Küchenplanung Tipps für unsere Küche

TobiBu

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Ich werde mir viele Punkte durch den Kopf gehen lassen und in der Familie abstimmen.

Auf den Bauträger gehe ich zu, die Frist ist „offiziell“ vorbei aber wie von euch geschrieben, wurde noch nicht gebohrt. Trotzdem sollten wir vor einer Änderung uns auch mit der finalen Planung zumindest auf der Seite sicher sein.

Wegen der Spüle:
Wir kennen es ehrlich nicht anders im kompletten Familien und Freundeskreis. Ich stelle mir das abstellen von Geschirr zum abtrocknen auf der Arbeitsplatte unpraktisch vor (Flaschen der Kinder, mal ein Glas oder Schüssel). Ist aber vermutlich reine Gewohnheit bei uns. Welche Vorteile hat eine Spüle ohne Abtropfbereich außer dem gewonnen Platz? Da müssen wir wohl nochmal in uns gehen.

Wir haben noch kleine Kinder. Ich verstehe die Vorteile des Geschirrspülers oberhalb bzgl. der Ergonomie, allerdings können dann die Kleinen nicht mehr mithelfen… Mhmm hier sind meine Frau und ich uns jetzt unsicher.

Wir lassen uns eure vielen Anregungen durch den Kopf gehen.
 

Isabel704

Mitglied
Beiträge
291
Wohnort
nördl. Harzvorland
Wir haben auch kleine Kinder und ein Abtropfgestell in ähnlicher Art.
Gibt's in diversen Ausführungen zu unterschiedlichen Preisen im Netz. Da braucht man keine Abtropfe und kann die Matte immer mal wieder in den GSP legen. Da unsere Spüle in der aktuellen Mietwohnung eine Abtropfe hat, haben wir unser Gestell ohne Matte/Blech in Benutzung, da es sonst nicht passt und es nervt dann immer die Fläche untendrunter schrubben zu müssen. Daher gibt's im Eigenheim dann eine ohne Abtropfe.
Das Gestell kann man dann auch ganz flexibel hinstellen, oder eben mal verschwinden lassen...
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.376
Wohnort
Perth, Australien
die Kinder helfen mit beim Geschirrspüler? das wäre jetzt kein Grund für mich, auf einen erhöht eingebauten GSP zu verzichten. Ihr wohnt da noch, wenn die kids 180 groß sind, bzw nicht mehr da wohnen. Ich finde diese auf kids zugeschnittene Planungen immer etwas kurzsichtig. Viele von uns haben auch Kinder und Enkel, ist also nichts neues.
 

Soßenqueen

Mitglied
Beiträge
177
Abtropfe scheint mir echt eine Glaubenssache. Ich habe mir nach den Anregungen hier im Forum immer wieder Gedanken gemacht, letztlich bleibe ich bei Abtropfe, weil ich auf der Abtropffläche gern mal was abtropfen lasse, stehen lasse oder einfach ablege. Da will ich nicht extra was hinlegen müssen bevor ich das kann. Da hat jeder sein persönliche Arbeitsweise.
 
Beiträge
1.937
Ich finde die Position den erhöhten GSP nicht verkehrt. Wenn man vor der Spüle steht, ist es eine 45 Grad Drehung und ein tropffreies Einräumen. Es bietet sich hier wirklich sehr gut an und daher würde ich nicht darauf verzichten wollen.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
955
Na ja, mit der Abtropfe verbaust du dir bei deiner Planung den besten Arbeitsbereich zwischen Spüle und Kochfeld. Wenn schon Abtropfe, würde ich sie ins Eck hinein laufen lassen. Ich habe 2 Schienen, die man in die Spüle hängen kann, für Fläschchen beispielsweise. Was mich noch an der Abtropfe gestört hat sind die Kalkflecken - die Arbeitsplatte ist wesentlich einfacher zu reinigen. Lg
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.550
Ich bin Verfechterin der Abtropfe, allerdings weg vom Kochfeld. Ich wusste nicht wozu ich die Abtropfe weglassen soll um dann ein Tuch oder ein anderes Zeug so gut wie dauerhaft auf der APL liegen zu haben. Dennoch sollte die Abtropfe weg vom Kochfeld platziert sein, damit man Fläche zum Arbeiten hat.

Erhöhtem GSP ist eher um 20-30 cm erhöht, die Kinder können sogar bequemer helfen. Prinzipskizze:
hochgestellter-gsp-jpg.55815

Zur Arbeitshöhe und APL in die Laibung (gute Idee): Ihr nutzt die Küche und nicht umgekehrt, also mißt Eure ideale Arbeitshöhe, dann kann man die Fensterlaibung passend machen, wenn‘s nicht gerade in Beton gegossen ist.
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.376
Wohnort
Perth, Australien
mir ist es egal, ob jemand eine Abtropfe möchte oder nicht. Ich verstehe aber auch nicht, wenn man ohne Abtropfe wünscht und sich dann ein Geschirrtuch oder sonst was hinlegt. Ich brauche weder das eine noch das andere, mir läuft kein Wasser irgendwohin, wenn ich was Feuchtes auf der AP abstelle. Was macht man dann mit dem "nassen Lappen"? der liegt dann den ganzen Tag auf der AP rum oder wie? Und ein Gestell würde ich mir schon gar nicht hinstellen.
 

Ostfriesentee

Mitglied
Beiträge
381
Wohnort
Flandern
Ich habe statt Abtropfe ein 1,5 Becken. Das Ausgusbecken ist eine hervorragende Abtropfe. Man kan recht viel beeindruckend hoch darin stapeln.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.376
Wohnort
Perth, Australien
sorry, war im falschen thread
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben