Technische Frage zu Küchenarbeitsplatte (Naturstein) und Stoßfuge

Justifier

Mitglied

Beiträge
122
Hallo zusammen

dachte, ich poste hier auch mal, da es sich ja um eine recht spezielle Frage handelt und viele vllt. den Küchenthread selber gar nicht lesen.

Großes Thema ist jetzt die Arbeitsplatte . Wir hätten uns ja hier schon für Granit entschieden (tendieren stark zu Infinity, Black Cosmic (mit wenig Hellbraun-Anteil), Nordic Sunset oder Belvedere), den wir auch an den Wangen runterziehen würden. So, jetzt kommts aber:
Die meisten Granitplatten sind maximal bis Größe 3.20 erhältlich, d.h. bei 3,60m haben wir eine Stoßfuge. Die ist bei unserer Insel gar nicht so leicht zu platzieren. :(

Hat hier jemand eine gute Idee oder allenfalls auch einen Hinweis bzgl. Steinmetz, der an Platten in Übergröße kommt?

Anbei eine Skizze - ist natürlich nur schematisch und in keinster Form in einem Massstab, da wir die Änderung der Insel noch nicht vom Architekten visualisieren haben lassen. Das Rechteck oben rechts ist die überstehende Theke (Eichenholz), rechts neben der Spüle ist der GS, links neben der Spüle der 30cm MUPL .

Ich tendiere derzeit dazu, die Stossfuge gleich rechts neben dem Kochfeld hochgehen zu lassen (damit die Arbeitsfläche nicht unterbrochen ist und man auch keine Fuge hat, wenn man was in den MUPL schieben will), aber so richtig happy bin ich nicht damit.

Optional auch rechts neben der Spüle beim GS in die Theke reinlaufen lassen. Ist halt so eine Sache beim Wasser...
 

Anhänge

  • Skizze Insel.png
    Skizze Insel.png
    13,1 KB · Aufrufe: 442

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.019
Wohnort
Schweiz
Die Stossfuge wird nicht zu spüren sein bei der APL, mit dem Wasser ist garnix heikel ... mich würde die Fuge dahin legen, wo die aufgesetzte Eichenplatte endet.
 

Justifier

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
122
Wo die Eichenplatte endet? Mitten im Arbeitsbereich?
Mir fehlt da die praktische Erfahrung, aber wenn ich von der Arbeitsplatte Biomüll in den MUPL schieben will, saftelt mir das dann nicht immer bei der Stossfuge herum?
 

Justifier

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
122
Also eigentlich direkt links neben der Spüle, wo der MUPL beginnt und somit ein Unterschrank ist? Wäre auch eine Option (statt rechts neben der Spüle), wenn das mit dem Wasser wirklich nicht stört. Top!
 

psy-prog

Mitglied

Beiträge
298
Wohnort
Heilbronn
Die Stoßfuge wäre auch machbar an der Spüle links und wäre somit auch kaum sichtbar.
Bei der Platte am Stück wäre zuerst die Frage ob man diese große Platte überhaupt in die Küche transportiert bekommt und ob es den gewählten Stein überhaupt in so großen Blöcken gibt, wenn ja, kann das idR jeder Steinmetz in der Größe bestellen.
 

Justifier

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
122
... der GSP gehört eh nicht zwischen Spüle und Kochfeld.
Was hat das mit der Diskussion zu tun, abgesehen davon, dass der GSP eh nicht zwischen den beiden Elementen ist? Immer locker bleiben...

@psy-prog Ja, genau das meinte ich im Posting #5. Erscheint mir momentan tatsächlich als die vernünftigste Lösung im Moment, damit die Fuge nicht so präsent ist und gleichzeitig auch nicht stört. Die Herausforderung ist wohl tatsächlich, dass kaum ein Steinmetz an so große Platten kommt (von der Logistik mal abgesehen), da alle offenbar in der selben Straße in Italien bestellen. ;-)
Und wenn einer mal Zugriff auf einen größeren Block hat, dann nur zu Preisen, bei denen sogar ein Ölscheich blass werden würde. :-)
 

psy-prog

Mitglied

Beiträge
298
Wohnort
Heilbronn
Das die größeren Blöcke teurer sind als der Standard ist fast logisch, aber unbezahlbar sind sie idR nicht und ja, die Vorlieferanten der Steinmetze sind ähnlich. Und wie gesagt, kommt es drauf an ob es den Block überhaupt in solcher Größe auf dem Markt gibt.
 

