse und Bedienart schauen; Herstellername ist na nicht so wichtig.

Bei GSP, BO, DG, DGC, WaMa ist meine erste Wahl Miele.

Es spielt überhaupt keine Rolle, ob Du alle Geräte vom gleichen oder von unterschiedlichen Herstellern hast ... sie gehen eh zu verschiedenen Gelegenheiten kaputt, so dass sich in Sachen Service keinerlei Vorteil ergiebt.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Miele baut die Dunsthauben im ehemaligen Imperial-Werk in Arnsberg. Zugekauft werden Unterbau-und Zwischenbauhauben.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.836
Wohnort
München
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Danke, martin! Und wie sind die Miele Hauben so? 400+x m³ Leistung ist doch eher mau, oder?
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Die Verarbeitung der Hauben ist schon sehr gut. Allerdings gibt es bei adäquater Verarbeitungsqualität Besseres, teilweise sogar Preisgünstigeres auf dem Markt.
 

blabla

Mitglied
Beiträge
40
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Hallo!

Wir sind eigentlich gar nicht auf einen Hersteller festgelegt ;-). Bem Induktionsfeld gefällt mir die Aufteilung der einzelnen Felder ganz gut (keine Warmhalteplatten ...).
Welche DAH könnt ihr mir denn empfehlen?
Ein Grund der übrigens für mich für Miele spricht ist deren Preisgestaltung. Sie sind zwar nicht billig dafür zahlt man doch überall in etwa gleich viel fürs gleiche Produkt. Das klingt jetzt vielleicht eigenartig, aber ich bin weder ein großer Fan des Handelns noch möchte ich Geräte im Internet kaufen. Miele kann ich beruhigt bei meinem lokalen Händler kaufen und muss mir keine Gedanken machen ob ich nicht vielleicht zu viel bezahlt habe ;-).

lG Birgit
 

blabla

Mitglied
Beiträge
40
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Hallo!

Wir wollten so bis etwa 1200Euro ausgeben. Bzgl Leistung: Unsere Küche ist ca. 14qm groß und 2,5m hoch und wir bräuchten eine Umlufthaube.

Danke
lG Birgit
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Ein Grund der übrigens für mich für Miele spricht ist deren Preisgestaltung.
Hallo Birgit, Hauben der Top-Klasse sind die von Gutmann und Berbel. Die werden genausowenig wie Miele-Geräte "verramscht", sind allerdings auch etwas teurer.

Auf niedrigerem Preislevel wird hier Novy, Best oder jüngst eine Haube von Gorenje empfohlen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
AW: Tipps zur Geräteauswahl

Novy kannst du aber nicht in einem Atemzug mit Best und Gorenje nennen. ;-)
 

Ähnliche Beiträge

Oben