Michael

Admin
Beiträge
17.419
Black Cosmic sollte man sich einmal genau anschauen. Je nach Rohtafel kann ein Ansatz schon ziemlich störend wirken.
Schaut mal hier weiter unten:
Black Cosmic Granit Arbeitsplatte | homify

Habt ihr mal überlegt den Tresen über das Eck zu ziehen - quasi als rechten Winkel um die Spülenseite herum?

Dann könnten 320cm ausreichen. Jumbo platten gibt es teilweise auch bis 330cm.
 

Justifier

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
122
Das die größeren Blöcke teurer sind als der Standard ist fast logisch, aber unbezahlbar sind sie idR nicht und ja, die Vorlieferanten der Steinmetze sind ähnlich. Und wie gesagt, kommt es drauf an ob es den Block überhaupt in solcher Größe auf dem Markt gibt.
Naja, 12k EUR wurde mal von einem in den Raum geworfen. Das ist schon eine Ansage. ;-)

@Michael: Ja, aber haben die Idee dann wieder verworfen, weil das dann die Ansicht vom Wohnzimmer aus irgendwie kaputt macht mit der heruntergezogenen Wange.
 

Justifier

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
122
Ja, habe ich verstanden. Aber dann steht der Tresen seitlich über die Wange hinaus und das gefällt dann wieder nicht :-)
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
54.029
Verstehe ich nicht, hier, in der Prinzipskizze steht das Thekenbrett doch auch über die Wange:
skizze-insel-png.349577


Etwas ums Eck gezogen, könnte man dann die Stoßfuge rechts in Verlängerung des ums Eck gezogenen Thekenbretts setzen. Muss ja nicht komplett um die ganze Ecke sein. Wobei dann wieder zählt, dass wohl rechts der Spüle die GSP hin soll und über der soll ja keine Fuge laufen, weil dort keine Auflagefläche ist.

Wäre daher schon auch mal sinnvoll, die Insel mit der geplanten Schrankeinteilung zu sehen.
 

Justifier

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
122
Anbei eine Skizze - wie gesagt, Möbelpläne werden in ca. 2 Wochen aktualisiert, daher derzeit nur so skizziert wie unten dargestellt.
Ganz links also ein 110cm breiter Unterschrank mit dem Kochfeld, daneben ein 80cm Unterschrank mit Arbeitsfläche drauf, dann der MUPL und drunter der Flaschenauszug (30cm), oben auch Arbeitsfläche und dann Spülenschrank und GS.
 

Anhänge

  • Skizze Insel Aufriss.png
    Skizze Insel Aufriss.png
    20,1 KB · Aufrufe: 68

Michael

Admin
Beiträge
17.419
Es gibt auch Hersteller, die verbinden dir die Platte unsichtbar. Wird aber bei dem von dir gewählten Steinen schwierig.
So wie auf den Bildern macht es Schwanekamp - Mit Sinuskurve....
 

Anhänge

  • IMG_6412(1).JPG
    IMG_6412(1).JPG
    111,1 KB · Aufrufe: 207
  • IMG_6411(1).JPG
    IMG_6411(1).JPG
    137,9 KB · Aufrufe: 210

oleolsen

Mitglied

Beiträge
16
Also sooo unsichtbar ist das nun auch nicht, was aber wohl daran liegt, daß beide Tafeln schon sehr unterschiedlich sind. Sonst finde ich die Idee sogar gut.
 

Michael

Admin
Beiträge
17.419
Das liegt daran, dass ich eine Nahaufnahme gemacht habe. Aus einem Meter siehst du nichts.
 

Anhänge

  • IMG_6460(1).JPG
    IMG_6460(1).JPG
    196,5 KB · Aufrufe: 157
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben